ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 41 [42] 43 ... 71   Nach unten

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 115025 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.965
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #615 am: 13. April 2017, 05:34:09 »

Suedkorea kann man nicht gerade als militaerisch schwach bezeichnen,



und man kann davon ausgehen, dass Xi eine Laus bedeutend angenehmer findet, als eine Wanze. Noch dazu, da niemand China daran hindern kann, seine Gebietsansprueche im Suedchinesischem Meer durchzusetzen.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.060
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #616 am: 13. April 2017, 07:42:21 »

@franzi

Kein Zweifel,in einer Feldschlacht waeren die Nordkoreaner unter-
legen.

Die Achillesferse ist jedoch die Hauptstadt Seoul mit 10 Mio Ein-
wohnern, die relativ grenznahe liegt.

Derzeit wird im Sueden Suedkoreas ein neues Raketenabwehrsystem
(Thaad) installiert,das aber erst Ende 2017 fertiggestellt ist.

Aus Ruecksicht auf China,eine abgespekte Version.Die Radarreichweite
ist eingeschraenkt und die Abwehrgeschosse haben keinen Explosiv -
koerper.

Anfliegende Angriffsgeschosse sollen alleine durch den Zusammenprall
unschaedlich gemacht werden.

Solche Systeme sind nie hundertprozentig,vermindern zwar die Gefahr,
schliessen sie aber auch nicht aus.

Jock
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #617 am: 13. April 2017, 07:44:30 »

Das sehe ich genauso Franzi ... die USA haben sich schon mal ne blutige Nase
in Korea geholt ... das sollte eigentlich noch im Gedächtnis hängen !

Einen Flugzeugträger vor der Tür , dürfte für gut geführte Raketen Kim`s
kein Problem sein ... auch die US Basen nicht .

China wird seinen " Vorgarten " dort nie aufgeben , warum auch ?

Bei einem dann ausbrechenden , von den USA initiierten Bruderkrieg
würden wie schon zuvor die Hauptlast die Koreaner tragen !

Die Japaner werden sich hüten sich dort mil. einzumischen ... mit denen
haben sowohl die Chinesen als auch die Koreaner noch ne Rechnung offen !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #618 am: 13. April 2017, 09:33:28 »

„In Ostasien könnte der Dritte Weltkrieg losgehen“

Hochgefährliches Säbelrasseln: Falls die USA Nordkorea tatsächlich angriffen, würde Kim Jong Un nicht zögern und zurückschießen

Erstaunlich eigentlich, dass die Amerikaner unter Trump im Prinzip genauso vorgehen wie unter US-Präsident Barack Obama.

 Schon vor Jahren hat Obama einen Flugzeugträger in die Region geschickt, um Kim Jong Uns Vater zu beeindrucken. Das ist aber nicht geschehen, und auch einen Lerneffekt scheint es in Washington nicht zu geben.

Ich glaube den Nordkoreanern, wenn sie sagen, dass sie ihre Waffen einsetzen würden. Ich glaube ihnen aber auch, wenn sie sagen, dass sie das nur machen werden, wenn sie zuvor angegriffen werden.

 Wenn aber eine Rakete Richtung Nordkorea fliegt, dann drücken die auf alle Knöpfe, die sie haben, und schießen mit allem zurück, was ihnen zur Verfügung steht.

http://www.fr.de/politik/usa-nordkorea-in-ostasien-koennte-der-dritte-weltkrieg-losgehen-a-1259589?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1491980149
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #619 am: 13. April 2017, 12:34:57 »

Das sehe ich genauso Franzi ... die USA haben sich schon mal ne blutige Nase


Man sollte aber nicht vergessen, dass Nordkorea der ursprüngliche Aggressor war ( und das, ohne vorher bedroht oder gar angegriffen worden zu sein) und sich ebenfalls eine sehr blutige Nase geholt hat.

Von daher ist der Rüstungsstand Südkoreas nur "angemessen" angesichts der Bedrohung der letzten 70 Jahre.
Gespeichert
██████

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.060
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #620 am: 14. April 2017, 18:43:08 »

Am Samstag,wenn Herr Vettel aus seinem Ferrari steigt,wissen wir mehr.

Wenn Eintritt was befuerchtet wird,hat zu diesem Zeitpunkt Nordkorea
einen neuen Atomtest durchgefuehrt.

Die Zeitungsmeldungen des heutigen Tages berichteten von einem Prae-
ventivschlag durch die Amerikaner,was aber spaeter abgeschwaecht wurde.

Im Raum steht aber nach wie vor,dass die US reagieren wollen.

Damit werden sie wahrscheinlich einen neuen Krisenherd schaffen,der aus
dem Ruder laufen koennte.

Die Frage ist,inwieweit ist diese Aktion mit den Suedkoreanern,Chinesen
und Russen abgesprochen.Hat man alle Reaktionen der Nordkoreaner ein-
kalkuliert ?

Auch wenn Waffengaenge sich im Rahmen halten sollten,eine Fuechtlings-
welle loesen sie wohl aus und ziehen eine humanitaere Katastrophe mit sich.

China wird das erste Ziel von Fluechtlingen werden.Danach wird die Grenze
zu Russland gestuermt und wenn Korridore zu Suedkorea offen sind,dann
Suedkorea.

Auch wenn nur die Haelfte der 24 Mio Nordkoreanern die Gelegenheit zur
Flucht nuetzen sollte,sind die Regionen der Aufnahmelaender nicht auf diesen
Ansturm vorbereitet.

Keine Versorgung,keine Unterkuenfte foerdern den Tod viele dieser,die sich
auf dem Weg machen.Kannibalismus mit eingeschlossen.

Auch wenn der fette Kim seine Position verlieren sollte,ist es ausgeschlossen
eine Demokratie zu implementieren.

Es gibt einfach keine Opposition die das Machtvakuum fuellen koennte.

Eine Dynastie wird durch eine andere ersetzt,die mit denselben Methoden
an der Macht bleiben will.War es bisher die Armee,ist es dann die Partei.

Jock

Gespeichert

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #621 am: 14. April 2017, 19:01:19 »

Unglaublich was sich dieser mit einem Angriffskrieg gegen Nordkorea drohende geistesgestörte sechsfache Mörder Trampel aus den USA zwischenzeitlich so alles leistet  {+


Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.616
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #622 am: 14. April 2017, 20:46:36 »

Die aktuelle Nordkorea Geschichte in Bildern.

Die Lage des US-Praesidenten Trump in den USA und sein Problem im Inland:



Das Problem im Ausland:



Die Loesung a'la Syrien ?



Das US-Militaer steht auch vor Korea bereit:



Nordkorea im Alarmzustand:



Die USA in Drohgebaerde:



US - Bomben und - Raketen auf Nordkorea, - das Ergebnis ?









« Letzte Änderung: 14. April 2017, 20:55:56 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #623 am: 15. April 2017, 10:17:59 »

Heute würde Nordkoreas Staatsgründer Kim Il Sung seinen 105. Geburtstag feiern.

Womöglich hat Enkel Kim Jong Un ein besonderes Feuerwerk zu diesem Anlaß geplant: einen Atomwaffentest.

Der würde den Pentagonchef Trump eventuell so stören, daß er seinerseits ein Feuerwerk veranstalten will.

Die Nordkoreaner sind allerdings recht undankbar gegenüber derartigen Beglückungen.

Sogar die Wahrheitsmedien gehen davon aus, daß die zurückschießen werden.

Gegen die Amerikaner wie auch gegen ihre Brüder im Süden.

Die Frage ist, ob es bei einem begrenzten Schlagabtausch bleibt, ob die beiden Koreas ernsthaft eine Wiedervereinigung erkämpfen wollen oder ob mit Japan und China noch ein paar mehr Leute mitspielen wollen.

So ein Weltkrieg ist gar nicht so schlimm.

Er würde keinesfalls das Leben auf der Erde auslöschen, sondern nur Platz machen für die nächste Stufe der Entwicklung.

Wenn die Menschen von der Erde verschwinden, ist das nur positiv für die Umwelt.

Keine fossilen Brennstoffe mehr, die Kohlendioxid freisetzen, die Klimatolügner können aufatmen.

Angela Merkel verschwindet, zur Erleichterung der deutschen Patrioten.

Alle Nazis sind tot, die Antifa kann jubilieren. Dank der Auslöschung der Juden gibt es keinen Antisemitismus mehr, keine Israelfeindlichkeit und keinen Zionismus.

Alle Volksverhetzer sind tot, da können Heiko Maas und die deutschen Gerichte sich zur Ruhe setzen.

Kein Nachbar nervt uns mehr mit seinem größeren Auto, seinem schöneren Haus und seinem Rauch beim Grillen.

Der Islam triumphiert, weil es keinen einzigen Ungläubigen mehr gibt.

Ohne jegliche Rassen hat der Rassismus aufgehört.

Und die Erde? Die hat nun Platz für eine intelligente Spezies!

http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html
Gespeichert

AlterMan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 219
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #624 am: 15. April 2017, 15:29:41 »

Gut Gemachter Trickfilm >:
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.060
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #625 am: 15. April 2017, 17:24:49 »

Die ersten beweglichen Bilder von der Militaerparade aus Nord-
korea koennen im Netz betrachtet werden.

Gigantische Militaermassen im Stechschritt und mit vorgestrecktem
Kinn und erhobenen Hauptes und geputzten Feuerwaffen.

Symetrisch abgezirkelte Bloecke defilieren am Anfuehrer vorbei,der
applaudiert und milde laechelt.

Diese Bilder sind nicht zufaellig entstanden,dem Aufmarsch wohnt
nicht nur eine ausgekluegelte Choreographie bei,sondern sie er -
zeugen eine grosse psychologische Wirkung.

Sowohl beim Betrachter als auch beim einzelnen Individium inner-
halb der Massierung.

Experimente haben klar herausgefunden,dass im Gleichschritt sich
bewegende Menschen,weniger Aengste vor einem "Feind" empfinden,
als wenn sie sich im ungeordneten Wahlschritt  auf einen "Aggressor"
zubewegen.

Das Vis-a-vis empfindet es genau umgekehrt.

Der blockweise Auftritt vermittelt Stabilitaet der Gruppe,das wiederum
positive Signale aussendet.
Zwar muss man,speziell in Norkorea,ein bisschen nachhelfen,dass die
Koepfe der Defilanten stets oben bleiben und da behilft man sich eines
einfachen Tricks.
In den Uniformkraegen sind Nadeln platziert,die boese stechen,wenn
jemand den Kopf haengen laesst.(Natuerlich werden die Nadeln nach der
Parade wieder entfernt)

Je nach Tageszeit erschallt klingende Marschmusik,Choere,die Parolen
verkuenden und bei naechtlichen Veranstaltungen werden allerlei Lichtspiele
und Feuerwerke eingesetzt um die gewuenschte Wirkung bei Freund und
Feind zu erreichen.

Schon seit der Antike her wird versucht,sich maechtiger zu machen,als man
tatsaechlich ist.

Die Koerpergroesse wird durch verschiedene Methoden "in die Laenge ge-
zogen".Sei es durch das "Gardemass"selbst,sei es durch das Erscheinungsbild,
welches man durch die Pickelhaube,dem Federschmuck oder durch die Baeren-
fellmuetze der Queens Guards aufpeppt.

Bloed nur,dass der Widerpart,das regelmaessig durchschaut und es selber an-
wendet.

Jock
« Letzte Änderung: 15. April 2017, 18:08:50 von jock »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #626 am: 15. April 2017, 19:48:12 »

4 Stunden "Volles Programm"


https://www.facebook.com/618510061497494/videos/1714320485249774


Zugegeben die Präzision der Bewegungen ist beeindruckend !
Gespeichert
██████

nuf.iaht

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
  • CH-TH 25J hin+her, nun als Rentner nur noch CH her
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #627 am: 15. April 2017, 20:15:48 »

Zugegeben die Präzision der Bewegungen ist beeindruckend ! ...
Gebe ich auch zu, es wird auch Logische Denker auf der ganzen Welt beeindrucken, kaum aber Trumppoulische Machthaber?
Gespeichert

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.268
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #628 am: 16. April 2017, 13:00:17 »

Zugegeben die Präzision der Bewegungen ist beeindruckend !

Dreimal dürfen wir raten wo sie das abgeschaut haben!
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #629 am: 16. April 2017, 13:35:51 »

Tja da waren gesten mehr als das halbe militärische Potential und 100 % der Führung auf dem Präsentierteller, aber die Amis hatten dann doch diese einmalig günstige Gelegenheit zum "Präventivschlag" vorübergehen lassen und darauf verzichtet.


Die dann noch noch abgefeuerte "Jubiläumsrakete" Nordkoreas hat es dann heute morgen gleich nach dem Start zerlegt. Damit dürfte der dicke Spruchbeutel mit seinen Drohungen die auf viel heisser Luft basieren mal wieder sein Pulver verschossen haben...



http://www.bangkokpost.com/news/world/1233115/north-korea-missile-fails-in-provocation-before-pence-trip
Gespeichert
██████
Seiten: 1 ... 41 [42] 43 ... 71   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.483 Sekunden mit 23 Abfragen.