ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 85280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.559
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #930 am: 30. April 2018, 06:09:28 »

Etwas genauer.

Korea wurde 1945 entlang des 38. Breitengrades geteilt. Die Sowjetunion übernahm den nördlichen Teil und die USA den südlichen.

Nach dem Waffenstillstand des Koreakrieges 1953 blieb die bestehende Teilung erhalten.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.095
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #931 am: 08. Mai 2018, 02:36:26 »

Kim und Trump treffen sich in Singapur

US-Präsident Donald Trump wird Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur treffen. Das berichtet die südkoreanische Zeitung «Chosun Ilbo» und beruft sich dabei auf diplomatische Quellen.

https://www.blick.ch/news/ausland/doch-nicht-genf-kim-und-trump-treffen-sich-in-singapur-id8348043.html
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.095
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #932 am: 10. Mai 2018, 17:39:41 »

Die nordkoreanische Regierungsmaschine ist eine alte Iijuschin - 62, die vor
der Verschrottung steht.( Die Schwester davon wurde bereits verschrottet)

....und sie fliegt eben doch  {--  und er hat den Mut sie zu benützen  }}





Am Dienstag flog Kim mit dem «Habicht» nach China. (9. Mai 2018) Bild: North Korea's Korean Central News Agency.

https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/kims-air-force-un-stammt-aus-dem-kalten-krieg/story/27887089
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.095
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #933 am: 11. Mai 2018, 09:10:22 »

Trump trifft Kim in Singapur

Das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un soll am 12. Juni in Singapur stattfinden. Das teilt Trump über Twitter mit.

https://www.srf.ch/news/international/historisches-treffen-trump-trifft-kim-in-singapur
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.095
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #934 am: 13. Mai 2018, 08:33:39 »

Nordkorea will Atomtestgelände noch vor Gipfeltreffen zerstören



Nordkorea hat am Samstag Daten für die Demontage des nuklearen Testgeländes Punggye-ri bekanntgegeben. Nach Angaben von Staatsmedien soll dies – abhängig von den Wetterbedingungen – zwischen dem 23. und 25. Mai geschehen, also noch vor dem Gipfeltreffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump, welches am 12. Juni in Singapur stattfinden wird.

Falls Nordkorea rasch mutige Schritte zu seiner Denuklearisierung unternehme, seien die USA bereit, gemeinsam mit Nordkorea daran zu arbeiten, dass das Land einen Wohlstand erreiche, wie er in Südkorea herrsche, betonte Pompeo. «Wenn Staatschef Kim den richtigen Weg wählt, gibt es eine Zukunft voller Frieden und Wohlstand für das nordkoreanische Volk», sagte er weiter.

https://bazonline.ch/ausland/amerika/trump-ernennt-hotelier-als-botschafter-bei-der-eu/story/25393122
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.637
Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #935 am: 13. Mai 2018, 14:50:02 »

Nordkorea will Atomtestgelände noch vor Gipfeltreffen zerstören
Nordkorea hat am Samstag Daten für die Demontage des nuklearen Testgeländes Punggye-ri bekanntgegeben.
Ich habe in anderen Quellen bisher nur davon gehört/gelesen, dass er sein Testgelände schließen will. Da war von "Demontage" keine Rede. Der wird doch nicht seine "Versicherung" demontieren lassen, dann haben ihn seine neuen "Freunde" direkt am Ars..! Zwischenstaatliche Verträge gelten doch nicht viel (wie man in der US-Politik z.Zt. erlebt).
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.933
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #936 am: 13. Mai 2018, 15:13:12 »


No - ich spekuliere jetzt einmal bösartigst:

Vor gar nicht langer Zeit geisterte kurz eine Meldung herum, dass dem Dicken sein Atomtestgelände um die Ohren geflogen sei.

Da bietet sich doch eine "freiwillige Demontage" so richtig an, um sein Gesicht zu wahren (und Spuren zu verwischen...)

Man bemerke, dass dies Einlenken nach jahrelangem Säbelrasseln seeeeehr plötzlich kam!

Gespeichert
Das ganze Leben ist gefährlich und endet garantiert tödlich! - Was soll's!

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.637
Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #937 am: 13. Mai 2018, 15:35:01 »

No - ich spekuliere jetzt einmal bösartigst:
Vor gar nicht langer Zeit geisterte kurz eine Meldung herum, dass dem Dicken sein Atomtestgelände um die Ohren geflogen sei.
Da bietet sich doch eine "freiwillige Demontage" so richtig an, um sein Gesicht zu wahren (und Spuren zu verwischen...)
Man bemerke, dass dies Einlenken nach jahrelangem Säbelrasseln seeeeehr plötzlich kam!
Einverstanden, aber diese "Meldung" gab es nur ein oder zwei Tage (und nur in Westmedien, soweit ich das beurteilen kann) und dann war sie verschwunden (Berichterstattung in/über Syrien lässt grüßen). Was man bisher so von seinen "Aktionen" mitbekommen hat, wäre es dem Dicken bei Bedarf doch ziemlich egal gewesen, wieviel "Humankapital" er für eine Reparatur oder einen Neubau dieser Anlage hätte aufbringen müssen!
Was soll er denn zu "verwischen" haben? "Man" weiß doch ziemlich genau, was da und wie es gelaufen ist und, wenn Du einen Sechser im Lotto hast, willst Du dann anschließend immer noch zur Lottoannahmestelle laufen?
Der Typ ist schlecht einzuschätzen (wie viele/alle Asiaten), aber er hatte doch Erfolg mit seinem Handeln. Er kann jetzt in Ruhe auf gleicher Augenhöhe mit dem Ami verhandeln! ;}
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.095
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #938 am: 16. Mai 2018, 10:09:11 »

Nordkorea droht mit Absage von historischem Gipfel

Nordkorea hat das Gipfeltreffen von Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump infrage gestellt. Pyongyang habe kein Interesse am Treffen, falls es auf «einseitigen» Forderungen nach einer Abkehr von Atomwaffen beruhe, teilte ein Regierungsvertreter mit.

Wenn die US-Regierung «uns in die Enge treibt und einseitig fordert, dass wir Atomwaffen aufgeben, haben wir kein Interesse mehr an Gesprächen», sagte der nordkoreanische Vize-Aussenminister Kim Kye-gwan am Mittwoch laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA. Eine Denuklearisierung Nordkoreas nach dem Vorbild Syrien käme nicht infrage.

https://bazonline.ch/ausland/amerika/trump-ernennt-hotelier-als-botschafter-bei-der-eu/story/25393122
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.259
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #939 am: 16. Mai 2018, 13:09:16 »

Ab und zu in paar Tage Entspannung zwischendurch aber dann gleich wieder auf stur schalten, dieses Spielchen spielen sie in Nordkorea schon ein paar Jahrzehnte lang  {/

Das ist auch der Grund warum immer noch kein Friedensvertrag existiert

Gespeichert
██████

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.314
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #940 am: 16. Mai 2018, 17:03:19 »

Verhandlungen mit Suedkorea gibt es auch jedes Jahr natuerlich  :-)
Gespeichert


samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 942
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #941 am: 16. Mai 2018, 18:36:58 »


Wenn die Amis nur ein wenig diplomatisches Gespür hätten, dann würden sie
dieses provokative Manöver vorerst absagen resp. auf später schieben.

Unser Kimi kann doch gar nicht anders reagieren. Aber da sollte man auch den
Südkoreanern die Frage stellen, ob sie nichts von asiatischer Verhandlungstaktik
verstehen ( wollen )?? und von Gesichtsverlust.

Der erste Schritt für eine Verbesserung der Beziehungen kam ja wohl eindeutig von den
Nordkoreanern denke ich.

Viele Grüße
Samuispezi }}

Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.637
Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #942 am: 16. Mai 2018, 19:08:13 »


Wenn die Amis nur ein wenig diplomatisches Gespür hätten, dann würden sie dieses provokative Manöver vorerst absagen resp. auf später schieben.

Unser Kimi kann doch gar nicht anders reagieren. Aber da sollte man auch den Südkoreanern die Frage stellen, ob sie nichts von asiatischer Verhandlungstaktik verstehen ( wollen )?? und von Gesichtsverlust.

Der erste Schritt für eine Verbesserung der Beziehungen kam ja wohl eindeutig von den Nordkoreanern denke ich.

Viele Grüße
Samuispezi }}
Das US-Regierungen "diplomatisches Gespür" kennen (hat ein Bär oder ein Elefant ja auch nicht) und ob die Südkoreaner hier überhaupt selbst verhandeln dürfen, halte ich für ausgeschlossen. Hier geht es nur um US-Interessen, da hat der Vasall keine Stimme!
Der Dicke liegt vollkommen richtig, dass er seine Versicherung nicht "abbaut"!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 638
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #943 am: 17. Mai 2018, 06:33:36 »

Der Dicke liegt vollkommen richtig, dass er seine Versicherung nicht "abbaut"!
Versicherung? Das ist reiner Größenwahn!
Die Versicherung lautet China, das war so und das wird so bleiben. Es sei den er käme auf die Idee mit dem Böhmschen zu spielen, denn dann werde wohl die Chinesen schneller bis zur Grenze von Südkorea sein als man denkt. Aber nicht zur Unterstützung des Norden, sondern nur zum auskehren des Norden vom Dreck. Der kleine dicke hat gar nicht so viele Möglichkeiten, er muss versuchen alles rauszuholen was geht. Auf Dauer das mit dieser Drohung wird ihn nicht weiter bringen.
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.637
Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #944 am: 18. Mai 2018, 01:52:32 »

Der Dicke liegt vollkommen richtig, dass er seine Versicherung nicht "abbaut"!
Versicherung? Das ist reiner Größenwahn!
Die Versicherung lautet China, das war so und das wird so bleiben. Es sei den er käme auf die Idee mit dem Böhmschen zu spielen, denn dann werde wohl die Chinesen schneller bis zur Grenze von Südkorea sein als man denkt. Aber nicht zur Unterstützung des Norden, sondern nur zum auskehren des Norden vom Dreck. Der kleine dicke hat gar nicht so viele Möglichkeiten, er muss versuchen alles rauszuholen was geht. Auf Dauer das mit dieser Drohung wird ihn nicht weiter bringen.
Karl, meinst Du allen Ernstes, dass der Dicke da einen Alleingang gemacht hat? Woher oder mit wessen Hilfe hat er denn sein "Spielzeug" bekommen? Selbst entwickelt und produziert? Wohl kaum!
Das Ganze dürfte mit dem großen Bruder China genauestens abgesprochen sein! Was hätte der Dicke denn noch für Möglichkeiten, den US Paroli zu bieten (und einer US-"Demokratisierung" zu entgehen), wenn er sein "Spielzeug" vorher auf US-"Befehl" einmottet? Dabei spielt es noch nicht mal eine Rolle, ob sein Spielzeug "einsatzbereit" ist oder nicht! Die Unwägbarkeit reicht schon als Versicherung aus! Die Turbane im Iran werden staunen, was der Dicke hier zelebriert!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.162 Sekunden mit 23 Abfragen.