ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 63 [64] 65 ... 71   Nach unten

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 114783 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.828
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #945 am: 18. Mai 2018, 11:38:52 »

Der US-Präsident ermuntert Nordkorea zu einer weiteren Zusammenarbeit und deponiert eine leise Warnung

Zitat
«Er wird in seinem Land sein und sein Land regieren. Sein Land wäre dann sehr reich», sagte Trump über Kim.

Zitat
Sollte die Führung nicht zu einem «Deal» mit den USA bereit sein, werde sie «wahrscheinlich» so enden wie der libysche Machthaber Muammar al-Gaddhafi.

https://bazonline.ch/ausland/amerika/trump-ernennt-hotelier-als-botschafter-bei-der-eu/story/25393122
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #946 am: 18. Mai 2018, 16:45:17 »

 {+
Das ist doch keine Ermunterung, dass ist Noetigung!
Gespeichert


Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.282
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #947 am: 18. Mai 2018, 17:08:08 »

{+
Das ist doch keine Ermunterung, dass ist Noetigung!
Hast Du von den USA etwas anderes erwartet?
Warum sitzen die USA mit am Tisch wenn sich die beiden Korea wieder zusammentun wollen?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #948 am: 18. Mai 2018, 17:22:40 »

Es geht doch hier um quasi einen Friedensvertrag.
Da kann man doch nicht so daher trampeln auch wenn man Trump heisst und Amerika "gefickt" hat.
Etwas diplomatischer bitte und nicht mit dem Tod drohen, die haben sie ja nicht mehr alle  --C
Gespeichert


jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.390
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #949 am: 19. Mai 2018, 20:12:03 »

Der Kim ist sicher kein Naivling und verbucht das womoeglich sogar unter Humor.
Jedenfalls sind die jetzt einen wesentlichen Schritt weiter, was ohne Trumph vermutlich ganz anders aussehen wuerde.
Besonders freut mich die Annaeherung zum Sueden!
Kim und Donald sind beide etwas unberechenbar,
ABER  Pack haut sich, Pack vertraegt sich... Und die beiden bieten allemal bessere Voraussetzungen fuer ein weiteres Vorankommen als eine Killary Clinton.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.948
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #950 am: 24. Mai 2018, 19:57:38 »

Gespeichert
██████

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #951 am: 24. Mai 2018, 21:22:22 »

Die Ente hat abgesagt.
"Trauriger Moment in der Geschichte": Trump sagt Gipfel mit Kim Jong-un ab
dpa  dpa vor 22 Minuten
Kommentare  Reblog on Tumblr  Share  Tweet  E-Mail

Das Gipfeltreffen von USA und Nordkorea wurde vorerst abgesagt (Bild: AP Photo/Ahn Young-joon)
US-Präsident Donald Trump hat den für den 12. Juni mit Hochspannung erwarteten Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un abgesagt. Das schrieb Trump in einem Brief an Kim, den das Weiße Haus am Donnerstag veröffentlichte.
Gespeichert

Huangnoi

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.993
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #952 am: 24. Mai 2018, 21:49:05 »

Der Trump ist so doof, wie mein linker Stiefel.

Mit anderen Worten, wir wollen alle unterwerfen, notfalls mit Gewalt.

Ich sehne den Tag herbei, wo die Amis mal eine richtige Klatsche kriegen!! ]-[
Gespeichert

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 718
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #953 am: 24. Mai 2018, 21:58:07 »

Wieder mal so wie in Vietnam, das wäre geil. Die Amis, mit eingezogenem Schwanz, vor dem Feind weglaufend  ;D

Aber wir werden das nicht mehr erleben, die sind allen anderen waffentechnisch und systemtechnisch weit voraus.
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.608
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #954 am: 24. Mai 2018, 22:44:47 »

Die Ente hat abgesagt.

Eine Ente kannst du dir als Essen einverleiben.

Falls du den Praesidenten der USA Donald Trump in deinem Bashing meinst, solltest du wenigstens seinen ominoesen Brief an Kim mit posten, bevor du hier wie der Huangnoi weiter phantasierst.

Als Kundendienst auch weiter zum aktuellen Trump-Brief in Deutsch im Dienste der Wahrheit :


US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un auf einem Fernsehbildschirm im südkoreanischen Seoul

Donnerstag, 24.05.2018   

"Sehr geehrter Vorsitzender,

wir schätzen Ihre Zeit, Ihre Geduld und Ihren Aufwand bezüglich unserer jüngsten Verhandlungen und Diskussionen im Zusammenhang mit einem lange von beiden Seiten angestrebten Gipfel, der am 12. Juni in Singapur stattfinden sollte, sehr. Wir wurden darüber informiert, dass das Treffen von Nordkorea gefordert worden war, aber das ist für uns gänzlich irrelevant.

Ich hatte mich sehr darauf gefreut, mit Ihnen dort zu sein. Traurigerweise, basierend auf dem enormen Zorn und der offenen Feindseligkeit, die in Ihrer neuesten Mitteilung dargestellt wurde, glaube ich, dass es in diesem Moment unangebracht ist, dieses lange geplante Treffen abzuhalten.

Deshalb lassen Sie diesen Brief zur Darstellung dienen, zum Wohle beider Seiten, aber zum Nachteil der Welt, dass der Singapur-Gipfel nicht stattfinden wird. Sie sprechen über Ihre nuklearen Fähigkeiten, aber unsere sind so gewaltig und mächtig, dass ich zu Gott bete, dass sie nie genutzt werden müssen.

Ich hatte das Gefühl, dass wir beide einen wunderbaren Dialog miteinander aufgebaut hatten, und am Ende zählt nur das. Ich freue mich darauf, Sie irgendwann zu treffen. In der Zwischenzeit bedanke ich mich für die Freilassung der Geiseln, die nun zu Hause bei ihren Familien sind. Das war eine wunderschöne Geste, die wir zu schätzen wissen.

Wenn Sie Ihre Meinung zu unserem sehr wichtigen Gipfel ändern, zögern Sie nicht, mich anzurufen oder mir zu schreiben. Die Welt, und Nordkorea im Besonderen, hat eine großartige Möglichkeit für Frieden und Wohlstand verloren. Diese verpasste Chance ist ein wirklich trauriger Moment der Weltgeschichte.

Hochachtungsvoll

Donald J. Trump" 
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.948
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #955 am: 25. Mai 2018, 01:58:15 »

Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.282
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #956 am: 25. Mai 2018, 04:16:23 »

Wieder mal so wie in Vietnam, das wäre geil. Die Amis, mit eingezogenem Schwanz, vor dem Feind weglaufend  ;D

Aber wir werden das nicht mehr erleben, die sind allen anderen waffentechnisch und systemtechnisch weit voraus.
Das haben die Amis in Vietnam auch gemeint!
Was soll ein Waffengang bringen, wenn die US-Bevölkerung nicht mehr mitspielen will (und die haben -wie man ab und zu lesen kann- die Schnauze gestrichen voll)?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.947
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #957 am: 25. Mai 2018, 11:37:33 »

Zu diesem Kasperltheater hat @jock folgende Gedanken bereitgestellt:

Zitat
Die "Welt" schreibt,dass die Absage eine Niederlage fuer Kim sei.

Da bin ich anderer Ansicht.Kim steigt aus der Absage mit einem Prestigegewinn aus.

Schon alleine,dass sich der maechtigste Mann der Welt herablaesst,einen etwas rund-
lichen Fuehrer eines kleinen Landes zu treffen,ist fuer diesen eine Aufwertung.

Zudem haette Herr Trump den laengeren Weg zum Treffen zuruecklegen muessen,was
sich propagandistisch auswerten laesst.

Und was haette Herr Trump als Angebot fuer Nordkorea im Gepaeck gehabt ?

Dass alleine sieht eher nach Dilletantismus der amerikanischen Administration aus,als
eine geplante,gut vorbereitete Mission.

Gleich mit einer Maximalforderung anzukommen,wo man sich bewusst sein muesste,dass
ein souveraener Staat,diese nicht erfuellen kann,ist die Denkweise eines 11jaehrigen.

Noch dazu wird durch einen ultimativen Grundton,diese Vision unterstrichen,was die Ver-
handlungsatmosphaere getruebt haette.

Es bleibt daher alles wie gehabt.Die gegenseitigen Drohungen werden wieder erhoben
werden und keine Seite wird einen Schritt zur Deeskalation weiterkommen.

Was es vielleicht gebracht hat ist,dass im Windschatten der Vorbereitung zum Gipfel,Ge-
spraeche zwischen Nord- und Suedkorea stattgefunden haben und diese vielleicht auch
noch vertieft werden.

Allzuviel wird man sich nicht erwarten duerfen und Traeumer,die von einer Vereinigung
beider Koreas schwaermen,werden enttaeuscht werden,wenn sie es ueberhaupt erleben.

Einfach einen Friedensvertrag unterzeichnen,dann die Grenzen niederreissen,waere eine
Katastrophe fuer Suedkorea.

Die Folge waere eine Wanderwelle von Nordkoreaner in den Sueden.Und der waere oekonom-
isch heillos damit ueberfordert.

Da es daher nichts Neues in Fernost geben wird,hat Herr Trump jetzt seine ganze Auf -
merksamkeit frei,neue Zoelle einzufuehren,die Europaeer zu gaengeln und im Iran den
archaischen Schiiten im Sattel zu halten.


Meiner Meinung nach wird es nie zu einer Wiedervereinigung dieser zwei Staaten kommen. Aus dem einfachen Grund, da der "Fuellige" als auch der jeweils gewaehlte Praesident von SK niemals abtreten werden, um dann die zweite Geige zu spielen.
Aber ein Friedensvertrag zwischen diesen beiden Staaten waere schon ein gewaltiger Fortschritt, der zwischenstaatliche Handel wuerde aufbluehen.
Dies wollen die USA als vermeintlich unersetzliche Demokratiebringer wie ueblich verhindern.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.282
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #958 am: 25. Mai 2018, 15:55:17 »

Meiner Meinung nach wird es nie zu einer Wiedervereinigung dieser zwei Staaten kommen. Aus dem einfachen Grund, da der "Fuellige" als auch der jeweils gewaehlte Praesident von SK niemals abtreten werden, um dann die zweite Geige zu spielen.
Aber ein Friedensvertrag zwischen diesen beiden Staaten waere schon ein gewaltiger Fortschritt, der zwischenstaatliche Handel wuerde aufbluehen.
Dies wollen die USA als vermeintlich unersetzliche Demokratiebringer wie ueblich verhindern. fr
Vielleicht ist ja noch ein wenig "mehr" drin und von Außen schlecht einzuschätzen, wie "mächtig" der Dicke eigentlich ist!
Lesen kann man außerdem, dass sich Süd-Korea wirtschaftlich den Chinesen nähert, nachdem der US-Clown beiden mit seinen "Straf-Zöllen" auf die Hacken getreten hat. Wo wirtschaftliche Interessen greifen, folgt auch die Politik! Die USA verlieren z.Zt. in Asien kräftig an Einfluss!
 http://www.handelsblatt.com/politik/international/aussenministertreffen-suedkorea-und-china-beraten-ueber-nordkorea-krise/20617702.html?ticket=ST-10601-dutfbUFgyiNqGYmXO1sE-ap2


Nachtrag und gerade gefunden: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/trumps-absage-%C3%BCberrumpelt-s%C3%BCdkorea/ar-AAxMlm6?OCID=ansmsnnews11
« Letzte Änderung: 25. Mai 2018, 16:12:43 von Helli »
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.948
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #959 am: 27. Mai 2018, 15:32:42 »

Gestern ein überraschendes 2. Treffen der Chefs im Norden und Süden in der "entmilitarisierten Zone" zwischen beiden Ländern.



Ein Thai Sicherheitsexperte dazu:

Has to be step by step negotiations, SKorea is in a better financial shape to deliver economic improvement to the north. Old theory of KJU at the head of NKorean invasion, has to be revised! After all, SKoreans has 600,000 combat ready troops, 3.1 million in reserve!
Gespeichert
██████
Seiten: 1 ... 63 [64] 65 ... 71   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.443 Sekunden mit 23 Abfragen.