ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Nord-Korea - Wie geht es weiter?  (Gelesen 111862 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1020 am: 01. Januar 2019, 17:15:42 »

Neujahrsansprache von Kim



Kim hat seine Atomwaffen nicht aufgegeben, er sagt nur, er habe das Arsenal so weit perfektioniert, dass der Fokus des „sozialistischen Aufbaus“ anderswohin verschoben werden kann.

Er scheint wirklich den Lebensstandard seiner Nation steigern zu wollen und die Wirtschaft des Landes zu vergrößern. Er unterstrich diesen Wunsch, indem er eine erhöhte Stromversorgung forderte, und verwies auf die Möglichkeit der Entwicklung der Kernenergie sowie der Notwendigkeit von Modernisierung und Innovation auf breiter Front.

http://www.khaosodenglish.com/news/international/2019/01/01/4-ideas-from-nkorean-leader-kim-jong-uns-new-years-speech/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1021 am: 19. Januar 2019, 16:17:17 »

Gipfeltreffen Trump/Kim ende Februar

US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un wollen Ende Februar zu einem zweiten Gipfeltreffen zusammenkommen. Das teilte die Sprecherin des Weissen Hauses, Sarah Sanders, nach einem Treffen zwischen Trump und Nordkoreas Unterhändler mit.

Spekuliert wird auf Vietnam und Thailand als Tagungsort.

https://bazonline.ch/ausland/amerika/trump-trifft-kim-ende-februar/story/13864244
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1022 am: 06. Februar 2019, 13:19:33 »

Präsident Donald Trump sagte am Dienstag, er werde einen zweitägigen Gipfel mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un vom 27. bis 28. Februar in Vietnam veranstalten, um seine Bemühungen fortzusetzen, Kim zu überzeugen, seine Atomwaffen aufzugeben.

http://www.khaosodenglish.com/news/international/2019/02/06/trump-to-meet-north-korean-leader-feb-27-28-in-vietnam/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1023 am: 23. Februar 2019, 15:40:05 »

Kim reist mit dem Zug an

Für seine Reise zum Treffen mit Trump in Hanoi benutzt Kim seinen gepanzerten Luxuszug.
In Dong Dang ist dann aber Schluss. Den Rest muss er auf der Strasse zurücklegen. Dafür wird dann am 26.2. die ganze Strasse für den Verkehr gesperrt.

In Dandong (China) wurde am Freitag ein Hotel gegenüber der Grenzbrücke geräumt.

http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30364641
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1024 am: 24. Februar 2019, 22:19:10 »

Der Kim -"Impersonator" Howard x geniesst in Vietnam leider  wohl nicht die gleichen Freiheiten wie beim letzten Treffen in Singapur

http://www.khaosodenglish.com/news/asean/2019/02/24/kim-trump-impersonators-draw-ire-of-vietnam-authorities/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1025 am: 25. Februar 2019, 19:12:32 »

Gestern hat er sich mitsamt seinem Panzerzug in Bewegung gesetzt :



North Korean leader Kim Jong Un begins his long armoured train journey across China to Vietnam for the summit with @realDonaldTrump

Die Gründe für die Zugfahrt sind nicht ersichtlich, nach Singapur ist er mit einer chinesischen Regierungsmaschine geflogen.

https://www.straitstimes.com/asia/east-asia/why-is-kim-jong-un-taking-a-60-hour-train-trip-to-meet-trump-in-vietnam
Gespeichert
██████

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.931
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1026 am: 25. Februar 2019, 20:46:27 »

Fuer mich ist es schon nachvollziehbar,wenn Herr Kim zu seinem Treffen mit"Donny"
den Zug nimmt.

Schliesslich ist er ja der Parteivorsitzende der Gruenen in Nordkorea.

Praktisch ist es auch,er kann mehr Advisors mitnehmen,einen Stopp bei den Freunden
in China einlegen und die Kueche im Zug ist voll ausgestattet.Damit ist die Angst,
waehrend der Fahrt zu verhungern auf ein Minimum geschrumpft.

Bei seinem Treffen mit Trump,wird er nicht so ungeschoren davonkommen,wie in Sing-
apore.

Trump hat vorgesorgt und im letzten Sommer,das Wetter in Nordkorea so manipul-
iert,dass nur eine Missernte eingebracht werden konnte und die Bevoelkerung nur
notduerftig versorgt werden kann.

Die Bitte Nordkoreas bei der Welthungerhilfe um Hilfslieferungen  bestaetigt das ein-
dringlich.

Das wird Trump ausnuetzen und Kim erpressen,das Atomprogramm einzuschraenken
und die Raketen zu verschrotten.

Dafuer bekommt Nordkorea einen wunderschoenen Sommer und die Beendigung des
Kriegszustandes.

Wettermanipulation durch die Amerikaner,genau ueber dem Territorium von Nordkorea,-
ist das moeglich oder spinnt @Jock ?

Das weiss er selber nicht,kann sich aber auf die veroeffentliche Theorie von Herrn Dr.
Holger Strohm berufen,dessen Wirken und Gedankengaenge,dankenswerterweise von
@Lung Tom unseren Mitgliedern durch Einstellen eines Interviews,naeherbringt.


Jock




« Letzte Änderung: 25. Februar 2019, 20:52:34 von jock »
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.931
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1027 am: 27. Februar 2019, 19:11:17 »

Eben ging das erste Zusammentreffen der zwei Staatsmaenner in Hanoi ab.

Dabei geht es auch um Symbolik und koerpersprachliche Ausdruckformen.

Kim hatte dabei einen schlechten Start,denn Trump uebernahm sofort die
"Fuehrung"bei dem Meeting und liess Kim wie einem Konfirmanden aussehen.

Sein Handschlag war vaeterlich und wurde kurz mit der zweiten Hand unterstrichen
anschliessend folgte ein leichtes Klopfen auf der Schulter des "eingefrorenen" Kims.

Mit dieser Herzlichkeit wurde offensichtlich Kim ueberrascht und er konnte nichts
gleichbuertiges entgegensetzen.

Trump dominierte die weitere Kommunikation,die auf Englisch mit den Berichtser-
stattern gefuehrt wurde.Dabei konnte Kim nur stumm danebensitzen,da er wahrschein-
lich Englisch nicht so gut versteht und spricht,um sich ebenfalls in den Dialog einzu-
schalten.

Den Ausdruck der Hoffnung,dass das Meeting ein Erfolg werde,von Trump an Kim gerichtet,
wurde von Dolmetschern uebersetzt,doch die Antwort war eher einsilbig und kurz.Ein
kurzes Laecheln von Kim war dabei zu sehen,war aber um ein Haar zu "artig".

Trump ging nochmals in "Fuehrung" und verkuendete einseitig,dass er morgens der
Presse fuer Fragen zur Verfuegung stehen wird.
Auch da wurde Kim vor vollendete Tatsachen gestellt.

Jetzt steht ein Dinner am Programm,wo von jeder Seite 3 Personen teilnehmen.

Natuerlich kann man an einem asiatischen Gesicht nicht die wirkliche Gefuehlslage
oder Absichten erkennen.

Daher kann man gespannt sein,ob Kim noch einige Pfeile im Koecher hat,um seinen
realistischen Zielen naeherzukommen.

Jock




Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1028 am: 28. Februar 2019, 04:31:38 »

Der Kim -"Impersonator" Howard x geniesst in Vietnam leider  wohl nicht die gleichen Freiheiten wie beim letzten Treffen in Singapur

http://www.khaosodenglish.com/news/asean/2019/02/24/kim-trump-impersonators-draw-ire-of-vietnam-authorities/


 Auch ein Thai Imitator des Dicktators musste leider vorzeitig den Abgang machen   :'(

http://www.khaosodenglish.com/news/2019/02/27/vietnam-orders-deportation-of-thai-kim-jong-un-video/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1029 am: 28. Februar 2019, 14:11:04 »

Alles andere als nobelpreisverdaechtig, kein Ergebnis beim Gipfel und fruehere Abreise als geplant


No Deal Reached Between Trump, Kim at 2nd Summit

http://www.khaosodenglish.com/news/international/2019/02/28/no-deal-reached-between-trump-kim-at-2nd-summit/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1030 am: 28. Februar 2019, 14:21:30 »

Gespeichert
██████

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1031 am: 28. Februar 2019, 15:35:09 »

Auch in deutschsprachiger Presse

«Wir haben eine fantastische Beziehung»

US-Präsident Trump tritt nun vor die Medien. «Wir haben eine starke Beziehung», sagt er über Kim. In einigen Punkten habe man sich aber nicht einigen können. «Wir haben viel erreicht, aber heute sind wir nicht weitergekommen», sagt Trump. «Es war keine gute Zeit, um etwas zu unterzeichnen.» Trotz der fehlenden Einigung spricht Trump von einer «produktiven Zeit» in Hanoi. Bei den Fragen der Journalisten wird klar, dass Kim eine Aufhebung der Sanktionen verlangte, um bei der Denuklearisierung vorwärts zu machen. «Das konnten wir nicht. Wir mussten weggehen», sagt Trump über das Nein zur Aufhebung aller Sanktionen. Trotzdem betont der US-Präsident: «Wir haben eine fantastische Beziehung.»

https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/hanoigipfel/story/29001096
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.558
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1032 am: 28. Februar 2019, 16:18:06 »

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.931
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1033 am: 01. März 2019, 08:36:39 »

Ausser Spesen nichts gewesen.

So koennte man den Gipfel in Hanoi umschreiben.

Da draengt sich natuerlich die Frage auf,wer ist schuld daran,dass statt reifer Fruechte
nur ein bisschen Fallobst eingesammelt werden konnte.

Donald Trump ? Nicht unbedingt.Der fettleibige Kim ? Auch nicht unbedingt.Bleiben nur
der unsichtbare Gipfelteilnehmer und das amerikanische Aussenministerium.

Bei der Vorbereitung eines solchen Gipfeln,der schon vor Wochen "vorbereitet"wurde,ist
es normal,dass beide Verhandlungsseiten die roten Linien des jeweiligen Gegenuebers
kennen und auch beruecksichtigen.

Stellt eine Seite Forderungen auf,die das Gegenuebers einfach nicht erfuellen kann,braucht
man gar nicht erst irgendwo hinzufahren.

Die Amerikaner mussten daher wissen,dass es Kim unmoeglich ist,sein Raketenarsenal und
seine militaerische Nukelareinrichtungen,nicht so ohne weiteres verschrotten kann oder
durch die IAEA kontrollieren zu lassen.

Hingegen,waere ein erster Schritt dazu,die Sanktionen,schrittweise zu lockern,zeitweise aus-
zusetzen und schliesslich,nachdem klar ist,dass die Bedrohungslage nicht mehr besteht,gaenz-
lich auszusetzen.

Kim und sein Regime,brauchen einfach eine wirtschaftliche Option,um das Land aus der Iso-
lierung zu fuehren und fuer die Bevoelkerung den versprochenen "Wohlstand" einzuleiten.

Hier einen zufriedenstellenden Loesungsansatz zu finden,hat offensichtlich der amerikanische
Aussenminister versagt und Trump der Chance auf den Friedensnobelpreis,verhagelt.

Der unsichtbare Teilnehmer,der mit auf dem Tisch sass,wird es freuen,dass Trump,mit fast
leeren Haenden vom Gipfel abreisen musste.

Alles kann Peking brauchen,aber nicht einen Trump,der triumphierend einen aussenpolitischen
Erfolg,ausgerechnet im Hinterhof von China,erzielt.

Also muss man sich mit kleineren Broetchen abfinden.

In der Situation ist es schon ein Erfolg,wenn man in den jeweiligen Hauptstaedten ein Verbind-
ungsbuero eroeffnet und einige Leichen aus dem Koreakrieg ueberfuehrt.

Auch dass die zwischenmenschliche atmosphaerische Grundstimmung nicht nachhaltig gelitten
hat,ist ein Erfolg.

Jock



Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.428
Re: Nord-Korea - Wie geht es weiter?
« Antwort #1034 am: 01. März 2019, 09:16:41 »



Man könnte es allerdings auch so sehen, dass dieses demonstrativ amikale Treffen zwischen USA und  Nordkorea, einem Vasallen Chinas,

ausgerechnet in Vietnam, das ja in letzter Zeit mit China ein paar Dissonanzen hatte, ein kleiner geplanter Nadelstich in Richtung "Gelber Riese" war...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
 

Seite erstellt in 0.391 Sekunden mit 23 Abfragen.