ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wasserstand entlang des Chao Phraya  (Gelesen 15984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.469
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #75 am: 22. September 2011, 12:51:21 »

da hatten wir doch auch hier im Tip schon mal ne Meldung, im Bereich Rama 9 von Ding Daeng bis ca. Ramkhamhaeng sind doch Abwasserrohre mit einem Durchmesser ich glaube 5 Meter schon verlegt. Die brauchen vor de Einleitung zum Merr halt ein paar rieseige Pumpen, die auch die Sch...e wegpumpen können.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.122
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #76 am: 22. September 2011, 13:06:08 »

5 Meter Durchmesser ist übertrieben , aber meterdicke Oschis sind das schon...
Gespeichert
██████

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.125
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #77 am: 22. September 2011, 16:22:57 »

@old henri

Der Wasserstand am Ping River ist seit seinem Hoechststand um gut
1m zurueckgegangen.

Kannst darauf hoffen,dass sich die Lage bei dir in den naechsten Tagen entspannt.

Wir alle hoffen,das wars fuer dieses Jahr !

Jock
Gespeichert

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
    • thailandheiner
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #78 am: 22. September 2011, 19:32:00 »

Als ich habe vor etwa einem Jahr irgend wo gelesen das die Rohre  sogar 6 Meter Durchmesser haben sollen, und sechs solche Entwässerns Systeme geplant sind. Und solang der Einlauf der Rohre über dem Meeresspiegel liegt braucht es keine Pumpen. Und ich vermute das wissen die Thai's auch.















Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.935
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #79 am: 22. September 2011, 19:41:45 »

@old henri

Der Wasserstand am Ping River ist seit seinem Hoechststand um gut
1m zurueckgegangen.

Kannst darauf hoffen,dass sich die Lage bei dir in den naechsten Tagen entspannt.

Wir alle hoffen,das wars fuer dieses Jahr !

Jock

Schön zu hören, daß der Pegel zurückgeht.
Hier in Pa Mok ist der Pegel vom Chao Phraya die letzten 6 Tage um ca. 10 cm gefallen.

Nur Jock, wir haben Ende September. Das wars noch nicht für dieses Jahr.
Normal geht es um diese Zeit erst los mit den Überflutungen.
Weiß jetzt nicht mehr genau das Jahr, aber so vor 5 Jahren ist der Wasserstand am Chao Phraya Ende Oktober auch mal um 1,20 Meter gefallen, innerhalb von wenigen Tagen.
Jeder dachte das wars und es ist alles gut gegangen.
Eine Woche später kam dann ohne große Vorwahrnung die Flut. Da wurden irgenwo die Schleussen zuerst zu gemacht und dann wieder geöffnet.
Innerhalb von vier Stunden war hier alles überflutet.
Da gab es gar keine Möglichkeit irgendwelche Vorkehrungen zu treffen.

Also immer langsam, noch ist Regenzeit.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #80 am: 22. September 2011, 19:51:52 »

Weiß jetzt nicht mehr genau das Jahr, aber so vor 5 Jahren ist der Wasserstand am Chao Phraya Ende Oktober auch mal um 1,20 Meter gefallen, innerhalb von wenigen Tagen.
Jeder dachte das wars und es ist alles gut gegangen.
Eine Woche später kam dann ohne große Vorwahrnung die Flut. Da wurden irgenwo die Schleussen zuerst zu gemacht und dann wieder geöffnet.
Innerhalb von vier Stunden war hier alles überflutet.

Vermutlich war das 2005, da gab es die "Jahrhundertflut" in Chiang Mai, das war zwar irgendwann im August oder Anfang September (hab ich vergessen :-)), es ist aber wahrscheinlich das jemand einen Fehler beim Management der Auffangbecken (Stauseen) gemacht hat.

Die Regenzeit im Norden geht i.d. Regel bis Ende Oktober...zur Zeit ist aber halbwegs Entspannung angesagt.
Gespeichert

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.935
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #81 am: 22. September 2011, 19:54:22 »

Als ich habe vor etwa einem Jahr irgend wo gelesen das die Rohre  sogar 6 Meter Durchmesser haben sollen, und sechs solche Entwässerns Systeme geplant sind. Und solang der Einlauf der Rohre über dem Meeresspiegel liegt braucht es keine Pumpen. Und ich vermute das wissen die Thai's auch.


Soll da nicht diese Jahr sogar eines dieser Rohre schon fertig geworden sein.
Henri, ich weis nicht ob die Thais wissen was sie tun. Da machen sich nur die Richtgen die Taschen voll.
Bangkok soll doch ganz gefährlich auf Meeresspiegel liegen, wie kann dann sowas funtionieren.
Bei Deinem Haus kommt doch bestimmt in der unteren Etage das Wasser auch aus dem Abfluß hoch, falls du sowas im Bad/Toilette hast.
Gespeichert

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
    • thailandheiner
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #82 am: 22. September 2011, 20:09:20 »

@Jock  ich hoffe du hast recht, Aber leider ist der Ping River nur einer von vier die bei Nakhon Sawan den Chao Phraya bilden, und das Haupt Problem liegt zur Zeit beim Nan River.
Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

Philipp

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.935
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #83 am: 22. September 2011, 20:10:55 »


 es ist aber wahrscheinlich das jemand einen Fehler beim Management der Auffangbecken (Stauseen) gemacht hat.


Für mich sind das zu 80 Prozent der Fälle immer Fehler beim Managment.
Als ich vor 16 Jahren kam und die erste Flut erlebte, wußte ja keiner was hier los ist. Die hatten sowas noch nie erlebt und dementsprechend auch keine Ahnung was man machen könnte.
Nach so vier Jahren haben sie es kapiert und ich muß sagen die Vorkehrungen werden immer besser, nur irgendwann kann man halt nichts mehr machen, Wasser kann man nicht aufhalten.
Zur Zeit sitze ich noch im Trockenen, wohne so 1km Luftlinie vom Chao Phraya. Wenn ich da zurückdenke, vor so vier Jahren, da stünde die Gegend hier schon lange unter  Wasser.




Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #84 am: 22. September 2011, 20:18:12 »

Das ist wohl das landestypische Phlegma. Nach der heftigen Flut wurde Geld bewegt, um das Flußbett auszubaggern. Das es durch die mitgeführten Sedimente, bei jeder Regenzeit, ruckzuck wieder verlandet, dringt nicht wirklich in die Gehirne der Entscheidungsträger. :-)
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.391
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #85 am: 22. September 2011, 20:55:36 »

Aber leider ist der Ping River nur einer von vier die bei Nakhon Sawan den Chao Phraya bilden, und das Haupt Problem liegt zur Zeit beim Nan River.

da vergisst du aber noch den Pasak River, der aus unserer Region kommt, zwar erst in Auyutthaya in den Chao Phraya muendet, aber eben auch noch Wasser bringt.
Nordoestllich von Saraburi befindet sich der Pasak Jolasid Damm. Der mag zwar regulativ wirken koennen, aber ob die die Schleusen geschlossen bleiben ist eine andere Frage, weil das Wasser staut sich dann halt eben bis zu uns hoch.

http://en.wikipedia.org/wiki/File:Chaophrayarivermap.png

Diese Seite zeigt die Situation der Zufluesse
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 422
    • thailandheiner
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #86 am: 23. September 2011, 14:31:04 »

In Nakhon Sawan, soll seit heute Nacht die Innenstadt unter Wasser stehen. auch bei uns ist das Wasser etwas gestiegen.
Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.527
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #87 am: 23. September 2011, 15:05:31 »

Hoffentlich wird es nicht noch schlimmer.

Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.448
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #88 am: 23. September 2011, 15:22:29 »

Und unterhalb Nakhon Sawan`s  steht es im Moment in Thakong ( das ist zwischen Singburi u. Lopburi )

1,50 Meter hoch  in den Straßen . Das Problem ist die sonst immer einsetzende Nachbarschaftshilfe ,

die entfällt im Moment , da hier jeder für sich kämpfen muss.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Wasserstand entlang des Chao Phraya
« Antwort #89 am: 23. September 2011, 15:25:11 »



Wer Nakhon-Sawan kennt, der Supermarkt MAKRO ist
nur mit dem LKW zuerreichen

solche Wassermassen sollte man sich nicht als Schaulustiger anschauen,
denn wenn irgendwo ein Damm bricht, so schnell ist man nicht in Sicherheit,
ich wohne nicht an einem Hang und die Siedlung ist auf einer Anhoehe,

dahoam is dahoam

auch Bruecken wuerde ich z.Zt. meiden
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt
 

Seite erstellt in 0.389 Sekunden mit 24 Abfragen.