ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Der Tsunami, die Prostitution und der Urlaubsreport der Blabla-Journalisten  (Gelesen 3914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany

SWR : Die Rückkehr der Sextouristen
Samstag  23.07.2011  00:00-00:45 Uhr

Der Tsunami, die Armut und die Prostitution
 500.000 deutsche Männer fliegen pro Jahr für billigen Sex um die halbe Welt. Die meisten Sextouristen verschlägt es nach Thailand. Phuket ist eines der Hauptziele ihrer Sehnsüchte. Als im Dezember 2004 der Tsunami das Rotlichtviertel zerstörte, versprach die Inselverwaltung, von nun an auf "sanften Tourismus" zu setzen. Der Filmemacher Wolfgang Luck hat sich mit seinem Kamerateam aufgemacht, um die "Kehrtwende" in Phuket zu beobachten. Was er dort "hautnah" erlebte, war der hemmungslose Wiederaufbau der Sexindustrie. Kaum waren die Leichen vom Strand geräumt, flogen die Sextouristen wieder ein. Menschenhändler haben die im Tsunami ums Leben gekommenen Prostituierten durch illegal ins Land geschleuste Barmädchen aus Vietnam und Kambodscha ersetzt. Die jungen Frauen berichten offen über ihren trostlosen Alltag und ihren Umgang mit meist angetrunkenen deutschen Rentnern, und diese erzählen ohne jegliche Scheu, warum sie nichts dabei finden, Mädchen zu kaufen, die 40 Jahre jünger sind als sie selbst. Der Film zeigt auch, wie im Schlepptau dieses "Tourismus" Kinder in der Prostitution landen. Geschildert wird der Fall eines vorbestraften deutschen Kinderschänders, der in Pattaya verhaftet wird. In Deutschland kommt dieser Mann schließlich mit einer Bewährungsstrafe davon. Wegen Schlampereien im Prozess. "Die Rückkehr der Sextouristen" taucht ein in ein trauriges Kapitel über Geschäfte mit billigen Gefühlen und Geschäfte mit verletzten Gefühlen. Und der Film fragt nach der Mitverantwortung der deutschen Reiseindustrie für dieses florierende Business. 
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903

SWR : Die Rückkehr der Sextouristen
Menschenhändler haben die im Tsunami ums Leben gekommenen Prostituierten durch illegal ins Land geschleuste Barmädchen aus Vietnam und Kambodscha ersetzt.

Geht s noch ? kann man eigentlich noch blöder ahnungslos daherlabern ?

Als nächstes erzählt uns Claudia Roth die traurige Story von den tausenden um s leben gekommenen Prostituierten inner politisch-korrekten Talkshow, wartet s nur ab !
Gespeichert

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany

@ Grüner,das selbe habe ich mir auch gedacht.

Bestimmt 08/15 Recherchiert.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903

Ich finde es einfach unglaublich, was für einen Schmonzens einem solche ahnungslosen Leute als Reportage vorsetzen und dafür auch noch üppig bezahlt werden.
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast

Jetzt versuch mal Leuten die diesen Mist inhaliert haben, eine halbwegs relastische Darstellung zu geben  {+
Aussichtslos!
Zitat
die im Tsunami ums Leben gekommenen Prostituierten durch illegal ins Land geschleuste Barmädchen aus Vietnam und Kambodscha ersetzt.
  :] :] :]
So blöd kann keiner sein. Man merkt einfach: "so jetzt sind wir auf Spesenkosten hier, jetzt müssen wir uns auch was dramatisches ausdenken",
Aber bitte: sind wir doch froh, wenn solche Berichte ein paar Handtuchwerfer von Thailand fernhält (sehr egoistisch),
Gespeichert

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany

Das schlimme ist,wenn man dann von Leuten angesprochen wird die den Mist gesehen haben,aber noch nie in Thailand waren.
Tja,Thailand besteht nur aus Sextourismus,den gibt es nur in Thailand  {[ {+ Klischeedenken eben.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903

Ich hab s aus "Thailand und Asien im Fernsehen" abgetrennt, ich finde, soviel Volksverdummung ist echt mal ein eigenes Thema wert.
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654

Die ARD zeigte als Erstausstrahlung am 29.5.2006 (!)  -

"Die Rückkehr der Sextouristen - Der Tsunami, die Armut und die Prostitution
Reportage (45 min., 16:9) von Wolfgang Luck
Kamera: Rainer Friedrich, Ton: Steven Briggs
Schnitt: Karl-Heinz Satzger
Produktion: a & o buero
gefördert vom evangelischen Entwicklungsdienst"

- und in regelmaessigen Abstaenden bis in das Jahr 2011 hinein immer wieder einmal diese durch das Fernsehpublikum mit hohen Einschaltquoten bedachte Erfolgsstory aus Thailand.
Inzwischen darf dieser Film jedoch als "olle Kamelle" bezeichnet werden,zeichnet er doch Zustaende wie sie laut Filmdokumentation vor 5 Jahren in Phuket herrschten.

Auf YouTube mit Sicherheit -



- und eventuell mit diesem Link, er ist bei mir in Indonesien als Download Größe: 371 MB (Xvid) | Dauer: 00:43:42) leider nicht zu oeffnen -

http://doku.cc/2007/07/24/die-ruckkehr-der-sextouristen-der-tsunami-die-armut-und-die-prostitution/

- kann Jedermann selbst beurteilen wie weit in diesem Film das Klischeedenken und die Volksverdummung tatsaechlich geht.

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Dido

  • Independent
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 154
  • Wo die Klugen nachgeben, herrschen die Dummen !

Also ich bin wieder mal verbluefft !

Wo Ihr nur immer so schnell das Wissen her habt, die so unangenehme Veroeffentlichungen widerlegen. Wie eben das mit den Barmaedchen aus den Nachbarlaendern. Ganz ohne Recherche und Links. Einfach so aus dem Aermel geschuettelt.

Wie geht das ? Oder wo steht das ?
Gespeichert
Alle Beitraege geben die unverbindliche Meinung des Verfassers wieder, ausser Zitate und Links.

Der Jammer mit der Menschheit ist,
dass die Narren so selbstsicher sind
und die Gescheiten so voller Zweifel... (Bertrand Russell)

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...


Hab den Beitrag vor Jahren mal gesehen.  {+

Zitat
Der Filmemacher Wolfgang Luck hat sich mit seinem Kamerateam aufgemacht, um die "Kehrtwende" in Phuket zu beobachten.


Fängt schon ab der ersten Drehminute klasse an:

Zitat
Kaum waren die Leichen vom Strand geräumt, flogen die Sextouristen wieder ein

Generös verschweigt der Filmemacher dem TV Konsumenten aus DACH, dass die Interviews dazu  bereits nach 38 Sekunden am Strand von Pattaya stattfinden.  Überhaupt wird im Sekundentakt mit Szenen aus Pattaya geschnitten, dass einem schlecht wird. Zur Aufklärung: der Interviewte steht am Strand in Pattaya (Chang Sonnenschirme), die Bilder während seiner Aussagen dann wieder von Phuket (violette Siam Commercial Sonnenschirme) Auch spricht der Befragte von der Walkingstreet und im Hintergrund erkennt man zwischendurch klar Pattaya. Ebenfalls sind sämtliche Aufnahmen der Bars aus Pattaya. Die Handlung soll jedoch zu 100 % aus dem vom Tsunami geschädigten Phuket stammen. Aus Phuket satmmen höchstens 5 % der Aufnahmen. Und das meiste noch aus dem "posttsunamischen Archiv" von ARD.

Egal, Hauptsache Thailand  }}



Bei RTL und Konsorten ist man sich dieses Niveau ja gewohnt. Aber sowas vom öffentlich rechtlichen Fernsehen finanziert?


Ach soo, by the way, im Abspann steht,  der EVANGELISCHE ENTWICKLUNGSDIENST war der Förderer dieser schonungslosen... äh...Propaganda?  {*
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232

.....und der Film fragt nach der Mitverantwortung der deutschen Reiseindustrie.....

Und ich frage nach der Mitverantwortung der deutschen Fernsehanstalten,solche Reportagen......


Die Scheinheiligkeit ist kaum zu ueberbieten,die Recherchenqualitaet kaum zu unterbieten.
Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033

Zitat
Menschenhändler haben die im Tsunami ums Leben gekommenen Prostituierten durch illegal ins Land geschleuste Barmädchen aus Vietnam und Kambodscha ersetzt.
  {+
also so einen Schwachsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. {+
Was ist denn das für ein Hirnverbrannter dieser " Luck ".???  Wo hat denn der recherchiert .???
wahrscheinlich auf dem Mond. {+
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930

 :-X In Frankfurt wird jeden Tag ein Mensch ueberfahren, und trotzdem wird in der Kaiserstrasse weiter gejodelt, oder in Muenchen oder Hamburg oder Koeln oder oder .
die sollten ihren eigenen  Mist erst mal selber ausraeumen,  ob das nun die evangelische oder katholische   Kirche ist.
Da  gibts sicher kein S...  im Kloster,  nur Lobeshymnen  :]
Sex gibt es in jedem Land,  aber die Kirchen brauchen jemanden, bei  dem sie mit dem Finger drauf zeigen koennen, um von ihren eigenen Geluesten  abzulenken  }}

nur moeglichst weit ablenken vom Schw... Verein  :]
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.927

Ich hab s aus "Thailand und Asien im Fernsehen" abgetrennt, ich finde, soviel Volksverdummung ist echt mal ein eigenes Thema wert.
}}   {*

...........

Dazu das ständig wiederholte Klischee:
Zitat
 Der Film zeigt auch, wie im Schlepptau dieses "Tourismus" Kinder in der Prostitution landen. Geschildert wird der Fall eines vorbestraften deutschen Kinderschänders, der in Pattaya verhaftet wird.  
Leider gibt es diese Missstände wirklich. Aber durch die ständige Verzerrung gipfelt so etwas beispielsweise darin, dass mir ein (ansonsten umgänglicher) Stammgast jahrelang vorhielt, dass restlos alle männlichen Thailand-Touristen Kinderschänder seien. Mit diesem beleidigenden Blödsinn hörte er erst auf, nachdem er selbst Thailand bereist hatte.
« Letzte Änderung: 02. Juli 2011, 08:05:46 von Kern »
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930

 --C leider werden durch solche Leute, Filme  derart grosse Vorurteile aufgebaut, und viele glauben das auch noch.
Meist solche Personen , die selber kaum mal ins aussereuropaeische Ausland gereist sind, bei denen herrscht seit jahrzehnten das Image
Bumsbomber hin  und tripperklipper zurueck  {[
Wer selber durch viele asiatischen Laender gereist ist,  kennt sich bestens aus und haelt von Klischeehaften Filmen eh nichts.  {*
Mann / Frau  muss halt eben erst mal selber vor der eigene Haustuere den Dreck wegkehren .
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 23 Abfragen.