ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aktuelle Meldungen aus China  (Gelesen 68928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.293
Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #570 am: 25. Oktober 2018, 14:37:49 »

Kann man ganz ausgezeichnet in Xinjiang beobachten. Die Städte sind mit Han Chinesen förmlich geflutet worden. Die Uiguren, inzwischen eine Minderheit dort, wurden an die Stadtränder verdrängt. Das zu berichten vergaß allerdings Rubikon.
Das haben die Chinesen von den Franzosen gelernt, die nach dem Krieg das Elsass und Lothringen genau so "umgevolkt" haben! In Südtirol ist das Auswechseln noch im Gange!
Letztlich ist das überall auf der Welt schon zu beobachten gewesen und in der Natur verankert. Der Stärkere setzt sich gegen den Schwächeren durch und gegen die Gesetzmäßigkeiten der Natur können auch die Gutmenschen letztlich nicht anstinken!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.730
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #571 am: 25. Oktober 2018, 15:07:47 »


@AS2000

Zitat
Bei genauerem Lesen habe ich dann verstanden dass es vielleicht doch Lager geben könnte. Nur die Zahl, mehrere Millionen Insassen, sei viel zu hoch.

Auch hier muss ich dir recht geben. Die Aktivistin von der UNO "schätzt" EINE MILLION Uiguren in den Lagern, anderswo werden bis zu 3 Mio. behauptet.

Das würde natürlich auch deinen Eindruck einer Massenentvölkerung der Uiguren bekräftigen, entspricht doch bei einer Bevölkerung von 8,5 Mio.
1 Mio rund ein Achtel ALLER Uiguren (Säuglinge, Alte, etc.) ...

Es lebe der seriöse Journalismus!

 >:

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.650
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #572 am: 25. Oktober 2018, 15:28:16 »

@Suksabai,

Zitat
Das würde natürlich auch deinen Eindruck einer Massenentvölkerung der Uiguren bekräftigen

Davon habe ich nichts geschrieben. Vor 30 Jahren gab es in einem Ort z.B. 100.000 Chinesen und 100.000 Uiguren. Heute sind es im gleichen Ort 100.000 Uiguren und 500.000 Chinesen.

Ich bin so schlau, dass ich so etwas schnell erkennen kann. Auch ohne Putin Brille.

Und für besondere Schlaumeier, das sind "Symbolzahlen" hier!

@Helli,

wie war das noch bei Dir mit den Amis und den Indianern?

@Franzi,

neidisch? Ich muss halt nicht immer wieder vom gleichen Wasserfall berichten. Und die paar Euros fürs Reisen, peanuts.

Ganz arme Menschen die meinen, die Welt zu kennen und dabei nur Russia Today gelesen haben.

 



« Letzte Änderung: 25. Oktober 2018, 15:36:10 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Die meisten müssen schweigen nicht weil sie lügen sondern weil sie die Wahrheit sagen

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.293
Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #573 am: 25. Oktober 2018, 15:34:03 »

@Helli,
wie war das noch bei Dir mit den Amis und den Indianern?
Noch viel härter, denn die Uiguren leben noch!
In Australien läuft ja das gleiche Spiel immer noch und schon der Homo Sapiens machte da ganze Arbeit oder kennst Du in Deinem Umfeld noch einen Neandertaler?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.484
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #574 am: 25. Oktober 2018, 22:12:30 »


@Franzi,

neidisch? Ich muss halt nicht immer wieder vom gleichen Wasserfall berichten. Und die paar Euros fürs Reisen, peanuts.

Ganz arme Menschen die meinen, die Welt zu kennen und dabei nur Russia Today gelesen haben.

Neidisch, weils bei dir keine Wasserfaelle gibt (ausser die paar Faellchen, die als Touristenatraktion angepriesen werden und nur in der Regenzeit Wasser fuehren und man auch dann nur herumplantschen und nicht schwimmen kann)?
Habe/hatte ein paar wenige angeberische Bekannte, die Laender „sammelten“. Vom kennenlernen dieser bereisten Laender war natuerlich keine Rede.
Du warst drei mal in Xinjiang, 80 mal so gross wie Oesterreich und meinst es zu kennen, ich war zum Beispiel 5 mal in Sri Lanka (etwas groesser wie die Schweiz) und weiss, dass ich weit davon entfernt bin, es zu kennen.
So unterschiedlich sind wir: Ich bescheiden, du …
Ueberdies hast du offensichtlich einen Sputnik/RT Komplex.

Um aber auf das Thema zurueckzukommen, Rubikon hat 12 Quellangaben am Berichtende, DAS ist Journalismus. Nicht der der Luegenpresse, die in der Regel Reuters oder Konsorten als Quelle anfuehrt.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.650
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #575 am: 26. Oktober 2018, 07:28:15 »

Zitat
So unterschiedlich sind wir: Ich bescheiden

Enthaltsamkeit ist das Vergnügen
an Dingen, welche wir nicht kriegen.

Aber um auf das Thema zurückzukommen.

In vielen Orten Xinjiangs hat man den Eindruck eines Bürgerkrieges. Öffentliche Gebäude sind mit Nato Draht und bunkerartigen Stellungen voller schwer bewaffneter Soldaten gesichert. An den Straßenrändern oft auch Bunker voller bewaffneter Soldaten.

Auch das z.B. verschwieg Rubikon.

Vom Hörensagen weiß ich, in Tibet geht es ähnlich zu.

Gespeichert
Die meisten müssen schweigen nicht weil sie lügen sondern weil sie die Wahrheit sagen

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.484
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #576 am: 26. Oktober 2018, 07:48:51 »

Musste nicht alles aus dem Zusammenhang reissen, aber immerhin schaffst du es, dass ich mich mit diesem Thema nochmals befasse  }}

Zitat
Du warst drei mal in Xinjiang, 80 mal so gross wie Oesterreich und meinst es zu kennen, ich war zum Beispiel 5 mal in Sri Lanka (etwas groesser wie die Schweiz) und weiss, dass ich weit davon entfernt bin, es zu kennen.
So unterschiedlich sind wir: Ich bescheiden, du …

Ergeaenze fuer dich: Ich bescheiden bei meinen Aesserungen betreffend meines Wissens ueber ein Land, mag Untertreibung, du halt das genaue Gegenteil.
Den Rest deiner Angaben lass ich, damit a Rua is, so stehen.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.504
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #577 am: 26. Oktober 2018, 08:13:31 »

franzi,
 kennst du alle Wasserfaelle Phukets ?
Gespeichert

asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #578 am: 31. Oktober 2018, 04:41:54 »

Die letzten 2 Tage ging in Punkto Internet in China fast gar nichts mehr. Heute morgen gabs dann ein Update der VPN, jetzt ist das Freie Netzt wieder erreichbar!  {*
Den Sozialisten wieder mal gezeigt das Freiheit mehr zählt als der blöde Geldbeutel.  :}
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.482
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #579 am: 02. November 2018, 17:11:20 »

Schlägerei zwischen Passagierin und Chauffeur

Im Südwesten Chinas ist ein Bus in einen Fluss gestürzt. Grund war eine Schlägerei zwischen einer Passagierin und dem Chauffeur.



http://www.khaosodenglish.com/news/international/2018/11/02/woman-fought-with-driver-causing-bus-to-fall-in-china-river-video/
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.361
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #580 am: 05. November 2018, 07:09:07 »

Lastwagen zerstoert 31 Autos und toetet 15 Menschen.
https://www.bangkokpost.com/news/world/1569942/1å5-killed-as-truck-hits-31-car-lineup-in-china
Quelle: www.bangkokpost.com
Gespeichert


franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.484
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #581 am: 26. November 2018, 10:28:59 »

Sicher etwas geschoent, aber grundsaetzlich richtig.

China: Eine neue Philosophie der Wirtschaft

 Chinas Wirtschaftsphilosophie ist weit entfernt von der des Westens.

Der Westen versucht beständig, die Interessen seiner Partner zu unterminieren, ob im Handel oder politischen Abmachungen; seien es Partner im Westen, ihre kleineren und schwächeren Brüder oder im Osten oder im Süden – es gibt da immer ein Element der Ausbeutung, einen Trick, einen Partner zu überlisten, ihn zu beherrschen. Gleichheit und Fairness sind im Westen unbekannt.

Oder, als das Konzept einmal bekannt war, zumindest bei einigen Lädern und einigen Leuten, ist es beseitigt worden indoktriniertes neoliberales Denken – Egozentrismus, «ich zuerst» und die blanke, alles durchdringende Doktrin von der «Maximierung der Profite»; kurzfristiges Denken, sofortige Belohnung – oder noch extremer, einen Mord heute für ein Glücksspiel oder ein Geschäft, das morgen stattfindet.

Etwa der  Handel mit Futures – der Inbegriff der Manipulierung ökonomischer Werte. Nur in der kapitalistischen Welt.

Dies ist ein Kernmerkmal westlichen Handels und Gewerbes. Manipulierung und Ausbeutung gehen über Ethik; es gilt Profit ‘Über Alles!’ – Hört sich das nicht nach Faschismus an? – Nun, das ist er. Und wenn der Partner auf die List hereinfällt, verwandelt sich das Spiel in Zwang – und wenn das auch nicht hilft, dann marschiert die westliche Armee ein mit Bomben und Panzern, um Regime-Wechsel zu vollziehen – und um das Land zu zerstören, das es beherrschen will. Das ist die westliche brutale Ökonomie – volle Hemonie. Kein Teilen.

Chinas Herangehen ist völlig anders. Es geht um Teilen, um Teilnahme, um wechselseitigen Profit. China investiert Billionen Dollar [ja Billionen, nicht Milliarden! D. Ü.] in Entwicklungsländern – in Asien, besonders in Indien und jetzt auch in Pakistan, Afrika, in Südamerika, meistens Infrastrukturprojekte, als auch Bergbau und Naturressourcen. Anders als die Gewinne durch westliche Investitionen, wird der Gewinn von Chinas Investitionen geteilt. Chinas Investition und Bergwerkonzessionen werden nicht erzwungen, sondern fair ausgehandelt. Chinas Investitions-Beziehung mit einem Partner-Land bleibt friedlich und nicht ‘drängend’ und missbrauchend, wie so gut wie alle aus dem Westen – der Drohungen und Gewehre benutzt, um zu bekommen, was er will.

Natürlich beklagt sich der Westen über die Investitione Chinas, lügt, wie ausbeuterisch sie sind, aber in Wahrheit ist der Westen empört über die Konkurrenz in Afrika und Südamerika – Kontinente, die immer noch als westliche Domaine angesehen werden, da sie seit 500 Jahren von westlichen Mächten und Imperien kolonisiert wurden – und was heute angeht, so werden die afrikanischen und lateinamerikanischen neo-kolonisiert, nicht mehr (bislang) mit brutaler Militär-Gewalt, sondern mit noch furchtbarerer Finanz-Strangulierung, durch Sanktionen, Boykotte und Embargos; alles höchst illegal nach internationalen Standards. Aber es gibt keine internationalen Gesetze, an die man sich hält. Internationale Gerichte und Richter werden gezwungen, den Diktaten Washingtons zu folgen sonst ... buchstäblich immer «oder sonst»; und das sind ernste Drohungen. . . . . .


https://einarschlereth.blogspot.com/2018/11/china-eine-neue-philosophie-der.html#more

Selbst bin ich wie alle hier im Tip indirekt ein Profiteur des westlichen Handelns der vergangenen hunderten Jahren.
Aber wie lange noch wenn man sich die "Elite"verbrecher anschaut?

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.361
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #582 am: 07. Dezember 2018, 07:18:36 »

Chinas Weltbild

Gespeichert


asien-karl

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #583 am: 07. Dezember 2018, 11:21:03 »

Zu dem Bild passt ganz gut was ich hier jeden Mittag erlebe, bin in einer sehr großen Staatlichen Firmen Gruppe.
Mittags in der Kantine läuft die ganze zeit der gleiche Nachrichtensender, Nachrichten und Technische Errungenschaften der Chinesen werden da gezeigt. Ah und nicht vergessen zwischen jedem Beitrag ist immer ein Beitrag übers Militär.  :-)
Gespeichert
Dort wo ich stehe ist kein platz mehr für jemand anderes!

Der Geist ist wie ein Glas je mehr Glaube drin ist desto weniger Wissen geht rein.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.361
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Aktuelle Meldungen aus China
« Antwort #584 am: 10. Dezember 2018, 07:18:01 »

Ich bin mir nicht sicher, ob es aus China ist denke aber schon.
Genau so muss man mit solchen A......loechern umgehen  ;}
https://twitter.com/i/status/1071759681620570112
Gespeichert


 

Seite erstellt in 0.434 Sekunden mit 22 Abfragen.