ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet  (Gelesen 3205 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

edesan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 263
  • „Die Zukunft war früher auch besser.“Karl Valentin
Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« am: 08. August 2011, 20:03:17 »


Heute in der TZ-München

 30-jähriger  Deutscher soll Geld in Thailand gefälscht haben

Wie Das die Zeitung “Thai Rath“ am Montag unter Berufung auf die Polizei berichtet, ist der 30-Jährige in Chiang Mai 600 Kilometer nördlich von Bangkok festgenommen worden.

In seinem Zimmer sei ein Drucker und andere Zubehör für die Fälschung von Banknoten gefunden worden, berichtete die Polizei nach Angaben der Zeitung. Die zuständige Polizeidienststelle war zunächst nicht für eine Bestätigung zu erreichen.
Nach dem Zeitungsbericht versuchte der Mann in der Nacht, einen Fahrer mit einer falschen 500-Baht-Banknote (etwa 11,70 Euro) zu bezahlen. Als der Fahrer den Schein in einem Laden gegen Kleingeld eintauschen wollte, um Wechselgeld herausgeben zu können, flog der Schwindel auf. Der Ladenbesitzer erkannte die Fälschung und weigerte sich, den Geldschein anzunehmen. Der Fahrer verständigte die Polizei.

Bei den Deutschen wurden 15 weitere falsche 500-Baht-Scheine gefunden.

Möglicherweise ist "Der" in der "Szene" bekannt. Ein Fall für die Experten...............
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #1 am: 08. August 2011, 20:25:49 »


Möglicherweise ist "Der" in der "Szene" bekannt.


Bin zwar kein Experte...aber bei der riesigen Menge Falschgeld (7500,-Baht) und der Aufdeckung der ungeheuerlichen Straftat, mittels eines Tuk-Tuk Fahrers und einer Kassiererin in einem Shop (7/11?).....der wird auf jeden Fall in der "Szene" der ausgewanderten Vollidioten bekannt sein. ;]

Hast du da mal einen Link?
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #2 am: 08. August 2011, 20:41:35 »

Ist das eine aktuelle Geschichte  ??? ???
Hab irgendwas im Hinterkopf, so eine idotische Geschichte schon vor längerem gehört zu haben....
Oder was das nur der deutsche Typ, der irgendwelche Utensilien für die Geldfäschung verkauft hat ???


Link (soll ein dpa Bericht sein):
http://www.tz-online.de/nachrichten/welt/deutschersoll-geld-thailand-gefaelt-haben-zr-1353186.html

In seinem Zimmer wurde ein Drucker gefunden....
Wieder so ein Scan und Print Profi  :] :] :]
« Letzte Änderung: 08. August 2011, 21:02:39 von KhunBENQ »
Gespeichert

edesan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 263
  • „Die Zukunft war früher auch besser.“Karl Valentin
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #3 am: 09. August 2011, 09:55:13 »

@dart

Der Bericht dazu in der tz-online.de.

Zu der Höhe des gefälschten Betrages .

Er machte  einen Probelauf und suchte sich solche Personen aus, welche nicht alltäglich 500 Bath zum Wechseln haben, um das Risiko klein zu halten.

Diese Opfer hätten es nicht leicht verkraftet, wenn die gefälschten Banknoten beim nächsten wechseln eingezogen worden wären.


Den Täter aufgrund der Höhe des Tat-Umfanges zu belächeln, finde ich nicht angebracht.

Lustig ist das nicht.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #4 am: 09. August 2011, 11:42:44 »

Kann man sehen wie man will, ich finde es schon reichlich idiotisch für ein paar schlecht kopierte Baht, einige Jahre in einen thailändischen Knast einzufahren. ;)
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.627
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #5 am: 09. August 2011, 11:50:08 »

also besonders intelligent hat er sich da ja wirklich nicht angestellt, oder hat er vielleicht einfach die Thais in seiner Ueberheblichkeit unterschaetzt  >:

also dafuer ein paar Jahre in den Bau zuwandern ist schon selten doof  :-X
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

edesan

  • ist voll dabei
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 263
  • „Die Zukunft war früher auch besser.“Karl Valentin
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #6 am: 09. August 2011, 12:49:04 »

Na ja, ein Profi war er sicher nicht. Glücklicherweise wurde er hier beim Anfang seiner "Karriere" gestoppt.

Selbstverständliche stimme ich zu, dass das absolut idiotisch war.  Da kann ich auch das Smily von Dart verstehen.
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #7 am: 09. August 2011, 17:36:37 »

In der BKK Post steht heute sein voller Klarname, Alter 30j.
Er hat wohl schon seit längerem seine Taxirechnungen mit HP Technology bezahlt  {+ {+ {+
Er wird wohl jetzt einige abwechslungsreiche Tage in einem Thai Knast haben und anschliessenden Rückflug nach Euroland.
Da muss er dann die Druckvorlage wechseln  :] :]
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #8 am: 09. August 2011, 18:08:03 »

Er wird wohl jetzt einige abwechslungsreiche Tage in einem Thai Knast haben und anschliessenden Rückflug nach Euroland.

Glaubst du, das man ihn nach einigen Tagen nach D abschiebt? Das würde mich ehrlich gesagt überraschen. ???
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #9 am: 09. August 2011, 20:36:00 »

"einige Tage" ist bekanntlich ein dehnbares Maß  ;D
Kann man vielleicht auch in Monaten oder Jahren ausdrücken.
Aber danach wird er dann wohl abgeschoben?
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #10 am: 09. August 2011, 20:45:08 »

Na, mit 30 Lenzen sollte er eventuell robust genug sein, um einen mehrjährigen Aufenthalt im Bangkok Hilton zu überleben.  :-)

p.s. hast du noch den Link zu dem Bericht in der B.P.?
Ich hab mich da mal durchgeclickt, aber leider nix gefunden...oder überlesen. ???
Gespeichert

KhunBENQ

  • Gast
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #11 am: 09. August 2011, 21:12:58 »

Seite 5, "NATIONAL", ja ich bemühe mich täglich eines der raren Druckexemplare hier in der Pampas zu ergattern.
Im Internet wohl nicht zu finden  ;]

Textlich fast identisch (alles Variationen eines dpa Artikels [dpa sk pj se Authors: Somchai Kwankijswet and Peter Janssen]):
http://www.monstersandcritics.com/news/europe/news/article_1655621.php/Thai-police-arrest-German-banknote-forger-suspect

Und eigentlich müsste man das Exemplar der Thai Rath lesen können, denn offenbar hat wiederum dpa dort abgeschrieben (übersetzt).
« Letzte Änderung: 09. August 2011, 21:18:34 von KhunBENQ »
Gespeichert

aod

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 924
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #12 am: 09. August 2011, 22:10:46 »

sein Namen schon bürgt für Qualität



(P)fusch steht für:

    mangelhaft ausgeführte Arbeit, siehe Murks
    vor allem in Österreich gängige Bezeichnung für Schwarzarbeit

Quelle: wiki/ Klammer von mir


Gespeichert
oftmals sprachlos-mangels Sprachkenntnissen

DWTV

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Re: Deutscher als Geldfälscher in Chiang Mai verhaftet
« Antwort #13 am: 18. August 2011, 03:05:48 »

fusch ist erstmal futsch......
und das für 187,50 € ab ins monkeyhouse.  {* }{ ;}
dummheit wird bestraft.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 23 Abfragen.