ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 115 [116] 117 ... 205   Nach unten

Autor Thema: Aktuelle Thailand-Berichte  (Gelesen 426475 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1725 am: 16. Juli 2016, 07:56:45 »

Hi Bruno, hab grad frische Luft geschnuppert, und mich weiter als 3 km weggewagt,  hatte aber schon ein mulmiges Gefuehl dabei, wenn ich bedenke was haette alles passieren koennen... ;)

Erklaeren, brauche ich dir garantiert nix, also hoffe nicht, da kommt nix von mir....

Zitat
ausserhalb der 4 Waende
Schliesst du das aus meiner Online Zeit???

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1726 am: 16. Juli 2016, 09:23:44 »

Weil burmesische Gastarbeiter es gewagt haben sich zu beschweren weil sie fuer 45 Tage keinen Lohn erhalten haben, hat der Besitzer einer Thunfisch-Fabrik rund 100 Arbeiter einfach rausgeschmissen und sie gezwungen ihre Unterkuenfte zu verlassen.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/100-Myanmar-migrants-fired-from-Thai-factory-30290738.html
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.036
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1727 am: 16. Juli 2016, 10:10:51 »

Kommt immer wieder vor :

Am 25.Dez. 2008 hat ein FARANG - Eigner einer
Fensterfabrik in CHONBURI seine 14 Thai-Angestellten
gesagt, er haette von einem POLIZEI Kontakt eine
Warnung erhalten, dass demnaechst eine DROGEN-
Razzia in den Firmen Unterkuenften gemacht wird.

Sie sollen doch alle sofort nach Hause (Buriram), er
wuerde sich dann wieder "melden".

Die Jungs gingen fluchtartig. Der FARANG ersparte
sich den Dezember-Lohn und Jahres-Bonus !     ;]

Im Januar stellte er ein neues Team aus Sued-Thailand
ein, alles Leute aus der Familie seiner "neuen" Thai-Freundin,
die spaeter seine Frau wurde.

So einfach.      C--
Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1728 am: 16. Juli 2016, 10:24:34 »

Die Hoffnungen und Ängste der burmesischen Gastarbeiter in "Little Burma"

http://m.irrawaddy.com/multimedia-burma/migrants-hopes-and-fears-in-little-burma.html
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1729 am: 16. Juli 2016, 11:00:05 »

Hi zu #1726 
Zitat
Weil burmesische Gastarbeiter es gewagt haben sich zu beschweren weil sie fuer 45 Tage keinen Lohn erhalten haben, hat der Besitzer einer Thunfisch-Fabrik rund 100 Arbeiter einfach rausgeschmissen und sie gezwungen ihre Unterkuenfte zu verlassen.

Ist ja sein gutes Recht als Firmeninhaber, ein "Vertragsverhaeltnis (langfristig)" wird wohl nicht bestanden haben, wie wir es kennen, aber "ausstehenden Lohn" gegen bereits geleistete Arbeit ist ueberall auf der Welt noch auszuzahlen/bzw. einzufordern, denke nicht das er noch "Bodyguards" einstellen will.....  C--
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1730 am: 16. Juli 2016, 18:08:01 »

Richard Barrow via Twitter

Zitat
Richard Barrow ‏@RichardBarrow 2 Std.Vor 2 Stunden

Yet another dangerous tourist activity that needs closing down immediately -> Rafting in a crocodile pond #Thailand





Die Lizenz wurde fuer 90 Tage erstmal ausgesetzt, um weitere Untersuchungen zur Sicherhet zu machen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1037233/croc-farm-licence-suspended
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.162
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1731 am: 16. Juli 2016, 18:56:28 »

 ???  Warum laesst man die Touristen  nicht einfach zurueckschwimmen  :]
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.317
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1732 am: 17. Juli 2016, 03:48:18 »

Die Lizenz wurde fuer 90 Tage erstmal ausgesetzt, um weitere Untersuchungen zur Sicherhet zu machen.

Sicherlich wird dieser Entzug der Lizenz nur die Floating-Fuetterung-Plattform betreffen.
Wenn ich mir aber die angeblich "duennen" brusthohen Absperrungen betrachte frage ich mich als temporaerer Pattaya-Kenner wo denn hier ein Sicherheitsrisiko besteht ?

Nach den Aussagen von Uthen Youngprapakorn, dem Besitzer der  "Elephant Kingdom Pattaya" Attraktion inclusive der beliebten Krokodilfarm, hat es noch nie einen Unfall oder gar Tote bei der Fuetterung der Krokodiele gegeben.

Die zur Inspektion angereisten Polizisten und Beamten sollten mal lieber inspizieren warum es in Pattaya und anderswo immer wieder zu den fast alltaeglichen toedlichen Balkonabstuerzen von Farangs kommt.

Bei einer kurzen Stipvisite mit der Suche in der ThailandTip Zeitung zeigt sich diese bestuerzende Todessturz-Statistik, die in etwa  exakt 8 %  aller Todesarten der Farangs in Thailand entspricht.



Verstorbene Ausländer: Der häufige Tod im Paradies



Quelle: Hier

Im Gegensatz zur brusthohen Absperrung auf der Fuetterungsplattform sind die Balkon-Bruestungen in vielen Hotels und Condos nach meinen eigenen Augenschein und exakter Messung sehr oft nur 80 cm hoch.
Das ist bei einem normalgewachsenen Farang knapp unterhalb des Bauchnabels !
In Deutschland ist bei einer Absturzhoehe ueber 12 m mindestens 110 cm Bruestungshoehe vorgeschrieben.

@Boy hat mit seiner Reklame fuer diese Pattaya-Attraktion dankenswerterweise auch meine Neugier fuer diesen von den Besuchern beschriebenen "sehr gepflegten Park mit interessanten Tieren geweckt.



Allerdings komme ich erst um die Jahreswende 2016/2017 wieder nach Pattaya.
So gibt es ausreichend Gelegenheit mich naeher zu informieren:

Der Pattaya Million Years Stone Park, mit angeschlossener Krokodilfarm, besteht aus einem wunderschönen angelegten Garten mit vielen versteinerten Bäumen, ein paar Fischteichen mit bunten Fischen, zahlreichen Bonsai und Zierbäumen in unterschiedlichsten Größen.

Die Gartenanlage ist sehr schön gestaltet und bietet sich für einen kleinen Spaziergang am Nachmittag an. Für den kleinen Hunger befindet sich auf dem Gelände der Krokodilfarm noch ein Restaurant, wo man das aus eigener Züchtung zubereitete Krokodilfleisch probieren kann.

Weitere Aktivitäten auf der Krokodilfarm sind Elefantenreiten, eine Krokodilshow, die im Eintrittspreis mit inbegriffen ist und die Fütterung der Krokodile im Krokodilteich mit einer Angel, an der ein Hühnchen angehängt wird. Das Hühnchen ist am Krokodilteich für 100 Baht erhältlich.

Eintritt Krokodilfarm Pattaya: 300 Baht für Touristen, für Thais 80 Baht
Öffnungszeiten: Täglich von 08:00 - 18:30 Uhr.

Quelle: Weiterlesen

Stutzig macht mich die Aufwertung des Farangs der aus welchen Gruenden auch immer fast 400 % hoeher als der gewoehnliche Thai bewertet wird.

Macht nichts !

Denn auch mein augenblicklicher Urlaubsort Medan/Sumatra - Indonesien hat eine Krokodilfarm.

Zwar war ich lange nicht mehr dort, nur wenn mich Familienangehoerige oder Freunde aus Deutschland besuchen zeige ich ihnen diese Sehenswuerdigkeit.

Leider ist das Krokodil in Sumatra weitgehend ausgestorben.
Vor etwa 10 Jahren war es eine Sensation in Medan als im Sungai (Fluss) Deli mitten in der Stadt ein 120 cm langes Exemplar auftauchte.
Das Entsetzen war gross !
Schliesslich ist dieser Fluss fuer die Menschen die direkt fast am Ufer wohnen fuer alle Hygienebeduerfnisse wie Toilettieren (s.c.h.e.i.s.s.e.n), Zaehneputzen, baden und schwimmen sowie  Waesche waschen der ideale Ort um alle diese notwendigen Sachen am fliessenden Stueck zu erledigen.
Mutige Jugendliche fingen dieses Raubtier damals ein.
Seitdem ist Ruhe eingekehrt.
Nur ab und zu gibt es Meldungen, dass an irgendeiner Flussmuendung Sumatras wieder ein Krokodil-Monster aufgetaucht ist.

7 Meter lange Krokodile terrorisieren die Bewohner der Stadt Bangka



Die Anwesenheit von Krokodilen im Bereich Simpangrimba, Sued-Bangka stoert in letzter Zeit die Bewohner der Balar River Village Jelutung.
Diese zwei Krokodile in der Flussmuendung sind ein Aergernis im Dorf.

Sie haben zwar noch nicht Menschen zerissen, aber dafuer mehrmals Fischerboote attackiert.
Beamte der Stadt Bangka versuchten die Krokodile in eine Falle zu locken und haben es so geschafft die Gefahr zu bannen.

Quelle: Hier

In der Krokodilfarm von Medan gibt es noch groessere Exemplare.



Trotzdem ist der Eintrittspreis fuer Besucher mit 5000.- Rupiah = 0,35 Euro wesentlich guenstiger als die 300.- Baht = 7,78 Euro in Pattaya.
Das Entgeld zum Besichtigen der Krokodil-Attraktion ist fuer Auslaender und Indonesier mit 5000.- Rupiah gleich.



Dieser Crocodile Park ist ein familiengefuehrtes Unternehmen.
Tham Lo Muk begann 1959 als Hobby die Zucht von Krokodilen.
Inzwischen leben mehr als 2500 Exemplare an diesem Ort.
Der Bedarf an Nahrung fuer diese Tiere erreicht taeglich 1 Tonne.
Der Altersbereich der Krokodile reicht vom Baby bis hin zu 78 Jahre.
Der Park ist geoeffnet von 09.00 - 17.00 Uhr.
Wer als Besucher selbst zuechten will kann an der Kasse ein befruchtetes Krokodil-Ei preiswert erwerben.

Schliesslich ist es eine gute Tat diese aussterbende Tierart Indonesiens am Leben zu erhalten.
Uebrigens gibt es in dieser Farm auch Krokodile die ein freundschaftliches Verhaeltnis zu Affe und Mensch haben.
Dafuer muss man allerdings oben das Video von Anfang bis Ende anschauen oder kurz auf diesen Shortcut gucken:



Bevor hier vorgebliche "Tierschuetzer" in Ohnmacht fallen, dem Schweinsaffen und dem Krokodil geht es hier im Park besser als wenn sie in der freien Natur herumturnen wuerden.

Dem Betreiber des Parkes geht es trotz des Niedrig-Eintrittspreises ausgezeichnet, denn durch die rasante Vermehrung seiner Krokodile kann er ohne Verluste aber mit viel Gewinn Schlachtkrokodile fuer Restaurants, Pharmazie und Bekleidungsindustrie verkaufen.



"Handmade"
100% Genuine Crocodile Leather Oxford Dress Men's Shoes Brown - Free Size Rp 4.941.566 = 342.-  Euro



Preis in Euro = 449,90



Preis in Euro = 14,45 Euro
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1733 am: 17. Juli 2016, 08:07:20 »


Bevor hier vorgebliche "Tierschuetzer" in Ohnmacht fallen, dem Schweinsaffen und dem Krokodil geht es hier im Park besser als wenn sie in der freien Natur herumturnen wuerden.

Dem Betreiber des Parkes geht es trotz des Niedrig-Eintrittspreises ausgezeichnet, denn durch die rasante Vermehrung seiner Krokodile kann er ohne Verluste aber mit viel Gewinn Schlachtkrokodile fuer Restaurants, Pharmazie und Bekleidungsindustrie verkaufen.



Du bist ein wahrer Tierliebhaber! }}
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1734 am: 17. Juli 2016, 08:53:22 »

Eine Touristin aus Indien freundet sich, zusammen mit ihrer lieblichen Tochter, mit Tigern im 'Tiger Kingdom Phuket' an. :-*

http://indianexpress.com/photos/entertainment-gallery/sushmita-sen-daughters-renee-alisah-befriend-tigers-during-thailand-vacation-2918049/5/

====

Nicht vergessen... {;

In der gleichen "Touristenattraktion" wurde 2014 ein Tourist von einem ausgewachsenen Tiger angegriffen! >:

https://www.thedodo.com/community/katieshaughnessy/thailands-tiger-tourism-796843968.html
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1735 am: 17. Juli 2016, 09:01:08 »

Die Sexindistrie ist unter Beschuss durch die thail. Tourismus Ministerin Kobkarn Wattanavrangkul. C--

"Tourists don't come to Thailand for such a thing. They come here for our beautiful culture," Kobkarn told Reuters.

"We want Thailand to be about quality tourism. We want the sex industry gone," she said

http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/thai-sex-industry-under/2963300.html
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1736 am: 17. Juli 2016, 10:43:53 »

Die Polizeieinheit DSI fahndet nach einem Arzt, der seit Jahren über das Internet Abtreibungspillen verkauft haben soll.

Einige der genutzten 27 Websites sollen fünf bis sechs Jahre bestehen, die Einnahmen schätzen die Ermittler auf 600 Millionen Baht...

...Die Bande soll im Internet die beiden Medikamente Cytolog and MTPill angeboten haben, deren Einnahme nach Angaben des DSI bereits zu mehreren Todesfällen geführt hat.

Der Farang /de/pages/abtreibungspillen-im-wert-von-einer-million-baht-verkauft
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1737 am: 17. Juli 2016, 16:12:09 »






Die Lizenz wurde fuer 90 Tage erstmal ausgesetzt, um weitere Untersuchungen zur Sicherhet zu machen.

http://www.bangkokpost.com/news/general/1037233/croc-farm-licence-suspended

=====

Angeblich ignoriert der Betreiber die Suspendierung.

http://pattayaone.net/pattaya-news/crime/227595/crocodile-feeding-pattaya-park-owner-ignores-suspension-order/
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.317
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1738 am: 18. Juli 2016, 03:52:41 »

Es ist sehr allgemeinbildend die zahllosen Links, oftmals leseresourcenschonend nur mit  1 - bis maximal 4 Zeilen, welche von manchen Usern hier eingestellt werden zu analysieren um dann weiter zu recherchieren und so damit hinter die Wahrheiten zu kommen welche in den verlinkten Behauptungen stecken.


Die Lizenz wurde fuer 90 Tage erstmal ausgesetzt, um weitere Untersuchungen zur Sicherhet zu machen.

=====

Angeblich ignoriert der Betreiber die Suspendierung.

Aus dem WWW zu diesem Pattaya "Kriminal"-Fall:

Das ist Thai-Stil !
Niemand ist bisher jemals getötet worden.
Ein Reiseleiter der die Touristen betreut, bestätigte:  es gibt kein Problem.
Falls wirklich jemand getötet wird, wird der Besitzer sagen, dass er nie ein offizielles Dokument bekommen hat.
Die Entlastung für die Beamten wird sein, dass sie sagen, wir haben den Besitzer telefonisch gewarnt. Niemand hat also Schuld und alle haben ihre Pflicht getan.

Weil bei soviel sicherheitsrelevanter Energie auch maechtiger Hunger und Durst entsteht gibt es zum Glueck jede Menge Restaurants fuer Thais und Farangs in der Nähe vom Million Years Stone Park & Pattaya Krokodilfarm

22/1 Moo 1 | Nong Plalai, Pattaya 20150, Thailand

Weiterlesen

Nun ist ja der  "Pattaya Million Years Stone Park" mit seiner Krokodilfarm keineswegs das einzige Objekt dieser Art in Thailand.
Das Ausflugsziel Samut Prakan liegt eine halbe Autostunde von Bangkok entfernt und soll die groesste Krokodilfarm weltweit sein. Zu sehen sind Tausende Tiere und Shows.





Eine 65-Jährige Frau hat sich am vergangenen Freitag durch einen Sprung ins Krokodilbecken das Leben genommen. Die Thailänderin beging in der selben Krokodilfarm in der Nähe von Bangkok Selbstmord, in der sich bereits 2002 eine Frau auf die gleiche Art getötet hatte.

Wie Medien berichten, zog sich die Frau die Schuhe aus, kletterte über die Brüstung und sprang in ein drei Meter tiefes Becken, in dem sich Hunderte ausgewachsene Krokodile tummelten. Die lokalen Behörden bestätigten am Dienstag den Vorfall. Kritiker der Krokodilfarm, die nicht zuletzt wegen spektakulärer Krokodil-Wrestling-Shows als Touristenmagnet gilt, hatten in der Vergangenheit zu lasche Sicherheitsvorkehrungen bemängelt. Nach Publikwerden des Selbstmordes reagierte die Farm: Man habe bereits zusätzliche Barrieren errichtet, sagte der Eigentümer in einem Radio-Interview.

Quelle: Hier

Neue Bauvorschriften für Krokodilfarmen



Beamte inspizieren das Gehege der Wasant-Krokodilfarm in der Provinz Chainat, aus dem im Oktober wegen Hochwassers einige Tiere entkommen sind

Bangkok - Krokodilfarmen in Thailand müssen nach einer neuen Richtlinie mit Mauern von mindestens 1,5 Meter Höhe rund um die Gruben abgesichert werden. Dieses Gesetz wurde von der Regierung erlassen, nachdem Anfang Oktober 28 Reptilien während der Regenzeit entkommen sind.

Es gab bisher keine spezifischen Vorschriften für die Gestaltung eines Geheges, nur das es robust und stabil sein sollte. Zusätzlich zu der Mindesthöhe von 1,5 Metern muss der Schutzwall einen halben Meter tief ins Erdreich reichen, damit Krokodile keine Möglichkeit haben einen Tunnel zu graben.

"Wir werden die Richtlinien an alle Provinzverwaltung weiterleiten und hoffen, dass dies künftig einen Ausbruch verhindert", sagte ein Beamter am Freitag.

Thailand hat die weltweit größte Population von Krokodilfarmen mit fast 1.000 Betrieben und schätzungsweise 700.000 Tieren für Produkte wie Leder, Fleisch und Blut. Krokodile sind eine geschützte Tierart und Betreiber müssen eine Lizenz beim Department für Fischerei beantragen, die die Anlage auf ihre Sicherheit überprüft.

Viele Bauern stiegen in das lukrative Geschäft ein ohne genaue Kenntnisse mitzubringen. Aus diesem Grund sind die meisten Ausbrüche auf menschliches versagen zurückzuführen, wie in Ratchaburi, wo Mitarbeiter vergessen hatten ein Abflussrohr zu schließen.

Weiterlesen
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Aktuelle Thailand-Berichte
« Antwort #1739 am: 18. Juli 2016, 09:25:06 »

....nur mit  1 - bis maximal 4 Zeilen, welche von manchen Usern hier eingestellt werden

Hoffentlich machen die nix an deinem Internet kaputt! :o
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände
Seiten: 1 ... 115 [116] 117 ... 205   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.622 Sekunden mit 24 Abfragen.