ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:  (Gelesen 7254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Buci

  • Gast
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #15 am: 25. Juli 2008, 23:05:23 »

Zwei Postings gelöscht.
Dann erwarte ich, dass noch zwei weitere Postings hier gelöscht werden.   ;)

Wenn wir schon auf Sensibelchen machen dann bitte gerecht. Der Unruhestifter "Taurus" gehört mindestens verwarnt, weil er mich ohne dass ich ihm was getan habe, persönlich angegriffen hat.   ???   :)
Dass der "Rocky" der, der sich selber gerne in der dritten Person sieht und schreibt auch noch Fila mässig hinterher bellt, kann ich noch verstehen. Der hat sich aber noch nie lange in einem Forum gehalten. Gerne möchte er dann jeweils alles von ihm gelöscht haben.   :P

So aber etz im Ernst:

Ich hoffe doch sehr, dass das TIP Forum immer noch für offene und faire Diskussionen steht wo Männer und nicht Memmen schreiben. Wenn etz da auch kräftig gehubert wird, kann man das TIP Forum gleich mit dem Nuttaya fusionieren.

Ach jaaaa... uns Scottie hätte ich fast vergessen:
Der hat hier für mich kult Staus. Somit kann ich ihm fast alles verzeihen.    :-*
Gespeichert

Morrison

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #16 am: 26. Juli 2008, 01:46:56 »

Dass der "Rocky" der, der sich selber gerne in der dritten Person sieht und schreibt auch noch Fila mässig hinterher bellt, kann ich noch verstehen. Der hat sich aber noch nie lange in einem Forum gehalten. Gerne möchte er dann jeweils alles von ihm gelöscht haben.   :P

Ich versteh´s auch nicht. Man wird ja wohl anmerken dürfen, dass man (importierte) Monster-Köter shity findet, einem Rocky´s Sex-Touri-Gschichtlern die Tränen in die Augen vor Rührung treiben , und nachfragen dürfen, was diese Liebesgeschichte damals gekostet hat. Ehrliches Interesse.

Ich könnte jetzt noch nachfragen, was er schon alles auf der legendären U.P. Farm ausprobiert hat , und wie lange durchgehalten hat. Vor allem: wie alt wird so ein Super-Duper-Fila eigentlich? Von den ersten ist wohl keiner mehr beim Rocky? Sind die etwa "etwas" kurzlebig? Wie seine diversen landwirtschaftlichen Züchtungen? Hmmm...

Ich denke, er wird es auch dieses mal trotzt seiner neuen, ultra-modernen Errungenschaft eines DSL Modems (Hey! Da soll noch einer sagen, der Isaan hängt der technischen Entwicklung hinterher! Wunder-, wunderschön dort!) )  nicht lange hier aushalten: Das TIP-Forum ist einfach zu Thailand-kritisch für Leute wie den Rocky. Und wenn dann auch noch Nicht-Menschen wie ich ankommen, die seine Kotpumpen finden, tja, dann ist das schlimmer für den Rocky, als wenn er nach einem Besuch 32 gebrauchte Kondome in seiner Toilette findet ( kleiner Insider ;-))

Ach jaaaa... uns Scottie hätte ich fast vergessen:
Der hat hier für mich kult Staus. Somit kann ich ihm fast alles verzeihen.    :-*

Stimmt. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wer der rosarotere Isaan-Bewohner ist. Der Rocky oder Scottie.
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #17 am: 26. Juli 2008, 03:49:46 »

Ich versteh´s auch nicht. Man wird ja wohl anmerken dürfen, dass man (importierte) Monster-Köter shity findet, einem Rocky´s Sex-Touri-Gschichtlern die Tränen in die Augen vor Rührung treiben , und nachfragen dürfen, was diese Liebesgeschichte damals gekostet hat. Ehrliches Interesse.

He, he, du verstehst mich.  8) Obwohl ich dich weder persönlich noch virtuell mit deinem Nick kenne. Das sieht halt der Taurus, seines Zeichens ein einfach gestrickter Stier halt anders. Who cares and gives him a fuck?   :-X

Nur eines möchte ich doch noch präzisieren:

Ich mag Hunde. Auch Katzen und grosse Hunde. Menschen aber, die sich hinter Tieren verstecken müssen oder sich von ihren Vorteilen was abschneiden müssen, haben automatisch einen sehr geringen Status bei mir. Vor allem, wenn sie sich noch bei jeder sich bietenden Gelegenheit damit brüsten. (hier sollte ein Kotzsmilie stehen)
Sowas kann ich nur bei behinderten Menschen akzeptieren, die auf die Hilfe von Tieren angewiesen sind. Davon kenne ich auch einige in meinem engeren Bekanntenkreis. Nur, mit denen habe ich überhaupt keine Popems. Vermutlich weil sie eben total normal sind und solche Tiere wirklich brauchen und nicht für ihr Ego missbrauchen....   :'(
Gespeichert

Rocky

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
    • http://dreisterneueberthailand.blog.de/
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #18 am: 26. Juli 2008, 13:11:43 »

25. 7. 08

Hallo Rocky,

du schreibst viel Wahres, dem ich ohne weiteres zustimmen kann.

Wenn dir mad-about-singha schwerfällt, dann genügt auch mad.

So, so, du bist also glücklich im Isaan! Das fordert mich heraus.

Glücklich kann man überall sein. Das liegt zu allermeist daran, dass wir uns selber überall hin mitnehmen. Wer in sich selber ruht, hat seinen Platz bereits gefunden. So einfach und so schwer ist es.

Wer glücklich ist, hat keineswegs Glück gehabt. Glücklichsein gibt’s nicht geschenkt. Ein solides Basisfundament aus den Genen oder einer aufgeklärten Erziehung, die Verstehen vermittelt und Verständnis erreicht, muß schon mal da sein. Dies gewährleistet eine positive Grundeinstellung. Wer darüber hinaus einbezieht, dass Andere „anders“ sind, hat die erste Hürde erfolgreich genommen. Die zweite besteht in dem Zugeständnis der Gleichberechtigung. Doch Anderssein ist Abgrenzung und Hingezogensein gleichermaßen. Bisweilen ein weiter Spagat zwischen Schmusekurs und Hassgefühlen.

Es kommt auch entscheidend darauf an, wie man Erfahrungen verarbeitet, positive wie negative. Wer ein Knotterer ist, und gern die Schuld im Umfeld sucht, wird bald keine Freunde mehr haben. Wer nur schlechte Erfahrungen aneinanderreiht und die guten ausblendet, macht sich das Leben unnötig schwer. Wer nur auf Wolke Sieben herumtollt, riskiert Bauchlandungen. Mirakel und Debakel sind beide da und gehören dazu. Wer fest geerdet ist, den wirft so schnell nichts um. Mögen die kleinen und die großen Lebensstürme auch an uns zerren, es liegt an uns, ihnen zu erlauben wie weit sie uns verändern.

Bleiben wir offen, gelassen und kritisch.


Meine Geschichten spiegeln überwiegend Selbsterlebtes und Gesehenes. Die Welt um uns herum ist voller Geschichten. Hinhören, zugucken und aufschreiben. Aber nicht immer einfach.

Und du bist glücklich im Isaan! Und „eitel Sonnenschein“ hast du auch noch alle Tage. Ich muß dir sagen, dass mich das sehr neugierig macht. Bisher kenne ich die Isaandörfer nur aus Zugfahrten. A bisserl wenig. Zu dürftig für ein rundes Bild. Und Farangs, die dort glücklich sind, finden in meine Gedankenwelt ganz schwer Zugang. Es mag ja vorkommen, aber müssen nicht doch mitunter gewichtige Hilfsmittel wie rosarote Zwangsbrillen und bewusstseinstrübende Narkosemittel aus Changkisten eingesetzt werden? Es würde mich sehr freuen, wenn du mir „deinen“ Isaan mal vorstellen würdest.

Doch warten wir zunächst auf den Fortgang deiner Urlaubsgeschichte. Darf ich im Vorgriff vermuten, dass Nes heute dein Isaanleben teilt? Okay, wird nicht verraten…




Hallo “Mad”,
der Name klingt jetzt zwar nicht so ganz positiv, doch dein Schreiben umsomehr. ;)

Gerne haette ich dir hier auch positiv und ausfuehrlich ueber das glueckliche Leben vom „Rocky“ geantwortet, (einige Stories ueber mein Leben hier im Isaan habe ich doch im Isaanteil bereits geschrieben) doch wie du selbst hier lesen kannst, gibt es da ein Paar die es mir unmoeglich machen ins Detail zu gehen, denn solche
--/--Typen drehn dir das Wort im Maul rum.

Es wird zwar immer wieder solche Typen geben, die ein vorgefertigtes Thailand-Klischee haben, doch in dieses von diesen bestimmten Typen zusammengestopseltes Negativschema pass ich schon mal gar nicht rein.

Jetzt eben nur in Kurzfassung die wichtigsten Fakten:

Wie du ja lesen konntest war deine Vermutung dass „Nes“ heute mein Isaanleben teilt schon mal nicht richtig.
Stell dir doch vor, wenn das mit Nes geklappt haette, dann haette ich ja heute eine alte Frau. :-[

Richtig ist, dass ich erst wieder am 1.1.1988 Thailand besuchte.
Und dieses Mal als Junggeselle, der Junggeselle der ich Gluecklicher auch meistens in meinem Leben war.
Erst an diesem obigen Datum lernte ich meine grosse Liebe kennen. Wir heirateten, bekamen zwei Kinder.

Meine Tochter Malinee ist heute 18 Jahre jung und studiert auf der Uni in Mahasarakam.
Mein Sohn Willy ist 12 Jahre und geht hier im Ort zur Schule.

Leider ist meine erste Thaifrau kurz nach unserem 10-jaehrigen Hochzeitstag toedlich verunglueckt.
Malinee war damals gerade 8 Jahre alt
und Willy 2 Jahre.

Nach Regen folgt Sonnenschein und ich hatte wieder Glueck, dass ich durch die Frau meines hollaendischen Freundes hier meine jetzige Frau kennen lernen durfte. Eine wundervolle, huebsche, fantastische Frau und die beste Mutter fuer meine Kinder.

Diese immer wieder herbeigeredeten, negativen Grossfamiliengeschichten mit Farang-Ausnehmerqualitaeten, mit kranken Bueffeln oder kranken Omas usw., durfte ich leider nie erleben. Das haetten meine „Zwei“ auch nie zugelassen. Meine erste Frau habe ich geheiratet, ohne ueberhaupt Mutter oder Vater zu kennen, erst als wir uns hier im Isaan niedergelassen hatten, habe ich erfahren, dass es so etwas wie Hochzeitsgeld gab.
Jetzt noch als Beigabe eine nette Begebenheit:

Als ich meine Frau auf dieses Hochzeitsgeld ansprach, fragte sie mich, ob ich denn Hochzeitsgeld an ihren Vater bezahlen moechte und ich antwortete: „ja warum nicht, wenn es hier so ueblich ist. Wieviel soll ich denn bezahlen?“

Meine Frau antwortete mir: “sind 13.000 Baht in Ordnung?“
Die verblueffende Antwort auf meine Frage, warum denn ausgerechnet 13.000 Baht, war:
„ich war gerade 13 Jahre alt als ich nach Bangkok ging, fuer jedes Jahr 1.000 Baht das reicht.“

So, ich koennte zwar Buecher schreiben, doch jetzt hoere ich auf, denn sonst kommt bestimmt wieder ein Typ der mich der Luege bezichtigt.

Aber du „Mad“ kannst mich gerne jederzeit, wenn du weitere Fragen haben solltest ohne weiteres belaestigen.

Viele Gruesse aus dem Isaan
vom Rocky  8)





Gespeichert
Minimaler Aufwand - maximaler Erfolg!

Grizzly

  • Gast
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #19 am: 26. Juli 2008, 15:19:00 »




Die Thailand Hasser .. verharmlosen Ihre Posting  und nennen sie Kritische Beiträge. 
Neidich Blicken sie auf jeden der glücklich und zufrieden in Thailand lebt.

Tolle leute wie Rocky
die Glücklich und Zufrieden  und Erfolgreich in Thailand leben kenne ich sehr sehr Viele
Sie sind in der Überzahl .

Lg Grizzzzly

 
Gespeichert

cnb1806

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 352
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #20 am: 26. Juli 2008, 20:39:55 »

Hi Rocky,

Schoen zu lesender Bericht, wenn ich richtig verstanden habe, geschah das mit Nees vor 29 ?? Jahren?
Damals und heute kann man gar nicht vergleichen, auch nicht den Isaan von vor 10 Jahren mit heute, das nur mal fuer die Thaifrauenhasser hier im Forum...

Der eine hat halt eben die grosse/ehrliche Liebe gefunden, der andere greift staendig ins Klo. Kommt auch auf den Umgang an, an Grizzly's Posting ist was wahres dran.
Alle die (zugegeben wenigen), die hier in Thailand erfolgreich sind, seies in der Liebe oder im Beruf werden verlacht.
Rosarote Brille ist auch unangebracht, aber wem das Land und seine Leute nicht passen, der soll eben in den Schwarzwald fahren. Frage mich nur, wieso die grossen Meckerer dann  a) immer noch hier leben oder b) jedes Jahr hierher kommen wenn alles Betrug, alles Mist, etc. ist...


Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #21 am: 26. Juli 2008, 21:00:26 »

Frage mich nur, wieso die grossen Meckerer dann  a) immer noch hier leben oder b) jedes Jahr hierher kommen wenn alles Betrug, alles Mist, etc. ist...
Das frage ich mich auch schon seit Jahren. Ich kann es nur mit dem berühmten Virus erklären. Oder... Ist es doch nur die allgegenwärtige hohe Verfügbarkeit der holden Weiblichkeit zu unschlagbar günstigen Preisen?   ::)
Ich freu mich halt jedes mal diebisch, wenn wieder mal so ein Kasper von seiner Thaiholden so richtig ausgenommen wird. Das Geld steht ihnen IMHO auch zu. Denn, meist ist es ja Schmerzensgeld...   :P

Ich selber komme seit einigen Jahren 1 - 2 mal für jeweils 3 - 4 Wochen nach Thailand. Einmal zum Ferien machen und manchmal auch beruflich. Hat sich ganz überraschend so in den letzten Jahren ergeben. Meine Frau ist aber eine gaaanz normale Zürcherin und lässt mich auch mal gaaaanz alleine nach Thailand.
« Letzte Änderung: 26. Juli 2008, 21:03:25 von Buci »
Gespeichert

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #22 am: 27. Juli 2008, 07:17:32 »

Ist das der alte Hundezüchter Rocky oder eine einfache simple Copy die gerne eine Rocky sein möchte. ??????

Scottie, .... ich dachte du bist in Thailand geblieben Büffel ... na ja streicheln !!!

Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

Rocky

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
    • http://dreisterneueberthailand.blog.de/
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #23 am: 27. Juli 2008, 10:46:52 »

Aber halloo, odder "Mensch Maier"

gruess dich mein guudster "angkor"!

Es ist doch genausowenig moeglich einen "angkor" zu kopieren
wie den guten alten "Hundezuechter Rocky 8)".

Es wurde hier schon das Geruecht erzaehlt, dass der "angkor" von diesem "Maier" kopiert wurde,
oder umgekehrt??? :-[

Ne Koppi vom Rocky 8), du weisst schon, der mit der goldenen "LOLEX"
ist sogar fuer Thais nicht so einfach!! Schier unmoeglich. ;D

Immer noch alles bestens mit deiner, na du weisst schon??

Lass es dir gut gehen und
viele Gruesse aus dem herrlichen Isaan
vom Rocky  8)


      
Gespeichert
Minimaler Aufwand - maximaler Erfolg!

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.513
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #24 am: 27. Juli 2008, 12:07:58 »

Also ich fand die Geschichte schön!!!
Die ewigen Meckerer und Besserwisser sollte man einfach ignorieren!!
Gruß aus Khon Kaen..... ;) ;)
Gespeichert

Scottie

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
  • Das Leben ist zu kurz, um sich zu sorgen.
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #25 am: 27. Juli 2008, 13:36:01 »

Ja Mensch, unser Angkor !

Nee nee, geblieben bin ich nicht in Siam, aber der Geh- und Bleibgedanke sowie Büffelsteicheln und
Sommdamm-Stampfen ist nach wie vor präsent !
Es kann sich nur noch um Jahre handeln. Die Anzahl derer ist noch offen.
Sagen wir mal 3 ?

Gespeichert

Paul

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
    • no have
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #26 am: 29. Juli 2008, 05:21:48 »

dann ist das schlimmer für den Rocky, als wenn er nach einem Besuch 32 gebrauchte Kondome in seiner Toilette findet

@Morisson
Bitte keine Untertreibungen hier.
Laut meiner Info ware es 36 oder sogar 37 Kondome, das ist
schon ein Unterschied.  :)
Gespeichert
no have

Dany

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 205
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #27 am: 05. August 2008, 20:40:31 »

Rocky, interessanter Bericht, die ersten Tage erinnern mich an meine eigenen ersten Tage in Thailand mitte der 80er Jahre.
 :)
« Letzte Änderung: 05. August 2008, 20:48:19 von Dany »
Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 982
Re: Mein Schluesselerlebnis und meine Erinnerungen an d a m a l s in TH:
« Antwort #28 am: 10. August 2008, 14:37:32 »

ob die glücklichen wirklich in der Überzahl sind weiss ich nicht, ich hoffe aber das es sie wirklich gibt.  ??? 

Aber Rocky, scheint von Anfang an Glück gehabt zu haben. Ich hoffe für Ihn es hält noch lange an. ;)






Die Thailand Hasser .. verharmlosen Ihre Posting  und nennen sie Kritische Beiträge. 
Neidich Blicken sie auf jeden der glücklich und zufrieden in Thailand lebt.

Tolle leute wie Rocky
die Glücklich und Zufrieden  und Erfolgreich in Thailand leben kenne ich sehr sehr Viele
Sie sind in der Überzahl .

Lg Grizzzzly

 

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.177 Sekunden mit 23 Abfragen.