ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 31   Nach unten

Autor Thema: Kriminalakte Phuket:  (Gelesen 97712 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #165 am: 04. November 2013, 09:02:51 »

Da die meisten Tuk Tuk sowieso nur warten, könnten z.B. an geraden Tagen die mit einer geraden Nummer auch zuhause warten.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.678
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #166 am: 04. November 2013, 13:23:54 »

Noch besser ist es, die Zahl der Rabiaten gleich zu halbieren.        Oder noch besser:    es duerfen nur noch Metertaxis laufen, streng kontrolliert und Missetaeter sofort aus dem Verkehr gezogen.
Gespeichert

Seeteufel

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #167 am: 04. November 2013, 14:09:02 »

Hat er sich nicht auch noch in den Rücken geschossen?

Ein Zürcher?
Gespeichert
Edward Snowden: "Wer die Wahrheit ausspricht, begeht kein Verbrechen."

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.970
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #168 am: 04. November 2013, 20:33:43 »

Zitat
es duerfen nur noch Metertaxis laufen, streng kontrolliert
dann machen die wieder Mini-Reifen drauf, damit der Tacho schneller dreht.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.678
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #169 am: 28. November 2013, 13:53:03 »

Aldhouse    -The Pitbull-       wurde heute wegen Mordes zu 25 Jahren Gefaengnis verurteilt.

Das ist eine lange Zeit fuer einen Wutanfall von wenigen Minuten.

Evtl. wird ja die Strafe spaeter verkuerzt oder er wird nach GB ausgeliefert, um da weiter sitzen duerfen. Dann spart Thailand die Ausgaben fuer Kost und Logis.

http://www.phuketgazette.net/phuket_news/2013/Brit-kickboxer-Pitbull-Aldhouse-handed-25-years-for-Phuket-murder-22887.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Australischer Makler brennt sein eigenes Haus samt Familie nieder.
« Antwort #170 am: 04. Dezember 2013, 09:34:11 »

Australischer Makler brennt sein eigenes Haus samt Familie nieder.

Horrorszenario: Ein 72j. Immobilienmakler aus Australien schließt sich und seine Familie im eigenen Haus ein, und steckt es in Brand.
Die Ehefrau konnte noch, mit 60% Bandverletzungen der Haut, von Einsatzkräften gerettet werden. Für den Makler und seinen 17j. Stiefsohn kommt jedeHilfe zu spät.

Sicherlich keine Tat im Affekt, der Mann ist nach Plan vorgegangen, und hat die Schlösser im Haus ausgetauscht und alle Ausgänge verriegelt. >:(
Angebliches Motiv: Eifersucht und Wut auf die Internetsucht des Stiefsohn.

http://www.chiangraitimes.com/news/20662.html
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #171 am: 04. Dezember 2013, 09:48:38 »

Ein etwas "hitz"koepfiger Typ. Irre gibts.
Wenn ihn die Internet Spielerei seines Stiefsohns so aufregt, dann haette es wohl genuegt,
das "Spielzeug" an die Wand zu klatschen  {+
Im Nebensatz mit dem "eifersuechtigen Mann" liegt wohl noch mehr Erklaerungspotential.
Gespeichert

Bangkok-Manfred

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 234
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #172 am: 19. Dezember 2013, 01:23:06 »

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/phukets-polizei-konzentriert-sich-besonders-auf-auslaender-in-der-nacht/

Von Januar bis November dieses Jahres wurden 247 Ausländer auf Phuket einer Straftat verdächtigt. 2012 waren es dagegen nur 193 Ausländer und 2011 waren 194 Ausländer an Straftaten beteiligt.

Boah ey, also quasi ein explosionsartiger Anstieg....

"Wir müssen sehr streng auf die Durchsetzung der Gesetze achten.

na dann tut das endlich bei euren Landsleuten, dann wird Phuket sicherer.
Ich würde vorschlagen bei den Tuk-Tuks anzufangen, selbstverständlich nur wenn sich da jemand rantraut......
Gespeichert
Das Leben ist zu kurz für schlechten Whisky

dart

  • Gast
Dümmer als die Polizei erlaubt Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #173 am: 03. März 2014, 16:50:32 »

Ein 40j. Thai wurde in Phuket verhaftet als er eine 10.000,- $ US Banknote, mit dem Aufdruck "Bank of Nan Fransisco", umtauschen wollte. :D :D :D

Insgesamt hatte er 482 dieser "kleinen" Banknoten in seinem Besitz. Eine Nachfrage bei der amerikanischen Botschaft ergab, das Noten in dieser Höhe seit 1936 nicht mehr als Zahlungsmittel verwendet werden. ;]

http://www.phuketgazette.net/phuket_news/2014/Phuket-Police-arrest-man-with-counterfeit-US-10-000-Nan-Francisco-bank-notes-26728.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #174 am: 21. Mai 2014, 08:44:33 »

Patong - Ein deutscher Besitzer eines Tauchsportunternehmen wurde, auf Gesuch der oesterreichischen Behoerden, wegen Betrug verhaftet.

http://www.thephuketnews.com/german-dive-industry-figure-arrested-in-phuket-on-austrian-warrant-46361.php
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.678
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #175 am: 21. Mai 2014, 09:06:54 »

Wenn das Amulette sind, die an ihm haengen, kann ihm eigentlich nicht viel passieren.  :D
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #176 am: 19. September 2014, 17:01:12 »

ich stelle es mal hierhin :

Einflussreiche Leute auf Phuket drohen dem Chef des Nationalparks mit dem Tod

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/einflussreiche-leute-auf-phuket-drohen-dem-chef-des-nationalparks-mit-dem-tod/

 ??? ich möchte ja jetzt nichts behaupten aber  :-) :-) >: :

http://de.wikipedia.org/wiki/Suthep_Thaugsuban
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.678
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #177 am: 19. September 2014, 18:43:38 »

Das ist nun schon der 2. Chef, der um sein Leben fuerchtet und deswegen in den Sand haut.

Irgendwann wir es Tote geben und keiner wars dann.


Unverstaendlich ist mir, dass diese Betruegereien jahrzehntelang nicht beanstandet wurden.
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #178 am: 19. September 2014, 18:45:48 »


Unverstaendlich ist mir, dass diese Betruegereien jahrzehntelang nicht beanstandet wurden.

unverständlich (oder doch nicht  >: >:) das die weitermachen dürfen, gibt es da nicht ein Versprechen aus BKK  {-- {--
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #179 am: 19. September 2014, 19:59:20 »

Warum sollen solche Betrügereien beanstandet werden? Auch wenn Gemeinden, Bauträger, Anwaelte und Grundbuchämter vertrauensvoll zusammenarbeiten, das Risiko trägt hier der Investor!
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 31   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 22 Abfragen.