ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Kriminalakte Phuket:  (Gelesen 72778 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #405 am: 28. Juni 2018, 19:04:43 »

Deutscher auf Phuket wegen Mordes an seiner thail. Freundin zu 8 Jahren und 8 Monaten Gefaengnis verurteilt.

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/leiche-versteckt-brandenburger-in-thailand-wegen-mordes-verurteilt-30692276?dmcid=f_yho_Berlin+-+Berliner+Zeitung


M.E. eine sehr geringe Strafe.

da hat er ja richtig Glück gehabt, ich dachte an viel mehr. ???
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.362
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #406 am: 11. September 2018, 10:18:37 »

Wieder mal ein Fall von Schwerkriminalitaet auf Phuket     :-* }} {+

https://thethaiger.com/news/phuket/phuket-underwear-thief-caught-on-cctv-video
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.095
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #407 am: 18. September 2018, 15:51:34 »

Ein 29 jaehriger Thai durchbricht eine Polizeikontrolle und rast in ein anderes Auto.
Danach eroeffnet er das Feuer auf die Beamten, die natuerlich besser zielen konnten
und ihn toeteten.
https://www.bangkokpost.com/news/crime/1542242/pickup-driver-shot-dead-after-police-pursuit-in-phuket
Quelle: www.bangkokpost.com
Gespeichert


dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.095
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #408 am: 25. September 2018, 07:01:27 »

Ein 29 jaehriger Thai durchbricht eine Polizeikontrolle und rast in ein anderes Auto.
Danach eroeffnet er das Feuer auf die Beamten, die natuerlich besser zielen konnten
und ihn toeteten.
https://www.bangkokpost.com/news/crime/1542242/pickup-driver-shot-dead-after-police-pursuit-in-phuket
Quelle: www.bangkokpost.com

Jetzt wurden 7 Polizeibeamte aus Phuket versetzt, die bei der Schiesserei dabei waren.
http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30355134
Quelle: www.nationmultimedia.com
Gespeichert


Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.023
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #409 am: 25. September 2018, 16:08:10 »

 :o

Dann gehörte der getötete, total rücksichtslose Chitsanupong Khruechan sicher zu einer der mächtigen thailändischen Feudalherren-Familien.
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.095
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #410 am: 26. September 2018, 07:35:32 »

Die Polizeibeamten die das Feuer erwiederten als man auf sie schoss, werden jetzt wegen Mordes angklagt  --C
http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30355191#.W6oa6mt8ZQ4.twitter
Quelle: www.nationmultimedia.com
Gespeichert


namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.197
Gespeichert
██████

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.095
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Gespeichert


malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.362
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.254
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #414 am: 16. Oktober 2018, 16:46:46 »

Immigration schlaegt wieder zu.

Die Immigration auf Phuket schlaegt nicht nur zu, sondern nimmt richtigerweise ihre Pflicht war.

Aus dem geposteten Link von thephuketnews.com in der Deutschen Uebersetzung:

" Zwischen dem 1. und 14. Oktober haben wir 583 Ausländer in Phuket festgestellt, dass sie ihre Visa überschritten haben. Darüber hinaus sind 880 Ausländer illegal in das Land eingereist oder verstoßen gegen das Alien Working Act BE 2521.

"Bis jetzt haben die Einwanderungsbeamten von Phuket in diesem Monat 397 Häuser und Hotels auf ausländische Ausländer überprüft", fügte er hinzu.

"Ich muss wiederholen, dass Hausbesitzer und Manager von Hotels die Einwanderungsbeamten von Phuket über alle Ausländer informieren müssen, die innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ankunft in ihren Unterkünften wohnen. Wenn sie das nicht tun, werden sie gemäß dem Gesetz belastet ", sagte er.
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

luklak

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.024
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #415 am: 16. Oktober 2018, 19:42:44 »

Ist doch einfach.

Im IMMI-Computer sieht man(n) taeglich welches
VISUM/Verlaengerung abgelaufen ist, bei Personen
die nicht ausgereist sind.

Auch sollte die IMMI ja die "Aufenthalts-Adresse" haben,
sogar die Telefon-Nummer des Betreffenden.

Warum gibt es denn monate- und jahrelange OVERSTAY ?

Weil es die IMMI (bis jetzt ?) NICHT interessierte !  ;]

Jetzt scheinbar schon. 

Wie @Benno schreibt :

Die Immigration auf Phuket schlaegt nicht nur zu, sondern
nimmt richtigerweise ihre Pflicht war.

Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

kiauwan

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 949
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #416 am: 16. Oktober 2018, 20:54:24 »

vollkommen richtig, normalereise muesste der Computer Alarm schlagen wenn jemand einen Tag laenger da ist, anscheinend bestand bis jetzt nur Interesse das eigene  Geldsaeckchen zu fuellen
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.036
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #417 am: 16. Oktober 2018, 21:19:49 »

Im IMMI-Computer sieht man(n) taeglich welches
VISUM/Verlaengerung abgelaufen ist, bei Personen
die nicht ausgereist sind.

Dass dem so ist bezweifle ich.

Die Schweiz ist nicht in der Lage die Daten der Einwohnergemeinden aller Kantone online zu konsolidieren,
Deutschland ist nicht in der Lage die Daten der Asylregistrierenden aller Bundeslaender online abzugleichen um Mehrfachregistrierungen zu vermeiden...

aber Thailand soll mit seinen IT-Systemen in der Lage sein, nicht ausgereiste Personen sofort zu bemerken.
Darunter fallen nicht nur solche mit Visum oder Niederlassungsbewilligung, sondern auch die vielen Millionen von Touristen.

Ferner muss jeder Grenzuebergang, egal ob Flughafen, Schiffshafen oder jeder Landposten mit dem zentralen System online verbunden sein, und das nicht nur seit heute, sondern bereits schon seit vielen Jahren, denn die vielen Overstayer sind nicht erst gestern ins Land gekommen.

Die Immigration waere wohl sehr happy, verfuegte sie ueber dieses lueckenlose und bestens abgesicherte System, denn dann koennte auch auf viel Papierkram verzichtet werden.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Josef

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 310
Re: Kriminalakte Phuket:
« Antwort #418 am: 17. Oktober 2018, 20:37:19 »

@Deutschland ist nicht in der Lage die Daten der Asylregistrierenden aller Bundeslaender online abzugleichen um Mehrfachregistrierungen zu vermeiden...

hier funktioniert sowas nur bei der Geldeintreiberei   bei anderen Bereichen wäre man ja auch  transparent = kotrollierbar. Denke hier sind unsere Politiker/Beamtenkartelle weltspitze  }} }}  LG Josef
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.142
Kriminalakte Phuket:
« Antwort #419 am: 17. Oktober 2018, 21:44:53 »

Im IMMI-Computer sieht man(n) taeglich welches VISUM/Verlaengerung abgelaufen ist, bei Personen die nicht ausgereist sind.

Auch sollte die IMMI ja die "Aufenthalts-Adresse" haben, sogar die Telefon-Nummer des Betreffenden.
Bei Ein- und Ausreise hab' ich bisher nur gesehen, dass mein Pass (die Kopfseite) gescannt wurde (aber nicht die Seite mit dem Visum!!!). Und woher sollten sie meine Adresse und (nicht vorhandene) Telefonnummer haben? Du hast eine sehr hohe Meinung von den aktuellen technischen Möglichkeiten der Immi, die den tatsächlichen Gegebenheiten wohl nicht entspricht.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.395 Sekunden mit 23 Abfragen.