ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 ... 11   Nach unten

Autor Thema: Hua Hin  (Gelesen 44851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Hua Hin
« Antwort #90 am: 30. April 2016, 08:30:32 »

Die drei Merkmale für eine gefährliche Körperverletzung die in Hua Hin eindeutig vorliegen ...

a. Hinterlist ... da die Opfer wehrlos am Boden lagen

b. Gemeinschaftlich begangen ... dürfte unstrittig sein

c. mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung ... und das sind Tritte gegen den Kopf immer

Das StGB sagt    wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen
mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.


Reiner , danke für die Klarstellung
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.462
Re: Hua Hin
« Antwort #91 am: 30. April 2016, 09:24:26 »

@Alex

Nachdem wir in Thailand sind und Herr Prayuth sich
einmischt,kann es durchaus auf gefaehrliche Koerper-
verletzung hinauslaufen.

Wie du selbst schreibts,der deutsche Strafrahmen sieht
im minder schweren Fall,eine Strafe von 3 Monaten bis
5 Jahre vor.

Es kann jetzt natuerlich sein,da der Fall sehr oeffentlich
wurde,dass es zu einer Verurteilung zu x Monate kommt.

Die Verurteilten werden natuerlich in Berufung gehen,die
Verhandlung ist in x Monaten.
Bis dahin kraeht kein Hahn mehr um die Sache und der
Berufung wird stattgegeben.

Damit sind wir wieder bei 6 Monate,die durch das Ge-
staendnis halbiert werden und auf eine Geldstrafe
hinauslaufen.

So ein Ablauf ist doch landesueblich.

Jetzt wird vielleicht herumgedonnert,damit alle sehen,
wie ernst es die Thailaender meinen,wenn es um die
Sicherheit der Touristen geht,aber dann,wenn das Er-
gebnis der Berufungsverhandlung bekannt ist,wird man
dieses moeglichst nicht aufpauschen wollen, um die
kommende Saison nicht zu beeintraechtigen.

Damit handelt man aus Sicht der Thailaender richtig,da
bekanntlicherweise  das Gedaechtnis kurz ist und der
Vorfall,wie auch andere,laengst der Vergessenheit anheim
gefallen ist/sind.

@malakor

Genau das habe ich auch geschrieben.

Feste Schuhe werden von einigen Gerichten in Deutschland
als Tatwaffe eingestuft und damit die Tat von der leichten
zur gefaehrlichen Koerperverletzung erhoben.

Allerdings,auch deutsche Richter haben Ermessenspielraum.

Eine Verletzung,hervorgerufen durch einen Niederschlag mit
einem Bierkrug,mit folgender Bewusstlosigkeit und Angriff
auf eine zweite Person,ebenfalls mit dem Bierkrug,kam der
Richter zur Ansicht,dass das Verfahren gegen eine Tataus-
gleichszahlung von 1.000 Euro eingestellt wird.

Damit sind alle zufrieden,der Richter,der sich Arbeit erspart,
die Angeklagte,die dadurch keine Vorstrafe hat,und die Opfer,
die beim naechsten Oktoberfest das Geld gut gebrauchen
koennen.

Zurueck bleibt @Alex,der verdutzt auf das Racheschwert
blickt,weil die Flamme erloschen ist.

Jock

Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Hua Hin
« Antwort #92 am: 30. April 2016, 09:37:53 »

Jock , ich kann Deinen Gedanken Gängen zu dem weiteren Ablauf

durchaus folgen , erlebe ja schon lange genug was hier abgeht !

Das Urproblem , die Thainess der Ausgeflippten wird dadurch nicht angerührt ,

bei einem Verkehrs Stinkefinger droht der Waffeneinsatz und aus anderen

nichtigen Anlässen die totale Eskalation der hemmungslosen Gewalt die auch

dann nicht beendet wird , wenn der " Kontrahent " wehrlos am Boden liegt !

Gibt es Deinerseits Gedanken , die zu einer Einkehr in eine humanere Stress

Bewältigung solcher entmenschlichen Un-Wesen führen könnte .
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.274
Re: Hua Hin
« Antwort #93 am: 30. April 2016, 10:03:16 »

@Alex

Nachdem wir in Thailand sind und Herr Prayuth sich
einmischt,kann es durchaus auf gefaehrliche Koerper-
verletzung hinauslaufen.

Wie du selbst schreibts,der deutsche Strafrahmen sieht
im minder schweren Fall,eine Strafe von 3 Monaten bis
5 Jahre vor.

Es kann jetzt natuerlich sein,da der Fall sehr oeffentlich
wurde,dass es zu einer Verurteilung zu x Monate kommt.

Die Verurteilten werden natuerlich in Berufung gehen,die
Verhandlung ist in x Monaten.
Bis dahin kraeht kein Hahn mehr um die Sache und der
Berufung wird stattgegeben.

Damit sind wir wieder bei 6 Monate,die durch das Ge-
staendnis halbiert werden und auf eine Geldstrafe
hinauslaufen.

So ein Ablauf ist doch landesueblich.

Jetzt wird vielleicht herumgedonnert,damit alle sehen,
wie ernst es die Thailaender meinen,wenn es um die
Sicherheit der Touristen geht,aber dann,wenn das Er-
gebnis der Berufungsverhandlung bekannt ist,wird man
dieses moeglichst nicht aufpauschen wollen, um die
kommende Saison nicht zu beeintraechtigen.

Damit handelt man aus Sicht der Thailaender richtig,da
bekanntlicherweise  das Gedaechtnis kurz ist und der
Vorfall,wie auch andere,laengst der Vergessenheit anheim
gefallen ist/sind.

@malakor

Genau das habe ich auch geschrieben.

Feste Schuhe werden von einigen Gerichten in Deutschland
als Tatwaffe eingestuft und damit die Tat von der leichten
zur gefaehrlichen Koerperverletzung erhoben.

Allerdings,auch deutsche Richter haben Ermessenspielraum.

Eine Verletzung,hervorgerufen durch einen Niederschlag mit
einem Bierkrug,mit folgender Bewusstlosigkeit und Angriff
auf eine zweite Person,ebenfalls mit dem Bierkrug,kam der
Richter zur Ansicht,dass das Verfahren gegen eine Tataus-
gleichszahlung von 1.000 Euro eingestellt wird.

Damit sind alle zufrieden,der Richter,der sich Arbeit erspart,
die Angeklagte,die dadurch keine Vorstrafe hat,und die Opfer,
die beim naechsten Oktoberfest das Geld gut gebrauchen
koennen.

Zurueck bleibt @Alex,der verdutzt auf das Racheschwert
blickt,weil die Flamme erloschen ist.

Jock

jock

Den sog. Bierkrug-Fall solltest du aber mal genauer darstellen.    Es waren sexuelle Momente dabei im Spiel.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wiesn-oktoberfest-besucherin-schlaegt-mit-masskrug-zu-verfahren-eingestellt-1.2973655
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.462
Re: Hua Hin
« Antwort #94 am: 30. April 2016, 10:37:53 »

@malakor

Sehr geehrter Herr Anwalt !

Mit uebergrosser Bestuerzung muss ich dich darauf
hinweisen,dass zum gegebenen Zeitpunkt ein Be-
grapschen keinen Strafbestandsteil darstellte.

Die Verhandlung wurde nicht wegen sexueller Noetigung
gefuehrt,sondern ausschliesslich wegen Koerperverletzung.

Auch von Notwehr war nicht die Rede.

Jock
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.074
Re: Hua Hin
« Antwort #95 am: 30. April 2016, 12:30:46 »

Der Punkt "verminderte Schuldfähigkeit wegen  Alkoholeinfluss"  dürfte in Thailand weniger Beachtung finden als nach deutscher Rechtsordung gewohnt.

Von "oben" wird eine harte Strafe gefordert


PM orders strong action against attackers of British tourists



http://www.nationmultimedia.com/national/PM-orders-strong-action-against-attackers-of-Briti-30284993.html
Gespeichert
██████

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.274
Re: Hua Hin
« Antwort #96 am: 30. April 2016, 12:37:38 »

Der Punkt "verminderte Schuldfähigkeit wegen  Alkoholeinfluss"  dürfte in Thailand weniger Beachtung finden als nach deutscher Rechtsordung gewohnt.

Von "oben" wird eine harte Strafe gefordert


PM orders strong action against attackers of British tourists



http://www.nationmultimedia.com/national/PM-orders-strong-action-against-attackers-of-Briti-30284993.html


GEFORDERT, aber auch verhaengt und bis zum letzten Tag abgesessen, nicht im Hua Hin Novotel, sondern im Bangkok Hilton.

Und Schadenersatz und Schmerzensgeld bitte nicht vergessen zu verhaengen und einzutreiben, dazu gibt es doch die Maenner in schwarz.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.388
Re: Hua Hin
« Antwort #97 am: 30. April 2016, 12:48:34 »

GEFORDERT, aber auch verhaengt und bis zum letzten Tag abgesessen, nicht im Hua Hin Novotel, sondern im Bangkok Hilton.
Und Schadenersatz und Schmerzensgeld bitte nicht vergessen zu verhaengen und einzutreiben, dazu gibt es doch die Maenner in schwarz.

Werter malakor,
das beisst sich!
Bekanntlich bekommt man im Monkeyhouse kein Salär - und die Typen haben mit Sicherheit keinerlei Vermögenswerte!

Ja, auch ich bin von der Situation nicht begeistert, aber bleiben wir doch einmal realistisch.. . .

Wie man in A sagt:
"Zieh mal einem Nackten das Hemd aus!"   }{

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

luklak

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.989
Re: Hua Hin
« Antwort #98 am: 30. April 2016, 16:20:48 »

G

.


Wie man in A sagt:

"Zieh mal einem Nackten das Hemd aus!"   }{

lg

Ja und Nein !

Ein Thai macht in Khorat Schulden.

Er taucht ab.

Die Glaeubiger gehen auf seine Thai-Ehe-Frau los.

Diese hat nichts.

Die Glaeubiger gehen nach CHONBURI und fordern
die Begleichung der Schuld von den Eltern der Thai-Frau.

Diese muessen viel Land verkaufen und koennen ihren Neubau nicht fertig stellen.

Die Schuld ist beglichen.

Bezahlt haben die Falschen.     {+

Gespeichert
Forza Ferrari !
"Ein Mensch braucht Wurzeln, ein Mensch braucht aber auch Flügel."
(Arthur Cohn, Schweizer OSKAR Gewinner)

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Hua Hin
« Antwort #99 am: 01. Mai 2016, 15:33:00 »

@Boy: Du weist auf einen Beitrag von Alex hin: Zitat Anfang" : Alex, es macht m.M. nach wenig Sinn das deutsche Strafgesetzbuch zu zitieren oder zu vergleichen.Zitat Ende"
Doch es würde Sinn machen, wenn die Tais ihr Rechtssystem verstehen und dementsprechend auslegen würden: Das Thai Strafgesetzbuch ist nämlich von deutschen Strafrechtlern an der Thammasat Uni mit gestaltet worden und ist an deutsches Strafrecht angelehnt. Nur muss man es nicht nur kapieren, sondern man muss es auch wollen. (Wobei das durchaus auch für deutsche Richter und Staatsanwälte zutrifft) 
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.074
Re: Hua Hin
« Antwort #100 am: 01. Mai 2016, 18:19:14 »

Gespeichert
██████

Expat Charly

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.342
Re: Hua Hin
« Antwort #101 am: 02. Mai 2016, 01:42:37 »

@ namtok - Dein gestriger Beitrag #100

Würdest Du bitte dem Forum mitteilen, in welchem Medium derart fürchterliche Darstellungen verbreitet werden. 

Von allgemeinem Interesse dürfte das folgende Video sein, welches heute um 1:30 bisher nur 82-mal angeklickt worden war:

Full Video - British family brutally assaulted in Hua Hin, Thailand?

(9:08)

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.074
Re: Hua Hin
« Antwort #102 am: 02. Mai 2016, 02:37:14 »

Das ist der Karikaturist der "Nation", bei uns auch mit eigenem Thema.

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=18019.30


Aber nicht alle seiner Karikaturen werden auch in der Druckausgabe veröffentlicht, Twitter:  ‏@stephffart

Gespeichert
██████

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.504
Re: Hua Hin
« Antwort #103 am: 02. Mai 2016, 08:58:20 »



Bangkok Post front page story: Bashed Brit couple to testify in court today



 http://www.bangkokpost.com/news/general/955621/bashed-brit-couple-to-testify-in-court
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Boy

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.531
Re: Hua Hin
« Antwort #104 am: 02. Mai 2016, 15:47:24 »

Waehrend in allen britischen Medien zu lesen ist, das die Familie niemals wieder Thailand besuchen will, behaupted der staatl. Nachrichtensender ThaiPBS genau das Gegenteil. (Thail. Realitaetsbewaeltigung  {+)



http://englishnews.thaipbs.or.th/content/161851
Gespeichert
Narrenhände beschmieren Tische und Wände
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 ... 11   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.459 Sekunden mit 23 Abfragen.