ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Devisen... THAI BAHT (THB)  (Gelesen 202564 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.945
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #990 am: 31. März 2020, 21:12:25 »



Du musst einen EU-BINNENAUFTRAG nach Belgien machen, hat jedes Telebanking in der EU...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

carsten1

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 647
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #991 am: 31. März 2020, 21:16:35 »

@jektor
Das EUR-Konto von Transferwise ist in Brüssel, Belgien.
Bei meinen Banken im EUR-Raum ist eine SEPA-Überweisung nach Belgien im Onlinebanking kein Problem, weder von DE noch von IT.
Je nach Bank ist allerdings die Bezeichnung anders, bei einer meiner ital. Banken muss ich dazu eine "Inlandsüberweisung" machen......
Notfalls mal die Hotline Deiner Bank befragen....
Gespeichert
Viele Gruesse
Carsten

jektor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 343
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #992 am: 31. März 2020, 21:30:35 »

Vielen Dank fuer eure schnellen Antworten.

Wird versucht.

Gruesse

jektor
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.753
  • damals
    • Sarifas
Geld wechseln ....
« Antwort #993 am: 02. Mai 2020, 13:56:28 »

Hat Jemand was zum Thema Geldwechseln bei Banken gehoert? Bei uns weiss auf Anfrage keiner was nicht ... sind aber auch ein bisserl provinziell ... {{
Ich hoffe auf Montag. Ein paar Lockerungen sind ja angesagt. So der Verkauf fuer Alk zum Hausgebrauch unter anderem mit der Begruendung es kaeme auch dem Tourismus zu gute. Das waere ja auch ein Argument wieder Geld zu wechseln.
samurai
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.091
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #994 am: 02. Mai 2020, 15:13:28 »

Rolf, siehe ...
SCB öffnet die meisten Filialen in Einkaufszentren und Märkten wieder

Die Siam Commercial Bank (SCB) hat am Freitag (1. Mai) 292 von insgesamt 322 Filialen in Märkten und Kaufhäusern im ganzen Land wiedereröffnet.
Am Dienstag (5. Mai) werden 578 der insgesamt 586 eigenständigen Filialen wiedereröffnet.

https://www.nationthailand.com/news/30387118?utm_source=category&utm_medium=internal_referral

Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.516
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #995 am: 02. Mai 2020, 15:23:39 »

Ob die dann aber auch Fremdgeld wechseln?

Das hier ist die letzte verlässliche Info (hoffe ich wenigstens)

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=2530.msg1346069#msg1346069
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.218
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #996 am: 13. Mai 2020, 22:27:34 »

Hier etwas für Liebhaber von technischen "Chartanalysen". Dies ohne weitere fundamentalen Daten ( https://de.wikipedia.org/wiki/Fundamentalanalyse) und ohne Anspruch auf Perfektion. Es ist ein Hobby von mir welches ich schon so einige Zeit pflege und ich habe einfach Spaß daran

Wie gesagt: Es geht also um eine reine Analyse was der Chart zeigt. Ich verwende hier das "Monats-Zeitfenster", markiert in Gelb mit "M".

Hier ohne etwaiges dazutun: https://ibb.co/1XqRmTZ

Hier etwas verfeinert mit einfachsten "Trend- und Supportlinien": https://ibb.co/N3mcpbV

Und hier eine Detailansicht im Chart: https://ibb.co/4W8m2WZ

Die Detailansicht im Chart zeigt dass der Markt an einem ganz spezifischen Level angekommen ist. Wenn dieser Level durchbrochen wird, dann fällt der Markt in eine "Unterstuetzungsrange". In dieser Range kann er sich im guten Falle längere Zeit aufhalten und wieder nach oben durchbrechen oder im schlechtesten Falle rast er durch und dann sind neue Tiefs sehr wahrscheinlich schnell angesagt.

Falls sich der Markt nach Norden begeben will, muss er den Widerstand nach oben Durchbrechen. In diesem Falle ist es ein klassischer Widerstand eines absolute perfekt ausgeprägten Dreiecks. Wer Lust und Laune hat kann sich dies, mit diesem kleinen Wissen, in den kommenden Tagen und Wochen von Zeit zu Zeit ja anschauen. Wer mag kann ja auch seine eigenen Linien ziehen. Zu wissen dabei: Je mehr Punkte solche Linien im Chart abdecken, desto aussagekräftiger sind sie. Viel Spaß dabei. (https://www.investing.com/currencies/eur-thb-chart)

Darius
Gespeichert

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.218
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #997 am: 27. Juli 2020, 18:37:30 »

Bezugnehmend auf obige Posting von mir, im speziellen zu dieser beschriebenen Situation am Markt (Bild 1)

1       2

ist nun zu erkennen dass es dem Markt gelungen ist den Widerstand des absolut top- ausgebildeten Dreiecks nach oben zu durchbrechen *Bild 2. Da dieses Patern (Dreieck) in so einem großen Zeitfenster (Monatschart) top ersichtlich zu sehen war, darf dies ruhig als Zeichen der Stärke gewertet werden. Man kann diese Dreiecke auch auf kleinsten Zeitfenstern erkennen und es gibt welche die mehr oder weniger nur anhand solcher Bilder Handelsentscheidungen treffen. Was hier in diesem Zeitfenster allerdings noch fehlt ist die Bestätigung dass der Markt diese Position halten und auch weiter ausbauen kann.

Um nun hier etwas mehr zu erkennen wechsle ich einfach mal zu einem anderen Zeitfenster. In diesem falle wechsle ich zum Tageschart und dann sieht dies folgender maßen aus:

3
Source: https://www.investing.com/currencies/eur-thb-chart

Auch hier gibt es keine wirkliche Bestätigung am Chart, außer den vielen kleinen Kerzen die sehr gut aussehen und mit denen gearbeitet werden muss falls ich nichts anderes benutzen will. (Bild 4) (Sollte jemanden dies mehr interessieren, dann einfach Al Brooks googeln. Das Thema wäre dann "Price Action trading" und wer dies macht braucht eine riesen Erfahrung im Chart lesen. Auch da ist Al Brooks der Mann dazu). Die rot/grünen Linien sind die horizontalen Levels auf dem Chart welche "Widerstand- und Unterstützungslevels" sind.

Zuerst Widerstand und wenn genommen werden sie zu Unterstützungen. Pros schauen in erster Linie auf diese horizontalen Level. In diesem Falle sind wir wieder an solch einem horizontalen Level und falls er genommen wird, ist rot die nächste Marke. Dies wäre dann so bei 37.60. Dies wie immer ohne Anspruch auf Perfektion oder absolute Richtigkeit, da es hier rein um Chart-Technik geht. Dies ist auch keine Kaufempfehlung jeglicher Art. Da muss jeder selber entscheiden was er machen will.

4

Was dazu allerdings noch bemerkt werden muss ist dass der Euro gegen über dem Dollar in letzter Zeit zulegt und so lange dies anhält wird auch der Thai Bath gegen über dem Euro verlieren, was ja wiederum gut ist für die Besitzer von Euros.



Darius

Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.516
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #998 am: 30. Juli 2020, 09:01:07 »

Ob es was bringt?

Große Goldhändler haben sich bereit erklärt, den US-Dollar zu verwenden, um die Volatilität bei der Verwendung des Baht zu begrenzen, sagt ein leitender Mitarbeiter der Bank von Thailand.

Die Zentralbank ist im Prinzip damit einverstanden, dass die großen lokalen Händler nur den Dollar für den Goldhandel und die Abrechnung verwenden, um die Wechselkursvolatilität im Handel zu mindern.

https://www.bangkokpost.com/business/1959587/traders-on-board-with-us-valuation     
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

kiauwan

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.719
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #999 am: 30. Juli 2020, 21:53:24 »

wird nich viel bringen, die Haendler werden eben erst kurz abwarten bis der Baht faellt und dann umtauschen um mehr Gewinn zu machen
eher sehe ich da das es in Kuerze groessere Kursschwankungen dadurch geben kann
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24.951
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #1000 am: 31. Juli 2020, 00:39:38 »

da laut Artikel erst nächstes Jahr umgestellt werden soll kann man davon ausgehen, dass bis dahin die Angelegenheit vergessen sein wird  {--
Gespeichert
██████

kiauwan

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.719
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #1001 am: 31. Juli 2020, 16:45:36 »

am Kurs wird sich erstmal nich viel aendern, der Dollar faellt gegenueber dem Euro, aber auch gegenueber dem Baht, also fast im Gleichschritt, bei Transferwise  ca 37 Baerte fuer den Euro...das hatten wir 2 Jahre nicht
Gespeichert

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.218
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #1002 am: 01. September 2020, 00:53:43 »

am Kurs wird sich erstmal nich viel aendern, der Dollar faellt gegenueber dem Euro, aber auch gegenueber dem Baht, also fast im Gleichschritt, bei Transferwise  ca 37 Baerte fuer den Euro...das hatten wir 2 Jahre nicht

Diese kommende Woche kann entscheidend sein, wenn nichts negatives am Markt passiert, für eine neue Bewertung zwischen dem EURO und dem TB, dies zugunsten des EUROS. Nichts bewegendes, aber ein Schritt weiter nach oben.

Darius
Gespeichert

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.218
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #1003 am: 02. September 2020, 23:22:28 »

Ich schreibe das Folgende hier in diesem Thread, da es indirekt, wie ja schon plausibel mit Fakten belegt, auch den THB betrifft was immer der Euro gegenüber dem USD so hergibt. Es geht hier nicht um eine rein "Chart technische Analyse", welches mein erster Ansatz ist um Märkte zu bewerten, sonder um eine Begründungs-Analyze weshalb was so ist wie es ist. Folgend ein Beispiel:

Mit einer Rekordzahl von Bullen ist der Euro reif, nach "euphorischem Lauf" zu stürzen
by Tyler Durden  / Wed, 09/02/2020 - 11:35
Übersetzt von Englisch ins Deutsche mit: https://www.deepl.com/translator

Gestern Morgen, nur wenige Augenblicke nachdem der EURUSD mit 1,20 den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren erreicht hatte, ein Niveau, das Verkäufe auf dem europäischen Markt auslöste, sagten wir voraus, dass die EZB jede Minute anfangen würde, den EUR herunterzureden, was uns zurück zum "Nullpunkt" in den Währungskriegen bringen würde.



Mit den Bullen meint er die Händler, welche "Long" im Markt sind. Ersichtlich in diesem Bild mit Blau gekenzeichnet:


Source: https://finviz.com/futures_charts.ashx?t=6E&p=d1

Buchstäblich Minuten nach unserem Tweet bestätigte der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Philip Lane, dass der Absturz des Dollars wahrscheinlich vorbei ist - zumindest gegenüber dem Euro -, als er sagte, dass der EUR-Wechselkurs für die Geldpolitik "eine Rolle spielt", was die Anleger dazu veranlasste, beim jüngsten Anlauf des Euro den Rückwärtsgang einzulegen, denn, wie Bloomberg feststellt, mag diese Bemerkung zwar gutartig erscheinen, "Händler reagieren sehr sensibel auf jeden Kommentar der Zentralbank, die sich normalerweise nicht zu Währungsentwicklungen äußert".

Darüber hinaus haben die nicht-kommerziellen Spekulanten im jüngsten Euro-Aufschwung ihr Futures-Engagement auf ein Rekordhoch getrieben, und da sich die Dynamik nach dem Kommentar der EZB nun umkehrt, bezweifeln wir irgendwie, dass diese Momentumjäger eine Linie bilden werden und darauf warten, sich kühl, ruhig und geordnet zurückzuziehen.



Was uns zu einer über Nacht veröffentlichten Notiz der Bloomberg-Makrokommentatorin Laura Cooper bringt, in der sie richtig bemerkt, dass "der Euro nach einem euphorischen Lauf reif für eine Realitätsprüfung ist".


Unten erklärt sie, warum:

Der Vormarsch des Euro gegenüber dem Dollar ist für eine Pause fällig, da sich die Wirtschaftsdaten überschlagen, der Rückenwind durch die komprimierten Kurse nachlässt und die Aufwärtsstimmung die Risiken nach unten verzerrt. Die EUR/USD-Rallye von fast 7% in diesem Jahr kam inmitten historischer Impulse der Europäischen Union, der Eindämmung des Virus, der Erholung des Wachstums und der allgemeinen Dollar-Schwäche. Doch weitere Kursgewinne werden schwieriger zu erzielen sein, da viele gute Nachrichten eingepreist sind.

Die Aufwärtsüberraschungen in den europäischen Wirtschaftsdaten verblassen im Vergleich zu den USA zum ersten Mal seit Mitte Juli, und die hochfrequenten Indikatoren bleiben unter dem Niveau vor der Pandemie. Unterdessen drehen die Prognoserevisionen in den USA nach oben, während sie in der Eurozone stabil bleiben. Dies steht im Gegensatz zu 2017, als sich die verbesserten Erwartungen der EU und der USA einander annäherten und EUR/USD auf Mehrjahreshöchststände von über 1,23 trieben.

Der Zusammenbruch der realen Zinsunterschiede, der das Aufwärtspotenzial von EUR/USD auslöste, kommt nur knapp unter 10 Basispunkten, einem Siebenjahrestief, zum Stillstand. Der Rückenwind des Euro durch die Zinskompression lässt nach, und die politischen Erwartungen sind auf beiden Seiten des Atlantiks fest verankert.



Die Bilanzen der Zentralbanken haben weniger Einfluss auf EUR/USD - dreijährige rollierende Korrelationen zeigen, dass sich die Beziehung zwischen monatlichen Veränderungen der Geldbasis und der Wechselkursentwicklung abgeschwächt hat.

Außerdem sollte das relative Tempo der Bilanzausweitung der Federal Reserve und der Europäischen Zentralbank in Zukunft vergleichbar sein. Es wird prognostiziert, dass die Bilanz der EZB von derzeit 55% des BIP bis Ende 2021 auf ~70% des BIP wachsen wird, was nur knapp unter dem geschätzten Expansionstempo der Fed liegen dürfte.

Es besteht die Möglichkeit, dass die kurzfristigen Dollarängste übertrieben sind. Die Risiken aus dem doppelten US-Defizit werden durch überschüssige private Ersparnisse abgefedert. Wahlrisiken scheinen im Greenback eingepreist zu sein, da seit März eine Biden-Präsidentschaft an den Wettmärkten bevorzugt wird. Da es keine Alternative gibt, ist der Dollar nach wie vor die Reservewährung der Wahl, und er wird auch durch die Risiko-Off-Stimmung unterstützt.

Die EZB könnte die Stärke des Euro zurückdrängen, da der breite handelsgewichtete Index sein Allzeithoch aus dem Jahr 2009 testen könnte. Der ~2%ige Anstieg seit Juli könnte die ohnehin schon schwache Kerninflation um etwa 10 bis 20 Basispunkte abschwächen. Das würde die politischen Entscheidungsträger zum Handeln zwingen, da 5y5y-Forward-Swaps zeigen, dass die Inflationserwartungen um 1,25% kämpfen - ein scharfer Kontrast zu den über 2,15% in den USA.

Spekulanten, die ihre zinsbullische Euro-Positionierung auf einen Rekordwert ausgeweitet haben, verfolgen wahrscheinlich Strategien vom Typ Momentum, die signalisieren, dass Optimismus bereits eingepreist ist, wobei der Spielraum für eine Ausweitung fragwürdig ist.

Um sicher zu sein, ist eine gestreckte Positionierung nicht unbedingt ein Zeichen für einen bevorstehenden Rückschlag. Wie 2017 zu sehen war, signalisieren z-Scores für spekulative Longpositionen, wenn sie über zwei Standardabweichungen hinausgehen, tendenziell mehr kurzfristige Gewinne. Doch andere Positionierungsindikatoren überschlagen sich bereits - zum Beispiel rutscht der Schmerzindex der Citigroup bereits von seinem jüngsten Höchststand ab.

Die mittelfristigen Aussichten für den Euro bleiben positiv. Europäische Aktien, die sich im Vergleich zum S&P 500 auf einem Allzeittief befinden, dürften profitieren, wenn die fiskalischen Stimuli der USA auslaufen und politische Risiken eine anhaltende zyklische Rotation fördern. Aber nach der unglaublichen Dynamik in diesem Jahr scheint es schwieriger zu sein, mehr Euro-Aufwertungen zu erzielen.


Source: https://www.zerohedge.com/markets/record-number-bulls-euro-ripe-tumble-after-euphoric-run

Alles was dieser Artikel, ausgenommen mein Eintrag, vertritt, muss nicht zwingend meine Meinung sein und ist in keinster Weise eine Investmentempfehlung jeglicher Art.

Darius
Gespeichert

Darius

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.218
Re: Devisen... THAI BAHT (THB)
« Antwort #1004 am: 16. September 2020, 01:17:22 »

Verfolgt hier irgend jemand täglich, so wie ich, den Kurs zwischen dem USD und dem EURO und wenn ja, auf welcher Basis ? Die Entwicklung diesbezüglich gibt Aufschluss über die Entwicklung zwischen dem EURO und dem THB.

Darius
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 22 Abfragen.