ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: "Dertour" diskrimiert Homosexuelle fuer Reisen nach Thailand  (Gelesen 1738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.608

Nachdem in Deutschland seit dem 11.Maerz 1994 als Errungenschaft der Wiedervereinigung mit der DDR der § 175 aufgehoben wurde,hat der mit ca. 5% an der Gesamtbevoelkerung Deutschlands bestehende Anteil von Schwulen und Lesben erheblich an Stellenwert gewonnen.



Sit-ins, Mahnwachen, Demonstrationen, Maersche und Paraden dieser Klientel finden allenthalben in den Staedten Deutschlands statt und selbst die Regierung der Bundesrepublik Deutschland darf sich ruehmen mit Guido Westerwelle ein schwules Paradepferd als Aussenminister in ihrer Mannschaft zu haben.


Was macht eigentlich Westerwelle in China?

Quelle: http://r-evolution2011.blogspot.com/2011/04/was-macht-eigentlich-westerwelle-in.html

Insofern ist es erfreulich wenn auch Reiseveranstalter diesen wervollen Personenkreis der Gesellschaft als Kundschaft entdeckt haben.

Zitat
Reisen für Schwule und Lesben - Dertour bietet erstmals Katalog für Homosexuelle - Neuer Katalog von Dertour: Homosexuelle als Zielgruppe
Zahlungskräftig und reiselustig: So stellt sich der Reiseveranstalter Dertour die homosexuelle Klientel vor - und bietet der nun einen speziellen Katalog an. Zur Sicherheit der Kundschaft wurden ein paar Länder weggelassen.

Bei einigen Laendern die auf Grund der Gesetzgebung Homosexualitaet als kriminelle Handlung wie frueher auch in Deutschland einstufen mag die Sorge um die Sicherheit der urlaubenden Schwulen und Lesben berechtigt sein.
Wieso steht aber Thailand mit auf diesem Codex und China wurde doch von Westerwelle kuerzlich ohne Probleme besucht ?

Zitat
Staaten, in denen Homosexualität unter Strafe steht, hat Dertour nach eigenen Angaben nicht aufgenommen. So sind zum Beispiel Marokko, Dubai, Malaysia, China und Thailand nicht vertreten, obwohl es auch dort mittlerweile eine relativ große Homosexuellen-Szene gibt.

Quelle: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,808338,00.html

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Heimkehrer

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Re: "Dertour" diskrimiert Homosexuelle fuer Reisen nach Thailand
« Antwort #1 am: 11. Januar 2012, 04:23:08 »

.... Anteil von Schwulen und Lesben erheblich an Stellenwert gewonnen....
.... und selbst die Regierung der Bundesrepublik Deutschland darf sich ruehmen mit Guido Westerwelle ein schwules Paradepferd als Aussenminister in ihrer Mannschaft zu haben...
.... Insofern ist es erfreulich wenn auch Reiseveranstalter diesen wervollen Personenkreis der Gesellschaft als Kundschaft entdeckt haben....

 {[
Eine auffällige Häufung von Irrtümern, vor allem in Bezug auf Westerwelle.
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.659
  • damals
    • Sarifas
Re: "Dertour" diskrimiert Homosexuelle fuer Reisen nach Thailand
« Antwort #2 am: 11. Januar 2012, 07:36:41 »

Schööön reisserisch der Titel und bestimmt googlekonform. C--  Aber wo ist denn eigentlich die Diskriminierung? Wenn hier Jemand/Etwas diskriminiert wird, dann doch eher Thailand:
Zitat
Bei einigen Laendern die auf Grund der Gesetzgebung Homosexualitaet als kriminelle Handlung wie frueher auch in Deutschland einstufen mag die Sorge um die Sicherheit der urlaubenden Schwulen und Lesben berechtigt sein.
Wieso steht aber Thailand mit auf diesem Codex
und China wurde doch von Westerwelle kuerzlich ohne Probleme besucht ?
Im übrigen kenne ich in Thailand kein spezielles *****Tuntenresort das speziell der "Zahlungskräftigen und reiselustigen" Homoszene gerecht wird. Die drei schwulen Guesthäuser in Patong ins TUI Programm aufzunehmen wäre mehr als lächerlich.
Wo kann mann als Homosexueller besser und einfacher Urlaub machen als in Thailand, eben ohne TUI?   :}
Ich fühle mich als Hetero um so diskriminierter da keine speziell ausgewiesenen Hetero Reisen angeboten werden. ;D
Aber ob nun Tunte, Lesbe, Macho, Qulitätsrentner, Backpacker, Liebeskasper, Weichei, Pauschalurlauber oder Sonstwer, es ist für Jeden was dabei im LOS. 8)
rolf samui
« Letzte Änderung: 11. Januar 2012, 07:46:22 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.840
Re: "Dertour" diskrimiert Homosexuelle fuer Reisen nach Thailand
« Antwort #3 am: 11. Januar 2012, 08:19:51 »

Benno, Deine Sorgen mochte ich haben!
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.608
Re: "Dertour" diskrimiert Homosexuelle fuer Reisen nach Thailand
« Antwort #4 am: 11. Januar 2012, 12:37:26 »

Die Aufmerksamkeit fuer Reisen mit einem Travelanbieter der als Zielgruppe Lesben und Schwule bewirbt,verbunden mit der Sorge von "Dertour" um deren Sicherheit liegt in der Veroeffentlichung des Artikels im Spiegel begruendet.

Meine Sorge erschoepft sich lediglich darin,dass nach meinen Erkenntnissen diese Homosexuellen-Szene aus DACH darin insofern falsch informiert wird,dass sie in Thailand und eventuell auch in China wegen ihren Sexualpraktiken angeblich verfolgt werden soll und es deshalb gefaehrlich sei fuer Schwule und Lesben dorthin zu reisen.  
Da dem insbesonders in Thailand nicht so ist,kann man diesen entsprechenden Passus -

Zitat
Staaten, in denen Homosexualität unter Strafe steht, hat Dertour nach eigenen Angaben nicht aufgenommen. So sind zum Beispiel Marokko, Dubai, Malaysia, China und Thailand nicht vertreten, obwohl es auch dort mittlerweile eine relativ große Homosexuellen-Szene gibt.

- durchaus als Diskriminierung gegenueber der angesprochenen Kundschaft und dem Staat Thailand bezeichnen.

Eine auffällige Häufung von Irrtümern, vor allem in Bezug auf Westerwelle.

Eben wegen diesen Irrtuemern kam ich erst auf die Idee meinen Kommentar zu schreiben und als Abschluss mit der folgenden Frage zu beenden.

Zitat
Wieso steht aber Thailand mit auf diesem Codex und China wurde doch von Westerwelle kuerzlich ohne Probleme besucht ?

Lediglich einen Clown-Smiley hatte ich vergessen hinzuzufuegen!

OB
« Letzte Änderung: 11. Januar 2012, 12:47:27 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.659
  • damals
    • Sarifas
Re: "Dertour" diskrimiert Homosexuelle fuer Reisen nach Thailand
« Antwort #5 am: 11. Januar 2012, 13:25:55 »


Da dem insbesonders in Thailand nicht so ist,kann man diesen entsprechenden Passus -

Zitat
Staaten, in denen Homosexualität unter Strafe steht, hat Dertour nach eigenen Angaben nicht aufgenommen. So sind zum Beispiel Marokko, Dubai, Malaysia, China und Thailand nicht vertreten, obwohl es auch dort mittlerweile eine relativ große Homosexuellen-Szene gibt.

- durchaus als Diskriminierung gegenueber der angesprochenen Kundschaft und dem Staat Thailand bezeichnen.
Nicht jeder Journalist ist ein guter Journalist. Somit könnte der Passus einfach nur etwas über die Qualität des Artikels, bzw. des Autors aussagen.  {{
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 
 

Seite erstellt in 0.308 Sekunden mit 22 Abfragen.