ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Internetanschluß in Thailand  (Gelesen 43044 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.828
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #465 am: 15. Oktober 2017, 06:56:36 »

Bei mir funzt es immer  und ich kann mich weiterbilden  :]
http://www.bild.de/   
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.066
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #466 am: 15. Oktober 2017, 09:20:22 »


@dolaeh

Na dann ist es klar, TOT sperrt Bild.de!
Hat Buriman gestern ganz gut erklärt:

Das Problem ist der DNS Server, denn hier wird die URL mit der IP-Adresse verknüpft.
Eine Sperrung erfolgt indem die IP der Bild.de gegen die IP der Zensurbehörde getauscht wird.
Da die Provider unterschiedliche DNS-Server benutzen kann bei TOT die Sperre greifen und bei True ist die Seite erreichbar.
Wie man diese Netzsperren umgeht , hier ein Artikel:
https://futurezone.at/digital-life/wie-netzsperren-umgangen-werden-koennen/77.618.442

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.475
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #467 am: 29. November 2017, 15:32:45 »

Durchschnittliche Internetgeschwindigkeiten in ASEAN

Achtung Daten von 2014  >:

Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.770
Internetanschluß in Thailand
« Antwort #468 am: 29. November 2017, 17:08:38 »

Durchschnittliche Internetgeschwindigkeiten in ASEAN

Achtung Daten von 2014  >:

Das ist aber schön! Ist das die Planung für das Jahr 2050 oder gehört der Isaan seit 2014 nicht mehr zu Thailand?  ???
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.475
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #469 am: 29. November 2017, 17:36:05 »

Wieso, hast du schnelleres Internet?  ;]

Wirf halt mal ein paar grüne Äste ins Feuer, dann funktionieren die Rauchzeichen wieder  C-- C--

 [-]
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.770
Internetanschluß in Thailand
« Antwort #470 am: 29. November 2017, 17:53:21 »

Wirf' halt mal ein paar grüne Äste ins Feuer, dann funktionieren die Rauchzeichen wieder  C-- C-- [-]
Danke, dass Du mir auch das erklären kannst! Mein Schatz (wie auch alle hier in unserer Pampa) fackeln alles ab, was irgendwie brennbar ist und qualmt. Gut zu wissen, dass das wegen der Kommunikation untereinander gemacht wird. Wieder etwas gelernt!  :]  [-]
PS.: Jetzt muss ich nur bei der TOT mal fragen, wie sie diese Rauchzeichen digitalisiert!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

riklak

  • Es gibt auch ein Leben VOR dem Tod !!
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 426
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #471 am: 10. Dezember 2017, 19:41:21 »

Wie ist es denn wenn im Browser "WebRTC" gesperrt wird,damit kann die IP nicht mehr über JavaScript ausgelesen werden!

Wie Ende Januar bekannt wurde, übermitteln die Webbrowser Firefox und Google Chrome ihre Ip-Adresse trotz aktiver VPN Verbindung. Möglich macht dies eine im Browser integrierte Schnittstelle zur Echtzeitkommunikation namens WebRTC welche z.B. für Videochats verwendet wird. Webseiten Betreiber wird dadurch ermöglicht, durch die Integration eines speziellen Codes auf ihrer Seite, die Reale nicht verschleierte IP-Adresse von Webseiten-Besucher auszulesen. Daher empfehlen wir ihnen dringend WebRTC in ihren Browsern zu deaktivieren.

Über diesen Link können Sie überprüfen ob WebRTC aktiv ist: https://www.browserleaks.com/webrtc

Wenn es deaktiviert ist(Wie bei mir) sieht es dann so aus ...




Addon für CHROME :https://chrome.google.com/webstore/detail/webrtc-control/fjkmabmdepjfammlpliljpnbhleegehm

Sieht denn so aus...




Evtl.hilft es ja !

Gruß
riklak
Gespeichert

thai-ger

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #472 am: 10. Dezember 2017, 21:56:01 »

hi riklak
Danke für den Tip. Es Klappt dann auch wieder mit TOT. (z.B. Bild.de)
VPN + deaktiviertem WebRTC und es gibt wieder ein freies Netz.  [-]
Gespeichert


malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.018
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #473 am: 19. Dezember 2017, 08:51:07 »

Ich habe von 3BB einen Glasfaseranschluss mit Vertrag 200/100 MB.
Der Router ist mit PC durch ein Kabel verbunden.

Da mein speed nicht wie lt. Vertrag war, habe ich von 3BB jemanden kommen lassen zur Ueberpruefung.

Mit dem 3BB speedtest komme ich auf 134/102 MB.

Die Leute von 3BB verwenden, was mich doch gewundert hat, nicht ihren eigenen speedtest, sondern ADSL speedtest BKK. Damit kommen sie auf 218//106 MB, was sehr gut ist.

Das ist doch eigenartig. Weiss jemand eine Erklaerung dafuer, warum der 3BB speedtest so viel schlechtere Werte beim DL ausweist ?
Gespeichert

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.131
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #474 am: 26. Dezember 2017, 16:54:43 »

Passt vielleicht nicht so ganz in diese Rubrik - wollte aber keinen extra Tread dafür aufmachen.

Frage an die Runde :. mach ein Fernseher mit - IPTV - Sinn in TH
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.066
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #475 am: 06. Juni 2018, 09:04:08 »


Gestern gab es eine Lautsprecherdurchsage:

eine Aktion von Government und TOT wurde gestartet, Fibre-Internet GRATIS!

Na gut, dachte ich mir, schickst deine Mia hin und lässt sie fragen.

War ziemlich erstaunt, als sie zurückkam:

20 Mbit down/10 up für schlappe 390 Bärte/Monat, Einrichtung gratis und noch am selben Tag.

Da MUSSTE ich zuschlagen!

Tatsächlich kamen die Mannen noch mittags, installierten die Leitung und den Router (wirklich

Fibre bis zum Router!), Freischaltung heute im Laufe des Tages.

Das Gute dabei: pro Moo Ban nur max. 28 Teilnehmer vorgesehen, bei uns schlugen nur schlappe 8 zu!!!

Also kein übermässiger Traffic, obwohl Fibre das locker stemmen würde.

Jetzt bin ich schon ziemlich gespannt auf die Performance...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.176
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #476 am: 06. Juni 2018, 09:27:32 »

und das wichtigste bei Fibre, das war mein hauptsächlicher Entscheidungsgrund vor ca. 1 Jahr, es kann keine Überspannung bei Gewitter mehr entstehen. Ich bin galvanisch getrennt von den kilometerlangen Leitungen.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8.562
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #477 am: 06. Juni 2018, 09:39:45 »

Das Gute dabei: pro Moo Ban nur max. 28 Teilnehmer vorgesehen, bei uns schlugen nur schlappe 8 zu!!!

Da war wohl die Aktion "Jedem Schueler ein Laptop" um Jahre zu frueh, wo endlich das schnelle Internet auch die Pampa erreicht hat  ;D
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.018
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #478 am: 06. Juni 2018, 09:44:07 »

und das wichtigste bei Fibre, das war mein hauptsächlicher Entscheidungsgrund vor ca. 1 Jahr, es kann keine Überspannung bei Gewitter mehr entstehen. Ich bin galvanisch getrennt von den kilometerlangen Leitungen.

Da musste ich erstmal gurgeln

https://de.wikipedia.org/wiki/Galvanische_Trennung
Gespeichert

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.131
Re: Internetanschluß in Thailand
« Antwort #479 am: 06. Juni 2018, 15:35:14 »

Na ja , denn viel Glück mit – TOT - !

Meine Schwägerin hat auch Fibre von – TOT -  – ich hingegen bin mit 3BB ( 20 ) unterwegs.

Abgesehen davon das die Unterschiede in der Geschwindigkeit nur marginal – hat TOT d. öfteren Totalausfälle. Bis dann ein Techniker vor Ort, dauert manchmal Tage.

Habe 3BB seit annähernd 3 Jahren. Bis dato keine einzige Störung.

Und was die galvanische Trennung betr. betreibe ich seit Jahren ohnehin nur Steckdosen m. Integrierten und oder externen ( PC / Modem / Fernseher etc. ) Überspannungsschutz. 

Glasfaser Modem / Teil des Routers = schön und gut, stellen aber auch ihre Arbeit ein – wenn es bei Nieselregen mal wieder einen Stromausfall gibt.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.154 Sekunden mit 22 Abfragen.