ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 14   Nach unten

Autor Thema: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz  (Gelesen 31448 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #150 am: 24. Dezember 2013, 20:51:04 »

genau  49,5 Jahre
und reichlich bezahlt
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.994
Re: Rentner im Ausland
« Antwort #151 am: 21. September 2014, 12:17:59 »

Ich möchte gerne, das die deutsche Rente meiner Frau auf ein Thaikonto (SCB) überwiesen wird. Hier gibt es ja sicherlich member, die mir folgendes beantworten können (aus eigener Erfahrung):

Ist es richtig, das:

1. das Geld ist am 1. jeden Monats auf dem Konto

2. keinerlei Abzüge

3. den Umrechnungskurs legt die Thaibank (SCB) fest


Gibt es irgendwelche Besonderheiten, die beachtet werden müssen?

Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.453
  • alles wird gut
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #152 am: 21. September 2014, 13:11:28 »

Mahlzeit Uwe

  Das Geld ist am Monatsende für den Folgemonat auf dem Konto
  Die Überweisungskosten trägt der Versicherungsträger
Gespeichert
Gruß Udo

namping

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #153 am: 21. September 2014, 13:42:25 »

zu 1. Das Geld ist i.d.R. bereits Ende des Monats fuer den Folgemonat auf dem Konto.

zu 2. Normal keine Abzuege, jedoch geht die Rente ueber eine sog. Referenzbank, das kostet Gebuehren.

zu 3. Wichtig ist, die Rente in EURO anzuweisen, Kurs dann bei der SCB.

zu 3. Von der RV gibt es ein Formular, kann auch gedownload werden.

LG. b. }}
Gespeichert

Muk

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #155 am: 21. September 2014, 14:51:20 »

Mahlzeit Uwe

  Das Geld ist am Monatsende für den Folgemonat auf dem Konto
  Die Überweisungskosten trägt der Versicherungsträger


Die Rente gibt es nicht am Monatsende für den folgenden Monat, sondern für den vergangenen Monat.
Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.453
  • alles wird gut
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #156 am: 21. September 2014, 15:08:21 »

Zitat
   Die Rente gibt es nicht am Monatsende für den folgenden Monat, sondern für den vergangenen Monat.


 Ehrlich?????? Wovon habe ich denn dann gelebt bis zum Ende des Monats ??? :]
Gespeichert
Gruß Udo

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.682
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #157 am: 21. September 2014, 15:12:58 »

Mahlzeit Uwe

  Das Geld ist am Monatsende für den Folgemonat auf dem Konto
  Die Überweisungskosten trägt der Versicherungsträger


Die Rente gibt es nicht am Monatsende für den folgenden Monat, sondern für den vergangenen Monat.


Richtig, so ist es.

Frueher wurde vorschuessig gezahlt, nun nachschuessig.
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #158 am: 21. September 2014, 16:47:32 »

Ehrlich?????? Wovon habe ich denn dann gelebt bis zum Ende des Monats ??? :]

Als Berufstätiger bekommst Du das Gehalt auch rückwirkend für den vergangenen Monat (also zum Monatsende), somit wird die Zeit bis zur 1. Rentenzahlung überbrückt.  :-)
Somit musst Du auch nicht verhungern.  :)
Gespeichert

aod

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 924
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #159 am: 21. September 2014, 17:04:01 »

 Beamte bekommen Geld im Voraus {--
normal Sterbliche erhalten ihren Lohn am Ende >:(
so auch bei Pensionen und Renten

das Ganze merkt man nur einmal : am Anfang des Berufslebens
Gespeichert
oftmals sprachlos-mangels Sprachkenntnissen

vicko

  • Gast
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #160 am: 21. September 2014, 17:17:59 »

Warum Pensionen und Besoldungen vorab ?, weil Beamte vertrauenswürdiger sind.  ;]
Warum bist Du kein privilegierter Beamter geworden, die erhalten auch im Vergleich zum Otto-Normal-Renteneinzahler, eine weit höhere Pension ohne jemals eingezahlt zu haben.  {{
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.994
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #161 am: 21. September 2014, 17:43:19 »

ueber eine sog. Referenzbank, das kostet Gebuehren.

Ist das ein fester Betrag oder von der Höhe der Rente abhängig? Mit wieviel muß man da rechnen?


Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.227
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #162 am: 21. September 2014, 18:29:08 »

@Malakor, Frueher wurde vorschuessig gezahlt, nun nachschuessig.

Das - FRÜHER gilt auch noch Heute ! Allerdings nur f. d. ( noch ) älteren Semester. Meine Mutter z. B. ( 85J ) bekommt ihre Rente noch immer / vorschüssig ,,,,,
Gespeichert

namping

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #163 am: 21. September 2014, 19:05:18 »

Also ich bekomm meine Rente im Voraus seit Rentenbeginn vor 4 Jahren und sehe davon ab, die Rente auf mein Konto bei einer

Thaibank ueberweisen zu lassen weil es ueber eine amerikanische Referenzbank bzw. Korrespondenzbank geht. Und diese Bank nimmt

Gebuehren, abhaengig von der Groesse der Ueberweisung aber 12,50 EURO sind es mindestens. Hinzu kommt der Tageswechselkurs

der Thaibank z.B. SCB plus eine Gebuehr der Bank und ich bin immer auf den Wechselkurs angewiesen wenn das Geld gutgeschrieben

wird. Bei meiner VISA-Card der DKB IST ALLES KOMPLETT KOSTENLOS. Und ich kann mir den Tag aussuchen wenn der Kurs gerade   

etwas guenstiger ist. Im uebrigen gibt es bei der DKB auch eine kostenlose VISA-Partnercard.   {* {* {*
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.682
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #164 am: 21. September 2014, 19:36:00 »

Also ich bekomm meine Rente im Voraus seit Rentenbeginn vor 4 Jahren und sehe davon ab, die Rente auf mein Konto bei einer

Thaibank ueberweisen zu lassen weil es ueber eine amerikanische Referenzbank bzw. Korrespondenzbank geht. Und diese Bank nimmt

Gebuehren, abhaengig von der Groesse der Ueberweisung aber 12,50 EURO sind es mindestens. Hinzu kommt der Tageswechselkurs

der Thaibank z.B. SCB plus eine Gebuehr der Bank und ich bin immer auf den Wechselkurs angewiesen wenn das Geld gutgeschrieben

wird. Bei meiner VISA-Card der DKB IST ALLES KOMPLETT KOSTENLOS. Und ich kann mir den Tag aussuchen wenn der Kurs gerade   

etwas guenstiger ist. Im uebrigen gibt es bei der DKB auch eine kostenlose VISA-Partnercard.   {* {* {*


Von der DRV ?    Ich kann das nicht glauben, ueberpruefe das bitte mal.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 14   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 24 Abfragen.