ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz  (Gelesen 30068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #166 am: 21. September 2014, 23:14:56 »

Zitat: "Sind Sie bereits vor April 2004 Rentner geworden,
wird Ihre Rente im Voraus für den folgenden Monat bezahlt."

Üblich war sogar, dass die Rente (bis 2004) schon zwei bis
drei Tage vor dem 1. auf dem Konto war. Das hat man dann
vor wenigen Jahren geändert ... relativ leicht zu raten warum.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #167 am: 22. September 2014, 04:15:44 »

@Tommi

So leicht ist das nicht zu erraten !

In Deutschland gibt es sogar ein Gerichtsurteil vom BGH und auf Grund dieser
Entscheidung und spaeter durch einen EU -Erlass,sind Banken verpflichtet,den
Renteneingang am Faelligkeitstag und nicht davor auf dem Konto auszuweisen.

Die vorhergehende Praxis hat dazugefuehrt,dass 2-3 Tage vor Ultimo bereits ein
Guthaben(Geldeingang) ausgewiesen wurde,welcher aber mit einem Valutadatum
versehen war.

Wenn daher jemand auf Grund des Kontoauszuges Geld abhob,musste er Soll-
zinsen bezahlen.

Der BGH erkannte diese Praxis als wettbewerbverzerrend und die Banken stellten dies
vor ein paar Jahren ab.

Jock
« Letzte Änderung: 22. September 2014, 04:33:13 von jock »
Gespeichert

aod

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 924
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #168 am: 22. September 2014, 05:38:33 »

Warum Pensionen und Besoldungen vorab ?, weil Beamte vertrauenswürdiger sind.  ;]
Warum bist Du kein privilegierter Beamter geworden, die erhalten auch im Vergleich zum Otto-Normal-Renteneinzahler, eine weit höhere Pension ohne jemals eingezahlt zu haben.  {{


Bin doch Beamter- man erklärte mir das als "Verpflichtung des Dienstherrn" und der Treuepflicht

Ich hatte an unserem Dienstort Angestellte und Beamte in meiner Gruppe.
Der Angestellte bekam ein viel höheres Brutto und bei gleicher Dienstgruppe waren die Nettoeinnahmen gleich wie die des Beamten.
Allerdings hatte der Beamte eine Prüfung hinter sich. Der Angestellte packte diese Hürde nicht.
Wenn der Angestellte  mindestens ein halbes Jahr eine höherwertige Arbeit machte, musste er dafür bezahlt werden. Dem Beamten konnte man das zumuten, ohne ihn zu befördern.
sorry für OT-aber das sind wir schon lange

außerdem kann man Beamte nicht direkt  mit Arbeitern und Angestellten vergleichen, denn die meisten B. haben eine höherwertige Ausbildung
Gespeichert
oftmals sprachlos-mangels Sprachkenntnissen

volkschoen

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.033
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #169 am: 22. September 2014, 08:12:05 »

Zitat
Allerdings hatte der Beamte eine Prüfung hinter sich. Der Angestellte packte diese Hürde nicht.

Pruefungen habe ich auch hinter mir, drei Jahre Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt  [-]
Gespeichert

namping

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #170 am: 22. September 2014, 08:24:21 »

Na sowas aber auch, Volkmar, hast die Beamtenpruefung nicht bestanden ??? Schlafen in allen Lagen: im Liegen, Sitzen auf dem Buerostuhl, Kopf schraeg gelagert auf dem Buerotisch und mit Akten abgedeckt??? Na dann musst halt Knecht bleiben. LOL.  :] :] :]
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #171 am: 22. September 2014, 08:36:45 »

So leicht ist das nicht zu erraten !

Ich gewinne immer bei "Wer wird Millionär?"



Wenn ich allein zu Hause bin.
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #172 am: 22. September 2014, 08:38:31 »

@namping, du meinst "Beamten-Mikado"?
Wer sich zuerst bewegt hat verloren.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #173 am: 22. September 2014, 09:02:59 »

 :-X  Die Beamten sind die Träger der Nation. Einer träger als der andere.

oder,    die Beamten sind die Stuetze der Nation, sie bewegen sich nicht  :]

jetzte aber wieder  :-X  sonst wird die Rente noch gekuerzt.
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.946
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #174 am: 22. September 2014, 09:49:19 »



Ich bedanke mich jedenfalls erstmal für das feedback!

 {*
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.335
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #175 am: 22. September 2014, 10:54:33 »


außerdem kann man Beamte nicht direkt  mit Arbeitern und Angestellten vergleichen, denn die meisten B. haben eine höherwertige Ausbildung

Da hamma das alte Strickmuster wieder - nicht zu vergleichen = was "Besseres" eben ?

höherwertige Ausbildung ? Die haben z.T. eine höhere Ausbildung aber wer bestimmt ob die unbedingt "wertiger" ist ? Schöpfende Arbeit ist unterm Strich sicher "wertiger" und hält das System am Leben von dem Beamte profitieren!! :-X

 
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.187
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #176 am: 22. September 2014, 12:38:03 »

@Rangwahn

Nimm solche Aussagen doch gelassen, wir wissen's doch besser!

Leben in einer "geschützten Werkstätte" mit einem Arbeitgeber (arbeits-)lebenslänglich....... {:}

Dazu noch §342856 der Österreichischen Beamtenverordnung:

Wer aufgrund der Arbeit schwitzt wird fristlos gekündigt! ;]

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #177 am: 22. September 2014, 15:59:20 »

Da hamma das alte Strickmuster wieder - nicht zu vergleichen = was "Besseres" eben ?

Ist auch oft das ganz normale Selbstverständnis von Beamten.
Ein Freund (und Beamter) sagte mir mal, dass er die Vorteile
bei der Krankenkassen- und Altersversorgung als viel zu gering
empfindet. Das würde ihn stören, denn wozu habe er studiert?!


Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.471
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #178 am: 22. September 2014, 16:56:08 »

Zurueck zum Thema
Mich haette schon mal interessiert,wieviel Geld,von der Rente,bei einer Ueberweisung der DRV.auf ein Thaikonto,am Ende fehlt.
Bin zwar noch kein Rentner,und habe aber z.B.  gar keine Bankverbindung mehr in D.Wenn dann beim Renteneintritt die Ueberweisungskosten zu Hoch sind,lohnt es sich evtl. wieder ein Konto in D zu eroeffnen.Man hat ja dann zumindest den Vorteil,die Ueberweisung online dann zu taetigen,wenn der Wechselkurs gerade mal guenstig erscheint.Wobei sich ja leider die Gebuehren der Banken,auch schnell wieder aendern koennen.Diese Alternative,mit der Visacard der DKB-Bank,kostenlos in Th Geld am Automat zu ziehen,ist bestimmt auch nicht in Stein gemeisselt.

Wie gesaegt,habe ja noch ein paar Jaehrchen bis dahin,und hoffe doch sehr,dass ich diese Wartezeit genau so gut ueberstehe,wie die letzten 10 Jahre hier in meinem geliebten Isaan Staedtchen BanPhai.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #179 am: 22. September 2014, 16:59:12 »

 :]
Zitat
  Das würde ihn stören, denn wozu habe er studiert?

 
damit die   die naechsten 40 Jahre nichtsmehr dazu  lernen muessen    :]
Oder wie sagte mir mal ein Bauerbeiter,  die haben nie was gscheites gelernt, desshalb mussten die laenger in die Schule  :]
naja,  ich musst auch laenger  ;]    ???   in die Schule.   :]
Hauptschule,   8 Jahre,
Berufsschule    4 Jahre
Abendgymnasium  4 jahre
studieren            5 Jahre      :-X      ???
Und was ist aus mir geworden ?

ein RENTNER   :]    :]    :]    das war doch schon immer mein Lebensziel  :-X
Nicht zu vergessen die vielen vielen   Lehrgaenge   im Berufsleben   >: Da reichen 2 Jahre nicht   {;
Habs gerade auf  35 Jahre im Berufsleben geschafft  :'(

« Letzte Änderung: 22. September 2014, 17:07:50 von Burianer »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.621 Sekunden mit 23 Abfragen.