ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz  (Gelesen 30115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

aod

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 924
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #180 am: 22. September 2014, 17:12:02 »


außerdem kann man Beamte nicht direkt  mit Arbeitern und Angestellten vergleichen, denn die meisten B. haben eine höherwertige Ausbildung

Da hamma das alte Strickmuster wieder - nicht zu vergleichen = was "Besseres" eben ?

höherwertige Ausbildung ? Die haben z.T. eine höhere Ausbildung aber wer bestimmt ob die unbedingt "wertiger" ist ? Schöpfende Arbeit ist unterm Strich sicher "wertiger" und hält das System am Leben von dem Beamte profitieren!! :-X


Bin mir nicht bewusst, daß ich was "Besseres" geschrieben habe
Ich hatte vorher   wiki:Pension     gelesen und dies in meine Worte gefasst.
aber lies selbst:

Während die relativen Zahlen (wie der Einkommensrückgang) zeigen, dass Beamte im Alter deutlich besser gestellt sind als Angestellte, sind die absoluten Höhen der Bezüge aber nur sehr bedingt vergleichbar: 78 % der Beamten sind im höheren oder gehobenen Dienst, also in der Regel mit Hochschul- oder Fachhochschulabschluss. Bei Angestellten liegt diese Quote deutlich, bei Arbeitern noch weitaus niedriger.



Gespeichert
oftmals sprachlos-mangels Sprachkenntnissen

marawolf

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 611
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #181 am: 23. September 2014, 18:13:10 »

Warum muss eine Frage über die Rentenversicherung in eine völlig sinnlose Debatte über Beamte abdriften? ;{[

Die völlig richtigen Antworten Nr. 153 u. 165 gehen hier in einem Witzethread unter.

Mir haben vor 3 Jahren bei Rentenbeginn die ernsthaften Antworten im Internet sehr geholfen und finanzielle Verluste zu vermeiden..
Macht Euch mal darüber Gedanken und lasst in solchen Threads den Unsinn beiseite.
Hier sollte mal ein Moderator eingreifen und nicht nur bei Kabbeleien im Sportbereich.
Gruß Wolfgang
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #182 am: 23. September 2014, 18:42:08 »

 ???  bitte abregen , marawolf, so ist das Leben  und nicht nur gerade aus  :-)
Ueber Rente kann man Ellenlange   Berichte schreiben,  ueber Beamte auch.
Es ist nun mal die Mehrheit in der deutschen Bevoelkerung, die nicht BEAMTE sind.  Wieso sollten die schlechter sein  ???
Es ist nun mal die Mehrheit, die das Bruttosizialproduk erwirtschaftet  und nich die BEAMTEN.
Hochschulabschluss  und danach  am Schreibtisch  einschlafen :]
 Auch wenn Du ein Sportprofessor bist,  ich rate mal, bist Du auch Beamter ?  
Es sind keine Kabbeleien, das ist LIVE  }}
Ich will hier keinem Beamten an die Karre,    ganz sicher  nicht aod.  
Haette ich nicht die Kurve gekrazt, waere ich auch Beamter geworden  bei der Telekom.
Ich entschuldige mich mal bei Beamten, mein Schulfreund ist Beamter  :]

Nachtrag >>>
Fragt ein Beamter den anderen: "Wieso meckern die Leute eigentlich immerzu über uns, wir tun doch gar nichts?"

 ???
« Letzte Änderung: 23. September 2014, 19:07:53 von Burianer »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.167
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #183 am: 18. Juni 2015, 18:47:20 »

Ein Blick auf unsere Nachrichtenseite :


Deutsche Rentenbesteuerung in Bewegung

http://thailandtip.info/2015/06/18/deutsche-rentenbesteuerung-in-bewegung/
Gespeichert
██████

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #184 am: 18. Juni 2015, 19:55:14 »

Da muss ein Irrtum vorliegen !

Gemeint sind wahrscheinlich griechische Rentner.

Ein deutscher Rentner,der seine Steuern nicht zahlt ist fuer
mich unvorstellbar.

Jock
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #185 am: 18. Juni 2015, 20:46:56 »

Da fällt mir doch gleich die Geschichte eines mir bekannten Rentners aus Österreich ein. Nenne ich ihn der Einfachheit halber mal J.

Nach den Regeln des Doppelbesteuerungsabkommens sind Rentner aus A (und D), die in Thailand leben in Thailand steuerpflichtig. Nur, Thailand sieht das ganz lässig.  Also, die PVA überwies bis vor einigen Jahren brutto für netto. Irgendwann forderte die PVA besagten J. auf, nachzuweisen, dass er seine Steuern in Thailand bezahlt anderenfalls würde sie die in Österreich fällige Steuer einbehalten.

Und schon wurde J. nach lautem Wehklagen steuerehrlich.  Geht doch!
« Letzte Änderung: 18. Juni 2015, 20:55:31 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #186 am: 18. Juni 2015, 21:21:43 »

Genauso war es !

Saulus wurde zum Paulus und leidet jedes Jahr unter den ver-
bluefften Blicken der Steuerbeamtin,wenn er vorstellig wird und
sein Begehr vortraegt.

Ihr Mienenspiel verraet ihre Gefuehle und Aengste.

Aengste,weil offenbar ein verrueckter Farang vor ihr steht und darauf
beharrt Steuern zu bezahlen,Mitleid,weil ihn offenbar ein Blitz gestreift hat
und er noch nicht voll bei Sinnen ist,weil er ohne Aufforderung kommt,
Verachtung,weil er bei einer Steuerschlud von 18.000 THB darauf pocht,
diese in 3 Monatsraten zu bezahlen.

Jock
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #187 am: 18. Juni 2015, 21:29:43 »

 :'(  nur 18 000 Baht, da bezahle ich  ja  fast    das zehnfache an die lieben vom Finanzamt  in Germanien  :'(  das geht mir auf die Eier  {[
Wuerde und haette ich nicht noch Verpflichtungen, ich wuerde mich glatt abmelden aus Deutschland.
Aber die Merkel gibt es ja weiter an die netten Griechen  ;]
Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.402
  • alles wird gut
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #188 am: 18. Juni 2015, 21:46:44 »

Helmut
Zitat
   da bezahle ich  ja  fast    das zehnfache an die lieben vom Finanzamt  in Germanien

  Je höher das Einkommen je höher die Abgaben.  Sei doch froh über das hohe Einkommen {-- :] :] :] [-] [-] [-]
   
Gespeichert
Gruß Udo

thucko

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 89
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #189 am: 18. Juni 2015, 23:32:40 »

Ein Blick auf unsere Nachrichtenseite :


Deutsche Rentenbesteuerung in Bewegung

http://thailandtip.info/2015/06/18/deutsche-rentenbesteuerung-in-bewegung/

Eine Werbeoffensive von Rainer Seel
Die Verunsicherung ist gut für sein Geschäft.  
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.241
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #190 am: 19. Juni 2015, 07:15:58 »

Helmut
Zitat
   da bezahle ich  ja  fast    das zehnfache an die lieben vom Finanzamt  in Germanien

  Je höher das Einkommen je höher die Abgaben.  Sei doch froh über das hohe Einkommen {-- :] :] :] [-] [-] [-]
   

Sei doch froh ueber die hohen Steuern.     :D
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.241
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #191 am: 19. Juni 2015, 07:18:23 »

:'(  nur 18 000 Baht, da bezahle ich  ja  fast    das zehnfache an die lieben vom Finanzamt  in Germanien  :'(  das geht mir auf die Eier  {[
Wuerde und haette ich nicht noch Verpflichtungen, ich wuerde mich glatt abmelden aus Deutschland.
Aber die Merkel gibt es ja weiter an die netten Griechen  ;]

Ob du dich in D abgemeldest hast oder nicht, spielt, wenn man es richtig betrachtet, keine Rolle bei der Steuer, denn, wie hier schon oft behandelt, gilt das Prinzip des (steuerlichen) Wohnsitzes.
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #192 am: 19. Juni 2015, 07:35:21 »

Um im Rechtsfrieden des DBA nicht rum zu rühren , haben Österreichische

Steuerbeamte den Satz kreiert , wenn das Wohnsitzland auf die Steuer verzichtet

( und das war bisher in Thailand so ) fällt der/die Steuerpflichtige zurück an den

Herkunftsstaat . Anscheinend hat diese Praxis die Jungs & Madels der Steueroase

Neubrandenburg so angeturnt , daß sie da gleich mal mehrere Fragen aufstellten .

Diese Aktivitäten könnten gleich fleißige Thai Beamte auch auf die Idee bringen ,

mal zu eruieren was ihnen bis dato wegen dem still schweigenden Verzicht alles

entgangen ist . Also gebt dem Kaiser was des Kaiser`s  ist ihr Kineau`s  }{
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #193 am: 19. Juni 2015, 08:11:31 »

Zitat
wie hier schon oft behandelt, gilt das Prinzip des (steuerlichen) Wohnsitzes.

Spaß beiseite Ernst komm doch mal rüber ....

Tja anscheinend sind bei dieser hier behandelten Thematik nicht alle Aspekte beleuchtet worden .

Alleine das Prinzip des (steuerlichen) Wohnsitzes kennt einige Ausnahmen , die ich z.B. in Anspruch

nehme . Neu war für mich die Rückfall Regelung , die zudem Thailand nie in einem offiziellen Statement

veröffentlicht hat , sondern die wenn man das österreichische Beispiel nimmt , ein jeder Farang hier

eigenständig mit seinem Thai Finanzamt zu klären hat . Alleine diese Praxis wirft für mich schon Fragen

auf ! Wer von den vielen Österreichern hier im Forum hat dies denn eigentlich schon zu einer Klärung

geführt und welcher Deutsche Member hat denn a.G. der Werbeoffensive von Rainer Seel schon Post aus

Neubrandenburg erhalten ?
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.950
Re: Deutscher Fiskus rückt Rentnern im Ausland auf den Pelz
« Antwort #194 am: 14. September 2015, 14:03:29 »

Frage an die Rentner, die sich ihre Rente aus Deutschland auf ein Thaikonto überweisen lassen! Wie läufts am Besten?

Um die richtigen Kontodaten (SCB) zu überprüfen, habe ich zu Testzwecken 50 € von der DKB überwiesen.
Leider: 15 € Gebühren von der DKB und ein miserabler Kurs (33,54) von der SCB!
Werde nun noch mal versuchen, 2.000 THB (statt €) zu überweisen!

Worauf ich aber hinaus will, wie stellt man es am Besten an, sich die Rente überweisen zu lassen mit den geringsten Verlusten?

Ünd, wenn sich eine Thai die Rente überweisen lassen will, gibt es da eigentlich noch Abzüge oder wird die Rente voll ausgezahlt?

Wer hat da Erfahrungen?

« Letzte Änderung: 14. September 2015, 14:10:06 von uwelong »
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!
 

Seite erstellt in 0.354 Sekunden mit 24 Abfragen.