ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 81 [82] 83 ... 90   Nach unten

Autor Thema: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)  (Gelesen 119846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.400
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1215 am: 08. Januar 2013, 06:54:39 »

wirklich malakor ?   sehr aufschlussreich, Deine  vielen Worte  :]
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1216 am: 08. Januar 2013, 07:26:29 »

Weil sie ihren Sohn wegen dessen Erinnerungslücken beim Koranstudium zu Tode prügelte, ist eine Mutter in Wales zu mindestens 17 Jahren Haft verurteilt worden.

Am Tag seines Todes im Jahr 2010 habe der sieben Jahre alte Junge nicht zur Schule gehen, sondern zu Hause bleiben müssen, um Koranverse auswendig zu lernen, sagte Richter Williams am Montag bei der Urteilsbegründung. Als er dabei Schwierigkeiten hatte, "löste das die Prügelattacke aus", die schließlich zum Tod führte. Nach Berichten des "Guardian" sei der Junge unter den Schlägen kollabiert und habe noch im Sterben Verse des Koran gemurmelt.

Die 33 Jahre alte Mutter habe ihren Sohn bereits über mehrere Monate hinweg wiederholt mit einem Stock traktiert und ihm damit schwere innere Verletzungen zugefügt.

Laut "Guardian" begann das Martyrium des Sohnes, als die Eltern sich entschieden, den Siebenjährigen zu einem Hafis zu machen - einem, der den Koran auswendig kann.


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/haft-mutter-pruegelt-sohn-zu-tode-weil-er-koran-nicht-auswendig-kann-a-876240.html
Gespeichert

Niedersax

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1217 am: 08. Januar 2013, 15:07:16 »

Da kann ich gar nicht so viel essen wie ich  {/ könnte.
Und warum nur 17 Jahre? Ich hoffe, das mit dem "mindestens" ist ernst gemeint.
Gespeichert

farang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.384
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.851
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1219 am: 02. April 2013, 22:21:31 »

Wenn ich solche Schlagzeilen schon lese, könnte ich gleich.... {/

Türkei besorgt über Wohnhausbrände in Deutschland



Nach dem weiter ungeklärten Wohnhausbrand in Köln mit zwei Toten beobachtet die Türkei nach Angaben ihres Außenministeriums mit Sorge eine Zunahme solcher Brände in der Bundesrepublik. In jüngster Zeit gebe es "einen Anstieg derartiger Brandfälle in Deutschland", der Sorge bereite, erklärte das Außenministerium. Mit Erkenntnissen zur Ursache des Kölner Brandes rechnet die Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Bei dem Brand in dem überwiegend von Türken bewohnten Haus in Köln-Höhenberg waren am Samstag zwei Menschen getötet und 26 weitere verletzt worden. Bei den Todesopfern handelt es sich um eine 19-Jährige aus dem Kosovo und einen 30-jährigen Deutschen. Im Eingangsbereich des Hauses wurden Reste eines Kinderwagens gefunden, der nach Polizeiangaben vom Osterwochenende als möglicher Entstehungsort des Brandes in Betracht kommt.

Das türkische Außenministerium betonte in seiner Erklärung, es vertraue auf eine restlose Aufklärung des Vorfalls durch die deutschen Behörden. Die Kölner Ermittler bekräftigten, die Nachforschungen erstreckten sich in alle Richtungen; ein politisches Motiv einer möglichen Brandstiftung wird demnach nicht ausgeschlossen. Der türkische Vize-Ministerpräsident Bekir Bozdag hatte zuvor den deutschen Behörden vorgeworfen, bei Bränden türkischer Wohnhäuser in der Bundesrepublik in vielen Fällen voreilig einen rechtsextremen Hintergrund auszuschließen.

Der Sprecher des Koordinationsrats der Muslime (KRM), Aiman Mazyek, rief die Sicherheitsbehörden auf, "keine vorschnellen Äußerungen zur Brandursache zu machen". "Die muslimische Bevölkerung ist stark verunsichert und deutsche Bürger mit türkischer Herkunft haben große Angst, weil in den letzten Wochen immer wieder türkische Wohnhäuser mit tödlichem Ausgang brannten oder Moscheen angegriffen wurden", erklärte Mazyek. "Die Politik muss viel mehr diese Sorgen und Ängste ernst nehmen."

Der Grünen-Integrationsexperte Memet Kilic wies Vorwürfe aus der Türkei gegen deutsche Behörden zurück. "Die türkische Regierung weiß, dass sie durch Angriffe auf Deutschland innenpolitisch Punkte sammeln kann", sagte Kilic der "tageszeitung". "Hier wird ein Feindbild aufgebaut, und die türkeistämmigen Migranten hierzulande werden dafür instrumentalisiert."

Bereits nach dem Hausbrand im baden-württembergischen Backnang, bei dem im März eine türkischstämmige Frau und ihre sieben Kinder starben, war in der Türkei der Verdacht eines Anschlags aufgekommen. Dabei wurden Vergleiche mit den rechtsextremen Brandanschlägen von Solingen und Mölln angestellt, bei denen in den 1990er Jahren mehrere Türken getötet worden waren.

Wenn in der Türkei etwas passiert was Deutsche betrifft, passiert gar nix!

Haben wir auch einen Integrationsbeauftragten irgendwo auf der Welt????

Und wieso muss es immer gleich ein rechtsradikaler Hintergrund sein???

Vielleicht mögen die Linken ja die Türken auch nicht so besonders.... ???

Ich möchte gerne wissen, wie sich die Deutschen in Berliner Stadtteilen wie: Wedding, Neuköln, Kreuzberg usw. fühlen, unter den vielen Musels und Co. Da trauen sich ja nicht mal mehr die Polizisten rein.... :-\
Gespeichert

Herport

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1220 am: 03. April 2013, 20:21:54 »

Ich möchte gerne wissen, wie sich die Deutschen in Berliner Stadtteilen wie: Wedding, Neuköln, Kreuzberg usw. fühlen, unter den vielen Musels und Co. Da trauen sich ja nicht mal mehr die Polizisten rein.... :-\

Bitte Link und Quellenangabe. Ich halte mich da zur Zeit auf und bekomme nichts mit davon,
weiß also auch nicht wie ich mich fühlen sollte! ???
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.851
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1221 am: 03. April 2013, 21:23:21 »

@Herport

Bist du so naiv, oder hast du die rosa Brille auf???

Links und Quellen???

Wer sich in den genannten Stadtteilen aufhält, muss schon blind sein, wenn er nichts mitbekommt.... {[

Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1222 am: 03. April 2013, 21:51:54 »

weiß also auch nicht wie ich mich fühlen sollte! ???
Du darfst dich gut fuehlen bist du mal mit diesen Landsleuten zu tun hast.

Links und Quellenangaben?
Wieviel Stunden soll ich damit zubringen, dir die Ereignisse allein des letzten Jahres zusammen zu suchen?

Zuletzt erinnere ich mich an die Massenschlaegerei und Messerstecherei zwischen tuerkischen Familienclans beim
Kraftfahrzeugamt in Kreuzberg, der erst durch einen Warnschuss eingedaemmt werden konnte.

Du gehoerst offenbar in die Kategorie derjenigen, die sich politisch korrekt blind stellen muessen bis zum bitteren Ende?

Ich habe zuletzt im Wedding an der Voltastrasse / Brunnenstrasse ("Gesundbrunnen") gearbeitet.
Kein Polizist geht dort allein aus dem Wagen.
Auch bei einfachen Einsaetzen wird mindestens zu zweit reingegangen und nachalarmiert.
Bei irgendwelchen Schlaegereien o.ae. ruecken sofort Mannschaftswagen und "Zivis" an.
Auf der U8 durfte ich regelmaessig die Drogendealer bei der "Arbeit" beobachten.

Feuerwehrleute koennen oft nur noch unter Polizeischutz arbeiten, werden angegriffen und bedroht.
(ein Bekannter von mir ist verdammt froh, dass er inzwischen im Innendienst mit Gehaltsabzuegen arbeiten kann).

Aber bitte fuehl dich gut und verschon mich mit weiteren heuchlerischen Nachfragen.
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.851
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1223 am: 03. April 2013, 21:57:18 »

  }} }} }} }} {* {* {* {* genau so sieht das aus!!!! C--
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 22:15:05 von boehm »
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1224 am: 03. April 2013, 22:09:29 »

Ach,
da muss man gar nicht lange suchen...  >:

"Kriminelle Familienclans terrorisieren Berlin"



http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=iKb5_V-f_R4&feature=endscreen



und und und...   {/
Gespeichert

Herport

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1225 am: 03. April 2013, 23:41:42 »

@Herport
Bist du so naiv, oder hast du die rosa Brille auf???

Links und Quellen???

Wer sich in den genannten Stadtteilen aufhält, muss schon blind sein, wenn er nichts mitbekommt.... {[

Du klärst mich immer noch nicht darüber auf, woher Du deine Infos bezogen hast, dass die Polizei in den genannten Stadtteilen "sich nicht mehr traut, rein zu gehen".

Deine Bemerkung liest sich so, als seien hier rechtsfreie Räume in Berliner Stadtvierteln geschaffen worden. Dem ist aber nicht so. Bei gewissen Straftaten und
Übeltätern rückt die Polizei  mit halben Hundertschaften an, wie auch @somtamplara weiß. Polizei ist ständig massiv sichtbar und in zivil in den Problemvierteln
unterwegs um dem Bürger und Kriminellen zu demonstrieren, sie sind da.

Fakt ist, dass in diesen Bezirken bei Bagatellfällen die Polizei vielfach nicht mehr eingreift und wegschaut, weil man wegen Kleinigkeiten nicht mit Hundert-
schaften anrücken will. Bagatellsachen werden von der Kuscheljustiz eh nicht verfolgt, also warum soll der Polizeibeamte seine und die Gesundheit seiner
Familie gefährden.

Ich bin also nicht blind, ich sehe sehr wohl und höre was hier in den Stadtgebieten abgeht. Ich bin aber auch nicht so blind, unbelegte Behauptungen wie
"da trauen sich ja nicht mal mehr die Polizisten rein....", unkommentiert stehen zu lassen. Empfehle als Beleg und Nachweis mal ein Blick in das Buch des
Bürgermeisters von Neukölln, Heinz Buschkowsky: "Neukölln ist überall".

Ich habe an anderer Stelle hier im Forum auch schon zu den tödlichen Gewalttaten muslimischer jugendlicher Migranten gegenüber deutschen Jugendlichen
gezeigt, dass ich nicht mit Blindheit und Naivität beschlagen bin, wie hier zu unterstellen versucht wird. Ich weiß sehr wohl was Sache ist und was abläuft.
>>http://www.deutscheopfer.de/<<

Es hat deshalb auch meinerseits nichts mit "heuchlerischen Nachfragen" zu tun, die ich wenn der Eindruck entstanden sein sollte,
sicher nicht an @somtamplara gestellt habe, nur falls er sich angesprochen gefühlt haben sollte.  ;)

...

Änderung: Link korrigiert
« Letzte Änderung: 04. April 2013, 05:41:15 von Kern »
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.851
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1226 am: 04. April 2013, 21:15:16 »

Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1227 am: 04. April 2013, 21:26:16 »

"Oben-Ohne-Dschihad"  ;]
Also zumindest Respekt fuer ihren Mut ;}

Wer traut sich denn sonst in D noch so offen seine Meinung zu dieser Pest namens "Islamismus"
zu sagen oder zu zeigen ohne immer vorher eifrig auf den feinen Unterschied zwischen den
"friedliebenden Muslimen" und den boesen Islamisten zu schwoeren.
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.851
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1228 am: 04. April 2013, 21:28:18 »

...., und das bei der Kälte..... }} }}
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Der Islam - in Thailand und im Rest der Welt (bis 2013)
« Antwort #1229 am: 04. April 2013, 22:36:06 »

Diese Mädels sind wirklich sehr sympathisch, aus allen erkennbaren Gründen.  Allerdings bin ich hin- und hergerissen wegen der nackten Busen, die in Thailand ja eigentlich verboten sind.

Es gibt allerdings Ausnahmen, die zum Beispiel für Kunst gelten: Sogar in Tempeln gibt es jede Menge, auch moderne detailgetreue, Gemälde mit hübschen Bustwarzen und die vielen Kinnaris an der Straße zum Flughafen Suwwanaphum zeige allesamt sehr ansehnliche nackte Brüstchen ohne BH weit und breit...  {--

Wir definieren die Mädels unter dem Vorwand der zweifellos vorhandenen Bemalung plus dem zweifellos vorhandenen Nachrichtenwert des Bildes, das nicht in Thailand aufgenommen wurde, als Kunstobjekte.

Aber wieder zum Thema, dazu paßt das neue Video (1 Tag alt) von Pat Condell: "I'm offended by Islam"

http://www.youtube.com/user/patcondell
« Letzte Änderung: 05. April 2013, 03:17:38 von hmh. »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 81 [82] 83 ... 90   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.413 Sekunden mit 23 Abfragen.