ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Phuket International Hospital  (Gelesen 2024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wiegehtdas?

  • Gast
Phuket International Hospital
« am: 15. Februar 2012, 19:28:55 »

Habe gerade meinen Standard-Einsteiger-Motorad-Sturz erfolgreich absolviert. Danach zur Wundversorgung (Reinigung, Schmerztabletten, entzündungshemmendes Mittel inkl.) in eine kleine Klinik in Chalong. Kosten 440 Bath.

Nun hat sich das aber entzündet und ich dachte es wäre eine gute Idee, das von einem "richtigen" Arzt ansehen zu lassen. Also ab ins Phuket International Hospital. Dort erschien mir alles sehr professionell. Musste nicht lange warten. Wunde wurde wieder schön sauber gemacht und vebunden. Vorher kam noch der Arzt und meinte dass es besser wäre ein Antibiotikum per Infusion zu verabreichen. Wurde also erledigt.

Danach zur Kasse und Medikamentenausgabe (Schmerzmittel und noch ein paar Pillen). An der Kasse kam dann der Schock. Hatte schon so mit 2000 Bath gerechnet aber das es 5060 Bath wurden hat mich doch ganz schön verwundert. Morgen soll ich wieder dahin um die Wunde wieder reinigen zu lassen.

Was haltet ihr davon? Ist das reine Abzocke? Oder "nur" ein kleiner Farangaufschlag. Oder einfach normal. Würdet ihr da nochmal hingehen unter Berücksichtigung, dass es tatsächlich eine Entzündung gibt. Fuss dick angeschwollen etc. Schätze mit soetwas spasst man nicht? Oder sollte ich von nun an lieber in ein anderes Krankenhaus gehen? Gibt es Empfehlungen in Phuket?

Danke!
Gespeichert

Hancar

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #1 am: 15. Februar 2012, 21:40:15 »

Hallo, wenn du einen Bypass brauchst bist du im Phuket International oder im Bangkok Hospital bestens aufgehoben, wobei das Bangkok Hospital noch etwas teurer ist.
Es war vollkommen richtig von dir, zuerst eine der kleinen Kliniken aufzusuchen, um dich behandeln zu lassen. Was die dort machen ist ihr täglich Brot, denn die Thais purzeln selber reihenweise vom Moped. In diesen Dingen sind die kleinen Kliniken fit.
Die Ärzte dort müssen aber auch an den großen Kliniken arbeiten, weshalb ihre Praxen auch tagsüber mehrere Stunden geschlossen bleiben und erst wieder ab 17 oder 18 Uhr öffnen.
Antibiotika per Infusion ist natürlich schon ganz schön heftig. Ob das nötig war kann ich dir nicht sagen. In Thailand ist es allerdings so wie in Deutschland in den 50ern und 60ern als man für jeden Furz der quer lag Antibiotika bekam. Du kannst es hier auch für ein paar Cent in jeder Apotheke kaufen.
Deine Entscheidung kann und will ich dir aber nicht abnehmen. Ich an deiner Stelle würde jedoch wieder in die kleine Klinik gehen. Etwas anderes wie reinigen und neu verbinden werden sie im International auch nicht machen. Allerdings mit dem nötigen Brimborium drumherum und dem entsprechenden Aufschlag an der Kasse.
Ich wünsche dir gute Besserung
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.745
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #2 am: 16. Februar 2012, 07:50:30 »

Das PIH hat in den letzten Jahren die Preise stark erhoeht. Besonders nach dem Anbau mit Parkhaus greifen die immer mehr zu.
(Das Bangkok Hospital ist aber noch teurer).

Eine ueble Masche ist es, dem stationaerem Patienten eine Unmenge von Medizin bei der Entlassung zu berechnen.
Ich musste vor etlichen Jahren mal 1 Tag/Nacht dort bleiben mit Ueberwachungsmaschinen (war aber gar nicht bei mir), es kostete THB 9.000 und ausserdem gab man mir Tabletten fuer THB 10.000 mit, von denen ich keine einzige genommen habe. Alles fuer die Katz.

Kuerzlich war ich ein paar Tage stationaer im Missionshospital (noerdlich der City) (Non-Profit-Hospital)  und war von den Preisen und der Behandlung angenehm ueberrascht.
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #3 am: 16. Februar 2012, 10:06:55 »

Danke für die Tipps. Ich werde das Mission Hospital als nächstes ausprobieren, falls nötig. Gestern habe ich nochmal gegoogelt. Also das Medikament (Infusion) kostet bei uns ca. 70 Euro. Dann kommt noch ein bischen Kleinkram (Trägerflüssigkeit, Nadeln etc.) Dann das Saubermachen, Verband und so. Somit relativieren sich die Kosten ein wenig. Its also "nur" so teuer wie bei uns.

Wie eigentlich bei fast allen Dingen. Die Thais sind ja nicht blöd. Die können auch lesen, was wir so gewohnt sind zu zahlen. Und dann wollen sie uns in unseren Gewohnheiten nicht stören und verlangen eben hier das gleiche. Ist doch nett - oder?! Sonst kommen die Farangs hinterher noch auf die Idee sich absichtlich aufs Asphalt zu legen - nur weil die Behandlung danach so billig ist. :D
Gespeichert

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.518
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #4 am: 16. Februar 2012, 11:59:12 »

Hallo!
Auch von mir noch eine kleine Anmerkung.Es handelt sich allerdings um das Ram Krankenhaus in Khonkaen,und duerfte so in etwa den gleichen Standard wie das PIH in Phuket haben.Bin da neulich auch mit der Freundin von meiner Frau da gewesen.Diese privaten Krankenhaeuser machen ihren Haupt-Provit durch den Verkauf von Medikamenten.Meine Frau ging am naechsten Tag, hier bei uns, mit ihrer Freundin in die Apotheke,und da kostete die selbe Medizin nicht einmal ein Drittel von dem,was sie im Ram gezahlt hat.
Die Privaten Krankenhaeuser  wie das BKK Hospital,PIH Hospital,oder eben auch das RAM,haben sicherlich ihre Berechtigung,und bei einer schwerwiegenden Krankheit wuerde ich sie,auch wegen ihrer guten Aerzte und Technischen Ausstattung, aufsuchen,aber sicherlich nicht bei kleinen Wehwechen.Ausser man hat evtl. eine gute Auslandsreise Krankenversicherung.Aber auch die zahlen nicht immer die fuer Thail. Verhaeltnisse voellig ueberzogenen Preise.
Leute bleibt Gesund.
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #5 am: 16. Februar 2012, 12:47:51 »

Das mit den Medikamenten könnte vielleicht daran auch liegen, dass die in den teuren Krankenhäusern die Originale nehmen, während alle anderen sparsameren die Generika anbieten.
Bei mir steht meistens Pfizer drauf. Aber nur auf den Medikamenten vom Krankenhaus!!!!  ;D
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.745
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #6 am: 16. Februar 2012, 15:12:45 »

Das mag sein, aber es kommt doch auf den im Medikament enthaltenen Wirkstoff an.
Ich habe das bei einem Medikament verglichen, derselbe Wirkstoff in gleicher Menge, das eine THB 1.100/Packung, das andere THB 540. (beides gekauft in der Apotheke von SuperCheap).
Gespeichert

Patthama

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.518
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #7 am: 17. Februar 2012, 13:00:08 »

Hallo
Also in meinem gestern beschriebenen Vorgang,handelt es sich um das genau gleiche Medikament,von der gleichen Firma,und in der selben Verpackung.Das hat der Apotheker meiner Frau bestaetigt.Dass der gute Mann hier im Ort Faelschungen verkauft,kann ich mir aus mehreren Gruenden nicht vorstellen.1.Er ist hier eine angesehene Persoenlichkeit,und gilt als sehr Vermoegend.2.Er ist mit meiner Frau, hier im Ort aufgewachsen,und auch mit ihr in die gleiche Schule gegangen.3.Seine Eltern, und die meiner Frau,stammen aus dem gleichen Ort in China,und sind auch zusammen 1946 nach Thailand gefluechtet.4.Er ist der Tennispartner,und der beste Kumpel von meinem Schwager,und der versteht auch etwas von  der Medizin,denn er ist Zahnarzt von Beruf.
Dass z.B. das Ram Krankenhaus gerne sehr viel Medikamente,zu voellig ueberzogenen Preisen verschreibt,ist in unserem Bekanntenkreis schon oefter diskutiert worden.Es besteht durchaus die Meinung ,dass  dem Krankenhaus der Gewinn mindestens so wichtig ist,wie das Wohlergehen des Patienten.
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #8 am: 17. Februar 2012, 14:42:25 »

Es besteht durchaus die Meinung ,dass  dem Krankenhaus der Gewinn mindestens so wichtig ist,wie das Wohlergehen des Patienten.

Also genau wie in Deutschland!

Übrigens: Bei meinem 2. Besuch (Wunde reinigen, Antibiotika-Pillen) habe ich nur noch 2700 Bath bezahlt.
Heute bei meinem 3. Besuch (Wunde reinigen) nur noch 517 Bath.

Wenn das so weiter geht, kriege ich am Ende bestimmt noch etwas raus. :)
« Letzte Änderung: 17. Februar 2012, 14:46:14 von Wiegehtdas? »
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.745
Re: Phuket International Hospital
« Antwort #9 am: 24. Juni 2014, 17:22:19 »

Das Phuket International Hospital errichtet zur Zeit einen weiteren Anbau, suedlich, an der Grenze zum BigC.   (ehemaliger Parkplatz vom Krankenhaus).

Sicherlich werden nach Fertigstellung die Preise wieder steigen.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 22 Abfragen.