ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt  (Gelesen 6628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Balsamtiger

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #15 am: 17. Februar 2012, 08:49:12 »

Ich denke mal, dass das heutzutage allen (fast allen?) Politikern genauso geht. Die sind also jetzt alle froh, dass sie nicht selber am Pranger stehen. Oder gibt's noch welche, die Erfolg haben, obwohl sie so Einladungen wie von Schmidt ablehnen??
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.712
  • damals
    • Sarifas
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #16 am: 17. Februar 2012, 11:35:18 »

Ich verstehe nicht ganz was Du sagen willst, Balsamtiger.
Wenn sich ein Bürger entscheidet in die Politik zu gehen, dann sollte er wissen das er moralisches wie ethisches Vorbild sein sollte, als Präsi um so mehr.
 Seine naiven Verfehlungen, oder sagen wir Fehler, passierten nicht im Studium, nein, da war er schon Minister.
"Freundschaften" zu pflegen ohne den Verdacht der Vorteilsnahme zu wecken sollte bei den Gehältern und Diäten in der Politik möglich sein ohne sich groß einzuschränken.
Politiker wie Guttenberg und Wullf die sich erstmal selbst inszenieren und sich selbst am nächsten stehen, werden immer wieder tief fallen. Und das ist gut so.
Zum Thema "Freundschaft" noch ein Wort. Lernt ein amtierender Ministerpräsident einen Vertreter aus der Wirtschaft kennen und es entwickelt sich eine Freundschaft die mit Einladungen und Vorschlägen zur wirtschaftlichen Unterstützung der Firma des neuen Freundes wachsen, kolateral natürlich zum Nutzen des Landes (was zu prüfen wäre), sollte mann die Freundschaft überdenken. Alles andere wäre naiv oder saublöd. Beide möchte ich nicht. Weder einen naiven, noch weniger einen saublöden Präsidenten.
Wichtig ist mir auch der Umgang mit der Situation. Und der war nicht Präsigerecht. Mann denke nur an den Anruf in der Bildredaktion ... etc. ... gipfelnd in der lächerlichen Bargeldstory zur Begleichung seiner? Hotelrechnung. Auch dort gibts nur 2 Alternativen. Erstens, er ist so blöd zu denken es würde Ihm Jemand die Geschichte abnehmen, oder zweitens er hält uns für so Blöd es Ihm abzunehmen ... Im zweiten Fall käm also noch maßlose Arroganz und Überheblichtkeit dazu.
Aber was solls, hier am Strand muß ich mich mit solchen Heinis nicht auseinandersetzen und geniesse es als das was es ist. Gossip mit großem Unterhaltungswert. Vieleicht kann er ja "Wetten Daß?" moderieren, Unterhaltungswert und Volkssymphatie hat er ja. ;]

Rolf Samui
derderweißwarumernichtmitderpolitiktanzt
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Balsamtiger

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #17 am: 17. Februar 2012, 12:16:33 »

Hi Samurai,

ich gebe Dir vollumfaenglich recht. Wer kann schon genau wissen, was gewesen ist? Beweise fuer Bestechlichkeit werden sich wohl schwer finden lassen. Mir ist es eigentlich auch egal, finde nur, was fuer die kleinen Beamten gilt, muss fuer deren Chefs auch gelten. Da sollte man ruhig allen amtstragenden Politikern mal genauer auf die Finger gucken.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #18 am: 17. Februar 2012, 13:14:07 »

@ samurai

Ich moechte dir zustimmen,dass das Handling von Herrn Wulff,nachdem Vorwuerfe
erhoben wurden,einer politischen Selbstkastrations gleichkommt.

Auch das Sprichwort :"Wer hoch steigt,faellt tief",ist richtig.

Aber du musst schon anerkennen,dass Politiker der heutigen Zeit,quasi gezwungen
sind,sich selbst zu inszinieren.

Wer beachtet schon,einen hochintelligenten,integeren Hinterbaenkler,der vielleicht
wegweisende Visionen umsetzen koennte,wuerde er in der ersten Reihe sitzen ?

Im poltischen Geschaeft ist es nunmal notwendig,gezielte Ellbogentechnik einzusetzen,
Netzwerke zu knuepfen und sich in der Oeffentlichkeit gut zu verkaufen.

Du erinnerst dich sicherlich an die Fotos von Kanzler Schroeder.Armanianzug,Zigarre,
eine gewisse Laessigkeit ausstrahlen.
Aussagen wie : "mit ruhiger Hand" oder "Delle", war die richtige Wortwahl zu Wirtschaftskrise
und den hoechsten Arbeitslosenzahlen seit Jahrzehnten.
Populistisch sein sonores,kumpehaftes "Hol mir mal ne Flasche Bier ", sind noch lebhaft in Erinnerung.

Zufaelle oder gekonnte Inszenierungen ?

Bei der Wahlwerbung (in A) waren die Plakate bis zu den 70.Jahren,kaum von Konterfeis der
Politiker verunziert.Seither geht keine Wahl vorueber,ohne dass der Spitzenkandidat,umgeben entweder
von jungen Familien oder aelteren Menschen,aus dem Plakat laechelt.

Leider muss man sagen,dass dein Anspruch,nur hochmoralische,hoechst integere Persoenlichkeiten
in der Politik zu sehen,seit einigen Jahren nur Wunschdenken ist und bleibt.


Jock
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.960
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #19 am: 17. Februar 2012, 14:07:49 »

Einen kurzen "Offtopicausflug" kann ich mir dank jocks Kommentar wegen der

entsetzlichen Nichtfrisur

nicht   :-)  verkneifen:






http://www.merkur-online.de/nachrichten/politik/fotostrecke-merkels-frisur-wandel-zeit-708709.html
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.960
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #21 am: 17. Februar 2012, 16:31:51 »

Wie gesagt, der Horst Köhler ist schuld.  :-) Hätte der nicht hingeschmissen...  :-X
Gespeichert
██████

Heimkehrer

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #22 am: 17. Februar 2012, 17:06:28 »

In der Erklärung um 11.00 Uhr (MEZ) - live auch auf Poenix und Deutsche Welle - erwarten die Nachrichtenagenturen den Rücktritt von Wulff als Bundespräsident. Für 11.30 hat Bundeskanzlerin Merkel eine Erklärung angekündigt und inzwischen ihre Reise nach Italien abgesagt.
Gespeichert

Heimkehrer

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Wulff zurückgetreten
« Antwort #23 am: 17. Februar 2012, 17:17:58 »

Wulff vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten
Gespeichert

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Karl-Theodor - ein Freiherr von und zu Googleberg ?
« Antwort #24 am: 17. Februar 2012, 18:01:47 »

@jock

Nun hat er es wohl selbst eingesehen bzw seine Berater :-)

Was wir für eine Fluktuation,in der Politik haben,ist schon erstaunlich..

Aber da findet sich bestimmt,ein gutdotierter "Beraterjob" o.ä. für unseren "gefallenen Wolf" {:}

Bild zitiert :"ich habe Fehler gemacht,aber war immer aufrichtig"Zitat Wulff:


Gelhaar Guttenberg&Schnäppchenjäger Wulff,nur zwei Beispiele,für Deutschlands "klasse Politiker" {--





Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.960
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #25 am: 17. Februar 2012, 18:24:09 »

2 Themen mit Beiträgen über den Bundespräsi zusammengeführt. Damit ist samurai  nun "unfreiwilliger Themenstarter"  :-)

Mit persönlich reicht meine Wertschätzung für Ihn nicht einmal dazu Ihm einen eigenen Fred zu gönnen.


War von mir so nicht beabsichtigt, ist aber rein thematisch gesehen  naheliegend...
Gespeichert
██████

polo zum 2en

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #26 am: 17. Februar 2012, 18:27:54 »

 :D DIE SIND SO  :D
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.960
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #27 am: 17. Februar 2012, 18:40:26 »

Hektische Kandidatensuche:  :-)

Zitat
We want the Kaiser back. Beckenbauer for president!
Gespeichert
██████

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #28 am: 17. Februar 2012, 18:44:30 »

Zitat
We want the Kaiser back. Beckenbauer for president!
Und der Uli,als Vertreter. :D :] C--
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Wulff - jetzt ein Fall für den Staatsanwalt
« Antwort #29 am: 17. Februar 2012, 19:57:36 »

Ich haette da eine andere Loesung, Burianer for Praesident  }}
 :]  :]  :]  wuerde auch die Beziehung zu Thailand wieder verbessern , dann koennten alle Deutsche ohne Visa hier leben  }}
irgendwie scheint das Amt ja verseucht zu sein  :-X  Soll ne weisse Weste-  terwelle haben,  sich nichts zu Schulden kommen  lassen, einen guten Leumund, in der Politik aversiert, natuerlich mit vielen Kontakten  in Wirtschaft, Politik und dem Volk  --C
So ne Art Allwettermauser, hat alles , kann alles, ist alles und war immer , immer anstaendig  :]
« Letzte Änderung: 17. Februar 2012, 20:04:01 von Burianer »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 22 Abfragen.