ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Lebensbescheinigung  (Gelesen 21478 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

peter1

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 53
Re: Lebensbescheinigung
« Antwort #105 am: 09. Juli 2019, 19:00:52 »

guten tag,

am 26.6.19 verschickte ich meine lebensbescheinigung an die deutsche post ag, niederlassung renten service, 04078 leipzig.
seit dem 03.07.19 befindet sich das schreiben in der zustellung, poste ristante.

wie kann ich die sache forcieren hinsichtlich zustellung ???

mfg
peter1
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.693
Re: Lebensbescheinigung
« Antwort #106 am: 09. Juli 2019, 19:12:56 »


Das Einfachste dürfte sein, beim Postrenten-Service anzurufen.

Hab das selber schon für der deutschen Sprache Unkundige erledigt, das hilft schon. Ansonsten Beleg einscannen (Kopie hast Du ja hoffentlich gemacht) und per Fax oder email rüberschicken....

Normalerweise sind die beim Rentenservice auch recht freundlich, also keine Sorge  [-]
Gespeichert

marawolf

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 586
Re: Lebensbescheinigung
« Antwort #107 am: 09. Juli 2019, 20:05:57 »

Die die stoppen nicht sofort die Rentenzahlung, wenn die Bescheinigung nicht zum angegebenen Datum eingeht.
Die schreiben dich schon nochmals an.
Ich habe gestern die Bescheinigung per Einschreiben verschickt (102 Bath). Die schreiben , daß das nicht nötig wäre.
Gruß Wolfgang
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.176
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Lebensbescheinigung
« Antwort #108 am: 09. Juli 2019, 21:50:23 »

Es heißt zwar Luftpost, aber es ist ja keine Brieftaube!

Ich habe am Donnerstag 04.07.19 die LB erhalten, bin gleich zur Bank abstempeln lassen.

Dann nachhause, einscannen, und genau wie @marawolf per Einschreiben zurück.

Heute Status, Brief bereits in FFM.

Also keine Panik, vor Ende September stoppen die nix, vorher kommt noch mal eine Erinnerung!

Klar schreiben die, Einschreiben nicht nötig. Wollen aber nur das Original, Mail, Fax, alles gilt nicht.

Deshalb hebe ich den Einlieferungsbeleg so lange auf, bis ich sehe, eingegangen, Unterschrift, scanne/kopiere ich, hebe ich auf!

Dann kann man jederzeit nachweisen, habe alles ordnungsgemäß gemacht!!
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.152
Re: Lebensbescheinigung
« Antwort #109 am: 26. Juli 2019, 16:59:42 »

Nun auch die Konzern oder Firmen Rente hätte gerne jährlich eine amtliche Bescheinigung ,

dass man noch unter den Lebenden weilt . Bis vor kurzem machte das die Immigration in

Pattaya kostenlos . Die Amphö lehnt den Stempel glatt ab   sie sei nur für Thais zuständig .

Der Konsul Hofer nahm sich diesen Service an und stempelt für schlappe 845 THB das Papier .

Bei der Immigration hat es wohl "Ärger gegeben , da eine Rentenversicherung von der Witwe

eines Farang 175000 THB zurück haben wollte , der schon seit einiger Zeit , trotz Stempel verstorben

war . Die Lebensbescheinigung für die staatliche Rente stempelt der Konsul btw. kostenlos ab
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

john

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 129
Re: Lebensbescheinigung
« Antwort #110 am: 26. Juli 2019, 17:42:23 »

Ich handhabe es so, indem ich eine Kopie der vom Konsulat unterschriebenen „Bescheinigung zum Weiterbezug der Rente „ an den ehemaligen Arbeitgeber weiterleite.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.51 Sekunden mit 24 Abfragen.