ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Fotos von Vögeln  (Gelesen 28945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12.405
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #255 am: 14. August 2020, 05:06:31 »

Ich danke den Vogel-Fotografen (in letzer Zeit sehr oft Onkel Tom) für viele schöne Bilder (seit 2012) und auch besonders Wasi-cnx für seine fundierten Erläuterungen.

 {*   ;}   {*

Auch wenn ich zu vieles vergesse ... es ist mir immer aufs Neue eine Freude, mich angenehm bewegende Lebewesen zu sehen und dazu noch gute Erklärungen zu bekommen. (Da ist Vogel-Scheisse auf Geländern u.ä. für mich absolut zweitrangig.)

---
Das mag für manche zu schleimig o.ä. klingen, aber ich empfinde wirklich so.
Es ist ein nettes, positives kleines Gegengewicht für viele schlimme Sachen, die man nicht gänzlich ausblenden sollte.
Gespeichert

Josef

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 371
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #256 am: 14. August 2020, 21:17:45 »

Ehre, wem Ehre gebührt. {*

Gruss Josef
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.297
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #257 am: 16. August 2020, 20:24:04 »


Heute habe ich für Euch einen Nektarvogel. Hat unser Experte schon mal begutachtet. Aber heute ein Foto in passabler Qualität:



Aber für Kollegen @wasi-cnx hab ich noch ne  Rätselnuss  ;D
War ein Pärchen, aber extrem scheu, und daher weit weit weg...sollte aber identifizierbar sein: trägt keine Maske  ;]



PS: Wenn ich mir den Schnabel anschaue (hab ja schon was gelernt, oder auch nicht 555) scheint das auch so ein Kernbeisser zu sein...

Schoenen Sonntagabend wünscht Euch
Onkel Tom

Gespeichert

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 183
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #258 am: 17. August 2020, 19:56:10 »

@Lung Tom,

Schöne Fotos! Den Nektarvogel muss ich wohl nicht erwähnen, den hatten wir ein paar Seiten vorher.

Das zweite Bild war keine Rätselnuss, denn diese Vogelart wird (oder wurde?) in Mitteleuropa auch manchmal als Käfigvogel in Tier-/Zoohandlungen angeboten. War zumindest so, als ich gegen Ende der 70er-Jahre mit der Vogekunde begonnen habe.

Das Bild zeigt eine sogenannte Muskatamadine (Lonchura punctulata), und zwar die Unterart topela, die kommt in Thailand bis etwa Hua Hin vor. Südlich davon lebt die 2. Unterart Lonchura punctulata fretensis, die ist rotbrauner.

Du bist sehr nahe dran mit Deiner Vermutung "so eine Art Kernbeisser" - Muskatamadinen gehören zu den Prachtfinken, nahe Verwandte der echten Finken. Kernbeisser gehören zu den echten Finken. Hier schliesst sich also sozusagen der Kreis.

Die Unterart topela wurde übrigens u. a. in Ostaustralien aus- oder (je nach Sichtweise) eingebürgert. Mittlerweile gibt es ihn auch auf den Seychellen, auf Mauritius und Réunion, Cebu, den Karolinen sowie auf Hawaii vor. Näheres zu dem schönen Vogel siehe nachfolgend:

https://de.wikipedia.org/wiki/Muskatamadine

Du schreibst, das Pärchen war weit weg: dann hast Du ein gutes Teleobjektiv, denn der Vogel sieht aus, als wenn er maximal 3 m entfernt gewesen wäre  }}. So eine Ausrüstung wäre theoretisch mein Traum, denn Vogelfotografie würde mich durchaus reizen. Die hab ich in den 90er-Jahren mal begonnen (damals noch analog), aber sämtliche Versuche gingen völlig daneben. Mehr als komplett verwackelte Bilder (trotz Stativ und Drahtauslöser), auf denen man die fotografierten Vögel nicht mehr erkennen konnte, bekam ich nie.

Nö, ich mach keine zweiten Versuche, da habe ich mittlerweile mit dem normalen Beobachten genug zu tun. Mir genügt es, wenn ich schöne und interessante Vogelbilder im Netz oder in Büchern/Zeitschriften anschauen kann.

Gruss, wasi-cnx

« Letzte Änderung: 17. August 2020, 20:05:44 von wasi-cnx »
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.297
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #259 am: 17. August 2020, 20:05:13 »


Hallo @wasi-cnx,
Deine Artbestimmung geht ja noch schneller als ich ein Kreuzworträtsel ausfülle   ;}

Und das geht schon. ruck zuck  ;]

 {*

Danke für die Blumen, aber ich glaube, ich bekomme noch ein paar bessere Fotos hin. Hab jetzt eine Idee, wo sie ab und an sitzen, da geht bestimmt noch was...mii we la

Beste Grüße
Lung Tom
Gespeichert

Raburi

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #260 am: 18. August 2020, 06:21:34 »

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.760
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #261 am: 31. August 2020, 10:09:46 »

Und ich habe ein schlechtes Gewissen (in Vertretung), wenn unsere Katze ab und zu mal einen Vogel frisst.

https://www.oe24.at/video/lifestyle/unseretiere/millionen-voegel-jaehrlich-gejagt-und-getoetet/444231240

Wie ich GEHOERT habe,gehen viele Nord und Ostthailaender mit Steinschleudern auf Vogeljagd und es SOLL in diesen Gebieten nicht mehr allzuviele Voegel geben  ???

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

wasi-cnx

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 183
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #262 am: 31. August 2020, 19:45:03 »

@franzi,

Ich finde nicht, dass Du ein schlechtes Gewissen haben musst, wenn Eure Katze manchmal einen Vogel frisst.

Heutzutage hat die Vogelwelt grössere Probleme als "nur" von Katzen gefressen zu werden (wobei ich das keinesfalls kleinreden möchte, aber Katzen gehen dabei ihrem Jagdtrieb nach, und sie erwischen weniger Vögel als die Millionen, die alljährlich in gewissen südeuropäischen Ländern (Frankreich, Italien, Malta) abgeschossen oder in Netzen (bzw. mit Leimruten oder Vogelfallen) erbeutet werden).

Die südeuropäische Vogeljagd, die weltweite Lebensraumzerstörung sowie (in Europa) die heutige intensive Landwirtschaft, in der es nur noch ausgeräumte und leere Flächen hat, ist ein besonderes Problem für Vögel.

Vor allem die Vogeljagd, gegen die die staatlichen offiziellen Stellen in den genannten Ländern nichts unternehmen, ist schon krass. Ich habe mir das Video angesehen, es ist interessant und was darin gesagt wird stimmt leider.

Die vogeljagenden und -fressenden Katzen sind nur in Australien und Neuseeland (und einigen anderen Südseeinseln) ein Problem geworden, weil sie (die Katzen) bis zur Ankunft der ersten europäischen Besiedler dort natürlicherweise/ursprünglich nicht vorkamen. Als die ersten Siedler kamen, nahmen sie irgendwann auch Katzen (und auch Hunde, sollte man auch berücksichtigen) mit, setzten sie irgendwann aus, und das Unheil nahm dort seinen Lauf. Die australische, neuseeländische und südseeische Vogelwelt kannte die Katzen nicht als Feinde/Beutegreifer und zeigt bis heute keinerlei Angst oder Fluchtverhalten vor ihnen, ganz im Gegensatz zu den europäischen, asiatischen  und nordamerikanischen Vögeln (bei den afrikanischen Vögeln weiss ich's nicht, davon habe ich erstaunlicherweise noch nie etwas gehört  ???).

Hunde jagen weniger die Vogelwelt, dafür aber Säugetiere, zumindest diejenigen die sie erwischen. Ein weiteres Problem sind Ratten, die während der Siedler-Erstbesiedelung mit den Schiffen nach Australien, Neuseeland und die Inseln kamen. Die wurden vor allem zum Problem für flugunfähige und/oder bodenbewohnende Vogelarten.

Gruss und  [-], wasi-cnx   



 
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 22 Abfragen.