ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Fotos von Vögeln  (Gelesen 9468 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thailernen

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 82
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #90 am: 17. Oktober 2018, 20:29:39 »

Eisvogel

นกกระเต็นน้อยธรรมดา ? (de WP -> th WP)

Gruß
TL
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.230
Fotos von Vögeln
« Antwort #91 am: 17. Oktober 2018, 21:50:06 »

Kormorane kenne ich von meinen Erkundungen in Ostpreussen, eine damalige Unterkunft hieß sogar "Hotel Kormoran" (Deutsch Eylau), heute eine Ruine.
Kormorane haben sich vor ca. 25-30 Jahren schon dauerhaft (also das ganze Jahr) an der Mosel niedergelassen, sehr zum Ärger der Berufsfischer und Angler. Die neueste, ganzjährige "Errungenschaft" hier sind Hunderte von Nilgänse über den ganzen Fluß verteilt!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

wasi-cnx

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #92 am: 18. Oktober 2018, 20:11:36 »

@Lung Tom,

Du fragst, ob der auf dem Foto abgebildete Braunliest bzw. Eisvogel ein Männchen oder ein Weibchen ist. Ich habe leider keine Ahnung. Dazu habe ich sowohl in meinem Vogelbuch als auch im Netz nachgeschaut bzw. versucht, darüber etwas herauszufinden, leider ohne Ergebnis. Was ich herausgefunden habe, ist, dass die Weibchen durchschnittlich anscheinend etwas grösser und schwerer sind als die Männchen, beide scheinen aber gleich gefärbt zu sein. Zum Braunliest speziell fand ich leider nichts genaueres. Dass Weibchen etwas grösser sind, hängt vermutlich mit dem Brutgeschäft zusammen (grössere Vögel können grössere bzw. mehr "Last" bzw. Beute zum Nest bringen. Bei den meisten Greifvögeln gibt's ebenfalls Grössenunterschiede zwischen Männchen und Weibchen, die sieht man dann  ziemlich deutlich).

In der Eisvogel-Familie gibt es mehrheitlich keine Unterschiede im Federkleid der Männchen und Weibchen, es gibt aber einige Arten, wo man das erkennen kann (was ein Weibchen oder was ein Männchen ist).

Der von@Thailernen angeführte Thainame, นกกระเต็นน้อยธรรมดา, ist der Name des europäischen Eisvogels (Alcedo atthis), nicht der Name des (thailändischen) Braunliests. Dieser nennt sich auf Thai นกกระเต็นอกขาว, was übersetzt "Weissbrust-Eisvogel" heisst (gleiche Entsprechung/Bezeichnung wie sein englischer Name). Wahrscheinlich gibt's zum Braunliest verschiedene lokale bzw. Dialekt-Bezeichnungen, die kenne ich aber nicht.

Beim europäischen Eisvogel gibt's übrigens ein kleines Merkmal, an dem man Männchen und Weibchen voneinander unterscheiden kann:  Männchen haben einen komplett schwarzen Schnabel, bei einem Weibchen ist die untere Schnabelhälfte rot (und zwar der Schnabelteil, der den Anfang/die Wurzel bildet, nicht etwa die Schnabelspitze).

Unterarten...

Wenn ein Land gross genug ist, kommen vermutlich auch verschiedene Unterarten einer "Haupt"art vor. Vom Braunliest gibt's insgesamt 6 verschiedene Unterarten, die von der Türkei (Izmir) bis nach West-Java in Indonesien verbreitet sind. In Thailand lebt die Unterart Halcyon smyrnensis perpulchra. Das Kursive und Fettgeschriebene ist der Name der thailändischen Unterart. Die anderen 5 Unterarten haben jeweils ihre eigenen Bezeichnungen.

Aber selbst in einem so kleinen Land wie die Schweiz kommen von einer Art manchmal mehrere Unterarten vor. Bestes Beispiel ist die Weiden- oder Mönchsmeise (Parus montanus) als Hauptart: es gibt eine alpine Alpenmeise (Parus montanus montanus) und daneben eine Weidenmeise (Parus montanus). Um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es daneben noch die Sumpfmeise (Parus palustris), die fast gleich wie die Weidenmeise aussieht, aber als eigene Art gilt. Draussen im Freien sind alle drei vom Gefieder her fast nicht zu unterscheiden, von der Stimme her hingegen sehr wohl.

Das Nilgans-Problem ist ein spezielles. Die haben sich seit den 70er Jahren von den Niederlanden aus extrem schnell verbreitet, sie tun's immer noch und ein Ende ist nicht abzusehen. Vermutlich wird die Nilgans in nicht mehr ferner Zukunft ihr ursprüngliches Herkunftsgebiet (den Balkan) wieder besiedeln (von Österreich bzw. der Donau ausgehend). Dort war sie historisch zuhause, wurde aber im Verlauf der Jahrhunderte ausgerottet.

Der Wikipedia-Artikel über die Nilgänse ist sehr interessant, er behandelt auch die Problematik dieser Art speziell in Deutschland.

Kormorane gab es bis vor 40 Jahren keine in der Schweiz (in Deutschland an einzelnen Orten, die damalige Situation in Österreich kenne ich nicht). Seit den 90er Jahren haben Kormorane in der Schweiz explosionsartig zugenommen und sind inzwischen ein Ärgernis für die Fischer (der Brutbestand stieg von 0 1977 bis auf 2100 im Jahre 2016, der Winterbestand noch mehr). Heute werden Kormorane durchaus auch illegal abgeschossen. Ist zwar verboten, aber einzelne Jäger, die einen Hass auf die Vögel haben, kümmert das nicht. Es ist die gleiche Problematik wie Brieftaubenzüchter, die mittels mit Gift präparierten Brieftauben die Wanderfalken ausrotten möchten.

Gruss, wasi-cnx







Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.709
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #93 am: 19. Oktober 2018, 17:50:18 »

Guten Abend wasi-cnx,

ich bedanke mich recht herzlich für Deine fundierte Auskunft. Und vor allem das Du Dir die Zeit genommen hast, das so zu recherchieren und zusammen zu stellen. Rundum ein interessanter Beitrag, der auch mal einige andere Facetten des Themas beleuchtet  ;}

Ich kann mich nur so revanchieren, indem ich versuche, ein paar schoene Vogel-Fotos zu machen, und sie hier einzustellen.

In den nächsten Wochen wirds allerdings etwas ruhiger, da ich in der Heimat weilen werde....

khrap  khun mak mag



Beste Grüße
Lung Tom
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.128
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #94 am: 29. November 2018, 08:57:08 »

Mehr oder weniger regelmaessig bruetet ein Tauebchen immer wieder am selben Ort, ein ueblicher Plastik-Pflanzentopf, ihre 2 Eier aus.

Sie laesst sich auch durch meine Gartenarbeiten nicht stoeren.
Unglaublich wie schnell die Jungen heranwachsen (Handy-Foto):

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

wasi-cnx

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #95 am: 29. November 2018, 20:59:05 »

@Bruno99,

Hast Du ein oder mehrere Fotos von den Eltern dieser zwei Jungen? Ich habe keine Ahnung, welche Taubenart das sein könnte... (Jungvögel gerade von Tauben sind sehr schwer einer Art zuzuordnen).

Gruss, wasi-cnx
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.128
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #96 am: 29. November 2018, 21:14:41 »

Von den Eltern dieser 2 Jungen nicht, denn ich habe noch nie gesehen, dass ein Partner sich um die Jungen oder das Muttertier gekuemmert hat.

Es handelt sich aber um die Taeubchen, die du in folgendem Kommentar als Geopelia striata benennst:

http://forum.thailandtip.info/index.php?topic=13529.msg1298129#msg1298129

In unserer Gegend und in meinem Garten sind sie sehr haeufig anzutreffen, meistens zu zweit.
Ihre Nester sind mit ein paar wenigen, aber eher kraeftigeren Zweigen rudimentaer angelegt, sehen daher eher wie ein Provisorium als ein Vogelnest aus  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

wasi-cnx

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 95
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #97 am: 30. November 2018, 04:35:12 »

@Bruno99,

Du hast recht, die zwei oben abgebildeten Jungvögel sind Zebra- oder auch Sperbertauben/-täubchen, lateinisch/wissenschaftlich Geopelia striata. Nach einer Bildersuche auf Englisch fand ich einige Bilder, die dieselben Vögel zeigen. Interessanterweise war es schwierig, Bilder von Jungen zu finden, die gerade das von Dir fotografierte Gefiederstadium bzw. diese Färbung zeigen. Jüngere oder ältere Jungvögel findet man viele, solche in dem von Dir fotografierten Kleid nur wenige (oder meine Bildersuche ist Mist...).

Taubennester sind allgemein ziemlich schlampig gebaut. Oftmals sehen die aus wie einfach hingeklatschte Ast- oder Laubhaufen, je nach Art. Kein Vergleich zu den Nestern von z. B. Laubenvögeln (die gibt's nur in Australien und Neuguinea), die nicht nur aufwändige kunstvolle Nester bauen und diese mit leuchtenden (meist blauen) Federn schmücken, sondern die die hohen Nestwände manchmal auch noch mit blauen Farben bemalen   :-*.

So, gute Nacht an alle, hier in der Schweiz ist es 22:30 Uhr und ich gehe schlafen, ich muss morgen raus und arbeiten.

Gruss wasi-cnx  [-]
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.514
Re: Fotos von Vögeln
« Antwort #98 am: 30. November 2018, 09:16:36 »

Wir  haben auch sehr viele  Taubennester , eins weiss ich  mit sicherheit ,es sind keine Brieftauben .






Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

 

Seite erstellt in 0.343 Sekunden mit 22 Abfragen.