ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 19   Nach unten

Autor Thema: Neuregelung beim Visarun?  (Gelesen 23590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.861
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #165 am: 30. August 2014, 16:39:03 »

Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.731
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #166 am: 30. August 2014, 16:58:16 »

 ???  Mir geht das alles am Hintern vorbei. Thailand ist  nun mal so bescheiden  {[
Wir sind Devisenbringer, aber behandeln uns wie  :-X
Wir sind Familienunterstuetzer, aber wehe man macht den Mund mal auf ausser beim Essen  {[
Wir sind doch selber Schuld  :]   Asche auf mein Haupt  :'(
In meinem naechsten Leben werde ich einen grossen Bogen um Thailand machen .
Es gibt in anderen Laendern auch schoene Augen  :-*   :]
Visas  und deren Regelungen  --C
Ich darf im Oktober auch wieder mein NON O in Frankfurt abholen,  habe allerdings null Probleme damit.
Es aergert mich trotzdem, jedesmal die Hosen runter zu lassen.
Ob nun genuegent Rente, oder 800 000 Baht auf nem Konto, das habe ich allemal.
Mich  {/  en einfach die Vorschriften an.
Ich freue mich auf Antworten wie, dann geh doch wieder in die Bananenrepublick  {;  
Dort ist es auch nicht besser.
Gut das es Regler gibt, die alles reglen muessen  :]
Keine Regel ohne Ausnahmen, auch in Thailand, wenn man genug Kohle hat  :-X
« Letzte Änderung: 30. August 2014, 17:06:41 von Burianer »
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #167 am: 30. August 2014, 17:07:17 »

Ich freue mich auf Antworten wie, dann geh doch wieder in die Bananenrepublick  {; 
Dort ist es auch nicht besser.

Nein, aber hier in Thailand ist vieles besser als in der Bananenrepublik. Deshalb sind wir ja alle hier.
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.819
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #168 am: 30. August 2014, 17:36:51 »

Zitat
Gut das es Regler gibt, die alles reglen muessen

Mach es wie ein richtiger Thai. Wenn der sich z.B. durch die Regelung, man müsse im Dunkeln mit Licht fahren, beschwert fühlt, fährt er halt ohne. Und wenn er nicht links fahren möchte, fährt er eben rechts. Und warum sollte der an einem Zebrastreifen anhalten? In Thailand gibt es keine Zebras! Usw. Usw.

Ansonsten gilt die Regel, take it or leave it! ! Aber vielleicht kamen die von Dir beklagten Regeln ja plötzlich und überraschend. Das wäre dann schon eine Sauerei!
« Letzte Änderung: 30. August 2014, 17:42:57 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.731
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #169 am: 30. August 2014, 18:32:42 »

AS2000  :]  nichts kommt ueberrasschend.  Auch keine Regeln der Thais.  Man nimmts gelassen  und mit Humor  }}
dbunkerd,  so ist es.  
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #170 am: 30. August 2014, 18:55:29 »

Ich freue mich auf Antworten wie, dann geh doch wieder in die Bananenrepublick  {;  
Dort ist es auch nicht besser.

Das sind aber auch Leute, die keine nachvollziehbare Antworten mehr haben, auf die gestellten Kritikpunkte und alles schönreden wollen, also wird man polemisch.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #171 am: 30. August 2014, 19:11:57 »

Nach fast 12 Jahren durchgehend in Thailand und seit 15 Jahren glücklich verheiratet mit einer Thai, empfinde ich die Regelungen zur Aufenthaltserlaubnis nur noch als Schlag ins Gesicht und diskriminierend.

Ich würde mir wünschen das in DACH die gleichen Maßstäbe für eine Daueraufenthaltserlaubnis, und ein Double Standard in den Preisen ausschließlich für Thais eingeführt würde. }}
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.731
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #172 am: 30. August 2014, 19:13:20 »

 ???  Dabei waere doch alles ganz einfach. Jahresvisum Non O  multiple . Ob man nun ausreist oder nicht, das gilt 1 Jahr.
Ob man sich melden muss oder soll ?
Leider ist das ja nicht alles gemacht um uns zu aergern, sondern es gibt schon ueber die Jahrzehnte hier diese   Longstay ohne Kohle.
Eigentlich ist es ja der Schutz Thailands, diesen netten Herren einen Tritt in den Allerwertesten zu geben.
Leider muessen die, die alles korrekt Handhaben darunter leiden.
Wie wurden eigentlich Gesetze erfunden ?    ???     :]    

Ich warte auf Antworten, muss aber nicht hier sein , in diesem Thraed  :]
ich weiss , Adam und Eva im Paradies.  Nur einer hatte ein Gesetz erfunden, der liebe, nette GOTT  {+
Ess keinen Apfel von diesem Baum  :]
Das sind ja Grimms Maerchenwelten noch besser  }}
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #173 am: 30. August 2014, 19:28:32 »

Nach fast 12 Jahren durchgehend in Thailand und seit 15 Jahren glücklich verheiratet mit einer Thai, empfinde ich die Regelungen zur Aufenthaltserlaubnis nur noch als Schlag ins Gesicht und diskriminierend.

Das höre ich nicht selten. Viele, die ein paar Jährchen hier sind, nehmen es realtiv gelassen.
Aber spricht man mit DACH-Stämmigen, die sehr lange hier sind, wird der Ton schon
mal leicht etwas schärfer. Die meisten sind irgendwann sehr gut integriert, leben in
ihren Thai-Familien, haben beste Thaifreunde, sprechen gut bis sehr gut Thai. Von
Investitionen und einem eventuellen Arbeitsplatz mal ganz zu schweigen.
Sie fühlen sich fast wie ein Thai, denken und träumen bisweilen wie und in Thai. Und
dann kommt immer der Tag X, an dem dir aufgezeigt wird - du gehörst nicht dazu,
bist nicht mehr als höchstens Jahr für Jahr geduldet...bzw. 90 Tage für 90 Tage.
Alle haben die Regelungen unseres Gastlandes zu respektieren, darum geht es nicht.
Aber es scheint doch zu viel verlangt, für jede Seltsamkeit Beifall klatschen zu müssen.

PS: Über (teilweise) skandalös abweichende Preise für Farangs möchte ich mich nicht
weiter äussern. Das scheint mancher Farang als "Ritterschlag seines Reichtums" zu verstehen.
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #174 am: 30. August 2014, 20:01:51 »

Aber spricht man mit DACH-Stämmigen, die sehr lange hier sind, wird der Ton schon
mal leicht etwas schärfer. Die meisten sind irgendwann sehr gut integriert, leben in
ihren Thai-Familien, haben beste Thaifreunde, sprechen gut bis sehr gut Thai. Von
Investitionen und einem eventuellen Arbeitsplatz mal ganz zu schweigen.
Sie fühlen sich fast wie ein Thai, denken und träumen bisweilen wie und in Thai. Und
dann kommt immer der Tag X, an dem dir aufgezeigt wird - du gehörst nicht dazu,
bist nicht mehr als höchstens Jahr für Jahr geduldet...bzw. 90 Tage für 90 Tage.

90 Tage für 90 Tage stimmt schon mal nicht. Jahr für Jahr wäre die Realität. Aber Fakten stören ja nur beim Polemisieren.
Wunderschön geschrieben hast Du das alles. Vergessen hast Du allerdings, dass keiner gezwungen wird. Ausserdem wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du anfangen würdest nur für Dich zu sprechen und nicht reale oder imaginäre Dritte in Deine Argumentation mit einzubauen, um Deiner Stimme mehr Gewicht verleihen zu wollen. Deine Meinung hat eine Stimme, genau wie die meine.

Ich, für mich gesprochen, will gar nicht "dazugehören". Wollte ich das, könnte ich Thai werden oder als Vorstufe ein Permant Resident werden. Auch das ist möglich und dann gehört man dazu. Wenn man will. Jahr für Jahr nehme ich die "Ungeheuerlichkeit" in Kauf, ein paar Formulare zu unterschreiben um dann für ein weiteres Jahr hier völlig problemlos und unbehelligt leben zu können. Genau so ist mir das recht. Ich kann jederzeit mit der Taxi-Mafia zum Flughafen fahren und das Land verlassen. Und genau so will ich das haben. Das nennt sich Freiheit. Und das ist nur in wenigen (unfreien) Ländern der Erde nicht so.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.994
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #175 am: 30. August 2014, 20:03:49 »

Muss wirklich laestig sein,alle 90 Tage bei der IMMI vorbeizuschauen oder
eben den Visa- Run zu machen.

Hilft da nicht, einfach ein "Residencial Permit" zu beantragen ?

Man erspart sich  Meldepflicht,Visa- Run und kann nach 10 Jahren sogar die thai-
laendische Staatsbuergerschaft beantragen.

So entgeht man der schikanoesen Behandlung durch die Behoerde,die will-
kuerlich nur die DACH-ler erdulden muessen.

Jock



Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #176 am: 30. August 2014, 20:08:22 »

@jock
Man möge mich korrigieren, aber soweit es mir bekannt ist, gibt es jährlich nur eine sehr geringe Quote zur Vergabe von "Residential Permit" landesweit. ???
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #177 am: 30. August 2014, 20:17:03 »

Man möge mich korrigieren, aber soweit es mir bekannt ist, gibt es jährlich nur eine sehr geringe Quote zur Vergabe von "Residential Permit" landesweit. ???

Selbstverständlich gibt es die. Die gibt es auch in Australien, die gibt es fast überall in Ländern, die populär für bestimmte Menschen sich in jenen niederlassen zu wollen. Alle kann man einfach nicht hereinlassen. Schon wegen der schieren Menge nicht. Wer Permanent Resident werden will, der kann das werden, wenn er die Voraussetzungen dafür erfüllt. Was bei allen behördlichen Massnahmen aller Behörden in allen Ländern immer der Dreh- und Angelpunkt ist. Diese Voraussetzungen legen halt immer die Regierungen fest, nicht die Antragsteller.

Es gibt ja genug Permanent Residents in Thailand, kenne selber welche. Ich kenne sogar einen Thai, der mal Schweizer war. Bloss leider, leider, schreiben die im TIP Forum nicht. Was das wohl für Gründe haben mag?
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.861
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #178 am: 30. August 2014, 20:22:22 »

Ich werf hier mal was ein:

Meine Frau hat 28 Jahre mit mir in Deutschland gelebt.

Ich stelle mir vor, sie hätte alle 90 Tage aufs Amt gemußt, jedes Jahr eine „Aufenthaltsgenehmigung“ einholen müssen + Besuch bei uns zu Hause, ob wir auch wirklich zusammen leben!

Ob ich mich wohl aufgeregt hätte?

Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

dart

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #179 am: 30. August 2014, 20:30:23 »

Dieter, net falsch verstehen, ich kann mit den Gepflogenheiten im Land der Freien leben. Kann daran eh nix ändern.

Der legale Raum in dem man sich als Ehemann langfristig bewegt ist dennoch zum  {/ {/ {/

Wie gesagt, DACH sollte reagieren, und das genauso für Thais handhaben.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 19   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.412 Sekunden mit 23 Abfragen.