ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 12 [13] 14 ... 19   Nach unten

Autor Thema: Neuregelung beim Visarun?  (Gelesen 23742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #180 am: 30. August 2014, 20:32:12 »

Meine Frau hat 28 Jahre mit mir in Deutschland gelebt.
Ich stelle mir vor, sie hätte alle 90 Tage aufs Amt gemußt, jedes Jahr eine „Aufenthaltsgenehmigung“ einholen müssen + Besuch bei uns zu Hause, ob wir auch wirklich zusammen leben!
Ob ich mich wohl aufgeregt hätte?

Klar hättest Du Dich aufregt und sogar mit Recht. Aber es ist halt nun einmal so, dass jede Regierung eines jeden Landes festlegt, wen, wann und wie lange sie jemanden ins Land lässt. Deutschland zählt zu den reichen Industriestaaten. Die legen die Hürden sehr hoch, dass man überhaupt mal reinkommt. Wenn man dann drin ist, so das Paradigma, kann man auch ewig bleiben, wenn man nicht grade einen Mord begeht.

Thailand ist aber ein Schwelllenand mit für westliche Ausländer immer noch sehr günstigen Preisen. Deshalb hat die Regierung hier zum Paradigma erklärt, es relativ einfach machen zu wollen für Westler, ins Land zu kommen und hier sein Geld auszugeben. Es hier zu verdienen, dafür sind die Hürden schon höher. Und um dauerhaft (ohne ständige Aufenthaltserlaubnis-Verlängerungen) hier bleiben zu können, sind die Hürden sehr hoch.

Der Punkt ist doch aber, dass man das vorher weiß, bevor man ins Land kommt. Die Regelungen werden ja nicht ständig über Nacht geändert. Was derzeit geschieht, ist doch im Wesentlichen dass gesetzliche Regelungen, die schon lange bestehen nun auch durchgesetzt werden. Eine Ungeheuerlichkeit. Naja, für Thailand wohl schon, das werden auch etliche Thais so sehen.  :)

Einzelschicksale sind nirgendwo auf der Welt ein Grund für Regierungen, ihre Vorschriften zu ändern. Nicht schön, aber die Realität.
« Letzte Änderung: 30. August 2014, 20:46:47 von dbunkerd »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #181 am: 30. August 2014, 20:37:08 »

Was derzeit geschieht ist wohl eher ständig neue Visa-Bestimmungen zu formulieren, auch wenn das deiner Aufmerksamkeit mglw. entgangen ist. 8)
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #182 am: 30. August 2014, 20:44:36 »

Was derzeit geschieht ist wohl eher ständig neue Visa-Bestimmungen zu formulieren, auch wenn das deiner Aufmerksamkeit mglw. entgangen ist. 8)

Ausführungsbestimmungen sind keine Gesetze. Die gesetzliche Vorschrift, dass z.B. ein Touristen-Visum nur zum Zwecke des Tourismus zu nutzen sei, gibt es schon ewig. Nun wird es halt durchgesetzt. Jemand, der hier dauerhaft lebt, ist nun mal kein Tourist. Das mag zwar für einige ein Problem und zum Teil auch eine Härte darstellen. Trotzdem kann man nicht davon ausgehen, dass von der Verwaltung schludrig und schlampig umgesetzte Gesetze auch in alle Ewigkeit weiter so umgesetzt werden. Man hätte es vorher wissen können und entsprechend handeln.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #183 am: 30. August 2014, 20:54:27 »

Wie bereits hinlänglich gesagt  :-), bereiten mir die Ausführungsbestimmugen nur ein gelangweiltes Gähnen.

Die Behörden in DACH sollten das für Thais genau so handhaben...dann besteht langfristig die Hoffnung das die nationalistischen  Thais aufwachen, und sich (auch wenn sie es hassen), irgendwann mal als Mitglied in einer internationalen Völkergemeinschaft verstehen.
« Letzte Änderung: 30. August 2014, 21:08:04 von dart »
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.841
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #184 am: 30. August 2014, 20:55:39 »

Auszug aus einer Rede der australischen Premier Ministerin Julia Gillard Im Jahre 2012. Die wurde in diesem Forum überwiegend sehr positiv kommentiert.


DIES ist UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL und wir geben Euch jedwede Chance all das zu genießen. Aber wenn ihr nicht aufhört, zu jaulen, über unsere Nationalflagge zu meckern, Euch über Unsere Verpflichtungen , Unsere christlichen Anschauungen, unsere Art zu leben zu beklagen, dann werde ich Euch in hohem Maße unterstützen, einen Teil der australischen Freiheit zu nutzen, „Das Recht Australien zu verlassen!“

Wenn ihr hier nicht glücklich seid, dann haut ab! Wir haben Euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gefragt, ob ihr hierher kommen dürft. Wenn ihr dieses Land akzeptiert, dann werdet Ihr akzeptiert


In einem muss ich Dart aber voll zustimmen. Es ist kein Zeichen von Professionalität, wenn man Gesetzte nicht anwendet, dann plötzlich doch und wenig später nur ein bisschen.
« Letzte Änderung: 30. August 2014, 21:03:44 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

vicko

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #185 am: 30. August 2014, 21:04:16 »

Ich würde mir wünschen das in DACH die gleichen Maßstäbe für eine Daueraufenthaltserlaubnis, und ein Double Standard in den Preisen ausschließlich für Thais eingeführt würde. }}

Genau so soll es geschehen, gleiches Recht für alle, wenn die Thai-Behörde uns und unsere Familien so diskriminierend und ausländerfeindlich in Thailand behandelt, sollten wir mit gleicher Münze zurück bezahlen.  {*
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #186 am: 30. August 2014, 21:16:46 »

Genau so soll es geschehen, gleiches Recht für alle, wenn die Thai-Behörde uns und unsere Familien so diskriminierend und ausländerfeindlich in Thailand behandelt, sollten wir mit gleicher Münze zurück bezahlen.  {*

Bei solchem, im wahrsten Sinne des Wortes und echtem ausländerfeindichem, Geschwurbel wünsche ich mir nichts mehr, als dass es eine Ignore-Funktion in diesem Forum geben möge. Gleichzeitig wünsche ich mir, dass es in Deutschland nicht so schnell wieder eine Regierung geben wird, die Dein WIR-Gefühl teilt...
Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #187 am: 30. August 2014, 21:17:03 »

Wenn ihr hier nicht glücklich seid, dann haut ab! Wir haben Euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr habt gefragt, ob ihr hierher kommen dürft. Wenn ihr dieses Land akzeptiert, dann werdet Ihr akzeptiert

Darf ist diesen Satz auch für Thailänderinnen in Deutschland anwenden ?
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #188 am: 30. August 2014, 21:17:54 »

@dbunkerd:
Du machst das hier, sorry Dieter, nicht immer über Gebühr redlich.
Du hattest, als Beispiel, kurz vorher geschrieben "warum WIR alle hier sind"
und kannst doch höchstens vermuten, warum jeder einzelne Expat ganz
genau hier ist.  Wie könnte es denn auch anders sein? Nun beklagst du dich,
weil ich nicht nur für mich spreche? Etwas eigenartig. Ausserdem, ich persönlich
kenne niemanden, der sich nicht alle 90 Tage melden muss.
Aber kein Problem, hab eine gute Nacht!  [-]
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.841
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #189 am: 30. August 2014, 21:21:17 »

Vicko, bist Du Deutscher und lebst in Thailand?

Dann wirst Du bestimmt Deiner Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommenssteuererklärung in Thailand nachgekommen sein.

Zitat
Darf ist diesen Satz auch für Thailänderinnen in Deutschland anwenden ?

Nein, die müssen ihn schon selbst anwenden.



Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

volkschoen

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.992
  • was mich nicht umbringt macht mich hart
    • Meine Visitenkarte
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #190 am: 30. August 2014, 21:22:18 »

Zitat
dass es in Deutschland nicht so schnell wieder eine Regierung geben wird, die Dein WIR-Gefühl teilt...

Keine Angst die haben anderes im Kopf als sich mit diesem Bloedsinn zu befassen. 
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #191 am: 30. August 2014, 21:27:03 »



Darf ich diesen Satz auch für Thailänderinnen in Deutschland anwenden ?

Natürlich nicht, die sind gepampert im deutschen Sozialstaat.
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #192 am: 30. August 2014, 21:30:16 »

kenne niemanden, der sich nicht alle 90 Tage melden muss.

Ich auch nicht. Und es hat absolut nichts mit Visum oder Aufenthaltserlaubnis zu tun, dieses "sich alle 90 Tage melden". Soll ich Dir sagen, wie ich das mache? Ich unterschreibe ein Forumular und gebe meinen Pass unserer Anwältin. Kurz danach taucht der Pass mit einem neuen Zettel wie von Geisterhand wieder auf. Nach dieser ungeheuerlichen Zumutung bin ich tagelang dermassen frustriert, ob dieser erniedrigenden Behandlung, dass eine Flasche Jack Daniels nicht mehr ausreicht...
Gespeichert

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #193 am: 30. August 2014, 21:31:06 »

@arthurschmidt2000: Visa Run - Australien - Steuerpflicht - Thailand ...
passt nicht noch mehr in den Topf? C--

Gespeichert

vicko

  • Gast
Re: Neuregelung beim Visarun?
« Antwort #194 am: 30. August 2014, 21:34:19 »


Warum sollte ich eine Einkommenssteuererklärung in Thailand abgeben ? Ich lebe nicht dort, alles klar ?



« Letzte Änderung: 31. August 2014, 01:01:27 von namtok »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 12 [13] 14 ... 19   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.35 Sekunden mit 24 Abfragen.