ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Autokauf auf Phuket  (Gelesen 6505 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wiegehtdas?

  • Gast
Autokauf auf Phuket
« am: 21. September 2012, 00:43:33 »

Möchte mir einen kleinen Inselflitzer zulegen. Habe den Nissan March oder Mitsubishi Mirage ins Auge gefasst. Problem: Ich möchte eigentlich nicht mehr als 400.000 THB ausgeben. Der March und der Mirage startet bei 380.000 THB. Nur haben beiden den Nachteil keinen oder nur einen Airbag zu haben und auch sonst sind soweit ich verstanden habe auch kein ABS etc. in der Einsteigerklasse enthalten.
2 Airbags und entsprechende Sicherheitstechnik gibt es erst ab ca. 510.000 Bath. Das ist widerum zuviel für mein Budget. Nun denke ich an einen Gebrauchten. Nur sind die natürlich nicht wesentlich billiger als ein Neuwagen. (Warum eigentlich?)

Könnt ihr mir Tipps geben wo und wie ich eventuell ein Gefährt bekommen könnte, ohne über's Ohr gehauen zu werden? Klar - im Bereich Car-Dealer ist das ein naiver Wunsch. Aber vielleicht gibt es ja doch noch einen wertvollen Tipp? Oder jemand verkauft gerade seinen eigenen Wagen?
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.518
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #1 am: 21. September 2012, 05:17:38 »

ABS ist in Thailand mangels Schnee und Eisfahrbahn meiner Meinung nach total ueberfluessig und wenn du dir wegen mangelnden Rundumairbags Sorgen machst, darfst du dich nie auf ein einspuriges Fahrzeug setzen.
Gebrauchtfahrzeuge sind in Thailand bekanntlich im Normalfall unverhaeltsmaessig teuer.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.633
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #2 am: 21. September 2012, 06:25:52 »

Toyota hat nun einen eigenen Gebrauchtwagenhandel.  Sieh dich mal um bei Sure, direkt neben Toyota am Bypass-Anfang.
Ich selbst war noch nicht da, bin aber mit diversen Toyota-Wagen immer sehr zufrieden gewesen. Und bin es noch.
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #3 am: 21. September 2012, 08:31:14 »

ABS ist in Thailand mangels Schnee und Eisfahrbahn meiner Meinung nach total ueberfluessig und wenn du dir wegen mangelnden Rundumairbags Sorgen machst, darfst du dich nie auf ein einspuriges Fahrzeug setzen.
Wie kommst du nur auf so einen Bloedsinn  {+
Effekt starker "Ver-Thai-ung" ? (Helm, Gurt, ABS, Airbag verlaengern nur die Reise ins Nirwana).

ABS ist in jedem Fall ein wichtiges Sicherheitsmerkmal sowohl auf trockener und insbesondere auf regennasser Fahrbahn (das soll in Thailand vorkommen).
Auf Eis ist ABS dagegen voellig nutzlos.
Rundumairbags mag es hier nur in Luxuskarossen geben, aber wer will ernsthaft den Nutzen von Frontairbags bei einem Frontalcrash bezweifeln?
Ungeheuerlich: es gibt hier in TH "Airbags fuer Singles", nur Fahrerseite  {+ {+
Ein Auto ohne ABS und Airbags? Nicht fuer mich, ich glaube nicht an das naechste Leben.
« Letzte Änderung: 21. September 2012, 08:34:59 von somtamplara »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.518
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #4 am: 21. September 2012, 10:04:32 »

Wie erwaehnt, das ist meine Meinung. Haette aber korrekterweise "eisiger Fahrbahn" schreiben muessen, weil da hilft ABS sehr wohl.
Bin (und sicher auch viele andere aeltere Member) in der Heimat im Winter 20 Jahre bei Schnee- und eisiger Fahrbahn ohne ABS gefahren, danach mit. Bei solchen Strassenverhaeltnisen ist diese Bremshilfe natuerlich sinnvoll.
In Thailand 13 Jahre ohne ABS, jetzt mit. Sogar mit Antischleudereinrichtung. Fuer uns vollkommen ueberfluessig, da wir gemaechliche Fahrer sind.

Bei Regen sollte man ganz einfach angemessen fahren.
 
Es bestreitet ja niemand, dass Airbags sinnvoll sind. Aber wenn nur Frontairbags (ich denke fast, dass Wiegehtdas das mit dem einen Airbag entweder falsch verstanden oder unrichtig geschrieben hat, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass weltbekannte Autohersteller sowas produzieren) schon Bedenken bereiten, was soll man dann ueber das Fahren mit zum Beispiel Mopedtaxis denken.

Bin ein helmloser Fahrer (zumindest mit dem Moped, da fuehle ich mich viel sicherer. Man hoert und sieht mehr). Bei kuerzeren Strecken und Schoenwetter auch mit dem Motorrad. Man muss nur mit Bedacht fahren. Uebertriebene Sicherheitsbedenken machen einem nur das Leben schwer

Ich persoenlich wuerde um 400 000 Baht eindeutig einen Neuwagen ohne ABS und nur 2 Airbags einem gebrauchten ums gleiche Geld (mit ABS und vielen Airbags) vorziehen.

fr

« Letzte Änderung: 21. September 2012, 10:12:50 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #5 am: 21. September 2012, 11:23:55 »

In der Tat gibt es reichlich Pkw's mit nur einem Airbag.

Habe selber so einen, Daihatsu Opti, gebraucht gekauft. Der hat auch kein ABS,
aber dafür 5 Türen und A/C und Automatik, aber nur einen Airbag für den Fahrer.

Reicht als fahrende Einkaufstasche für die City hier vollkommen hin.

 ;D
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #6 am: 21. September 2012, 11:53:37 »

Bei ABS etc. denke ich an die rutschigen Straßen bei Regen. Das kommt hier doch sehr häufig vor. Die Airbags für beide Seiten vermitteln mir etwas mehr Sicherheit im Fall der Fälle. Wir sind keine Rennfahrer. Ich habe nicht unbedingt Zweifel an meiner eigenen Fahrweise, sondern mehr an der der Thais. Die sind da sehr einfallsreich, was das herbeiführen von extrem gefährlichen Situationen anbelangt.
Sicherlich - auf der anderen Seite gebe ich  auch franzi recht. No risk - no fun! Hier ist eben alles etwas anders. Ich wäre nicht hier, wenn ich superängstlich wäre. Ich versuche nur die richtige Entscheidung zu treffen.
Dazu gehört auch das Einbeziehen des Wertverlustes. In Deutschland verliert ein Neuwagen schon nach 1 Tag deutlich an Wert. Wie sieht das hier aus. Da die Gebrauchtwagen so teuer sind, scheint das hier anders zu sein.

Nur mal ein Beispiel: Ich könnte einen gut gepflegten 4 jahre alten Chevrolet Aveo mit Vollausstattung für ca. 400.000 THB bekommen. Der wird wohl mal so ca. 750.000 neu gekostet haben. Wenn ich den nach einem Jahr aus irgendeinen Grund wieder verkaufen muss, wieviel bekomme ich dafür ungefähr? Und wenn ich einen Einsteiger March für das gleiche Geld kaufe, wieviel verliere ich da nach einem Jahr? Wobei Chevrolet wohl nicht sehr gefragt sein wird?
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.518
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #7 am: 21. September 2012, 12:17:19 »

In der Tat gibt es reichlich Pkw's mit nur einem Airbag.

Habe selber so einen, Daihatsu Opti,
 ;D

Ich sehs immer wieder: Man lernt nie aus!

Wiegehtdas?, du kannst dich vielleicht an den Tip Zeitungsbeitrag erninnern, wo ein Polizistenpaar mit Waffengewalt einen Umtausch ihres Autos forderten ;D
Das war ein Chevrolet.

Eine Freundin meiner Gattin hat ebenfalls einen. Nicht dauernd, aber oft Probleme.
Diese Marke wurde ihr aufgeschwatzt.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.358
    • Mein Blickwinkel
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #8 am: 21. September 2012, 12:23:11 »

Bevor du an den Kauf eines Autos denkst brauchst du erst mal das dafür entsprechende Visum.(wenn du nicht mit einer Thai verh.bist)
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Hancar

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #9 am: 21. September 2012, 14:52:55 »

Schon mal den hier gesehen? http://www.protonthailand.com/index.php?action=savvy_spec&lang=en
Sieht man inzwischen ziemlich oft auf Phuket. Unserer fährt jetzt zwei Jahre ohne Probleme. Hat eine Vollausstattung und Motor sowie Getriebe sind von Renault. Vor allem das Getriebe ist sehr gut. Man kann die Gänge wenn man will auch manuell hoch- und runterschalten und das ist für die manchmal sehr bergigen Strecken auf Phuket optimal.
Gespeichert

Wiegehtdas?

  • Gast
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #10 am: 21. September 2012, 15:25:07 »

Bevor du an den Kauf eines Autos denkst brauchst du erst mal das dafür entsprechende Visum.(wenn du nicht mit einer Thai verh.bist)

Soweit ich informiert bin, braucht man nur bei Finanzierung durch die Bank ein Langzeit(Jahres)Visum. Bei Barzahlung soll es mit einer Meldebescheinigung der Immigration auch gehen. So sagte man uns das bei Nissan und bei Honda. So haben wir bereits ein Motorbike gekauft und auf unseren namen angemeldet.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.358
    • Mein Blickwinkel
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #11 am: 21. September 2012, 16:15:04 »

Ok,das wusste ich so nicht.
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.117
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #12 am: 22. September 2012, 10:53:48 »

Ich empfehle jedem mal bei Regen auf den Patonghuehel zu fahren und oben bei dem Wat, wo alle Thais hupen zu warten und zu schauen, wie die unwissenden, den Huegel runterfahren oder besser gesagt runterrutschen  :] das nenne ich Eis auf der Strasse in Thailand  :] Das ist Oel das die alten Autos der Thais verloren haben, wie Schmierseife.
Gespeichert



Wenn du dich gesund ernaehrst, ausreichend schlaefst, genug trinkst und Sport treibst, stirbst du trotzdem.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #13 am: 22. September 2012, 12:44:04 »

Die Lieblingsreifenmarke der Thai ist Conti Glatt!
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.775
Re: Autokauf auf Phuket
« Antwort #14 am: 22. September 2012, 15:12:51 »

[quote author=Wiegehtdas? link=topic=13772.msg1064051#msg1064051 date=13482159
Soweit ich informiert bin, braucht man nur bei Finanzierung durch die Bank ein Langzeit(Jahres)Visum. Bei Barzahlung soll es mit einer Meldebescheinigung der Immigration auch gehen. So sagte man uns das bei Nissan und bei Honda. So haben wir bereits ein Motorbike gekauft und auf unseren namen angemeldet.
[/quote]
Also Barzahlung ist klar. Da muss eine Meldebescheinigung reichen (ausser man wohnt "auf dem Dorf", da muss man sogar noch eine Heiratsurkunde vorweisen  {+ :]).
Aber wie ich zu einem Auto auf meinen Namen gekommen bin, ist eine Geschichte fuer sich.

Bankfinanzierung fuer Farangs?
Das wuerde mich aber wirklich interessieren.
Bisher war ich der festen Ueberzeugung, dass das fuer "Rentner" (also ohne Arbeit/WP) schlicht ausgeschlossen ist?
Weiss jemand was dazu?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 22 Abfragen.