ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Dürre-Katastrophe im Isan  (Gelesen 21203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Dürre-Katastrophe im Isan
« am: 26. November 2012, 19:35:10 »

In der Provinz Khon Kaen sind, laut der thail. Zeitung Thairath, 22 von 26 Distrikte zu Notstandsgebieten erklärt worden.

Dabei fängt die trockene Jahreszeit gerade erst an, nennenswerte Niederschläge sind vor Ende März kaum zu erwarten.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/323175/drought-hits-khon-kaen-b700m-in-damage
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.245
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #1 am: 26. November 2012, 19:40:45 »

da geht es doch mehrheitlich NUR darum, entsprechende Gelder zu verteilen und ein Großteil davon selber in den eigenen Sack zu stecken.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #2 am: 26. November 2012, 19:47:03 »

Parallelen zum Hochwasser sind unverkennbar. ;) 

Warten wir es ab, bei den geringfügigen Regenmengen in diesem Jahr denke ich schon das es zu wirklichen Problemen kommen kann.
Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.512
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #3 am: 26. November 2012, 19:49:10 »

Ist Richtig unsere Arbeiter naehmen sich nach der arbeit immer Trinkwasser mit nach Hause , auch vom Dorf kommen Verwannte und holen Wasser.

Das wird ein sehr schlimmes Jahr , hab das in den 8 Jahren hier noch nie erlebt ja im Maerz aber nicht im November.

Fg
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.280
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #4 am: 26. November 2012, 20:29:15 »

Anderswo spielt die Regenzeit verrückt, im Seebad wie an der gesamten Ostküste und auch in Zentralthailand pisst es schon den ganzen November über täglich.
Gespeichert
██████

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #5 am: 26. November 2012, 20:31:39 »

Hier im Westen von Khon Kaen herrscht extreme Trockenheit.
Die Regenzeit ist praktisch komplett ausgefallen.
Wie soll man das bis nach Songkran überstehen?
Es ist ungewöhnlich heiß für diese Jahreszeit.
Hoffentlich haben sie den Brunnen für die Wasserversorgung der Dörfer tief genug gegraben.
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.159
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #6 am: 26. November 2012, 20:54:21 »

Dass es sehr trocken war , in der Zeit als der Reis das Wasser brauchte , war auch hier so.
Jetzt hat es 3 Tage hintereinander geregnet, gut,  nur jetzt brauchen wir den Regen nichtmehr. Wir sind  mitten in der Reisernte  {[
trockenen Reis zu ernten und nicht im Wasser zu stehen.  {[
Dass es sehr wenig Wasser gibt
, kann ich an meinem Rasen sehen. Letztes Jahr um diese Zeit ist das Wasser bis Hochkante Gras gestanden, dieses Jahr sehe ich nichts.    Bin mir aber sicher , so trocken war es schon lange nichtmehr.    Hoffe, dass dann nochmals eine kleine Regenzeit kommt,  um Reis zu pflanzen  }}
 Mein Brunnen hat Grundwasser aus 30 m , noch ausgiebig Wasser, reicht fuer 3 bis 4 Stunden  und war noch nicht an der Grenze.
« Letzte Änderung: 26. November 2012, 20:57:22 von Burianer »
Gespeichert

Patthama

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.363
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #7 am: 26. November 2012, 21:14:28 »

Mache mir auch etwas Sorgen mit der Wasserversorgung dieses Jahr.Obwohl es hier in BanPhai ca.40Km suedl.von  KhonKaen noch nie Probleme gab.So wenig wie in diesem Jahr hat es aber noch nie geregnet,seit ich hier lebe.Bei mir hats schon Anfang Oktober beim Rasenmaehen maechtig gestaubt. Immerhin hat es gestern Morgen mal kraeftig geregnet,und ich kann mir mal fuer ein paar Tage das Giessen ersparen.
Gespeichert

Friesland2Phuket

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.239
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #8 am: 28. November 2012, 18:24:32 »

auch östl von Khon Kaen Richtung Kalasin am Lam Pou Stausee seit wochen so gut wie kein Regen
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Dürre-Katastrophe im Isan, viel Regen im Süden
« Antwort #9 am: 29. November 2012, 08:39:09 »

Was wir zu wenig haben, werden andere vielleicht zu viel bekommen.
Die ungewöhnlichen Niederschläge in Zentral und Südthailand sind der Bangkok Post heute einen Artikel wert.

Unusually heavy rain 'to persist into winter'
http://www.bangkokpost.com/news/local/323598/unusually-heavy-rain-to-persist-into-winter

Es regnet also dieses Jahr außergewöhnlich spät im Jahr und das soll sich weit in den Dezember fortsetzen.
Keine gute Nachricht fuer unsere Winterurlauber.
Die üblichen Hochdruckgebiete aus China (Winterhoch) bleiben aus.
Das erklärt wahrscheinlich auch, warum hier im Isan kaum Abkühlung in Sicht ist.
Vielleicht kriegen wir ja auch mal was ab (nachdem die Ernte jetzt im wesentlichen fertig ist).
Dunkle Wolken schieben sich immer wieder mal vorbei.
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #10 am: 29. November 2012, 08:44:10 »

Deine dunklen Wolken schieben zwar bei dir vorbei,
hauen aber dann die Kurve rein und regnen bei uns
ordentlich ab  :-[.
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.123
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #11 am: 29. November 2012, 08:46:49 »

hauen aber dann die Kurve rein und regnen bei uns

wie sehen denn die Wasserstaende in den Stauseen aus, nehme mal die koennen schon noch was speichern.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #12 am: 29. November 2012, 09:08:31 »

no pomphäm,
sogar in meinen Teichen ist noch Platz
 ;}










Gespeichert

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.512
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #13 am: 29. November 2012, 09:49:26 »


Unserer ist bis 2 m Hoehe mit Beton und Eisen gesamt Hoehe ist 5 m  hat aber im Geldboersl geschmerzt damals  vor 7 Jahren ,







Heute bin ich Froh das ich es gemacht habe .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Dürre-Katastrophe im Isan
« Antwort #14 am: 29. November 2012, 09:54:51 »

Mmmhh, Rampo,
Ente mit Blaukaut, Kartoffelknödel und Krautsalat mit Speck...
(aber das ist ein ganz anderes Thema)
 {--
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.46 Sekunden mit 22 Abfragen.