ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Hunde im Isaan  (Gelesen 16181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zippo

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
  • z.Zt. gesperrt
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #90 am: 05. August 2008, 18:19:30 »

@Morrison,

vor garnicht langer Zeit gab es in der Schweiz sogar noch einen Hundemetzger, bist Du mit dem evtl. verwandt?
Meine koennte ja sein, anders kann ich mir Deinen Hass auf Hunde nicht erklaeren, siehst sie wohl lieber in der Pfanne. ;D

So denke ich, Du bist eigentlich ein "Hundeliebhaber", was wir als Hundeliebhaber bisher missverstanden hatten.

Entschuldigung. >:

Ps.: Euerere Bernhardiner habt ihr ja auch nach China verkauft, China hatte diese edle Rasse als hervorragende Fleischlieferranten ausgezeichnet :(

dazu...

**** Hunde als Fleischlieferanten
Um zu untersuchen, ob sich Bernhardiner zur Fleischproduktion eignen, wurden 1998 zehn Hunde aus der Schweiz nach China importiert. Aufgrund dieser Untersuchungen erklärte die chinesische Regierung den Bernhardiner zum "MASTTIER NO 1". In Wirtschaftsbrochueren wurde, um die Zucht dieser hoch intelligenten Tiere anzukurbeln, außerdem der hohen Gehalt an Aphrodisiasmen des Bernhardinerfleisches gepriesen. Grosse Zuchtfarmen wurden gebaut. Zusätzlich gaben Web-Sites detaillierte Anweisungen zu Zucht und Haltung, sowie Angaben, welche finanziellen Vorzüge die Mast diese Hunderasse haben. Gleichzeitig warb eine Web-Site der chinesischen Regierung ausländische Investoren für Hundefarmen mit bis zu 10,000 Tieren. Und wieder wurden finanzielle Vorteile und erwartete Gewinne angegeben im Investoren zu ködern.

Ihr Schweizer, seid schon ein seltsames Volk, damit wird auch dem letzten Leser klar, wo man Dich einzuordnen hat.

ohne Gruss.

Gespeichert

Morrison

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #91 am: 05. August 2008, 18:45:05 »

@Morrison,

vor garnicht langer Zeit gab es in der Schweiz sogar noch einen Hundemetzger, bist Du mit dem evtl. verwandt?

Was heisst hier vor gar nicht langer Zeit?! An einen guten "Metzghund" zu kommen ist auch heute noch gar kein Problem.

Ich stehe allerdings nicht auf Hundefleisch. Sehe aber bei artgerechter Haltung und fachgerechter schneller Tötung keinerlei Probleme mit dem Verzehr von Hunden.

Bernhardiner ud Schweizer Sennenhunde sind grossartige Hunde! Sie schmecken gut, retten Lawinenopfer und haben schon so mancher einsamer Bergbäuerin den langen, verschneiten Winter erträglich gemacht und grosse Freuden bereitet.
Gespeichert

oli

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 569
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #92 am: 05. August 2008, 18:58:41 »

Mein fadda war auch mal in Tonga und als er wieder kam hat er mir genau das gleiche erzählt mit den Hundchens(Reis, Yamswurzel),hömma kennt ihr euch vielleicht? :D

Und ne frage an Morrison:biste früher mal gebissen worden oder woher kommt die fooobi ???

Schade das Rocky hier der Leittragende ist ... hatte wohl nur seine Geschichte erzählen wollen,ich hab sie aber gerne gelesen....is wohl vollig ausgeatet...

Pöse pöse Kampfhunde

Das Globalmoderatoren dieses Thema noch anheitzen ,geht nicht in mein Kopp..... --C

auch kein Gruss.... :-*

..

Gespeichert

cibee

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
  • Läuu phop gan na
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #93 am: 05. August 2008, 19:03:49 »

Warum machen sie Bergbäuerinnen glücklich?:

Blinkende, nervende Grafik geloescht.

Antworte Fido !!!
« Letzte Änderung: 05. August 2008, 19:14:30 von dbunkerd »
Gespeichert
...von der Liebe Glut beseelt...

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.890
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #94 am: 05. August 2008, 19:12:21 »

Für solche Grafiken empfehle ich folgendes:

1. Nicht mehr im unsäglichen Microsoft Internet Explorer surfen.

2. Mozilla Firefox (gratis) aus dem Netz runterladen.

3. In Firefox mit der rechten Maustaste auf die Grafik klicken, die einen nervt, also zum Beispiel die da oben

4. Jetzt fragt Firefox: Grafiken von ... nicht mehr anzeigen?

5. "Ja" klicken!

Außerdem empfehle ich in allen Beiträgen etwas mehr Sachlichkeit. Wenn jemand behauptet, daß es "in den letzten 20 Jahren" nur 2 "Vorfälle" mit Filas gegeben hätte, sollte er das schon auch belegen können und nicht nur so daherreden.

Aber ich vermute ebenfalls, daß die Diskussion mit einigen Hundefreunden nicht möglich ist. Die haben eben "ihre" Quellen, so wie alle Gläubigen ihre ganz bestimmten Bücher haben - und NUR die.

PS:
Blinkende, nervende Grafik geloescht.
Schade daß es kein Smilie mit zwei "Daumen hoch" gibt, das hätte ich jetzt hier doch glatt auch mal gesetzt.
« Letzte Änderung: 05. August 2008, 19:19:22 von Grüner »
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #95 am: 05. August 2008, 19:15:22 »

3. In Firefox mit der rechten Maustaste auf die Grafik klicken, die einen nervt, also zum Beispiel die da oben

Eher schlecht, dann sieht man von Photobucket gar keine Bilder mehr.
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Hunde im Isaan
« Antwort #96 am: 05. August 2008, 19:19:13 »

Außerdem empfehle ich in allen Beiträgen etwas mehr Sachlichkeit.

Dieser Empfehlung wird niemand Folge leisten. Mit Isaan hat das hier auch nichts mehr zu tun. Ende.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.
 

Seite erstellt in 0.294 Sekunden mit 22 Abfragen.