ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 55   Nach unten

Autor Thema: Neuigkeiten aus Chiang Mai und dem Norden  (Gelesen 161044 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.340
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #75 am: 04. August 2013, 20:26:15 »

....... die stecken Fotos vor die Linsen, dann passts auch am Tag  ;]
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #76 am: 04. August 2013, 20:35:40 »

Bislang ist das ohnehin nur eine Kurzmeldung der "Chiang Mai Citynews", wenn ich es richtig deute soll es tagsüber dort Vorträge/Seminare in einem Auditorium geben.

Ob man das Observatorium auch auf Wunsch während der Nacht besuchen kann, wird man wohl nur bei einem persönlichen Besuch herrausfinden. ???

Der normale Tourist wird sicherlich nicht in der Nacht auf dem Doi Inthanon rumeiern. :D
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.321
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #77 am: 04. August 2013, 21:36:48 »

Der normale Tourist wird sicherlich nicht in der Nacht auf dem Doi Inthanon rumeiern. :D

nein, das wird er sicher nicht   ;]
Anhand des Links werden 3 30-Minuten-Fuehrungen, nach Anmeldung, ueber die Arbeitsweise des Teleskopes angeboten.
Wenn ich das richtig interpretiere, habe die einen 2.4  Meter Spiegel, was ja gar nicht so schlecht waere (angeblich das Beste) was es in dieser (SEA) Region gibt.
Evtl. mach ich in den naechsten Tagen mal auf die (digitale) Suche nach TH Observatorien, werde ich fuendig, poste ich ich die Resultate im Forum.

Uebrigens der sog. Dopplereffekt hat nichts mit Konsumation zu tun, das waere dann dann das Parallaxenproblem    ;] oder auch Fokussierungsproblem genannt  ;]

https://de.wikipedia.org/wiki/Dopplereffekt

einfach ausgedrueckt, beschreibt der Effekt ob Schallwellen "gestaucht" oder "gezogen" werden.

Beispiel: Ein Feuerwehrauto mit Sirene, (oder jede andere Institution mit akkustischem Alarm) erzeugt beim Annaehern eine "Stauchung" und beim Entfernen eine "Streckung" des Signals.
Dies kennen wir im akkustischen Bereich obgenannter Sirenen durch verschiedene Tonlagen.
In der Astronomie spricht man von der Rotverschiebung, da gehts um nicht anderes als, enfernt sich das Objekt oder kommt es auf uns zu.

Tia, leider werden uns entsprechende Beispiele am Nachhimmel bei diesen Oeffenungszeiten vorenthalten werden :(   
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #78 am: 06. August 2013, 15:54:29 »

Amora Thapae Hotel - Tragischer Selbstmord einer 60j. Touristin aus England. :(

http://www.chiangmaicitynews.com/news.php?id=2163
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #79 am: 09. August 2013, 19:52:59 »

Bewegender Artikel über die Vergewaltigung und Ermordung der jungen Engländerin Kirsty Jones vor 13 Jahren.

Der mutmaßliche Mörder war damals bereits identifiziert, und läuft weiterhin frei herum. >:
 
http://www.chiangmaicitynews.com/news.php?id=2178
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #80 am: 26. August 2013, 17:46:23 »

Für Liebhaber der japanischen Bonsai gibt es am 11.&12. September eine Ausstellung und einen 2-stündigen Workshop im Central Airport Plaza.





Zitat
The exhibition will be held on the 2nd Floor of Central Plaza Chiang Mai Aiport Shopping Center on September 11 and 12, with workshops being held at 2 p.m. and again at 4 p.m. Material fees of 1,500 baht will be collected at the workshop. Ms. Nojima (nojima@jfbkk.or.th for reservations.

http://www.chiangmai-mail.com/current/artmusic.shtml#hd1
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #81 am: 04. September 2013, 11:02:39 »

Der Norden Thailands hat die höchste Selbstmordrate in den letzten zehn Jahren in Folge.

"Die Angst vor einem „Gesichtsverlust“ und das Unvermögen, über Gefühle zu sprechen oder sich auszudrücken,
hat verheerende Auswirkungen..."

"Andere Faktoren, die das Risiko eines Suizids erhöhen, waren Probleme im Zusammenhang mit der Gesundheit
und der persönlichen finanziellen Lage..."

http://www.thailand-tip.com/nachrichten/news/in-nordthailand-liegt-die-hauptstadt-der-suizide/
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #82 am: 06. September 2013, 11:17:57 »

Wer in den nächsten 3 Tagen am Airport Chiang Mai ankommt, sollte evt. besser die Abholung im vorraus organisieren.

Laut deem Bericht der Chiang Mai City News, streiken etliche Airport Taxi wegen einer Gebührenerhöhung.

http://www.chiangmaicitynews.com/news.php?id=2298
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #83 am: 09. September 2013, 13:44:12 »

In Lamphun hat ein Mann einen Polizisten hinterrücks niedergestochen weil er wütend über die regelmäßigen Verkehrskontrollen ist. {+ --C

Zitat
Upon arrest the suspect confessed to police that he had become infuriated with the traffic police over the frequent police checkpoints and so attacked the officer.

http://www.chiangmai-mail.com/current/news.shtml#hd18
Gespeichert

Pinkas

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 506
    • Leben auf dem Land
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #84 am: 09. September 2013, 14:33:49 »

Gespeichert
There is no elevator to success.
You have to take the stairs.

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #85 am: 11. September 2013, 13:56:31 »

Der Anbau von Opium in Nordthailand ist weiter auf dem Vormarsch.

Laut Angaben der Behörden hat man in dem Zeitraum vom August 2012 bis Juli 2013 illegale Anbauflächen von insgesamt 1,659 Rai gefunden. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme von 355 Rai.



Ca, 1296 Rai sind in der Vergangenheit von der Armee zerstört worden, obwohl diese Zerstörung auch umstritten ist, da das Opium auch gut von der Pharmaindustrie zur Herstellung von legalen Schmerzmitteln genutzt werden könnte.

"Der Grund warum so viel Opium angebaut wird, liegt zum Einen an der weiterhin großen Zahl von Süchtigen, und an dem hohen, attraktiven Preis auf dem Drogenmarkt. Zwischen 134,000 – 168,000 Baht werden für ein ‘joi’ bezahlt, das entspricht ungefähr 1.6 kg. In der Nebensaison steigt der Preis auf über 200.000 Baht per "joi". Die Anbaugebiete liegen natürlich fernab von Siedlungen, und sind daher schwer aufzuspüren."

http://www.chiangmaicitynews.com/news.php?id=2323

-------------------------------------------------------------------------------

In einem weiteren Bericht werden interessante Märkte in Chiang Mai vorgestellt.

http://chiangmainews.com/ecmn/viewfa.php?id=3857


Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #86 am: 11. September 2013, 14:45:30 »

Zum Anbau von Mohn fuer die Gewinnung von Opium noch eine
Ergaenzung.

Die Anbauflaeche von 1.659 Rai ist laecherlich zu der Anbauflaeche in
Oesterreich,wo auf 1.700 Hektar Mohn angebaut werden.

In Deutschland wurde mittlerweile der Anbau dieser Pflanze verboten,
Ausnahmen beduerfen einer behoerdlichen Genehmigung.

Weiters ist in deutschen Gefaengnissen die Verabreichung von mohn-
haeltigen Speisen untersagt.

Der Gebrauch von Opium ist seit der Antike nachgewiesen und nicht nur
in der Medizin.Sogar Kriege wurden darum gefuehrt und eine Inventur im
Kaiserpalast zu Rom,vermerkt einen Lagerbestand von 1.700 Kg.

Aber warum wurde diese Droge verboten,aber Alkohol und Nikotin nicht ?

Jock

Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 4.426
  • alles wird gut
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #87 am: 11. September 2013, 15:02:50 »

moin jock
   
Zitat
  Aber warum wurde diese Droge verboten,aber Alkohol und Nikotin nicht ?

   Weil der Staat an Alk und Nik. sehr viel Steuern verdient >: >: >: ;) ;)
Gespeichert
Gruß Udo

dart

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #88 am: 11. September 2013, 15:06:34 »

Warum wurden denn in D der Anbau verboten?  ???
Was in Mitteleuropa kultiviert wird ist doch eigentlich der harmlose Klatschmohn.

Nicht zu vergleichen mit dem Schlafmohn, aus dem das Opium gewonnen wird, mit dem dann wieder Heroin erzeugt wird.
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #89 am: 11. September 2013, 16:33:26 »

@dart

Nicht ganz.Auch der Klatschmohn enthaelt Stoffe,die auch im Schlafmohn
vorkommen.

Seit 1972 faellt daher auch der Klatschmohn unter das Beteubungsmittel ge-
setz und ersetzt das seit 1929 geltende "Opium"-Gesetz.

Allerdings wurde waehrend der Nazi -Zeit der Anbau von Mohn gefoerdert bzw.dazu
aufgefordert.
Der Grund dafuer war,dass man so Engpaesse beim Oel vermeiden wollte.

Die Lebensmittelprodukte aus Mohn,die in Europa angeboten werden,haben schon
durchaus bei Verkehrskontrollen,dem Verzehrer  von Mohnstrudel,Mohnnudel,Mohn-
torte u.s.w. ,Erklaerungsbedarf abgenoetigt.

Ich lasse mir Graumohn aus A zusenden.Jedesmal musste ich feststellen,dass
die Packungen geoeffnet wurden und offenbar auch kontrolliert.

Aber Nachfragen gabs bisher noch nie !

Jock
Gespeichert
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 55   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.321 Sekunden mit 23 Abfragen.