ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 29 [30] 31 ... 56   Nach unten

Autor Thema: Neuigkeiten aus Chiang Mai und dem Norden  (Gelesen 165861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.603
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #435 am: 11. August 2015, 21:11:49 »

@Ullrich

was du beschreibst ist genau das was du sehen willst  {[

wie der Student zu seinem FS gelangte weiss ich nicht, dir scheint es aber klar zu sein  {+
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Ullrich

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
  • Du kannst schon Nazi sein aber dann biste Kacke.
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #436 am: 11. August 2015, 21:26:39 »

wie der Student zu seinem FS gelangte weiss ich nicht, dir scheint es aber klar zu sein

Ich weiß, das Deutsch eine schwierige (aber exakte) Sprache ist - habe ich aber so nicht geschrieben.
Lies dir meinen Kommentar einfach nochmal in aller Ruhe durch - ohne Vorurteile.

Gespeichert
Thai sind geborene Buddhisten. Sie lügen, betrügen, stehlen und morden nicht - niemals.

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #437 am: 13. August 2015, 15:56:40 »

hi, Leuts...
Bruno..Zitat "du findest wohl in jeder Meldung einen Anlass um Thais als Dummkopefe hinzustellen"

M.M nach hast du es erst selbst in diese Richtung so direkt auf den Punkt, scheinbar auf deinen (Stand)Punkt, gebracht! {;

Ullrichs Statement liesse auch andere Schluesse zu, nur du kommst auf diesen, so sehe ich es! C--


Gruesse H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #438 am: 13. August 2015, 17:03:05 »

jeder der einen Thai FS hat weiß , daß es da Regularien gibt .

Das man alle 5 Jahre einen Neuen machen muß , soweit ist Europa noch nicht

mit Ausnahme des LKW und Hänger Bereichs . So wie Natur Blond vor blöden

Sprüchen schützt , sind die Thais Natur Schlau !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Khun Tan

  • Gast
Elefant toetet Mahout... Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #439 am: 26. August 2015, 15:29:16 »

Aktuell: In einem Elephantcamp in Mae Wang ist ein Elefant heute durchgedreht und hat seinen Mahout mit den Stosszaehnen getoetet, anschlieissend ist er, mit einer Familie aus China auf dem Ruecken, in den Dschungel gerannt. Ueber das Schicksal der chin. Touristen ist zum jetzigen Zeitpunkt nichts bekannt...

http://englishnews.thaipbs.or.th/berserk-elephant-kills-mahout-runs-away-with-chinese-tourists-on-its-back

ps. Laut der BP ist die chin. Familie unverletzt geblieben.

http://www.bangkokpost.com/news/general/669584/killer-jumbo-flees-into-jungle-with-tourists-on-board

« Letzte Änderung: 26. August 2015, 15:35:05 von Khun Tan »
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #440 am: 27. August 2015, 09:23:34 »

Aus der deutschen Presse...

Drei Chinesen wollten in Thailand eine Trekkingtour auf einem Elefanten machen. Der Ausflug endete in einem Alptraum: Das Tier tötete erst seinen Trainer und rannte dann mit den Touristen auf seinem Rücken davon. Ein Tierschützer behauptet, dass sich solche Unfälle häufen werden - weil die Elefanten nicht artgerecht gehalten würden...

http://www.focus.de/panorama/welt/thailand-elefant-toetet-trainer-und-fluechtet-mit-touristen-auf-seinem-ruecken_id_4905121.html
Gespeichert

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #441 am: 27. August 2015, 14:38:23 »

Vor allem sind und bleiben diese sensiblen Tiere immer noch Wildtiere.

Schon auf Grund ihrer enormen Masse und Gewichtes sind Elefanten für so empfindliche Wesen wie wir Menschlein jederzeit
eine latente Gefahr für Verletzungen oder schlimmeres. Auch wenn von den Tieren gar nicht gewollt.

Dazu kommt, dass diese Tiere unter permanenten Streß leben und arbeiten müssen in solchen Camps, ständig von anderen
Leuten umschwänzelt werden, oft auch keine qualifizierten Mahouts mehr mit den Tieren arbeiten, weil diese oft wie
Gebrauchtwagen an einen anderen Käufer weiterverscherbelt werden, wo er mehr Geld bringen soll.

Wenn man das Beispiel Samui nimmt, auf diese Insel waren zu keiner Zeit Elefanten beheimatet, die werden mit Lastwagen und Schiffen
in eine für sie fremde Gegend verfrachtet, teilweise von unqualifizierten Personen betreut die keine Ahnung davon haben, wann
ein Bulle in die "Must" kommt und vom Rest der Herde und dem Publikum getrennt gehört.

Es gibt viele Unfälle mit Elefanten auf der Insel, die nie bekannt werden.

Geldgier ist halt wirklich uferlos, auch wenn ich sehe wie hier Pferde importiert werden um einigen Touristen Reiturlaube anbieten zu
können.
Pferde im Dschungel, dümmer geht's gar nicht mehr, haben zwar die Spanier seinerzeit in Südamerika auch gemacht, aber Samui muß ja nicht
unbedingt neu erobert werden.

Aber, die Klientel ist ja vorhanden. Auch ich ritt mit stolz geschwollener Erobererbrust vor ca. drei Jahrzehnten auf einem Dickhäuter
drei Tage durch den Nordthailändischen Dschungel zu den Opiumfeldern und zu den Bergstämmen, Nikon im Anschlag, und einem Gefühl im Bauch
wie James Cook in der "Botany Bay".

So lange solche Dummheiten vom Gesetzt erlaubt werden, wird es immer wieder zu solchen Vorfällen kommen.

Samuispezi }}

Gespeichert

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.213
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #442 am: 27. August 2015, 22:26:32 »

Heute auf Facebook - User: Treffpunkt Chiang Mai







LG TW  8)

Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #443 am: 28. August 2015, 08:21:55 »

Leben innerhalb des Stadtgrabens

Direkt im Herzen des urbanen Landraubs umfasst der Stadtgraben Chiang Mai. Dort ist die ländlich entspannte Atmosphäre am Verschwinden, traditionelle Wohnhäuser werden in Gasthäuser verwandelt. Die gepflegten Rasenflächen und getrimmten Büsche der traditionellen Häuser wurden zu einer Verbindung von zum Trocknen ausgehängten Kleidern der Wäschereien, Backpaper Gassen und Smoothie Shops für vorübergehende Touristen.

Den Einheimischen bleibt immer weniger Raum für ihr tägliches Leben. Viele liessen sich von hohen Preisen überzeugen und verkauften ihren Besitz...

Weiterlesen: http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2015/08/leben-innerhalb-des-stadtgrabens.html
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #444 am: 28. August 2015, 10:18:28 »

Aus der deutschen Presse...

Drei Chinesen wollten in Thailand eine Trekkingtour auf einem Elefanten machen. Der Ausflug endete in einem Alptraum: Das Tier tötete erst seinen Trainer und rannte dann mit den Touristen auf seinem Rücken davon. Ein Tierschützer behauptet, dass sich solche Unfälle häufen werden - weil die Elefanten nicht artgerecht gehalten würden...

http://www.focus.de/panorama/welt/thailand-elefant-toetet-trainer-und-fluechtet-mit-touristen-auf-seinem-ruecken_id_4905121.html


Edwin Wiek ‏@EdwinWiek 1 Min.Vor 1 Minute อ.ห้างฉัตร, จ.ลำปาง

The elephant that killed a mahout this week will go back to work tourists. Remind your friends that killer elephants might kill again.
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #445 am: 01. September 2015, 07:59:38 »

Ein 64j. Brite wurde in Chiang Mai wegen Kindesmissbrauch und Verbreitung von Kinderpornografie verhaftet.
Der Mann war in der UK bereits zweimal wegen aehnlicher Delikte vorbestraft.

http://www.bangkokpost.com/news/crime/675428/uk-paedophile-busted-in-chiang-mai-on-abuse-porn-charges
Gespeichert

Ullrich

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
  • Du kannst schon Nazi sein aber dann biste Kacke.
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #446 am: 01. September 2015, 12:31:38 »

Heute auf Facebook - User: Treffpunkt Chiang Mai

Nachdem man online keine Termine mehr vereinbaren kann, die 90-Tage-Meldung per Post auch nicht mehr funktionieren soll (?) und die Wartezeit in der Hitze schön groß ist ... sind die "günstigen" Tarife des Immigration-Agent-Büros (anders kann man das ja nicht bezeichnen) doch eine Alternative. Eben eine schöne Nebeneinnahme.

Wie war das mit dem Kampf gegen die Korruption? Ein Lacher - so schlimm war es in Thailand wohl noch nie.

http://www.thaivisa.com/forum/topic/841644-immigration-promenada-one-stop-service/?p=9780545
Gespeichert
Thai sind geborene Buddhisten. Sie lügen, betrügen, stehlen und morden nicht - niemals.

hanni

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
  • ...sonst geht garnix....
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #447 am: 01. September 2015, 18:56:39 »

hi, Zit>:
RE Kambodcha Nachrichten # 151"Sie missachten damit die Anordnungen des Polizeichefs und handeln sogar gegen das Anti-Korruptionsgesetz, wenn Sie von ausländischen Touristen illegale Geldstrafen kassieren.

    Lassen Sie den Touristen weiter fahren. Wenn Sie von ihm eine illegale Geldstrafe kassieren, wird er sich Ihre Dienstnummer notieren, um den Fall dem Polizeichef und der Anti-Korruptionsbehörde in Phnom Penh zu melden, mit Kopie an den Gouverneur von Sihanoukville, Herr Chhit Sokhon.

Teiger W. und Ullrich....Kreativ, sollten wir uns daran gewoehnen, was sich in anderen Laendern bewaehrt hat. Da ja bei Behoerdengaengen, eindeutig die Sprachbarriere besteht, damit meine ich, Beamte sprechen nicht immer gut English, Farangs auch nicht, mit Thai genauso (Farangs), also versteht jeder nur die Haelfte. Da aber der Beamte ja die "Staatsgewalt / -willkuehr darstellt, koennte doch ein aehnliches Schreiben in Landessprache verfasst zur Vorlage, bei aehnlichen Verfehlungen /Versaeumnissen/Vorgehensweisen, durchaus als "Wink mit dem Zaunpfahl" dienen {--

Gruss H.
Gespeichert
Einige fuehren sich hier auf , wie der grosse Zampano, sie duerfen Alles, machen Alles, und koennen sogar Alles..nur akzeptieren koennen sie nicht! Und Alles nur,weil: Sie
fehlende Intelligenz, Bereitschaft zur Verstaendigg., dieses mit Unverstaendnis tarnen...Wiki weiss es genauer!!!(Verstaendigg.)

Ullrich

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
  • Du kannst schon Nazi sein aber dann biste Kacke.
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #448 am: 01. September 2015, 20:34:13 »

Hanni,

es war schon immer schlecht, sich mit den Beamten hier anzulegen.
Unter den gegenwärtigen Umständen würde ich das als "Selbstmordaktion" einordnen. 
Aber du kannst gerne die 1111 anrufen und dich beschweren. ;D

Mal schauen, morgen ist 90 Tage Meldung. Habe schon mal 500 Baht geistig abgeschrieben.  ;)
Gespeichert
Thai sind geborene Buddhisten. Sie lügen, betrügen, stehlen und morden nicht - niemals.

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.686
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #449 am: 02. September 2015, 15:37:13 »




http://thailandtip.info/2015/09/02/durch-korruption-verliert-thailand-jaehrlich-180-milliarden-baht/


Chiang Mai startet das Projekt „Anti Korruption: Das Ändern von Thailand“. Die Veranstalter möchten Thailand zu einem korruptionsfreien Land machen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 29 [30] 31 ... 56   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 23 Abfragen.