ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 30 [31] 32 ... 56   Nach unten

Autor Thema: Neuigkeiten aus Chiang Mai und dem Norden  (Gelesen 164250 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pedder

  • Administrator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.686
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #450 am: 02. September 2015, 15:40:08 »

Zwei Freunde wegen Schulden des Bruders für 300.000 Baht Lösegeld gekidnappt



http://thailandtip.info/2015/09/02/zwei-freunde-wegen-schulden-des-bruders-fuer-300-000-baht-loesegeld-gekidnappt/
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #451 am: 11. September 2015, 07:45:17 »

Razzia in einem illegalen Wett- und Spielbetrieb in Mae Rim, 100m neben der naechsten Polizeistation. Den Laden soll es schon jahrelang dort geben, und ist in der Gegend wohl bekannt. {:}

Zitat
Following an investigation, it was discovered that this illegal gambling den had been in operation for many years and was well known in the area. It accepts bets during the football season and in the low season switches to Hi-Low. Authorities said that this raid had been well planned in advance.

http://www.chiangmaicitylife.com/news/gambling-den-100-metres-from-police-station-busted/

Wohl nicht genug Teamoney bezahlt...
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #452 am: 16. September 2015, 16:13:06 »

Ein behinderter Deutscher ist von einem Ladyboy misshandelt und beraubt worden.

Der auf einen Rollstuhl angewiesene 56-Jährige berichtete der Polizei, er habe den Ladyboy kennengelernt und mit auf sein Zimmer in einem Gästehaus an der Moonmuang Road genommen. Später habe der Ladyboy ihn angegriffen und zwei Kreditkarten, ein Handy, 14.000 Euro und 9.000 Baht an sich genommen. Inzwischen hat die Polizei den mutmaßlichen Dieb festgenommen.

Er sagte aus, er habe Geld genommen, weil der Ausländer ihm nicht den vereinbarten Betrag habe geben wollen. Der Ladyboy will weder Kreditkarten noch Handy noch eine hohen Betrag gestohlen haben. Wie Khaosod weiter berichtet, soll der Deutsche, der in Chiang Mai mittellos gestrandet ist, Unterstützung von der deutschen Botschaft in Bangkok erhalten haben. Nach dem Diebstahl soll er kein Geld mehr haben, auch nicht für den Heimflug. {+

Der Farang /de/pages/ladyboy-raubt-behinderten-deutschen-aus
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #453 am: 21. September 2015, 08:49:46 »

Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #454 am: 21. September 2015, 12:03:09 »

In einem Fluechtlingslager in der Provinz Mae Hong Son wurden 2 Karen erschossen und drei weitere verletzt...

http://englishnews.thaipbs.or.th/two-karen-refugees-killed-in-gun-attack-at-mae-hong-son-holding-centre

====

Ein ehemaliger paedophiler Lehrer in Uttaradit wurde, nach einem Hinweis von amerikanischen Behoerden, wegen Missbrauch von Minderjaehrigen und Verbreitung von Kinderpornografie verhaftet...

http://www.chinapost.com.tw/asia/thailand/2015/09/21/446370/Thailand-teacher.htm
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Geisteskranker toetet 5 Kinder in der Provinz Chiang Mai
« Antwort #455 am: 27. September 2015, 19:49:51 »

Ein offensichtlich geistesgestoerter Mann, der bis vor einem Monat noch unter psychatrischer Behandlung stand, hat 5 Kinder mit einem Messer getoetet. >:

http://www.bangkokpost.com/news/crime/708688/mentally-ill-man-knifes-five-boys-to-death
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Erneut ein toedlicher Unfall beim Ziplining Chiang Mai
« Antwort #456 am: 13. Oktober 2015, 14:45:50 »

Mae Rim - Eine Touristin aus China ist toedlich verunglueckt.

Der Tourveranstalter "Flying Gibbons" hat angeblich behauptet die Frau sei an Herzversagen gestorben, bei der anschliessenden Untersuchung im Nakorn Ping Hospital wurde allerdings festgestellt das die Frau sich das Genick und Schulterknochen gebrochen hat. >:

http://www.bangkokpost.com/news/general/727996/chinese-woman-dies-during-thrill-ride-in-chiang-mai
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Erneut ein toedlicher Unfall beim Ziplining Chiang Mai
« Antwort #457 am: 13. Oktober 2015, 18:53:51 »



Der Tourveranstalter "Flying Gibbons"

Sorry fuer meinen Fauxpas, das sollte natuerlich "Flying Squirrels" heissen. {+

Bei "Flight of the Gibbon" gab es meines Wissens nach noch nie einen Unfall.

Generell sollte eine technische Sicherheitsueberpruefung bei allen Anbietern regelmaessig gemacht werden!

Die Realitaet sieht freilich anders aus. :-)
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Erneut ein toedlicher Unfall beim Ziplining Chiang Mai
« Antwort #458 am: 14. Oktober 2015, 19:18:53 »

Zwei Mitarbeiter wurden jetzt wegen Fahrlaessigkeit mit Todesfolge angeklagt.

Zitat
According to Police Lt.Gen. Thanitsak Theerasawat, the two ordered the tourist to ride on the zipline with another tourist at the same time, which caused the sling to accelerate too fast. The zipline eventually hit the end of the line with such force that her neck was broken, Thanitsak said.

Der Betreiber "Flying Squirrels" will der Familie die laecherliche Summe von 100K als Entschaedigung zahlen  >:, eine weitere 1 Million Baht Kompensation wird von der Unfallversicherung gezahlt.

http://www.khaosodenglish.com/detail.php?newsid=1444824230
Gespeichert

KhunChang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
Re: Erneut ein toedlicher Unfall beim Ziplining Chiang Mai
« Antwort #459 am: 16. Oktober 2015, 01:49:11 »

Mae Rim - Eine Touristin aus China ist toedlich verunglueckt.

Der Tourveranstalter "Flying Gibbons" hat angeblich behauptet die Frau sei an Herzversagen gestorben, bei der anschliessenden Untersuchung im Nakorn Ping Hospital wurde allerdings festgestellt das die Frau sich das Genick und Schulterknochen gebrochen hat. >:

http://www.bangkokpost.com/news/general/727996/chinese-woman-dies-during-thrill-ride-in-chiang-mai

Inzwischen steht fest. Es war natürlich kein Herzinfarkt, sondern grobe Fahrlässigkeit:

Zitat
CHIANG MAI: Gegen zwei Mitarbeiter eines Abenteuerparks, in dem am Sonntag eine chinesische Touristin auf einer Seilrutsche verunglückt und gestorben war (DER FARANG berichtete), wird wegen grober Fahrlässigkeit polizeilich ermittelt.

Atiwat Orkam, 23, und Thaweesin Pongpanasawasdi, 31, wurden am Mittwoch von der Polizei vorgeladen und müssen sich wegen grober Fahrlässigkeit verantworten, die zum Tod der Urlauberin geführt hat. Die Chinesin Wang Qi hatte sich auf einer Seilrutsche das Genick gebrochen, die von den beiden Männern beaufsichtigt wurde. Diese hatten ihr angeordnet, die Seilrutsche gleichzeitig mit einer anderen Urlauberin zu nutzen. Daraus resultierte eine viel zu hohe Rutschgeschwindigkeit. Der Aufprall an der Plattform war so hart, dass sich die Frau ihr Genick brach, erklärte ein Polizist in der Zeitung „Khaosod English“. Eine Obduktion der Leiche ergab, dass sie an den Folgen des Genickbruchs starb und nicht, wie das Unternehmen anfangs behauptete, an einem Herzinfarkt. Atiwat und Thaweesin wurden für 80.000 und 150.000 Baht Bewährung auf freien Fuß gesetzt. Santi Pitikam, ein Sprecher des beschuldigten Abenteuerparks „Flying Squirrels“, informierte zwischenzeitlich die Medien, dass der Abenteuerpark den Hinterbliebenen eine Kompensation in Höhe von 100.000 Baht auszahlt und die Versicherung des Unternehmens 1 Million Baht.
Der Farang /de/pages/grobe-fahrlaessigkeit-fuehrte-zu-tod-im-zipline-park
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #460 am: 19. Oktober 2015, 15:28:02 »



Die Fa. Eagle, einer der wirklich grossen Zipline Anbieter in Chiang Mai, wurde erstmal geschlossen, und der Besitzer wurde vorlaeufig verhaftet.

Angeblich wurde ein grosser Teil der Zipline Strecken illegal auf dem Gelaende eines "National Forest" errichtet.

http://www.bangkokpost.com/news/general/735052/zipline-thrill-ride-closed-for-operating-illegally
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.981
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #461 am: 19. Oktober 2015, 17:39:10 »

Dazu in "Thaizeit":

Gefahr im Dschungel: Vorsicht vor “Zipline”-Fahrten!

Letzte Woche kam eine Touristin bei einer Drahtseilfahrt im Urwald durch ungesichertes Material ums Leben. Was als ultimativer Spaß beworben wird, kann schnell zum Albtraum werden. Thaizeit warnt Urlauber vor den "Adrenalin-Stunts"...

Alle Details: >>> http://bit.ly/Dschungel-GEFAHR
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

Khun Tan

  • Gast
Re: Neuigkeiten aus Chiang Mai
« Antwort #462 am: 21. Oktober 2015, 10:44:48 »

Ein 23j. Ire wurde bei dem Versuch 1kg Ganja an Polizeibeamte in Zivil zu verkaufen. Der Mann war schon vorher, durch seine Versuche Marihuana online zu verkaufen, den Beamten aufgefallen.

http://www.stickboybangkok.com/news/irishman-arrested-selling-1kg-of-dope-to-cops/

Sollte fuer einen mehrjaehrigen Knastaufenthalt reichen... {+
Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
53j. Deutscher wegen Drogenhandel in Chiang Mai/Mae Rim verhaftet
« Antwort #463 am: 23. Oktober 2015, 18:47:56 »

Angeblich hat er bereits gestanden, das er seit Jahren Drogen an andere Auslaender in Chiang Mai verkauft. {+ {/

http://www.bangkokpost.com/news/crime/741268/german-man-caught-for-selling-illicit-drugs

Gespeichert

Khun Tan

  • Gast
Re: 53j. Deutscher wegen Drogenhandel in Chiang Mai/Mae Rim verhaftet
« Antwort #464 am: 24. Oktober 2015, 19:00:05 »

Angeblich hat er bereits gestanden, das er seit Jahren Drogen an andere Auslaender in Chiang Mai verkauft. {+ {/

http://www.bangkokpost.com/news/crime/741268/german-man-caught-for-selling-illicit-drugs



Die deutsche Uebersetzung von Pedder: http://thailandtip.info/2015/10/24/deutscher-wegen-drogenhandel-in-chiang-mai-verhaftet/

Nur kurz erwaehnt, fuer den Besitz von Klasse 1 Drogen gibt es in Thailand mal schnell die Todesstrafe!

Auch wenn seit vielen Jahren kein Todesurteil vollstreckt wurde, und der Deutsche durch sein Gestaendnis das Strafmass halbiert bekommt.

Man ueberlebt im Alter von 53 Jahren nicht so leicht 30 Jahre Thaiknast im Bangkok Hilton oder aehnlichen Einrichtungen. Das sind keine deutschen Pflegeheime mit Vollpension. :-)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 30 [31] 32 ... 56   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 23 Abfragen.