ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Browser Check  (Gelesen 759 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Browser Check
« am: 30. Mai 2013, 09:24:48 »

PC-WELT-Browser-Check testet Ihren Browser



PC-WELT-Browsercheck



Der Internet-Browser ist das Einfallstor
Nummer 1 für Viren. Machen Sie darum den PC-WELT- Browser-Check. Er
zeigt Ihnen, wie gut Ihr Browser gesichert ist.

Der neue Browser-Check der PC-WELT
ist extrem vielseitig. Sie können ein halbes Dutzend Tests mit ihm
durchführen. So erfahren Sie etwa, ob Ihre Browser-Software aktuell ist,
ob die Firewall hält, was sie verspricht, und ob Ihre interne
IP-Adresse auch wirklich eine private IP-Adresse ist. Sie finden den
PC-WELT-Test über www.browsercheck.pcwelt.de.
Auf der linken Seite sind alle verfügbaren Tests unter „Navigation“erreichbar.



Update-Check: Testen Sie auf neue Versionen

Viele Viren im Internet versuchen, sich über
Sicherheitslücken im Internet-Browser oder über Lücken in den
Browser-Erweiterungen einzuschleichen. Entsprechend wichtig ist es,
immer die neuesten Versionen des Browsers und seiner Plug-ins
installiert zu haben. Ob das bei Ihrem System der Fall ist, prüfen Sie
mit dem Update-Check. Klicken Sie dafür direkt auf der Startseite des
Browser-Checks auf „Jetzt auf Updates prüfen“. Findet der Test ein
veraltetes Plug-in, dann bietet er dazu auch ein „Aktualisieren“-Knopf,
mit dem Sie zum Download der neuesten Version kommen. Erweiterungen, die
der Test nicht erkennt, können Sie zumindest über „Suchen“ bei Google
aufspüren.



Firewall-Check: PC auf offene Ports prüfen

Auf einem einfachen PC sollte die Firewall
standardmäßig alle Ports geschlossen haben. Ob das auf Ihrem System auch
so ist, testen Sie mit dem „Firewall-Check“
. Dieser prüft die gängigsten Ports automatisch. Manuell lassen sich
weitere Ports hinzufügen. Nach einem Klick auf „Start“ beginnt der
Prüflauf, an dessen Ende eine Port-Liste angezeigt wird. Ist alles in
Ordnung, erscheint hinter dem Port der Status „geschlossen“.



Datenschutz: Wie sieht mein Fingerabdruck aus?

Der Internet-Browser ist nicht so stumm, wie es
scheint. Tatsächlich erzählt er jeder Internetseite einen Haufen Details
über Ihr System. Dazu zählen Infos zum verwendeten Betriebssystem, der
voreingestellten Sprache, den installierten Schriften, der
Bildschirmauflösung und der Zeitzone, dem Browser-Programm und den
installierten Erweiterungen. Meist sind es genug Infos, um Ihren PC ganz
einzigartig und wiedererkennbar zu machen. Große Werbenetzwerke können
so erstaunlich genau nachvollziehen, welche Seiten Sie mit Ihrem PC im
Internet aufrufen.



Der PC-WELT-Browser-Check ermittelt ebenfalls
einen Fingerdruck Ihres Systems. Dieser Test hat allerdings einen rein
informativen Charakter. Von der Zeichenfolge des Fingerabdrucks lässt
sich nicht direkt ableiten, wie leicht sich Ihr System im Internet
wieder erkennen lässt. Wer weniger gut erkennbar seine möchte, kann
einen speziell vorkonfigurierten Browser einsetzen. Dieser nutzt zudem
das Anonymisierungs-Netzwerk Tor. Informationen und den Download finden
Siein diesem Artikel .



Mehr Tests und Tools für Ihre Sicherheit

Der PC-WELT-Browser-Check bietet noch weitere Tests. Sie können etwa über „Geolokalisierung“
prüfen, wie exakt sich die Position Ihres PCs, Handys oder Tablets
feststellen lässt. Zudem liefert der Browser-Check aber auch ein paar
nützliche Tools. So erzeugen Sie etwa mit dem „Passwort-Generator“ neue Kennwörter,
bei denen sie die Komplexität sehr einfach bestimmen können.

Als eigenes Tool kommt der „WLAN-Key-Generator“
daher. Damit erstellen Sie ein sehr sicheres Kennwort speziell für die
WLAN-Verschlüsselung. Auf der Seite finden Sie zudem wichtige Infos zum
Thema WLAN-Verschlüsselung. Nützlich macht sich der „E-Mail-Check“.
Er prüft für, ob eine bestimmte E-Mail- Adresse existiert. Dabei wird
aber keine Mail versandt, sondern nur der Mail-Server abge- fragt. Geben
sie für den Test die fragliche Adresse des Empfängers ab und Ihre
eigene Mail-Adresse ein.


Quelle : PC Welt
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Browser Check
« Antwort #1 am: 30. Mai 2013, 09:36:03 »







Auf die bei mir fehlenden Plug INS wurde bewusst verzichtet !
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Browser Check
« Antwort #2 am: 30. Mai 2013, 09:40:11 »


Ports und Firewall-Einstellungen prüfen

Ein Programm, das seine Dienste im Netz anbietet, verwendet dazu eine bestimmten Kennung, die Port genannt wird. So beantwortet etwa ein Webserver Anfragen an Port 80, ein Mailserver nimmt Mails an Port 25 entgegen und der Remotedesktop lauscht an Port 3398 auf eingehende Verbindungen. Firewalls arbeiten wie Filter: Trifft eine Anfrage für eine bestimmte IP-Adresse und eine bestimmten Port ein wird diese entsprechend der konfigurierten Firewall-Regeln entweder an den PC im Netzwerk weitergeleitet oder verworfen. Die Firewall im DSL-Router lehnt alle eingehenden Verbindungen standardmäßig ab, die nicht von einem PC im Netz angefordert wurden.

Router-Firewall


Wenn Sie DSL nutzen, dann ist Ihr PC wahrscheinlich an einen Router angeschlossen (etwa einer Fritzbox). Dieser Router ist der „Gateway“ von Ihrem lokalen Netz auf der einen zum Internet auf der anderen Seite. Ist der Router kompromittiert, sind alle Rechner Ihres lokalen Netzes dem Malware-Beschuss aus dem Internet ausgesetzt. Außerdem besteht die Gefahr, dass eingegebene Web-Adressen umgeleitet werden.

Firewall-KonfigurationIn der Regel bietet jeder Router eine Web-Oberfläche, um die wichtigsten Parameter einzustellen. Da sich die Konfigurationsdialoge bei jedem Hersteller unterscheiden, können wir Ihnen hier keine exakte Anleitung zu den jeweiligen Optionen geben. Die Dialoge sind jedoch meist so aufgebaut, dass Sie die angesprochenen Punkte leicht finden.

Router-Firewall prüfen: Sehen Sie in der Konfiguration des Routers zunächst nach, ob dessen Firewall aktiviert ist. Eine solche Hardware-Firewall läuft unabhängig vom PC auf einem anderen Gerät und schützt so noch wirksamer als etwa die Windows-Firewall vor eingehenden Netzverbindungen, die Sie nicht selbst veranlasst haben.

Ports sind die Schnittstellen von Ihrem System zur Außenwelt. Jeder dauerhaft geöffnete Port erhöht die Angriffsfläche. Damit eine Anwendung außerhalb Ihres lokalen Netzwerks einen Port auf Ihrem Rechner nutzen kann, muss sie erst an Ihrem Router vorbei. Über „Port-Forwarding“ kann der Router angewiesen werden, Anfragen für bestimmte Ports weiterzuleiten. Dieses Port-Forwarding müssen Sie eigentlich manuell erlauben, doch eine Ausnahme macht UPNP (Universal Plug & Play). Diese Funktion kann die Port-Konfiguration ungefragt ändern, wenn eine Anwendung auf Ihrem PC es verlangt. Sollte diese Anwendung jedoch eine Malware sein, öffnet sie so eine Hintertür in Ihrem Netzwerk. Schalten Sie UPNP also ab – oder schränken Sie es zumindest so ein, dass es melden, aber nichts ändern darf.

Windows-Firewall


Die Windows-Firewall verwirft alle Datenpakete, die unaufgefordert ankommen, doch sie lässt alle Pakete durch, die an Programme auf der Ausnahmenliste gesendet werden. Sie sollten diese Liste regelmäßig kontrollieren, um sicher zu sein, dass dort nur erwünschte Einträge stehen. Das geht über „Systemsteuerung, Windows Firewall, Ausnahmen“ (XP) und „Systemsteuerung, System und Sicherheit, Windows Firewall, Programm über die Windows-Firewall kommunizieren lassen“ (Vista, Windows 7).

Windows-FirewallIn der Ausnahmenliste finden sich Programme, die als Server arbeiten. Sie öffnen einen Port des Computers und warten auf Daten und Kommandos aus dem Internet. So verfahren etwa erwünschte Tauschbörsen-Programme, aber auch Schädlinge, die Ihren PC beispielsweise in eine ferngesteuerte Spam-Schleuder verwandeln.

Zwei-Wege-Firewall für Windows: Seit Vista hat Windows eine Zwei-Wege-Firewall an Bord. Diese ist also – anders als die XP-Firewall – auch in der Lage, den ausgehenden Datenverkehr zu regulieren. Aber Achtung: Wenn Sie diese Option einschalten, müssen Sie manuell jedes einzelne Programm eintragen. Denn es fehlt ein Assistent, der Warnmeldungen ausgibt und so auf jedes Tool aufmerksam macht. Darum ist das Konfigurieren eine recht mühselige Aufgabe, bei der man schnell ein wichtiges Tool vergisst, etwa den Updater des Antiviren-Programms.

Die komfortable Lösung: Das kostenlose Windows 7 Firewall Control ist eine Ergänzung zur Vista- und Windows-7-Firewall. Nach der Installation meldet das Tool jede Anwendung, die Daten ins Internet senden will – so wie man es von anderen Desktop-Firewalls her kennt. Auf diese Weise gelingt die Konfiguration Schritt für Schritt.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Browser Check
« Antwort #3 am: 30. Mai 2013, 09:48:50 »



Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Browser Check
« Antwort #4 am: 30. Mai 2013, 10:06:18 »



Hier liegt der Geo Location Check allerdings ein paar Km daneben ;]
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Browser Check
« Antwort #5 am: 07. Juni 2013, 22:49:16 »

Reicht da nicht ein Link, anstatt endlos langer kopierter Texte von PC-Welt... ??? ???
Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.102
Re: Browser Check
« Antwort #6 am: 08. Juni 2013, 03:57:52 »

Dann zeig uns mal den Link ... und beginn Deine Klick Orgie .

Wenn diese Infos hier nicht mehr gewünscht werden , kann mir das ein Mod sagen ,

Du bist jedenfalls nicht prädestiniert als Einzeilen Poster solche mit Arbeit verbundenen

Zusammenfassungen zu bemängeln , denn von Dir gibt es hier keinen einzigen Post

der mit solcher Arbeit verbunden wäre . Keiner ist gezwungen hier alles zu lesen !

Gruß in die Pampa ::::::: Alex
« Letzte Änderung: 08. Juni 2013, 04:12:34 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

alhash

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Browser Check
« Antwort #7 am: 09. Juni 2013, 00:19:51 »

Wer die Sicherheit seines Browser, Java, offene Ports u.a. testen möchte:

http://ip-check.info/?lang=en

Start Test klicken und man erhält aussagekräftige Infos.

AlHash
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.024 Sekunden mit 22 Abfragen.