ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aus Austria - Deutschland - Schweiz  (Gelesen 300856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.321
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4290 am: 06. November 2018, 10:52:56 »

@franzi

Wenn es so ist,wie du das siehst,dann ist das Ende der Kanzlerschaft Kurz bald
in der Naehe.

Die Landesfuersten werden sicherlich nicht zusehen,wie ihrer OEVP das Wasser
abgegraben wird.

Noch sind die Umfragewerte fuer Herrn Kurz in Ordnung,aber sobald es staerker
broeckelt,packen sie die Dolche aus.

Jock

Zitat
Ende der Kanzlerschaft Kurz bald in der Naehe.

Der Traum der Linken  ;D

Kurz, der ein Atlantiker ist, ist ja nicht bloed und nicht nur ein hervorragender Redner, sondern hat noch Hirn.
Da die oesterreichische Bevoelkerung seinem Kurs grossteils zustimmt, was sollen die paar Landeshauptmaenner ohne Rueckhalt der laendlichen Bevoelkerung dem gefaehrlich werden.

Und damit schliesse ich die diesbezuegliche Diskussion mit dir ab, da Oesterreich weniger Einwohner als das "Bundesland" Bayern hat.
Also unisant  :'( fuer die Uebermacht der deutschen Landsleute.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.013
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4291 am: 06. November 2018, 13:37:43 »

Immer oefters werden Patienten im Spital positiv auf KO-Tropfen (GHB) getestet

https://www.blick.ch/news/schweiz/basel/furchtbare-faelle-in-basel-markant-mehr-k-o-tropfen-attacken-auf-frauen-id9072355.html

Zitat
Nun zeigt sich ein neuer Trend. Am Basler Unispital haben die positiven Proben auf die Droge GHB (Gamma-Hydroxybutyrat) massiv zugenommen.
Wie die «bz Basel» berichtet, wurden in diesem Jahr bereits 15 Patienten positiv auf GHB getestet.
Dieser Stoff kann eine ähnliche Wirkung haben wie K.o.-Tropfen.
Das sind deutlich mehr als zuvor: 2016 und 2015 verzeichnete das Spital lediglich fünf positive Tests, 2014 sogar nur zwei.

Honi soit qui mal y pense, und hier einen Zusammenhang mit den Migrationsbewegungen verknuepft?

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.650
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4292 am: 06. November 2018, 16:31:22 »

@franzi,

eigentlich wollte ich ja auch so wie Du argumentieren, jemand der freiwillig nach Russland zieht muss meschugge sein. Aber das zeugt nur davon, dass der so Redende überhaupt keine Ahnung von Russland hat.

Russland hat einen ungeheuren Bauboom hinter sich. Der war nur mit einem Millionenheer von Migranten vorwiegend aus den Stans möglich. Auch dass die Bauten für die Fußball WM rechtzeitig fertig wurden ist Migranten zu verdanken. In der Hauptsache den moslemischen Gastarbajteri, die waren nicht so oft betrunken.

Als die russische Wirtschaft einbrach wurden viele Migranten nach Hause geschickt. Trotzdem, so berichten alternative Medien, ist immer noch ein riesiges Heer von Menschen unterwegs das in Russland Arbeit sucht (und findet). Schließlich braucht ein Tadjike nur seinen Perso, um von Duschanbe nach Moskau zu reisen. Wie war das noch mit Schengen? 

Russland kennt also Migration ganz ausgezeichnet und deshalb wüsste ich schon gern warum Herr Putin diesen Pakt unterzeichnen will.

Umso mehr weil

 
Zitat
Betreffen, also alles was verpflichtend ist, wird dies aber maximal 15 bis 20 Staaten.

Anzunehmen ist, dass Russland es wieder schafft, zu diesen Staaten zu gehören. Da waren sie ja mal, der Thread „Hilfe, die Russen kommen“ beweist das. Aber es könnte ja auch sein, dass Herr Putin da aufgegeben hat und lieber dem Motto, Kanonen statt Butter, folgen will.

@franzi,

kann es sein, dass Du lediglich keine Ahnung von Russland hast und Dich deshalb provoziert fühlst?
« Letzte Änderung: 06. November 2018, 17:21:12 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Die meisten müssen schweigen nicht weil sie lügen sondern weil sie die Wahrheit sagen

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.107
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4293 am: 06. November 2018, 17:05:39 »

Ein Viertel der Teenager sind ausländerfeindlich

Eine neue Studie der ZHAW (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschjaften) in Zusammenarbeit mit der HETS (Haute École de Travail Social Fribourg) zeigt auf, dass Jugendliche in der Schweiz eher die Ideologien von Extremismus verfolgen, als die pure extremistische Gewalt.

Zitat
Rechtsextremismus
• 5,9 Prozent der befragten Jugendlichen ohne Migrationshintergrund sind rechtsextrem
   eingestellt.
• Ein Viertel der Schweizer Jugendlichen (25,1 Prozent) ohne Migrationshintergrund sind
  ausländerfeindlich, ein Fünftel (21,1 Prozent) ist nationalistisch eingestellt
• 4,8 Prozent befürworten Gewalt gegen Ausländer
• 5,4 Prozent befürworten eine Diktatur

Zitat
Linksextremismus
• Linksextrem eingestellt sind 7,0 Prozent aller Befragten.
• Knapp die Hälfte (47,1 Prozent) der Jugendlichen kapitalismusfeindlich eingestellt.
• 21,7 Prozent sind feindlich gegenüber Polizei und Staat
• Kommunismus befürworten 5,6 Prozent
• 8,1 Prozent befürworten Gewalt gegen Polizisten

Zitat
Muslime in der Schweiz
• 2,7 Prozent gelten als islamistisch eingestellt.
• 43 Prozent sind allerdings abwertend gegenüber den westlichen Gesellschaften.
• Mehr als ein Viertel (28,8 Prozent) sind feindlich gegenüber nicht traditionellen Muslimen.
• 5,1 Prozent sind gegenüber nicht traditionellen Muslimen gewaltbereit.
• Eine Schweizerfeindlichkeit zeigen dagegen 3,7 Prozent der muslimischen Befragten.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Ideologie-ist-bei-Teenagern-verbreiteter-als-Gewalt-21006174
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.321
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4294 am: 06. November 2018, 19:43:05 »


@franzi,

kann es sein, dass Du lediglich keine Ahnung von Russland hast und Dich deshalb provoziert fühlst?

Immer die gleiche Leier, kannst dir langsam was anderes einfallen lassen.

Sinnerfassend lesen ist dir offensichtlich abhanden gekommen!

Zitat
Oder glaubst du, dass Vergewaltiger Interesse haben, in Russland dort ihr Domizil aufzuschlagen

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.013
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4295 am: 06. November 2018, 19:55:36 »

kann es sein, dass Du lediglich keine Ahnung von Russland hast und Dich deshalb provoziert fühlst?

Arthur es reicht nun echt mit deinen provokativen Kommentaren, speziell wenn sie kurz vor Ablauf des Editierungzeitsfenster noch eingefuegt werden.

Obiges Zitat von dir hast du nachtraeglich eingestellt.

5 Tage Schreibpause !

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.010
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4296 am: 06. November 2018, 23:39:17 »

Ein Viertel der Teenager sind ausländerfeindlich
...
https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Ideologie-ist-bei-Teenagern-verbreiteter-als-Gewalt-21006174


Bis auf die Überschrift "Ein Viertel der Teenager sind ausländerfeindlich" ist dieser Artikel erfrischend neutral und ausgewogen. Beispiel:
Zitat
Da die zehn einbezogenen Kantone jedoch bewusst ausgewählt wurden und es zahlreiche Absagen von Schulen gab, an der Befragung teilzunehmen, könnten die Ergebnisse allerdings nicht so einfach auf die gesamte Schweiz verallgemeinert werden, heisst es im Bericht.

In D würde eine solche Umfrage nicht veröffentlicht werden. Politisch gar nicht korrekt!  {;
Zitat
Muslime in der Schweiz
• 2,7 Prozent gelten als islamistisch eingestellt.
• 43 Prozent sind allerdings abwertend gegenüber den westlichen Gesellschaften.
• Mehr als ein Viertel (28,8 Prozent) sind feindlich gegenüber nicht traditionellen Muslimen.
---
Betreff "ausländerfeindlich"
In Deutschland sind solche journalistischen Lügen durch die ständige Wiederholung (= Gehirnwäsche) leider schon in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen worden. Eigentlich fehlt da nur noch ein offizielles "Wahrheits-Ministerium"  :'(    {[ !

Aber auch in Österreich und der Schweiz kann man solche Praktiken sehen, durch griffige, aber Wirklichkeits verzerrende Schlagworte Keile in die eigene Bevölkerung zu treiben.

Zwar gibt es auch in Westeuropa primitive, grundsätzliche "Ausländerfeinde", die sogar eine Pizza höchstens mit der Kneifzange berühren.
Aber die absolute Masse der Mitmenschen unterscheidet schon zwischen Ausländern und Ausländern.  :-)

Unvollständige Erläuterung dazu:
Jeder von uns wächst mehr oder weniger auch mit Fremden/Ausländern auf. Dabei ist/war es aber weltweit eigentlich normal, dass der "Fremde" in der "Fremde" selber dafür sorgen muss, wie er sein Leben bestreiten kann. Das ist vernünftig, sollte eigentlich selbstverständlich sein und mindert in der Praxis die Reibungspunkte.
Wobei wirkliche, oft mittellose Flüchtlinge häufig (zumindest anfangs) ein hartes Los haben (aber mittlerweile kaum mehr z.B in A, CH und D).

Anders gesagt:
Solange Zuwanderer wirklich selber dafür sorgen und ernsthaft dafür sorgen wollen, dass sie ihr Leben finanzieren, solange sie sich deshalb zwangsläufig anpassen und solange der Steuerzahler nicht zu viele "Flüchtlinge" durchfüttern muss, passt das schon irgendwie.

Nun erleben/erleiden wir aber in Westeuropa schon länger eine ständige Flut von "Flüchtlingen", die in allen möglichen Bereichen enorme Probleme bereiten. Spezialfall: Muslime

Dabei geht es nicht um die gemäßigten, toleranten Muslime (die die strengen, teilweise mörderischen Vorgaben des Korans bestenfalls halbherzig befolgen), sondern um die vielen selbstgerechten, integrations-unwilligen Barbaren mit mittelalterlichen/steinzeitlichen Ansichten und Bräuchen.

Es gibt unzählige, teils sehr brutale, barbarische Signale dafür, dass etliche intolerante Muslime/Muselmanen U N S E R E N Lebensraum für ihre Art des Lebens beanspruchen!

Vorrangig denen gegenüber sinkt die Sympathie und wächst die Feindseligkeit.

---
Nebenbei: Zur Zeit werden weltweit jährlich ca.120.000 Christen durch Muslime getötet. + Raub, + Vergewaltigung, + Verschleppung/Versklavung usw. Was sie sich untereinander noch zahlreicher im Namen Allahs antun, steht auf anderen brutalen Blättern.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.107
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4297 am: 07. November 2018, 14:47:28 »

Ein Viertel der Teenager sind ausländerfeindlich
...
https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Ideologie-ist-bei-Teenagern-verbreiteter-als-Gewalt-21006174


Bis auf die Überschrift "Ein Viertel der Teenager sind ausländerfeindlich" ist dieser Artikel erfrischend neutral und ausgewogen.

Und jetzt kommen die Kaffeesatzleser und diejenigen zu Wort die meinen sie müssten das Resultat noch "zurechterklären".

Zitat
Herr Baier, wann bezeichnen Sie Jugendliche als links- oder rechtsextrem?

Als rechts- oder linksextrem gilt, wer der Ideologie zustimmt und die Anwendung von Gewalt befürwortet. Die Ideologie hinter dem Rechtsextremismus ist beispielsweise weit verbreitet, da 25 Prozent der Jugendlichen ausländerfeindlich und 20 Prozent nationalistisch sind. Als rechtsextrem gelten aber viel weniger.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/--berraschend-viele-Jugendliche-sind-extrem--31575145

Zitat
Vier Jugendliche – zwei Schweizer und zwei Muslime – erklären im Video, was sie von Ausländerfeindlichkeit, dem Islam, physischer Gewalt und dem Kapitalismus halten. So spricht sich etwa der 17-jährige Jo für den Kommunismus aus. Dieser sei gerechter. Zu physischer Gewalt hat er eine klare Meinung: «Wenns sein muss, sofort. Wenns nicht sein muss, lassen wirs.» Ähnlich sieht es der 17-jährige Abdul: «Ich bin immer für friedliche Lösungen, manchmal geht es aber nicht anders.»

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Er-sagte--Muslime-seien-Terroristen--24815232
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.107
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4298 am: 08. November 2018, 15:22:45 »

Jeder 5. junge Schweizer Muslim ist für die Scharia  {+

  • 21,7 Prozent sind der Meinung, dass die islamischen Gesetze der Scharia viel besser als die Schweizer Gesetze sind
  • 21,4 Prozent der muslimischen Jugendlichen sind der Meinung, dass die Schweiz einen Führer braucht, der nach islamischem Gesetz regiert
  • 33,7 Prozent vertreten die Ansicht, dass nur der Islam in der Lage ist, die Probleme unserer Zeit zu lösen
  • Gemäss 26,1 Prozent haben Frauen in Ländern wie der Schweiz viel zu viele Freiheiten
  • 29,3 Prozent finden die Lebensweise der Menschen in der westlichen Welt (unter anderem das Tragen teurer Kleidung oder offene Sexualität) abstossend
  • 26,1 Prozent denken, dass der Islam die einzig wahre Religion ist und alle anderen weniger wert sind
  • 42,6 Prozent sind der Meinung, dass es in den westlichen Ländern keine Moral mehr gibt
  • 60,9 Prozent der muslimischen Jugendlichen sind der Meinung, dass es nur deshalb Gewalt und Krieg in den islamischen Ländern gibt, weil die westliche Welt diese Länder ausbeutet und unterdrückt
  • 63,4 Prozent denken, dass Muslime durch den Westen unterdrückt werden
  • 5,9 Prozent der Jugendlichen erklären aber, dass sie es in Ordnung finden, wenn Menschen verprügelt werden, weil sie nicht dem Islam angehören

Warum sind die A.loecher dann immer noch in DACH  ??? --C

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Jeder-5--junge-Schweizer-Muslim-ist-fuer-die-Scharia-12575118
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.010
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4299 am: 09. November 2018, 06:30:17 »

Warum sind die A.loecher dann immer noch in DACH  ??? --C

Weil sie genau gemäß des Korans und der Hadithen unseren Lebensraum und mehr einnehmen wollen.
Und unsere eigenen Politiker stellen die Weichen dafür, dass wir für die Eroberung auch noch zahlen.   
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4300 am: 09. November 2018, 17:00:30 »

Auf Facebook brüstet sich die Polizei Konstanz mit einer erfolgreichen Drogenkontrolle.

Die Polizei Muenchen/Pullach ist auch erfolgreich und sogar noch ein wenig cleverer:

Drogensüchtiger will Polizei mit Kunstpenis täuschen - 08.11.2018


Klick zum Vergroessern - Die Quelle des Bildes: https://www.amazon.de/Screeny-weltbeste-pimmel-Synthetischen-Kunstpenis/dp/B00PY8RB8M

Mit einer sehr speziellen Konstruktion versucht ein Münchner, beim Drogentest zu tricksen. Das kommt häufiger vor, als man glaubt.

München - Der 29-Jährige war verdächtig entspannt, als er kürzlich in Pullach in der Hans-Keis-Straße in eine Verkehrskontrolle geriet. Weil der Mann erweiterte Pupillen hatte und auch sonst wirkte, als stünde er unter Drogen, baten ihn die Beamten zu einem Schnelltest. Der 29-Jährige schien sich auf den Test merkwürdigerweise regelrecht zu freuen. Er hatte es, wie die Polizei in Grünwald vermerkte, sogar besonders eilig, eine Urinprobe abzugeben.

Den Test habe er zügig, fast „erfreut“ durchgeführt, heißt es im Einsatzbericht. Der Verdächtige übergab im Anschluss einem der Beamten einen Plastikbecher mit lauwarmen Urin. Bei einem Drogenschnelltest liegt innerhalb weniger Minuten das Ergebnis vor. Der Münchner hätte eigentlich allen Grund gehabt, sich Sorgen zu machen. Denn er war früher bereits wegen Drogendelikten aufgefallen. Trotzdem blieb er ganz cool. Das wiederum machte die Polizisten stutzig.

Weiterlesen: https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.riskanter-trick-drogensuechtiger-will-polizei-mit-kunstpenis-taeuschen.80f3f9dc-a50b-4e69-9174-0cca1748500e.html
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4301 am: 11. November 2018, 20:04:50 »

Wuerde ein Flughafen in Thailand  oder in der Tuerkei den deutschen Normen entsprechen ?
Fakt ist , dort landen und starten Flugzeuge und es passiert nichts.
Und in Berlin ? da wird jeden Monat ein neues Regelkonzept entwickelt, wieso, warum wesshalb der BER nicht voran kommt.

Regelungen ohne Ende, die wohl kein normaler Mensch mehr versteht.
Die sollten den nun Umbauen als Formel 1 Rennstrecke  oder als grossen Freizeitpark und fertig.
Der Steuerzahler hat mehr als genug bezahlt. Gilt fuer viele deutsche Projekte.
Man kann sich auch Ueberegulieren  {/

Zitat
   
Aufhängungen, Abstände, Abnahmen

BER-Chef beklagt Überregulierung am Bau
 
 Rund 800 technische Anlagen gibt es am BER. Der Tüv ist jahrelang mit den Abnahmen beschäftigt. Flughafenchef Daldrup warnt: Das "regulatorische Korsett" ist ein lukratives Geschäft für Gutachter, aber ein Bremsklotz für Großprojekte in Deutschland.

Nur ein Beispiel  {+

BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup strotzt vor Zuversicht.14.04.18
Besuch am Pannen-Airport

"Der BER ist nur ein Betriebsunfall"
Blick auf das Terminal D und das Terminal A am Flughafen Schönefeld. Vor diesem soll das künftige Regierungsterminal entstehen.13.10.18
Weiteres Problem beim BER

Regierungsterminal wird wohl noch teurer
    ??? wieso ein Regierungsterminal ? koennen die ihren A-rsch nicht dahin bewegen, wo auch  jeder Buerger durchgeht ?

Fluglärm in der Küche?: BER-Anwohner siegen vor Gericht04.07.18
Fluglärm in der Küche?  ( stoert ja beim  Kochen  :]
BER-Anwohner siegen vor Gericht
 

Der gelernte Stadtplaner nannte als Beispiel Kabeltrassen, wie sie im BER-Terminal umfangreich saniert werden mussten. Es sei geregelt, wie Kabel voneinander getrennt werden, wie sie beschriftet werden, wie viele Aufhängungen in welchen Abständen es geben müsse, wie Kabel gebogen werden müssen und so weiter

 
    ??? 
Zitat
Der sollte eigentlich seit sieben Jahren in Betrieb sein   

  https://www.n-tv.de/wirtschaft/BER-Chef-beklagt-Uberregulierung-am-Bau-article20715545.html   


Noch weitere 7 Jahre  :]
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.321
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4302 am: 11. November 2018, 21:07:17 »

---
Nebenbei: Zur Zeit werden weltweit jährlich ca.120.000 Christen durch Muslime getötet. + Raub, + Vergewaltigung, + Verschleppung/Versklavung usw. Was sie sich untereinander noch zahlreicher im Namen Allahs antun, steht auf anderen brutalen Blättern.

Wuerde das nicht als "nebenbei" bezeichnen.
Genausowenig wie die von sogenannten  Christen mindestends 1.400.000 umgebrachten Irakern
Plus zigrausende Krueppel als Folgeschaeden durch die eingesetzte Uranmunition.

Aber: an allem Dreck dieser EU: Die Muselmanem sind schuld .
Nicht die Dreckpolitiker, speziell die von D und Frankreich.
Stimmts?

fr
« Letzte Änderung: 11. November 2018, 21:28:34 von franzi »
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4303 am: 11. November 2018, 21:34:49 »

Nebenbei: Zur Zeit werden weltweit jährlich ca.120.000 Christen durch Muslime getötet. + Raub, + Vergewaltigung, + Verschleppung/Versklavung usw. Was sie sich untereinander noch zahlreicher im Namen Allahs antun, steht auf anderen brutalen Blättern.

Nebenbei...

...Die blutige Geschichte im Namen Allahs – eine Chronologie



Fangen wir mit Mohammed an: Er ließ an einem Tag 600 wehrlose Juden enthaupten (siehe 627), er heiratete eine Sechsjährige, die er im Alter von neun Jahren entjungferte. Dieser Mann wird im sunnitischen Islam als geistiger Führer verehrt.

Hamed Abdel-Samad: Mohammed starb zwar vor 1400 Jahren, aber wirklich begraben wurde er nie. Er gehört nach wie vor zu den mächtigsten Menschen im 21. Jahrhundert. Er herrscht noch immer und ist Vorbild für 1,4 Milliarden Muslime, friedliche wie gewaltbereite. Alle beziehen ihre Legitimation aus seinen Texten und überlieferten Taten. Islamisten verehren Mohammed genauso wie friedliche und laizistische Muslime. In „Mohamed – Eine Abrechnung“ zeichnet Hamed Abdel-Samad-Samad das Bild eines paranoiden Gewaltfürsten, dessen Armee aus Räubern und Gesetzesbrechern bestand/

Und heutzutage? . . .

2018, 17. April: Armenische Mädchen, von Soldaten des jungtürkischen Regimes ans Kreuz genagelt. Um ihres Glaubens willen.

2018, 13. Mai: Bei mutmaßlich islamistischen Anschlägen auf christliche Kirchen in Indonesien sind mindestens 13 Menschen getötet worden.

2018, 27 Juni: Nigeria, Abuja – Mehr als 200 Menschen sind bei Auseinandersetzungen zwischen überwiegend muslimischen Nomaden und sesshaften christlichen Bauern im Zentrum Nigerias nach Behördenangaben am vergangenen Wochenende getötet worden. Quelle: Standard.at

Alles lesen: http://sokraton.de/die-blutige-geschichte-im-namen-allahs-eine-chronologie/
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.010
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4304 am: 12. November 2018, 09:03:32 »

2018, 17. April: Armenische Mädchen, von Soldaten des jungtürkischen Regimes ans Kreuz genagelt. Um ihres Glaubens willen.

Das war 1915/16

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.614 Sekunden mit 22 Abfragen.