ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 314 [315] 316 ... 324   Nach unten

Autor Thema: Aus Austria - Deutschland - Schweiz  (Gelesen 399177 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4710 am: 14. August 2019, 15:25:46 »

Was ist nur daraus geworden  ??? komm, wir gehen mal ne Bratwurst essen  :]

Zitat
    Es wird auch mal gepöbelt: "Verpiss dich bloß, ganz schnell", sagt einer. So ganz gewaltfrei wie Pegida gerne wäre, ist die Demonstration nicht. Ende Juli hat ein Teilnehmer einem Inder, mit dem es zuvor ein Wortgefecht gab, ins Gesicht geschlagen. Die Polizei ermittelt zudem, weil ein anderer Teilnehmer den Hitlergruß gezeigt haben soll. Mehrfach wurden bereits Journalisten angegriffen. 
 

https://www.n-tv.de/politik/Was-ist-eigentlich-bei-Pegida-los-article21204578.html   
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.733
Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4711 am: 14. August 2019, 16:33:31 »

Was ist nur daraus geworden  ??? komm, wir gehen mal ne Bratwurst essen  :]

Zitat
    Es wird auch mal gepöbelt: "Verpiss dich bloß, ganz schnell", sagt einer. So ganz gewaltfrei wie Pegida gerne wäre, ist die Demonstration nicht. Ende Juli hat ein Teilnehmer einem Inder, mit dem es zuvor ein Wortgefecht gab, ins Gesicht geschlagen. Die Polizei ermittelt zudem, weil ein anderer Teilnehmer den Hitlergruß gezeigt haben soll. Mehrfach wurden bereits Journalisten angegriffen. 
 

https://www.n-tv.de/politik/Was-ist-eigentlich-bei-Pegida-los-article21204578.html   
Das mit dem H.-Gruß war doch der - und der ist ein bekennender Linker!  :]

http://www.pi-news.net/2019/08/hitlergruss-provokateur-in-chemnitz-ist-ein-linker/
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4712 am: 14. August 2019, 19:03:54 »

Was ist nur daraus geworden  ??? komm, wir gehen mal ne Bratwurst essen  :]

Zitat
    Es wird auch mal gepöbelt: "Verpiss dich bloß, ganz schnell", sagt einer. So ganz gewaltfrei wie Pegida gerne wäre, ist die Demonstration nicht. Ende Juli hat ein Teilnehmer einem Inder, mit dem es zuvor ein Wortgefecht gab, ins Gesicht geschlagen. Die Polizei ermittelt zudem, weil ein anderer Teilnehmer den Hitlergruß gezeigt haben soll. Mehrfach wurden bereits Journalisten angegriffen.
 

https://www.n-tv.de/politik/Was-ist-eigentlich-bei-Pegida-los-article21204578.html   


Die Mühe, Pegida-Teilnehmer zu zählen, macht sich niemand mehr. Mehr als 2000 Menschen dürften es an diesem Montag nicht gewesen sein. (Foto:Konietzny)

Die Realitaet bei Pegida am 12. August 2019 in Dresden:



Wer ist dieser Konietzny aus dem eingestellten n-tv Link des Burianers?

MONTAG, 18. SEPTEMBER 2017:

Gestern war wieder einmal ein wunderbares Beispiel für die "unabhängige Presse", die bekanntlich unabdinglich für die "freiheitlich-demokratische" Welt sei, bei n-tv zu finden. Ein gewisser Benjamin Konietzny, der sich an anderer Stelle selbst als "Kind (*1984) des Ruhrgebiets" beschreibt, das "Geschichte und Politikwissenschaft studiert" und sich zum Journalisten ausgebildet gelassen habe, hat dort einen Kommentar hinterlassen, der ein beredtes Beispiel für die grenzdebile Verkommenheit dieser Journaille im bietet.

Unter dem vielsagenden Titel "Verachtung für alles: Wahre Demokratiefeinde wählen 'Die Partei'" zieht der Mann dermaßen vom Leder, dass es eine wahre Wucht ist und jedem Leser das vielleicht noch verbliebene Restgehirn aus dem Schädel haut.

 Er schreibt:

Wer diese Partei wählt, ist noch demokratieschädlicher als jeder Nichtwähler. Denn während dieser, frustriert vom immer gleich scheinenden Politikbetrieb, in seiner Passivität gefangen ist, schmeißt der Wähler der Partei "Die Partei" seine Stimme aktiv auf den Müll.

Belege für diese steile These bleibt er freilich schuldig – schließlich ist jede Stimme in diesem System "auf den Müll geschmissen"; dafür fährt er gleich fort und steigert seine Hasstirade:

Denn die fast 25.000 Parteimitglieder werden nichts weiter tun, als das, was sie auch die letzten Jahre getan haben: sich selbst und ihre scheinbare moralische Überlegenheit zu feiern. Frei von irgendwelchen konstruktiven Ansätzen zelebriert diese elitäre Gesellschaft ihre eigene Resignation und perfektioniert seine [sic!] Jovialität, alles, aber auch alles verachten zu dürfen und verpulvert damit obendrein hunderttausende Euro an staatlichen Zuschüssen.

Eigentlich müsste allerspätestens an dieser Stelle das Satirometer schrill anschlagen. Tut die kapitalistische Einheitspartei denn etwas anderes – mit dem kleinen Unterschied, dass die schwarz-rot-grün-gelben Gestalten nicht nur hunderttausende, sondern gleich viele Millionen Euro Steuergelder einstreichen (und damit sinnlos verpulvern)?

Konietzny hat das uralte Prinzip des "Spiegel-Vorhaltens" wohl noch immer nicht kapiert. Deshalb resümiert er – und beweist endgültig, dass er nicht im Ansatz verstanden hat oder ganz bewusst propagiert, was in diesem zerbröselnden System gerade vonstatten geht:

Und dann gibt es "Die Partei", die sich genährt von den Errungenschaften der Wohlstandsgesellschaft zurücklehnt und in ihrer grenzenlosen Arroganz der Welt den Mittelfinger zeigt. Das beweist im Grunde die größte Demokratiefeindlichkeit aller Parteien.

Ich spare mir weitere Kommentare zur Demokratiesimulation und zur Wohlstandsgesellschaft, die unter vielem anderen im Müll wühlende RenterInnen und steigende Obdachlosenzahlen hervorgebracht hat. Eine größere Ehrung kann Satire eigentlich gar nicht erfahren: Sie sagt letztlich exakt dasselbe wie die menschenfeindliche Bande und wird von den Propagandanutten des herrschenden Systems inzwischen trotzdem ernst genommen und damit unfreiwillig geadelt – stets in der Hoffnung, dass der doofe Wähler gar nicht merkt, dass hier nur eine Wiederholung des schauerlichen Gefasels aus CDU-, SPD- und Co-Kreisen schon ausreicht, um das Bestehende ad absurdum zu führen. – Ich befürchte allerdings, dass diese dämliche Strategie tatsächlich aufgehen könnte und der "Durchschnittsdeutsche" allen Ernstes nicht mitbekommt, dass hier mit Atomkanonen auf Witze, die aus den Schloten der Schussvorrichtungen der "etablierten" Parteien rauchen, geschossen wird.

Um die Propaganda des Herrn Konietzny in den richtigen Journaille-Kontext einzuordnen, füge ich hier einmal einen Screenshot aus dem Ressort "Politik" vom gestrigen Tage bei n-tv ein – und das ist, wohlgemerkt, nur ein einziges Medium von vielen an einem einzigen Tag:




Mir fällt angesichts der vielen Schmerzen dazu nur noch ein Aphorismus von Erich Kästner ein, der in der tiefbraunen "Kakao"-Zeit des Untergangs geschrieben hat:

Was auch immer geschieht:
Nie dürft ihr so tief sinken,
von dem Kakao, durch den man euch zieht,
auch noch zu trinken.


(Erich Kästner [1899-1974], in: "Gesang zwischen den Stühlen. Gedichte", Deutsche Verlags-Anstalt 1932)

Quelle: http://narrenschiffsbruecke.blogspot.com/


Martin Sonneborn (Die PARTEI), Vorsitzender, und Nico Semsrott (r). (Foto: dpa)

Wahlerfolge für zwei Komiker: Martin Sonneborn hat bei der Europawahl mit seiner Satirepartei 2,4 Prozent der Stimmen erzielt - damit bekommt die Partei einen zweiten Sitz.

Der 53-jährige Ex-Chefredakteur und Mitherausgeber des "Titanic"-Magazins steht auf Listenplatz eins von "Die Partei" und hat jüngst ein Buch über seine ersten Jahre im Europaparlament veröffentlicht. Nummer zwei auf der "Partei"-Liste ist der aus der ZDF-Satiresendung "heute-show" bekannte Kabarettist Nico Semsrott, 33. Beide wollen sich dem Wahlprogramm zufolge unter anderem für eine "Ossi-Quote in Führungspositionen" oder "Artenschutz für die SPD" einsetzen.

Ironisch merkte Sonneborn beim Portal "watson.de" an, der Stimmenzuwachs seiner Partei liege vor allem an der aktiven Mitarbeit der anderen Parteien. "Danke, dass die alle für uns Wahlkampf gemacht haben." Er kommentierte weiter: "Die Grünen werden die neue SPD. Und wir werden die neuen Grünen."

Quelle: https://de.kino.yahoo.com/satirepartei-um-sonneborn-holt-wohl-190537228.html

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4713 am: 14. August 2019, 19:45:36 »

 :] Benno, siehst Du die leeren Plaetze auf dem Bild oder bist du auf dem linken Auge blind  :-X
Die paar  Hansels kann man   gerade noch zaehlen  :]   :]   :]   max 50zig Leute.
Wer nur mit dem rechten Auge sieht, sieht eben nicht alles  {--
naja , die anderen Teilnehmer essen gerade ihre Bratwurst am Kiosk  :-), so ein Marsch macht hungrig.
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 19:52:05 von Burianer »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.040
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4714 am: 14. August 2019, 19:47:22 »

Wer nur mit dem rechten Auge sieht, sieht eben nicht alles  {--

und wer das rechte Auge verschliesst hat auch nur maximal 50% Durchblick  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4715 am: 14. August 2019, 19:49:43 »

und wer beide Augen verschliesst, ist BLIND und traegt drei Sterne am Arm  8)
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4716 am: 14. August 2019, 20:29:54 »

Burianer, es gibt zwei Optionen fuer dich, um zum Durchblick ohne mit einer Binde und den drei Punkten am Arm zu kommen:

1.: Du suchst einen Augenarzt auf und laesst dort deine Sehstaerke ueberpruefen.

2.: Du nimmst dir die Zeit und schaust dir die Pegida-Demo im Video bis zum Ende an.
Dann wirst du feststellen, dass deine >max 50zig Leute< nur ein Hirngespinst auf Burianer-Niveau sind:

Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4717 am: 14. August 2019, 21:01:57 »

 ??? wer sich solch ein Video  laenger als eine Stunde anschaut, und dabei noch die paar Leutchen zaehlt,  der hoert auch die Glocken laeuten   :-X
sorry Benno, da bediene ich mich lieber mit der Armbinde mit drei Sternen  :] :] :]
hoerst du die Glocken laeuten  {--


Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4718 am: 17. August 2019, 10:35:13 »

Der gierige Fiskus der Schweiz scheint nachzudenken:

https://www.blick.ch/news/politik/cvp-will-nun-doch-eine-co2-abgabe-auf-flugtickets-70-franken-fuer-alle-und-3x-mal-so-viel-fuer-reiche-id15230614.html

Ich zitiere:

Pikant: Der Energiepolitiker verlangt auch eine höhere CO2-Steuer für Reiche. So sollen Business-Gäste jeweils doppelt so viel berappen. Und First-Class-Tickets sollen sogar mit dreimal so hoher CO2-Steuer verteuert werden.

Wahrscheinlich sind die Redakteure des Blick Deutsche Fremdarbeiter?
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.344
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4719 am: 26. August 2019, 16:00:19 »

Ausgerechnet die Polen, die am Ausbruch des zweiten Weltkrieges nicht unbeteiligt waren, wollen

Zitat
Offene Rechnung zur Gedenkfeier: Polen fordert knapp eine Billion Euro Reparationen

Dabei sind die ja noch bescheiden. Ein Herr Roth

BESTIALISCHE BESATZERDER HISTORIKER KARL HEINZ ROTH ÜBER DIE AUSPLÜNDERUNG GRIECHENLANDS DURCH DIE NAZIS, DIE BERLINER ARROGANZ GEGENÜBER REPARATIONSFORDERUNGEN UND DIE NOTWEN-DIGKEIT EINES NEUEN 1968Karl Heinz Roth, Jahrgang 1942, ist einer der profiliertesten linken Historiker in der Bundesrepublik.

meint, dass die gesamte Kriegschuld Deutschlands

Zitat
Die Historiker Karl Heinz Roth und Hartmut Rübner machen eine noch viel größere Rechnung auf. Sie schätzen, dass sich die von Deutschland verursachten Kriegsschäden in 21 Ländern zusammen auf 7,5 Billionen Euro belaufen. Die von Deutschland geleisteten Entschädigungen lägen dagegen nur bei 951 Milliarden Euro.

"Nur" 951 Milliarden Eure (war mir bis jetzt unbekannt)

https://deutsch.rt.com/europa/91531-offene-rechnung-vor-versoehnungsfeier-polen-fordert-billion-euro-reparationen/

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4720 am: 26. August 2019, 18:07:58 »

@franzi

Mit dem Zahlenwerk der zwei Historiker,stehen sie ziemlich isoliert da.

Auf eine solche Summe kommt man dann,wenn man die Kriegsschaeden durch
die Deutschen valorisiert und seit 1946 verzinst.

So sind auch die erfolgten Reparationszahlungen von " 951 Mrd." zu verstehen,
die laut Auskunft der Bundesregierung 2016 nur 71 Mrd.ausmachen.

Trotzdem das Thema poppt immer wieder auf und Deutschland sollte versuchen,
hier eine endgueltige Rechtssicherheit zu erlangen.

Griechenland hat in einer offiziellen Note Deutschland aufgefordert,Verhand -
lungen ueber die Reparation aufzunehmen.
Ob sich der Standpunkt Deutschlands behauptet,dass mit den 2 + 4 Vertraegen
dieses Thema erledigt wurde,ist nicht in trockenen Tuechern.

Man weiss,im Gerichtssaal und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Zumindest die Erstattung der seinerzeitig aufgezwungenen Anleihe/Kredit ueber
10 Mrd. +/- steht im Feuer.
Da sind auch nichtlinke Fachleute uneins,ob die Forderung nicht zu erfuellen ist.

Bei den Polen ist der Standpunkt Deutschlands ein besserer.Da hat Polen zwei-
mal bekraeftigt,keine Ansprueche zustellen.

Ist das Fass angeschlagen,d.h. die Reparationsverhandlungen muessen gefuehrt
werden,wird es teuer,auch dann,wenn sich die Zahlungsfrist auf 100 Jahre er -
streckt.

Jock

---
Änderung:
Eine Provokation gelöscht
« Letzte Änderung: 02. September 2019, 07:20:25 von Kern »
Gespeichert

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4721 am: 26. August 2019, 18:32:10 »

Ausgerechnet die Polen, die am Ausbruch des zweiten Weltkrieges nicht unbeteiligt waren, wollen

Die Strafe folgte auf dem Fusse. Die Wehrmacht hat die Polen
dann konsequent bis nach Stalingrad zurückgetrieben.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.164
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4722 am: 26. August 2019, 19:16:03 »

Die von beiden Seiten anerkannte Oder - Neisse Grenze ist sicher auch eine nicht unbedeutende "Reparation"  an den östlichen Nachbarn.
Gespeichert
██████

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.353
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4723 am: 26. August 2019, 19:26:06 »


...zur Veranschaulichung:

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.344
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Aus Austria - Deutschland - Schweiz
« Antwort #4724 am: 01. September 2019, 18:57:34 »

Tirol ist ein kleines Bundesland in Oesterreich, von welchem die meisten DCH Membern noch nie etwas gehoert haben werden.
Wie unser @jock vor einiger Zeit freudvoll bekanntgab, wird Tirol von einer schwarzgruenen "Regierung" regiert.

Bisher geheim gehalten
Tiroler Asylheime: Hunderte Vorfälle verschwiegen


https://www.krone.at/1987790

Aber warum wird Tirol politisch immer gruener?
Das ist einfach zu erklaeren. Weil der Landeshauptmann, der ein Schwarzer ist, die Gruene 2. Landeshauptmannstellvertreterin pudert und ihr offensichtlich hoerig ist und daher das macht, was ihm befohlen wird --C.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Seiten: 1 ... 314 [315] 316 ... 324   Nach oben
 

Seite erstellt in 2.122 Sekunden mit 23 Abfragen.