ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 108 [109] 110 ... 112   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 149128 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1620 am: 02. August 2019, 14:27:43 »

@ Jock ,

nun dann sind die in Stein gehauenen ägyptischen Hieroglyphen halt dort hin

geflogen oder gebeamt worden ... Fakt ist , sie sind nun mal da !

Und richtig ... mit der Ägyptologie , dem alten Testament etc... kann was nicht stimmen !

Auszug der Juden in 4 Generationen ...???
« Letzte Änderung: 02. August 2019, 14:46:01 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1621 am: 03. August 2019, 11:57:07 »

@Alex

Die Erklaerung,wie die Hieroglyphen in den "Brisbaine Water Nationel Park" gekommen
sind,ist sehr einfach.

"Nach einen Schluck aus Cola Flasche,ergriff ein Besucher des Parks,Meisel und Hammer".

So berichtet ein Parkaufseher,was er beobachtet hat.

Das ist nicht alles,was gegen die Authentizitaet spricht.

Richtige Aegyptologen finden eine Reihe von Aussergewoehnlichkeiten,die alle gegen eine 
Originalmitteilung sprechen.

Jock



Gespeichert

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
5 G - Apokalypse
« Antwort #1622 am: 09. August 2019, 14:12:27 »




5 G - Apokalypse - Das Ende der Zivilisation -

Die kompl. Dokumentation auf Deutsch


Das vermutlich, wichtigste Video zu den Gefahren von 5G!
Der Dokumentarfilm von Sacha Stone ist hier in voller Länge und auf Deutsch übersetzt!
Er zeigt die Bedrohung der Zivilisation durch die neue 5G-Mobilfunktechnologie auf.

Einerseits ist es die bis zu 100-fache Strahlenbelastung auf jedem Punkt der Erde, andererseits die Technolgie zur Totalüberwachung und Beherrschung der Roboter und KI (Künstlichen Intelligenz) über die Menschheit.

In diesem Video kommen viele Experten zu Wort und man fühlt sich eher in einer Sciene Fiction, Fantasy- oder Matrixwelt.

Dass das alles in ganz wenigen Jahren, bereits jetzt beginnend, Wirklichkeit werden kann, ist eine grausame Vorstellung.

Jetzt geht es um uns!
AUFWACHEN, AUFSTEHEN und die Mitmenschen zu informieren, verstehen wir als erste Bürgerpflicht.

Deshalb fand am Sonntag, den 2. Juni 2019 in Owingen am Bodensee der erste 5G-Wissenskongress statt.
Experten aus Physik, Medizin, Funktechnik, Wirtschaft und Politik zeigten die Hintergründe auf und was zu tun ist.

Diese waren:
Dr. med. Joachim Mutter
Dr. med. Almut Paluka
Prof. Klaus Buchner
Anke Kern
Wolfgang Jogschies
Reiner Otto Schmid

und viele weitere vor Ort.
Mehr dazu und die Vernetzungsmöglichkeit beim Kongress sind auf der Homepage zu finden.
https://wonderfulevents.org/events/5g...

AB DEM 17. JUNI 2019 SIND HIER DIE ERSTEN VORTRÄGE ONLINE.
WIR EMPFEHLEN DEN KANAL ZU ABONNIEREN UND AUCH DIE GLOCKE ANZUKLICKEN - DANN KOMMT EINE NACHRICHT ANCH VERÖFFENTLICHUNG!

Wir wissen, was diese Technologie bedeutet, wie sie konzipiert wurde und wir sehen wo sie hinführt!
Ja, es scheint die existenzielle Bedrohung der Menschheit durch 5G zu sein.
 
In den nächsten Tagen werden wir einiges Neues zu dem Thema präsentieren.
Abonniert bitte den SeeGespräche-Youtube-Kanal und klickt auch die Glocke an, dann werdet Ihr informiert sobald ein neuer Beitrag hochgeladen ist.


Der Link zum englischsprachigen Originalvideo:
Herzlichen Dank für die Videoübersetzung an Alpha Vuk:

Sacha Stone: www.sachastone.com/
NewEarth Projekt: www.newearth.media/
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.336
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1623 am: 09. August 2019, 18:28:05 »

In der Nacht vom 10.10.2008 auf den 11.10.2008, kommt der damalige Landeshauptmann von Kärnten Dr. Jörg Haider, in der Gemeinde Köttmannsdorf im Ortsteil Lambichl unter fragwürdigsten Umständen ums Leben.

Gestorben bei einem „Autounfall“. Der Dienstwagen des Dr. Jörg Haider ein VW-Phaeton wird total zerstört. Auch der Dr. Jörg Haider wird total zerstört, innerlich zerrissen, wenn man sich die Verletzungen ansieht: „Multiple Weichteilverletzungen und Knochenfrakturen, ein Abriss des Rückenmarks vom Gehirn, eine Zerreißung des Herzbeutels, ein Abriss der Körperhauptschlagader sowie multiple Organverletzungen und Organzerreißungen!“

Die gesamte Medienlandschaft titelte: „Mit 140 km/h und betrunken in den Tod gerast!“ Doch schon bald gab es von vielen Seiten große Bedenken an der offiziellen „Unfallversion“ der Behörden. Es gab von Anfang an zu viele Ungereimtheiten. Der komplett zerstörte VW-Phaeton passte einfach nicht zur sogenannten „Unfallstelle!“ Dann diese massiven Verletzungen des Dr. Jörg Haider in einem der sichersten Autos der Welt zum damaligen Zeitpunkt. Warum hatte der Dr. Jörg Haider in diesem Auto keinerlei Überlebenschance?

Wenn man sich die „Hindernisse“ ansieht mit denen der VW-Phaeton Kontakt hatte, muss man ja zwingend starke Zweifel an dieser „Unfallversion“ haben. Ein Verkehrsschild, eine Thujenhecke, ein dünner Metallzaun, ein Hydrant und ein Baugitter. Ja bitte, das sind für einen VW-Phaeton mit 2,2 Tonnen Gewicht, alles keine Hindernisse! Und zum Hydranten muss man schon klar festhalten, ein Hydrant ist ein hohles Rohr, das beim ersten gröberen Kontakt sich in seine Bestandteile zerlegt, aber niemals einen VW-Phaeton mit 2,2 Tonnen Gewicht komplett zerstört, wie uns die Verantwortlichen weismachen wollen.

Weiteres ist bis heute nicht klar, wie Dr. Jörg Haider als bekannter Nichttrinker in kürzester Zeit einen Alkoholgehalt von 1,8 Promille aufbauen konnte.
Plötzlich gibt es Zeugen die verstummen oder ihre vorher gemachten Aussagen ändern.
Es gibt unzählige widersprüchliche Aussagen dazu. Natürlich gibt es berechtigte Zweifel an der offiziellen „Unfallversion“ der Behörden. War es wirklich ein „Unfall?“ Was steckt wirklich hinter diesem mysteriösen Todesfall?

Wir konnten und wollten das nicht mehr zur Kenntnis nehmen, und haben eine Interessensgemeinschaft gebildet aus unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten, vom Rechtsanwalt, Arzt bis hin zum kleinen Handwerker sind alle vertreten. Wir haben vom Oktober 2013 bis Juni 2017 umfangreiche Recherchen zum Tod Dr. Jörg Haider durchgeführt. Das Ergebnis ist erschütternd. Nach Abschluss unserer Recherchen ist klar, die handelnden Personen in diesem mysteriösen Todesfall haben massive und unglaubliche nicht erklärbare nachweisbare Ermittlungsfehler begangen, somit ist die offizielle „Unfallversion“ der Behörden mit zu 100%iger Sicherheit falsch.

Unser Beweismaterial umfasst rund 45 Gigabyte Datenmaterial. Dieses Datenmaterial umfasst 223 Ordner mit rund 2800 Dateien, darunter rund 550 Fotos und 102 Videos, zum Teil hochbrisantes Geheimmaterial. Unterstützt hat uns dabei ein pensionierter Kriminaloberrat einer Mordgruppe aus Deutschland.


https://www.youtube.com/watch?time_continue=60&v=bu14-iYwxXk

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1624 am: 10. August 2019, 18:17:23 »


Es lohnt sich auch als Nicht Physiker diesen Beitrag aufmerksam bis zu Ende zu lauschen .

vll. versteht dann auch einer meine Anmerkung , wie es bei immer mehr EM P Verschmutzung zur mehr Erdwärme kommen kann .

Erschreckend an dem Vortrag ist , das er torpediert wird und an unseren Universitäten der Denkmechanismus früherer Zeit nicht gefördert wird und nur der Speichermechanismus der Studierenden in Noten seinen Niederschlag findet .

Also schön zu Ende schauen , die Schweizer im Saal haben Geld dafür bezahlt

Ach ja Lech`s Urknall Vorträge werden zur Asche in dem Vortrag
« Letzte Änderung: 10. August 2019, 18:23:36 von Alex »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.103
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1625 am: 11. August 2019, 12:33:03 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.116
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1626 am: 11. August 2019, 23:48:27 »

In Zeiten von GPS ist das "Bermudadreieck" auch nicht mehr das  was es einmal war...

Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.336
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1627 am: 13. August 2019, 14:42:22 »

Wie manche vermutlich schon irgendwo gelesen haben werden ist Jeffrey Epstein, ein Freund von vielen herausragenden Persoenlichkeiten, LEIDER durch "Selbstmord" zu Tode gekommen.

US-Justizminister William Barr hat nach dem mutmaßlichen Selbstmord von Jeffrey Epstein „Unregelmäßigkeiten“ in dem Gefängnis ausgemacht, wo der Milliardär inhaftiert war. In sozialen Medien kursieren diverse Verschwörungstheorien. . . . . . 


https://www.welt.de/vermischtes/article198381157/Jeffrey-Epsteins-Tod-Justizminister-spricht-von-Unregelmaessigkeiten.html

Dazu hat der nicht schreibfaule Danisch seine Gedanken eingestellt  ;}

Zitat
Weitergehen, gibt nichts zu sehen…
Hadmut
12.8.2019 23:37

Eine seltsame Beobachtung einer Journalistin.

Ihr habt doch bestimmt mitbekommen, dass dieser des irgendwas mit Kinderprostitution beschuldigte „Milliardär” Jeffrey Epstein in einem New Yorker Hochsicherheitsgefängnis tot aufgefunden wurde, obwohl er wegen Suizidgefahr unter besonderer Beobachtung war, nachdem er vor zwei Wochen schon mal halbtot aufgefunden worden war.

Das war der mit dem Lolita-Express-Flieger und der höchsteigenen Bumsinsel.

Angeblich sollen ja hohe Politiker, selbst Staatsanwälte und Journalisten seine Kunden gewesen sein.

Und eigentlich müsste es doch seltsam sein, dass der trotz Beobachtung und trotz Hochsicherheitsgefängnis einfach so mir nichts dir nichts das Zeitliche segnet. Da müsste sich doch eigentlich die Presse drauf stürzen.

Eine New Yorker Journalistin wundert sich aber sehr, dass sie da so mehr oder weniger die Einzige war, die da am Gefängnis was wollte.
Naja, die Sache ist die.

Da ging ja vor einiger Zeit mal dieses Gerücht herum, dass die wunderbaren Clintons in so eine Kinderschändernummer verstrickt seien. Pizzagate, weil es irgendwo mal hieß, dass eine Pizzeria als Tarneinrichtung gedient habe. Es hieß ja sogar mal, dass es eine Verbindung zu Maddie McCann gäbe, die in Portugal abhanden gekommen ist, weil Leute aus dem Team der Clintons gleichzeitig dort gesehen worden seien und Ähnlichkeit zu einen Phantombild oder irgendeiner Beschreibung aufwiesen.

Selbstverständlich hat die Presse das alles als absurde Verschwörungstheorie Rechter und übelste Fake News weggewischt, statt zu recherchieren.

Denn so abwegig ist das jetzt nicht, und es hilft dem Denkvermögen auf die Sprünge, wenn man zwei Namen in den Ring wirft: Marc Dutroux und Monika Lewinsky.

Der eine zeigt, dass es durchaus kriminelle, entführende, mordende Kinder- und Junge-Frauen-Schänder bis in hohe politische Kreise gibt. Auch in Berlin sind ja schon Kinder weggekommen und es gab da ja mal auch diese Story von dem Jungen, der dann auf einer niederländischen Yacht gelandet wäre. Selbst zum NSU gab es Gerüchte, dass man da Rechtsextremen eine gewisse Nachsicht und Immunität habe angedeihen lassen, weil sie in Nebentätigkeit eine Versorgung mit Frischfleisch sichergestellt hätten und die Kundschaft vornehmlich links gewesen sei. Was sich auch nur auf den ersten Blick völlig absurd anhört, aber nicht mehr so, wenn man mal in die politischen Inhalte und Vergangenheiten der Grünen schaut. Die wollten doch die Kinderfickerei mal straffrei stellen. Und es heißt ja auch, dass man einen nicht näher registrierten Flüchtlingsstrom aus Menschen, die niemand vermisst, regelrecht abgeerntet habe. Was in frappierendem Kontrast zum Theater um Absaufende im Mittelmeer steht. Interessante Frage, wo mehr Leute sterben, und wo die Quote derer, die nie wieder auftauchen und nie gefunden werden, höher ist – und wer vorher mehr gefoltert wurde.

Die andere zeigt, dass Clinton jedenfalls kein Kostverächter war, was hübsche junge Damen angeht. Nun sind Mätressen ja nicht selten in der Geschichte der Mächtigen, aber normalerweise erledigt man das an diskretem Ort. Wer sich aber dazu hinreißen lässt, das unter den Augen des Secret Service im Oral Office zu treiben, der ist ein unkontrollierter Lustmolch, und ich kann mir nicht vorstellen, dass der dann Nein gesagt hätte, wenn er einen Milliarder zum Freund hat, der per Lustflieger auf die eigene Jungmädchenbumsinsel fliegt. Es gibt ja angeblich Unterlagen, die belegen sollen, dass Clinton mit Epstein mitgeflogen wäre. Bemerkenswerterweise manchmal mit und manchmal ohne den Secret Service, der dann am Flughafen warten musste.

Mit Clinton glaube ich übrigens ihn, Bill, zu meinen. Von Hillary weiß man etwas weniger, außer dass sie zu Jähzorn neige und nach der Lewinsky-Affäre der Secret Service die Gesundheit des Präsidenten vor den Prügeln seiner Frau habe schützen müssen. Zumal sie in dem Ruf steht, Lesbe zu sein und man sich erhofft – – hatte, dass sie nicht etwa die erste Frau, sondern die erste Lesbe als Präsidentin werde, umso größer der Hass auf Trump. Andere meinten, es sei nur eine Wahlkampflegende der Rechten. Es wäre dann zumindest nicht fernliegend, dass auch sie einen Faible für hübsche junge Mädchen hätte.

All das hat man natürlich auf breiter Front als rechte Fake News weggewischt.

Während man gleichzeitig Harvey Weinstein als Frauenschänder geröstet hat (obwohl von der Anklage gerade wohl auch nichts mehr übrig bleibt).

Und genau darin liegt ein enormes Problem.

Denn nun war Jeffrey Epstein, der lange durch irgendwelche Deals davonkam, nun doch der Staatsanwaltschaft an den Haken gegangen.

Und von dem weiß man, dass der Wirklich eine irgendwie geartete Freundschaft zu Clinton hatte, das war nicht mehr wegzuleugnen. (Gut, zu Trump auch, aber der wäre zum Bumsen zu fett, und ich schätze den in der Hinsicht auch ganz anders ein, ich glaube, der macht sich nichts aus solchen Freuden, der ist anders gewickelt. Der ist mehr so auf Geld und Macht-Porno.)

Und da bestand nun nicht nur die Gefahr, dass Epstein irgendwas reden könnte, zumal für den die dringende Gefahr bestand, niemals wieder mehr aus dem Gefängnis zu kommen.

Und man hatte weiterhin die Öffentlichkeit darauf getrimmt, sowas zu glauben und Sextäter (Harvey Weinstein) an den höchsten Mast zu hängen.

Die ganze Zeit hatte man das als rechtes Märchen abgetan und dann biss es einen plötzlich fast in die Nase.

Und dann gibt es einen halben (angeblichen) Suizidversuch, man weiß es nicht so genau, und der kam unter Überwachung.

Und ein paar Tage später ist der dann trotz Überwachung in einem Hochsicherheitsgefängnis einfach so tot.

Und niemand fragt: Wie konnte das passieren?

Wisst Ihr, woher diese komische Street-Gang-Mode kommt, die Hosen bis unterhalb des Hinterns zu hängen und dann wie ein Pinguin zu watscheln?

Aus amerikanischen Gefängnissen. Man nimmt den Leuten die Gürtel ab, damit sie sich und anderen damit nicht schaden können. Zu Schlemmen gibt’s nicht viel, also nehmen die Leute etwas ab und die Hose rutscht – und wurde zum Marken- und Erkennungszeichen krimineller Gangs, auch draußen. Die achten da schon drauf.

Da wäre durchaus die Frage, wie der sich umgebracht hat und ob es überhaupt Selbstmord war. Und warum es nicht bemerkt wurde.

Aber es fragt keiner.

Es ist überhaupt verblüffend randnotizig aufgenommen worden.

Am wenigsten fragt die Presse.

Der letzte Satz stimmt inzwischen nicht mehr.

https://www.danisch.de/blog/2019/08/12/weitergehen-gibt-nichts-zu-sehen/

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Gregor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 306
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1628 am: 13. August 2019, 15:28:45 »

Wie manche vermutlich schon irgendwo gelesen haben werden ist Jeffrey Epstein, ein Freund von vielen herausragenden Persoenlichkeiten, LEIDER durch "Selbstmord" zu Tode gekommen.

fr

Am Sonntag in der Tagesschau gab es noch nicht mal eine Meldung zu dem angeblichen Selbstmord Epstein´s. Dafür ein Bericht über eine Gayparade in Warschau. Das ist ja auch wichtiger als daß der wichtigste Zeuge im weltweiten Kinderficker- und Kindermörderskandal tot ist.

Die Bildzeitung schrieb dann noch, "Trumps Freund tot in Zelle". Diese ******   Trump war nicht sein Freund, aber Bill Clinton und viele andere bekannte Politiker und "Prominente". Vlt. ja auch Reichelt selbst. wer weiß das schon, wenn der sowas schreibt. Trump hat Epstein aus seinem Club geschmissen, da er eine Mitarbeiterin im Spa-Bereich sexuell belästigte.

Mich kotzt diese Staatspropaganda auf allen Ebenen einfach nur noch an!!!  {/ {/ {/
Gespeichert
"In Zeiten der universellen Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt!" (George Orwell)

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1629 am: 13. August 2019, 15:44:13 »

Trump hat Epstein aus seinem Club geschmissen, da er eine Mitarbeiterin im Spa-Bereich sexuell belästigte.

"Pack sie an die Pussy" - Trump kann sowas nämlich gar nicht leiden. ]-[
Trump hat vielleicht gemeint: Wenn hier einer sexuell belästigt, dann ich!
« Letzte Änderung: 13. August 2019, 15:59:24 von Pladib »
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.017
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1630 am: 13. August 2019, 16:26:26 »

Irgendwie schon interessant, wie ein Ausspruch woertlich genommen wird.

Was denkst du, wenn du den Spruch "pack ihn an den Eiern" hoerst?
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.017
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Pladib

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.336
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1632 am: 13. August 2019, 16:50:37 »

Ich wollte nicht unbedingt darauf verweisen, dass er selbst einräumt,
Schweigegeld an eine "käufliche Dame" gezahlt zu haben.
Ich erspare mir zudem eine Auflistung weiterer schmuddeliger Zitate.


Gespeichert

Gregor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 306
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1633 am: 13. August 2019, 17:01:38 »

Ich wollte nicht unbedingt darauf verweisen, dass er selbst einräumt,
Schweigegeld an eine "käufliche Dame" gezahlt zu haben.
Ich erspare mir zudem eine Auflistung weiterer schmuddeliger Zitate.

Ja, und? Ändert trotzdem nichts an den Tatsachen.
Scheiß Relativiererei andauernd.  {/
Gespeichert
"In Zeiten der universellen Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt!" (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread
« Antwort #1634 am: 13. August 2019, 17:19:49 »

Ich bin mir sicher, dass er auch mit verbundenen Augen, erfuehlen  kann , welche M :-X  zu wem gehoert    ???

Zitat
  "Wenn du ein Star bist, dann lassen sie dich ran", sagte Trump in dem dreiminütigen Video über Frauen. "Pack sie an der Muschi", fügte er hinzu. "Du kannst alles machen." Er gestand im Gespräch mit einem Fernsehmoderator auch, dass er versucht habe, Sex mit einer verheirateten Frau zu haben - aber gescheitert sei. Das Video entstand im September 2005, nur Monate nach Trumps Hochzeit mit Melania, seiner dritten Ehefrau.     

  https://www.welt.de/politik/ausland/article160311377/Sexistisches-Video-sorgt-fuer-Empoerung.html   

er ist ja nur Praesident  der vereingten Staaten  :]

https://www.blick.ch/news/politik/vulgaeres-trump-video-von-2005-aufgetaucht-wenn-du-ein-star-bist-dann-lassen-sie-es-zu-id5580950.html   

you can do anything  :-*
« Letzte Änderung: 13. August 2019, 17:26:01 von Burianer »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 108 [109] 110 ... 112   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.367 Sekunden mit 22 Abfragen.