ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 16 [17] 18 ... 117   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 161972 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #240 am: 11. September 2013, 21:44:17 »

@Cee

Ich bin zwar kein Meister des Faches,aber ich gebe eine Einschaetzung ab.

Die neue Wendung im Syrienkonflikt ist einem Verplapperer von Aussen-
minister Kerry zu verdanken.

Im Moment scheint ein Eingreifen der USA zumindest hinausgeschoben und
Herr Obama kann in der Kirche eine Kerze anzuenden,weil ihm eine Abstimmungs-
niederlage im Kongress erspart geblieben ist.

Was auch wichtig ist,er kommt aus der selbstgestellten Falle ohne grossen Ge.
sichtsverlust heraus.

Bei einem Eingreifen der USA,so wie geplant,waere weder etwas in der Aussen-
politik noch in  der Innenpolitik herausgesprungen.

Russland hat die Gunst der Stunde genutzt.
Die globale Aussenpolitik war in letzter Zeit etwas eingerostet.Ploetzlich wird
Russland wieder als globaler Player wahrgenommen.
Wenn auch die politischen Fruechte des aussenpolitschen Kurses im vorderen
Orient noch nicht reif sind um sie zu ernten,einen Fuss haben sie in der Tuer.

Die Absicht der syrischen Regierung,die Chemiewaffen auszufolgen,wird sicherlich
mit verstaerkten Waffenlieferungen der Russen belohnt.
Das kann den Effekt mit sich bringen,dass sich das militaerische Kraefteverhaeltnis
zu Gunsten der regulaeren Armee verschiebt und die "Freie Syrische Armee" ins
Hintertreffen geraet.

Also eine klassische Win-win-Situation fuer Russland.

Als Gelackmeierter steht Herr Cameron da.Dieses "bei Fuss gehen" hat sich nicht
ausgezahlt.

Warum Herr Hollande unbedingt in dem Konflikt eine Rolle spielen wollte,weiss
nur er selbst.
Zwar ist Syrien ein ehemaliges Mandatsgebiet,als Kolonie ist es nicht mehr wieder-
zugewinnen und herausragende wirtschaftliche Interessen sind nicht auszunehmen.

Bleibt die Frage offen,warum dieses Engagement von Frankreich ?

Trotz all diesen weltpolitischen Muskelspiele,fuer die Syrer bleibt die fatale
Situation bestehen.Die Todesopfer steigen weiter und die Fluechtlingsstroeme
reissen nicht ab.
Zyniker meinen,man muss es halt ausbluten lassen.

Es sind derzeit nur Deutschland,Oesterreich und Schweden,die einen humanitaeren
Beitrag zur Linderung der Leiden der Syrer leisten.

Deutschland nimmt 5.000 Fluechtlinge auf,Oesterreich 500 und Schweden hat
8.000 bereits im Lande befindlichen Syrer,die ungefristet Aufenthaltsgenehmigung
erteilt.

Leider muss auch festgehalten werden,dass 50 Oesterreicher als Freischaerler
in Syrien kaempfen.9 davon wurden bereits bei der Staatsanwaltschaft angezeigt,
ob sie je verurteilt werden ist fraglich,da eine Beweisfuehrung nahezu unmoeglich ist.

Besonders beschaemend finde ich,dass sich Oesterreich ausbedungen hat,nur
christliche Syrer aufzunehmen.

Jock



Gespeichert

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.116
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #241 am: 12. September 2013, 00:20:07 »

@ jock

Du hast die kleine Schweiz vergessen, wir nehmen wie Österreich, 500 Flüchtlinge auf, nicht als Asylanten,
definitiv. Klar doch, das ist eine kleine Hilfe, angesichts dem Leid und der riesigen Flüchtlingsströme in
die umliegenden Länder.

Ich versuche, die neuste Entwicklung etwas positiv zu sehen, insbesondere auch aus der Sicht von Israel
im Kräfteverhältnis. Jetzt strotzt Syrien von neusten Waffen und Waffensystemen aus Russland. Zudem
verfügt es unbestritten über ein riesigen Arsenal an C- Kampfstoffen. Mit diesen chemischen Kampfstoffen
hätte es Israel oder besser; die Menschen in Israel in einem Schlag weitgehend vernichten können.

Noch während des grossen Sterbens in Israel, hätte deren Militär, Syrien mit einem Atomschlag ausgelöscht.
Dieses Szenario scheint mit der Vernichtung der C- Waffen in Syrien, entkräftet zu werden.

Damit entschwindet für die Türkei die Möglichkeit, durch eine Besetzung der vernichteten Völker; Syrien und Israel,
erneut ein grosses osmanisches Reich zu etablieren- oder zumindest in Wege zu leiten.

Ja, das Regime in Syrien wird wohl von Russland konventionell erneut aufgerüstet werden. Dadurch und Andererseits
werden die Krieger der Opposition, was wissen wir schon über sie, in kurz oder lang zu Verhandlungen gezwungen
werden.

Wie die verfeindeten Seiten im Bürgerkrieg wieder zusammenfinden wollen und können- ist hier eine Parallele
zu Ex-Jugoslawien haltbar?

 :-[
Cee




Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #242 am: 12. September 2013, 03:55:45 »

@Jock

Das sich Kerry so lala verplappert ist unwahrscheinlich.
Ich denke eher das dies der Plan B oder C ist um Obama aus einer Zwangslage (war voraussehbar) zu berfreien das er keine Unterstueztung bekommt.

Man koennte denken absichtlich um die Russen zu einem Zug in der Angelegenheit zubewegen, was sie ja auch getan haben.
Also " Strohalm Situation".

Das mit Frankreich, naja wir waren und sind die  " grande nation". Super Wunschdenken. Simple Ignoranten.

Politik ist wie eine Hure, jeder kann sie gebrauchen sagt man glaub ich.

Joachim
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #243 am: 12. September 2013, 11:41:11 »

@Cee

Die aussenpolitischen Ziele der Tuerkei sind nicht auf die Errichtung
eines osmanischen Reiches ausgerichtet.

Die Ziele der Turkei sind eher auf die Turk-Staaten rund um den Kaukasus
gerichtet,wo man Einfluss gewinnen will

Neben der ethnischen,sprachlichen,religioesen und verwandtschaftlichen
Verbindungen,gibt es dort reichlich Erdoel und Erdgas.

Die 2. Richtung der Ausspolitik Tuerkeis,naemlich der Beitritt zur EU,ist
auf Sparflamme zurueckgefahren,bleibt aber eine Option fuer die Zukunft.

Fuer Herrn Assad haben die letzten Entwicklungen dazu gefuehrt,dass er
Zeit gewonnen hat und dass er als Gespraechspartner gebraucht wird.

Er weiss,wo die Chemiewaffen gelagert sind,es liegt auch bei ihm (aber
nicht nur ),dass waehrend der Entsorgung der C-Waffen Zustaende
herrschen,die eine Arbeit der Uno,erst moeglich machen.

Also Waffenstillstand.

Er muss sich bereit erklaeren,dass die Inspektoren,sich ungehindert ihrer
Arbeit widmen koennen.
Die grosse Unbekannte sind allerdings die Aufstaendischen.

Sind die Chemiewaffen erst mal entsorgt,und das kann Monate auch Jahre
dauern,ist selbst bei einem Hochruesten mit konventionellen Waffen,Syrien
kaum in der Lage Israel anzugreifen.
Damit ist nicht die militaerische Komponente gemeint,sondern durch die
Zerissenheit in der syrischen Gesellschaft ist kaum eine Bereitschaft zum
Krieg gegen Israel,bei der Bevoelkerung zu finden.

Syrien wuerde bei einem Angriff alleine dastehen.

Jordanien wuerde sich fuer neutral erklaeren.Dem Irak traut Syrien nicht ganz
und hat ausserdem,genug zu tun,die innenpolitischen Verwerfungen zu planieren.

Aegypten hat mit Irsael ein Friedensabkommen und derzeit ebenfalls genug
innenpolitische Schwierigkeiten.

Der Iran faellt auch aus,nachdem der neue Praesident Rohani sogar Glueck-
wuensche nach Israel gerichtet hat,bei der Atomproblematik Gespraechsbereit-
schaft zeigt und damit die Sanktionen abzumildern sucht.

Das scheint dem Iran wichtiger zu sein,als ein Krieg gegen Israel.

Jock


Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #244 am: 12. September 2013, 12:15:04 »

Ein paar Saetze noch zu der Chemiewaffenentsorgung.

Das Arsenal umfasst 1.000 t und ist an verschieden Orten
stationiert.

Da man tunlichst vermeidet,diese Waffen zu transportieren,muss
man an diesen Standorte Entsorgungsfabriken errichten.

Alleine der Bau einer solchen,dauert bei optimalen Bedingungen
4-6 Monate. In einem zerissenen Land wie Syrien entsprechend
laenger.

Die Entsorgungskapazitaet liegt,ja nach Groessenordnung,bei
200-300 t pro Jahr und Anlage.

Billig ist die Errichtung und Betrieb einer solchen Anlage auch nicht
und es stellt sich die Frage,wer zahlt ?

Herr Westerwelle hat bereits die Bereitschaft Deutschlands de-
poniert,bei der Vernichtung mitzuwirken.

Deutschland hat bereits Erfahrung bei der Entsorgung und ein
deutsches Unternehmen ist auf den Bau solcher Spezialfabriken
eingerichtet.

Jock

Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #245 am: 12. September 2013, 14:42:48 »


Ja, das Regime in Syrien wird wohl von Russland konventionell erneut aufgerüstet werden. Dadurch und Andererseits
werden die Krieger der Opposition, was wissen wir schon über sie, in kurz oder lang zu Verhandlungen gezwungen
werden.


Zum Beispiel dass sie

Kopfabschneider sind
Kindersoldaten einsetzen
zum Grossteil aus dem Ausland kommen
über 1000 saudiarabische Schwerstverbrecher von diesem Staat enthaftet wurden, um in Syrien zu morden kämpfen (mit der Zusage, nach Rückkehr die Strafe erlassen zu bekommen)
SA und Katar diese Brut finanzieren (offiziell)
die USA über die CIA die Ausbildung übernimmt (wenn sie nicht schon ausgebildet sind, wie zB die Tschetschenen)
hauptsächlich über den EU Kanditaten Türkei nach Syrien einsickern

Man kann auch nicht von einem Bürgerkrieg sprechen. Der souveräne Staat Syrien verteidigt seine Bürger gegen eine Übernahme dieses Staates durch die Terroristenbrut, die im Interesse des "Westens" ein Massaker nach dem anderen anrichten (und von den MM dem syrischem Regime in die Schuhe geschoben wird. Zumindest wird es immer wieder versucht).

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #246 am: 12. September 2013, 14:51:22 »

@ franzi

Sehr informationsreich.               Bist du vor Ort oder sowas ???--C

Joachim
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #247 am: 12. September 2013, 15:54:52 »

Niemand der hier Schreibenden ist vor Ort.

Es gibt aber Webseiten, in denen Syrer, entweder dort lebend oder in DACH mit syrischen Familienmitgliedern in Verbindung stehend, schreiben.

Es gibt auch massenhaft Videos, von den Terroristen selbst ins Netz geladen. Diese zeigen ja, wie sie ticken. Allerdings haben sie bis jetzt das Gegenteil des Erwünschten erreicht. Anstatt die Bevölkerung einzuschüchtern, empfindet diese über ihre vermeintlichen "demokratischen Befreier" nur noch Ekel und Widerwillen.

Unsere MM scheinen es auch langsam zu schnallen, dass sie aufs falsche Pferde gesetzt haben, tun sich aber wegen der Besitzverhältnisse schwer, dies auch klar auszudrücken.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.116
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #248 am: 12. September 2013, 17:14:29 »

@ franzi Heute um 14:42:48

Hier im Westen ist es schwer, vom Glauben, wonach die "Freiheitskämpfer" in Syrien, Deiner Aufzählung
nach, durch Gesindel der übelsten Art durchmischt sind, bzw. dominiert werden. Allzu lange haben wir diese
bewundert, haben uns mit ihnen solidarisiert und für deren Erfolge gefiebert.

Seit einiger Zeit kommen in unserem CH- Radio und dem TV : (srf tagesschau heute) ständig und
tröpfchenweise Informationen, die sich mit Deinen Ausführungen decken.

Klar, das Regime handelt grauenvoll und aus der Position der militärischen Stärke heraus. Offenbar müssen wir
allerdings lernen, dass die "Freiheitskämpfer"mit Söldner aus Gotteskriegern- Tschihadis und Scharia-
Befürwortern mit imperialistischen Motiven, Stellvertreter Kriegern im Interesse fremder Mächte,
durchmischt sind.

 {+
Cee



 
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #249 am: 13. September 2013, 13:24:48 »

Zitat
Also die Russen - Propaganda ist ja nun wirklich  {+ 
http://german.ruvr.ru/news/2013_06_26/Mindestens-27-Tote-bei-Massaker-in-China-8581/

Soviel zur Russenpropaganda {{

fr

Zitat
Russland und China haben keine lebenswichtigen "Interessen" in islamischen Ländern, nur einene geringen islamischen Bevölkerungsanteil und bestimmen selbst, inwieweit sie sich in einem möglichen Konflikt engagieren wollen.

Speziell für namtok (ist keine Russenpropaganda ;)):

Zitat
Die Destabilisierung anderer Länder ist genau der Hauptzweck von Washingtons Kriegen im Mittleren Osten. Washington betreibt die Radikalisierung von Moslems, um Unruhen in die muslimischen Bèvölkerungsteile Russlands und Chinas hineinzutragen. Washingtons Propagandamaschinerie wird dann diese Terroristen zu „Freiheitskämpfern gegen die unterdrückerischen Regierungen Russlands und Chinas“ machen und Human Rights Watch und andere Organisationen, die Washington durchsetzt und korrumpiert hat, dazu verwenden, um Russland und China zu denunzieren, weil sie Kriegsverbrechen gegen Freiheitskämpfer begehen. Zweifelsohne werden auch Attacken mit chemischen Waffen inszeniert werden, wie es gerade in Syrien der Fall war.

http://antikrieg.com/aktuell/2013_09_12_putinuebernimmt.htm

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

illuminati

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 712
Unser Leben in der Anstalt - Erfahrungen aus dem Alltag
« Antwort #250 am: 13. September 2013, 18:40:00 »

@ franzi Heute um 14:42:48

Hier im Westen ist es schwer, vom Glauben, wonach die "Freiheitskämpfer" in Syrien, Deiner Aufzählung
nach, durch Gesindel der übelsten Art durchmischt sind, bzw. dominiert werden. Allzu lange haben wir diese
bewundert, haben uns mit ihnen solidarisiert und für deren Erfolge gefiebert.

wer in den Golfstaaten schon gearbeitet hat - und das waren nicht wenige aus dem EU Raum, die wissen genau was für Sklavenhändler diese Staaten sind. Die ganze Infrastruktur wurde von Bangladeschis, Pakistanis, Phillipinos usw. die dort zu Hungerlöhnen arbeiteten und in Baracken in der Wüste lebten - aufgebaut(z. B Dubai - ist das Produkt der modernen Sklaverei) . Die Hightech Worker aus dem Westen (Maschinenbau) wurden natürlich relativ fürstlich bezahlt und jeder hatte wenn nötig diverse Arbeitssklaven für die Drecksarbeit jederzeit verfügbar( ja, das war für den ein oder  anderen ein besonders erhebendes Gefühl - selbst einmal Sklavenführer zu sein - wenn auch nur zeitlich befristet  :-* das muss wohl einen bleibenden - positiven Eindruck hinterlassen haben  ]-[). So war das zu meiner Zeit - und das ist knapp 5 Jahre her  {--

Heute geht es auch langsam den Higtech Workern an die Substanz - es wird überall gekürzt, natürlich immer erst bei den Fronttruppen während die Sesselbesitzer zu Hause mit allen Intrigen versuchen ihren Status zu halten -- so wird mir auch aus meiner alten Firma berichtet.

Dass niemand einschätzen kann was in den Golfstaaten/arabischer Raum läuft ist schlicht lachhaft - wie gesagt die dort gearbeitet haben können sich das genau ausmalen und das waren viele  {{

Nur in den Medien der demokratischen Staaten EU/USA steht genau das Gegenteil von dem was Fakt ist - unwidersprochen und die Anstaltsbewohner bezahlen noch für so eine Berichterstattung - der ehemalige -Schwarze Kanal- des DDR Fernsehens war die reinste Mickymausshow, im Verhältnis zu dem was heute dargeboten wird.

Jeder halbwegs noch selbständig denkende Mensch weiss auch was Sache ist - die Informationen sind da, die Masse will es aber gar nicht so genau wissen, was die wollen sind, dass die Regierungen die Sozialleistungen und Renten bezahlen - mit diesen Subventionen verdrücken sich dann einige in Bananenrepubliken und hoffen, dass der Kelch an ihnen vorüberzieht.  }{

Ja, liebe Freunde bisher hat das ja besten geklappt  {*  aber niemals vergessen, aufgeschoben ist nicht aufgehoben und jetzt schon seine Cleverness zu feiern etwas verfrüht - das Leben aus dem ATM mit Konto in DACH wird seinen vollen Reiz erst in der nahen Zukunft offenbaren - das ist mein Zirkelschluss zu den Zuständen im arabischen Raum.
 C--

PS: es wird Zeit, dem Fred eine neue Übeschrift zu verpassen, also von Verschwörungstheoretiker --> zu Unser Leben in der Anstalt - Erfahrungen aus dem Alltag  ;]

« Letzte Änderung: 13. September 2013, 19:11:48 von illuminati »
Gespeichert
"Demokratie ist nur ein Trick, dem Volk im Namen des Volkes feierlich das Fell über die Ohren zu ziehen."
Karlheinz Deschner

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein)

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Unser Leben in der Anstalt - Erfahrungen aus dem Alltag
« Antwort #251 am: 14. September 2013, 00:42:20 »

Jeder halbwegs noch selbständig denkende Mensch weiss auch was Sache ist - die Informationen sind da, die Masse will es aber gar nicht so genau wissen, ....

Das kann noch sehr lange dauern bis es die Masse Wissen möchte,

kann aber auch - sooo plötzlich aus heiterem Himmel :)- von heute auf morgen kommen und dann wird man gezwungen zu Handeln.

gruss georg

Gespeichert

Basy

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 470
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #252 am: 14. September 2013, 01:23:53 »

Bitte glaubt doch nicht das die wende im Konflikt auf einer unüberlegten Aussage zurückzuführen ist.!
In der Diplomatie gibt es keinen Versprecher oder unüberlegten Aussagen. Das war sehr überlegt und die Russen haben das aufgegriffen, genauso wie es laufen sollte. Tage und Nächte wurde die Stategie immer wieder der Situation angepasst. Da sitzen sehr viele Köpfe im Hintergrund dran. Das war nichts weiter wie clevere Diplomatie.
Russen und Amis haben gewonnen.
Gespeichert

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.116
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #253 am: 15. September 2013, 02:43:59 »

Nur ganz Kurz zu den Ergebnissen heute Samstag, den 14.09.2013, der Diplomatie
Russland- USA zu Syrien

Chemiewaffen Syrien

Die Verhandlungen wurden heute in Genf wie folgt beendet:

1.  Syrien muss die Standorte aller Chemiewaffen innerhalb der nächsten Woche bekanntgeben.

2.  Der Uno wird der Zugang zu allen Chemiewaffen eingeräumt. Diese Waffen sollen sich in nicht
     umkämpftem Gebiet befinden.

3.  Alle Chemiewaffen müssen bis Mitte 2014 aus Syrien abtransportiert (entfernt) sein.

Quelle: Fernsehen ( srf Tagesschau heute ) 1930 h

Endlich
Cee


Gespeichert

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 424
    • thailandheiner
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #254 am: 15. September 2013, 11:11:13 »



Zitat
3.  Alle Chemiewaffen müssen bis Mitte 2014 aus Syrien abtransportiert (entfernt) sein.

Frage auch die von den Freiheitskämpfern?

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/09/turkei-klagt-sechs-terroristen-wegen.html

Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri
Seiten: 1 ... 16 [17] 18 ... 117   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 23 Abfragen.