ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 24 [25] 26 ... 117   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 161922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.015
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #360 am: 23. Juli 2014, 18:42:26 »

Noch'n paar Verdächtigungen...



Die Wahrheit über Flug MH17

Glauben Sie nicht den westlichen Propagandalügen! Hören Sie auf unabhängige Experten. Fragen Sie: Cui bono? Und Sie werden sieben Antworten finden.


https://www.taz.de/Kolumne-Besser/!142800/

---

Änderung  :-) : Link nun funktionstüchtig
« Letzte Änderung: 23. Juli 2014, 19:43:36 von Kern »
Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Abschuss von MH 17 in der Ukraine
« Antwort #361 am: 24. Juli 2014, 06:40:42 »

Zitat
Zitat
In unmittelbarer Naehe des Airliners (3 – 5 km Entfernung) flog zum Zeitpunkt des Absturzes ein ukrainischer Su-25 Militärjet
In Schlagdistanz waren Buk-Systeme der ukrainischen Armee im Einsatz
Zum Zeitpunkt des Absturzes flog ein US-amerikanischer Spionagesatellit über das Gebiet – das russische Militär fordert, dass die von diesem Satelliten gesammelten Bilder und Daten veröffentlicht werden.
Zitat
Werden die Amis die Bilder und Daten veroeffentlichen?

@crazyandy
Zitat
Du widersprichst Dir selber, erst möchtest Du das neutrale Stellen den Flugschreiber untersuchen, und dann fragst Du ob die Amis die Daten veröffentlichen, übrigens was soll das bringen, ich erwarte vom Flugschreiber so gut wie nichts.

Aus meinem Kommentar geht wohl klar hervor, dass ich die Satellitendaten meine (ein Flugschreiber liefert keine Bilder) :)

Die MM schaetzen ihr Leser wohl faelschlich alle als bereits hirngewaschen ein, anders sind die dort immer wieder zu lesende, sehende und hoerende goebbelsche Propaganda nicht zu erklaeren. Sie vergessen allerdings, heutzutage hat man andere Zugriffsmoeglichkeiten auf Infos wie vor 70+ Jahren.

Zitat
Endlich! Die russische Armee hat beschlossen, über einige Dinge zu reden, die sie weiß über das, was mit der MH-17 passierte. Es war ein typisch russisches Ereignis: die Dolmetscher waren beinahe "furchtbar" (ich spreche als ein ehemaliger Armee-Dolmetscher), die visuellen Hilfen waren schlecht dargestellt (die Form eines SU-24 Bombers wurde anstelle eines völlig verschiedenen SU-25 benutzt) und es gab keine Fragen & Antworten. Schaut selbst:

Das wuerde mit westlicher Praesentation wohl anders ablaufen.

http://einarschlereth.blogspot.com/2014/07/endlich-redet-die-russische-armee.html#more

Zitat
Mike Whitney schreibt in 'Putin weiß, was mit der MH17 geschehen ist, aber er sagt es nicht - noch nicht' über die haarsträubenden Lügen dieser üblen Figur Kerry. Gleichzeitig widerspricht Obama seinem Hampelmann. Und er schreibt auch über die Lügen der Kiew-Junta. http://www.informationclearinghouse.info/article39187.htm

Zitat
Auch Finian Cunningham trägt interessante Gesichtspunkte bei im Artikel 'Was versuchen Sie zu verbergen, Herr Obama?' Er berichtet von den völlig abstrusen Berichten der Westmedien über die Schändung der Leichen durch Separatisten. Das sind doch exakt die Phantasien und Taten von den Extremisten von Libyen bis Syrien und der Ukraine. Jedenfalls haben u. a. die Malaysier ausdrücklich den Separatisten für ihre hervorragende Arbeit gedankt. Finian schreibt zu Recht: "Es ist obszön, dass diese Leute nun von westlichen Regierungen und ihren Medien verunglimpft werden. Die Wahrheit ist, dass diese Menschen um ihr Leben kämpfen und mit ihren mageren Ressourcen halfen, die Stelle des Absturzes zu sichern und die Leichen der Opfer zu finden." Bezeichnend sei, so sagt Finian, dass der malaysische Premier mit Alexander Borodai, dem Chef der Donetzk Republik verhandelte, der auch enthüllte, dass 282 von den 295 Toten geborgen werden konnten.http://www.informationclearinghouse.info/article39193.htm

Dazu ein Augenzeugenbericht eines ORF Reporters (nicht das Video anklicken, sondern darunter "Die Aufnahme mit sauberen Ton hier"

https://videogold.de/flugzeugkatastrophe-mh17-ukraine-christian-wehrschuetz-journalist-orf/

Anderseits, die Angaben der russischen Armee koennten sich als gefaelscht herausstellen, wie soeben vermeldet, besitzend die Amerikaner unwiderlegbare Beweise, dass die Russen die Maschine abgeschossen haben!

http://2.bp.blogspot.com/-fU3O3GdmJZY/U87mvLGQaMI/AAAAAAAAYMQ/2kU_5eSh1LA/s400/MH17CollinPowell.jpg

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #362 am: 24. Juli 2014, 06:56:53 »

Franzi, für meinen Geschmack müsste man Dich mit dieser "Verschwoerungstheoriekeule" sogar bearbeiten, wenn Du nachts träumst.  :-)

Zusätzlich zu den so enorm "realistischen" Verschwörungs-Theorien: In diesem dreckigen politischen Geschäft rudern die USA doch schon wieder kräftig zurück.
Z.B. hier zu lesen: >>http://www.rp-online.de/politik/deutschland/ukraine-flug-mh-17-separatisten-schossen-flugzeug-aus-versehen-ab-aid-1.4404724<<

Zitat
US-Geheimdienst: Keine Hinweise auf direkte Beteiligung Russlands

Auf eine direkte Beteiligung Russlands deutet nach Angaben des US-Geheimdienstes nichts hin.


Gruß vom "hirngewaschenen" Achim

---

Nachtrag:
Hallo franzi

Wir kennen uns (noch  ??? ) nicht persönlich. Aber Deine kämpferische Art gefällt mir schon.
Allerdings finde ich Deine politischen Ansichten extrem einseitig (= USA + Israel extrem pöse. Den Anderen verpasst Du ständig einen Heiligenschein voller unbefleckter Unschuld {+ ).
Dabei hast du doch mehr in der Birne als für so billige, unrealistische Polarisierungen.

Falls wir uns (hoffentlich) mal treffen, so sollten wir nur wenig politisieren, sondern eher  [-] und sanuk ...


Gruß   Achim
« Letzte Änderung: 24. Juli 2014, 07:15:12 von Kern »
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #363 am: 24. Juli 2014, 07:05:51 »

Damit meine ich DICH sicher nicht, dafuer machst du dir zuviel Gedanken!

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #364 am: 24. Juli 2014, 07:13:44 »

Unsere Antworten samt Änderungen haben sich leider überschnitten.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #365 am: 24. Juli 2014, 09:02:52 »

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-abschuss-von-mh17-rebellenkommandeur-wir-hatten-buk-raketen-13061416.html

Zitat
Liebe FAZ
Torben Janson  (Handaufzucht) - 23.07.2014 21:00
Ich bekomme gleich einen Lachkrampf!
Sorry, aber wer soll solcherlei Räuberpistolen denn noch für bare Münze nehmen?

Habe den soeben hinter mir.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-macht-russland-fuer-abschuss-von-kampfjets-verantwortlich-a-982587.html

Zitat
Jeden Tag eine neue Verschwoerungstheorie?
ex-optimist gestern, 21:10 Uhr
Eben noch sollen die Freiheitskämpfer in der Lage sein, Verkehrsmaschinen aus 10000m Höhe ab zu schießen. Ein par Tage später haben sie angeblich nur tragbare Lenkwaffen, die nicht mal in 5000m Höhe reichen.

A bissl sorgaeltiger gehen die Alternativmedien vor:

Zitat
Das russische Militär hat der Ukraine am 18.7. zehn Fragen gestellt, darunter unter anderem die Fragen, warum die Ukraine Buk-Flugabwehrsysteme in der Region postiert hatte, und warum die Kriegszone nicht für den zivilen Luftverkehr gesperrt wurde.

Die USA haben am 19.7. darauf reagiert, indem die vom berüchtigten Neocon-Team Nuland-Pyatt gemanagte US-Botschaft in Kiew eine von niemanden unterschriebene und mit “Vereinigte Staaten Bewertung des Abschusses von Flug MH17 und seinen Nachwirkungen” betitelte Stellungnahme auf ihrer Webseite veröffentlichte, . . 

Zitat
Und schließlich legten die russischen Militärs offen, dass sich zum Zeitpunkt des Abschusses ein moderner US-Spionagesatellit über der Region des Abschusses befunden habe, der ausgezeichnete Bilder vom relevanten Sachverhalt gemacht haben müsste. Im Nachgang zu der Pressekonferenz veröffentlichten russische Medien “zehn zusäzliche Fragen” des russischen Militärs an die Ukraine und die USA zum Absturz von MH17. Die wichtigsten Fragen an die Ukraine dürften etwa gewesen sein, welche Aufgaben die Buk-Systeme in der fraglichen Region hatten, und was ukrainische Militärflieger im zivilen Luftfahrtkorridor in unmittelbarer Nähe des abgeschossenen Jets gemacht haben und welche Daten sie gesammelt hätten. An die USA richteten die russischen Militärs insbesondere die Frage, welche Bilder und Daten ihr Spionagesatellit gesammelt habe und forderten, dass diese offengelegt würden. Im weiteren Verlauf des 21.7. blamierte sich US-Außenamtssprecherin Marie Harf auf einer Pressekonferenz damit . . .

Zitat
Für den Abend des 22.7. war mit Spannung erwartet worden, dass die USA Fakten und Beweisstücke für ihre Anschuldigung gegen Russland offenlegen würden. Doch was die USA der Welt dann statt der erwarteten Beweise für ihre Anschuldigung boten, war so unterirdisch, dass selbst die von eingefleischten russophoben Transatlantikern dominierte staatliche deutsche Tagesschau das “enttäuschend” nannte. . . .

Zitat
Ansonsten begann die Enttäuschung begann schon mit der Form der Informationsverbreitung durch die USA. Anstatt eine öffentliche Pressekonferenz zu geben, und da der Öffentlichkeit die Beweise der USA für ihre Anschuldigungen gegen Russland und die Selbstverteidgungskräfte des Donbass zu präsentieren, entschied sich die US-Regierung dafür, drei hochrangige Personen aus dem US-Regierungsapparat und Geheimdienstbereich unter der Bedingung der Anonymität einige ausgewählte US-Journalisten zu einer Unterrichtung hinter verschlossenen Türen einladen zu lassen.

Zitat
Im Grunde ist die hartnäckige Verweigerung der Veröffentlichung der relevanten Informationen durch die US-Regierung in Verbindung mit dem anonymen Streuen von Gerüchten eine zwar indirekte, aber sehr eideutige Bestätigung dafür, dass der Abschuss von MH17 kein Ziel-Irrtum von pro-russischen Separatisten war – auf den die Ukraine ausweislich der grobfahrlässigen Nicht-Sperrung des betreffenden Luftraumes und des Nutzens ziviler Flieger als Deckung für militärische Flieger offenbar vergeblich gehofft hatte -, sondern eine sorgsam inszenierte False-Flag-Terroroperation des ukrainischen Regimes war, und die US-Behörden das nur zu gut wissen.

Hier
http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/07/23/indirekte-bestatigung-von-ukrainischem-false-flag-anschlag-bei-mh17-durch-usa/#more-10923

der komplette Artikel.

fr



Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #366 am: 24. Juli 2014, 13:57:56 »


Franzi

Jetzt hab ich an anderer Stelle doch den gleichen Link angegeben wie den du hier gesetzt hattest.

Auf den Link vom nocheinParteibuch dir bin ich uebrigens ueber PI gekommen

http://www.pi-news.net/2014/07/tv-tipp-die-toten-des-fluges-mh17-welche-verantwortung-hat-putin-ard-22-45-uhr/#more-417982


Ich meinte natuerlich den Hr. Putin  und seine Vorstellung von Russland,  dass die UDSSR  wieder eine Grossmacht werden soll.
Er moechte ja soviele abtruennige Staaten wieder in das alte Korsett draengen.  Zurueck zum grossen Baer von Russland.



Ich denke eher er will seine Grenzen gesichert haben und nicht eingekreist werden von Marionetten der USA. Soviele Russen habe ich noch nicht in meinem Leben kennengelernt, ein paar bei der Arbeit in Deutschland und hier zwei. Davon einen naeher und ich wuerde sagen die ticken anderst wie wir Mitteleuropaer.
Eine Tussi wie die Merkel ist dort als Staatsoberhaupt wohl fehl am Platz.
Die hiesigen ticken auch anderst.
Man sollte das nicht vergessen das die anderst denken und andere Wertvorstellungen im Leben vielleicht haben. Schwul und Multikulti ist dort vielleicht nicht der Mittelpunkt des Lebens.

Allgeier
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #367 am: 24. Juli 2014, 16:27:48 »

Aaaaalles Verschwoerungstheorie

Zitat
Wir hatten tatsächlich ein Interview mit einem Vertreter der Agentur (Reuters) die diese Information rausgebracht hat, aber wir diskutierten die möglichen Versionen dessen was passiert war und dass wir keine Experten für Flugunfalluntersuchung sind. ...

Das sind die Informationen die ich in dem Interview gab, das Interview wurde mit einer Kamera aufgezeichnet. Zugleich analysierten wir die Versionen die von den Massenmedien verbreitet werden; und eine der Versionen war die Beschuldigung, die Milizen hätten ein BUK-System gegen die Boeing eingesetzt.

Ich ließ ihn absolut klar wissen, als Kommandeur einer militärischen Einheit, falls ich Ausrüstung wie diese hätte, würde ich unter keinen Umständen gegen Ziele einsetzen die keine Bedrohung für uns sind.“ Und jetzt detailliert: Auf die Frage ob jemand anderes BUK haben könnte. „Nein, dass weiß ich nicht. Auf eine entsprechende Frage des Reporters, forderte ich ihn auf Beweise zu zeigen, weil unser Gebiet ist voll überwacht mit allen möglichen Mitteln, einschließlich Satellitenaufzeichnungen. Also bitte, BUK ist eine wirklich große Einheit und kann auf jeder Art von Foto leicht identifiziert werden. Also bitte zeige uns deine Beweise und wir werden darauf reagieren.

News Anchor: Nochmal, ich möchte es - mit ihnen hier live – bestätigen, haben die Milizen BUK oder nicht?

Alexander Chodakowski: Ich sage Ihnen absolut, nachdem wir die ganze Situation analysiert haben und das ganze Arsenal geprüft haben – mit voller Autortät sage ich Ihnen, daß die Milizen keine BUK haben, MANPADS ja…

News Anchor: Sie haben sie nicht jetzt und hatten nie welche?

Alexander Chodakowski: Wir haben sie nicht jetzt und hatten nie welche

News Anchor: Ich möchte auch fragen mit wem Sie die Unterhaltung hatten. Sprach er gut russisch und hat er verstanden was sie ihm sagten?

Alexander Chodakowski: Ja, die Person sprach sehr gut. Teile des Videos gingen auch an führende russische Kanäle, inklusive REN-TV und ORT. Wenn jemand Beweise braucht kann man sie da erhalten.

http://hinter-der-fichte.blogspot.com/

Muss schon wieder, wie vorher beim FAZ Artikel,  a bissl :]. Aber nicht, weil das eine Raeuberpistole ist, sondern Reuters wieder einmal aufgeblattelt wurde.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #368 am: 24. Juli 2014, 19:25:14 »


Auf diesem Blog gibt es auch immer

http://blog.fefe.de/

Fefes Blog


Wer schöne Verschwörungslinks für mich hat: ab an felix-bloginput (at) fefe.de!


Damit man was zum vergleichen hat was an anderer Stelle geschrieben wird.

Allgeier
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #369 am: 25. Juli 2014, 06:29:20 »

 ???   Vermutlich   oder doch wahr?
Zitat
Der Militär-Chef der Separatisten in der Ostukraine hat viele Namen und viele Gesichter. Doch vor allem hat der Mann, der vermutlich den Abschuss von Flug MH17 veranlasst hat, gefährliche Fantasien.

   
  wir werden es sicher bald wissen.
  http://www.n-tv.de/politik/Igor-Strelkow-der-Schuetze-article13301251.html   
Gespeichert

Friida

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #370 am: 26. Juli 2014, 07:29:32 »


Wiedereinmal mehr hat sich das Wasser eines Flusses auf scheinbar unerklärliche Art und Weise rot gefärbt.  Ich kann keinen Deutschen Kommentar zu dieser Nachricht finden. Aber weil es alle Jahre vorkommt, immer mit mysteriösen Angaben, platziere ich diese Nachricht gleich ins spekulative Theoretikerforum.

http://chinadailymail.com/2014/07/26/chinese-river-mysteriously-turns-bloody-red-overnight/

http://sploid.gizmodo.com/river-in-china-mysteriously-turns-blood-red-overnight-1610738964

Hier ein Bericht auf deutsch über den Jangtse, der sich 2011 auch rot gefärbt hatte.

http://german.china.org.cn/environment/txt/2012-09/08/content_26467093.htm



hier ein Link zu einigen Spekulationen, weshalb sich das Wasser rot färbt:

http://www.spiritualresearchfoundation.org/de/fl%C3%BCsse-seen-meer-regen-rot
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #371 am: 26. Juli 2014, 18:39:31 »

Haber mir erlaubt, deinen Kommentar hierher zu kopieren.

@ Kern, ich unterstütze Deine Aufforderung, extreme Ansichten in den Verschwörungstheoretiker- Thread zu verschieben.

@ Algerier der 2. Heute um 05:16:01
Zitat
"Hier in diesem Thread geht es doch auch darum eine andere politische Meinung zu unterdrücken".

oder auch:
" Ein Flugzeug abzuschiessen, man versucht es den Separatisten in die Schuhe zu schieben(...)"

Lassen wir die politische Meinung mal aussen vor.

Wir wissen, dass das Flugzeug inmitten des Gebietes abgestürzt ist, welches von schwerbewaffneten Separatisten beherrscht wird.
Wir wissen auch, dass die Front der Ukrainischen Streitkräfte zur Zeit des Absturzes weit entfernt von der Absturzstelle war.

Wir setzen mal experimentell ein, wonach Boden- Luftraketen welche sich zu einem Abschuss eines Flugzeug, welches auf etwa 10000 m
Höhe über dem Operationsplatz der Separatisten geflogen ist, eine Reichweite, ausreichender Schub für eine Operationsdistanz
von 15000 m hatte.

Wir nehmen ein Blatt Papier, zeichnen eine Grundlinie, darüber im Abstand von 10 cm eine weitere Linie parallel zur Grundlinie,
die Fluglinie der Unglücksmaschine.

Wir nehmen einen Zirkel, stellen 15 cm ein, stecken den Zirkel irgendwo in die Fluglinie ein und zeichnen einen Kreis. Dieser wird die
Grundlinie an zwei Stellen kreuzen. Die Distanz zwischen den Kreuzungspunkten  auf der Grundlinie begrenzt den Bereich, wo ggf.,
eine Budenluft- Rakete abgefeuert wurde.

In diesem Bereich waren die Separatisten stationiert, bzw. beherrschten zum Zeitpunkt eines möglichen Abschusses eines unbewaffneten
Zivilflugzeuges mit 295 unschuldigen Menschen an Bord, das Feld.

Wer waren nun die Täter?

 :-[
Cee

Das Problem ist, dass wir zwar viel wissen, aber nicht, was von diesem Wissen Luege und Wahrheit ist.
Zitat
Wir wissen auch, dass die Front der Ukrainischen Streitkräfte zur Zeit des Absturzes weit entfernt von der Absturzstelle war.
Wir wissen aber nicht gesichert, wie weit. Glaube mich aber erinnern zu koennen, dass ein OSZE Mann erwaehnt hat, dass man an der Absturzstelle Gefechtslaerm von der Front hoert. Da ich aber noch nie im wirklichen Gefecht war, kann ich nicht beurteilen, wieviele Kilometer der zu hoeren ist.

Die Reichweite hast du mit 15 Kilometer unrichtig eingeschaetzt. Je nach Modell (Wiki)

Zitat
Rakete

Die Rakete hat im ersten Modell eine Länge von 5,55 m und wiegt 690 kg. Sie trägt einen 70-kg-HE-Gefechtskopf mit einem effektiven Zerstörungsradius von 17 m, der von einem Radar-Näherungszünder ausgelöst wird. Der Antrieb erfolgt durch einen Feststoff-Raketenmotor.

Die prozentuale Trefferwahrscheinlichkeit beträgt:

    60–90 % gegen Flugzeuge,
    30–70 % gegen Hubschrauber,
    40 % gegen Marschflugkörper.

Versionen

Von den ersten Entwicklungen von 1966 bis zu den aktuellen Modellen hat es eine Reihe von Weiterentwicklungen gegeben:
   3M9 „Kub“    9K37 „Buk“    9K37M „Buk-M1“    9K37M1 „Buk-SAR“    9K37M1-2 „Buk-M1-2“
Eingeführt    1966    1980    1984    1995    1998
Raketen pro Fahrzeug    3    4    4    4    4
Gewicht der Rakete    599 kg    690 kg    690 kg    690 kg    710–720 kg
Max. Zielentfernung    3–24 km    4–30 km    3–35 km    3–42 km    3–50 km
Abfanghöhe    800–11.000 m    30–14.000 m    30–22.000 m    30–25.000 m    30–25.000 m

Geschwindigkeit    Mach 2,8    Mach 3    Mach 3    Mach 3    Mach 3
Gleichzeitige Ziele    1    2    6    6    6, in jede Richtung

Wobei die max. Reichweite immer die angegebene ist. Wenn eine Rakete ein Ziel (in max. Reichweite) in 30 Meter Hoehe bekaempft, hat sie zwar einen viel kuerzeren Weg wie auf 25 000 Meter zurueckzulegen, aber auch einen viel groesseren Luftwiderstand zu bewaeltigen.

Wenn es eine BUK Rakete war, ist noch nicht geklaert, von wem die gestartet wurde. Die Separatisten bestreiten ja, dass sie im Besitz von funktionsfaehigen Systemen sind. Reuters hat zwar versucht, ein Interview mit Chodakowski so zu verstuemmeln, dass dieser einen BUK Raketenbesitz der Separatisten bestaetigt, unter Anderem von der FAZ verbreitet, das wurde aber von RIA Novosti richtiggestellt
Zitat
Der Kommandeur des ukrainischen Volkswehr-Bataillons Wostok, Alexander Chodakowski, hat die ihm von Reuters zugeschriebenen Worte, dass die Volkswehr über Boden-Luft-Raketen vom Typ Buk verfügt hat, nie gesagt. Das belegt die Videoaufnahme des Interviews, die nun RIA Novosti vorliegt.
http://de.ria.ru/politics/20140724/269099637.html
Genanntes Medium wird sicher auch Propagandameldungen streuen, ich glaube aber nicht, dass sie diesbezueglich luegen, da das bei Nachpruefung sofort aufgedeckt wuerde.
Hier ein Interview eines russischen Freiwilligen mit auch anderen Hintergrundinformationen, wobei der denkt, dass die Boeing von einer Flugzeugrakete abgeschossen wurde.
Zitat
Was denken Sie über die abgeschossenen Boeing?
- Ich habe keine Zweifel, dass es eine ukrainische SU-25 (Jagdflugzeug) war. Um es dann auf Russland und die Bürgemilizen zu schieben. Aber die haben sich mit der Flugbahn verrechnet. Die Wrackteile hätten eigentlich über russischem Gebiet runter gehen sollen.

- Woher haben die Milizen diese Informationen bezüglich der ukrainischen Su-25?
- Bei den Milizen? Erstens haben wir die Funksprüche abgehört. Zweitens, hat die ukrainische Führung sofort angefangen zu schreien, dass es die Milizen gewensen seien und dass die Milizen angeblich ein BUK Raketensystem erbeutet hätten.

- Gab es denn diesen BUK?
- Natürlich nicht. Wir haben bei Lugansk eine Kaserne der Elektronischer Kampfführung eingenommen, aber dort war alles kaputt. Die haben die Kaserne aus der Luft bombardiert. Nicht ein Fahrzeug ist heil geblieben. Und das was man von BUK erzählt ... Sogar wenn wir einen hätten. Ein Fahzeug mit Raketen allein bringt gar nichts. Um ein Flugzeug abzuschiessen braucht man einen Funkortungskomplex und das Kommandofahrzeug. Der von der ukrainischen Seite veröffentlichter Funkmitschnitt ist ein Fake.

- Sind es echte Decknahmen: Major ?
- Nie gehört. Etwas zusammenschneiden kann man auf dem heimischen Rechner, genau so wie die Infos auf der Seite vom Strelkov.

- Wurden denn Flugzeuge von Milizen abgeschossen?
- Klar. Im Wesentlichen Jagdflugzeuge. Die sind langsam. Ich war dabei als das Transportflugzeug AN-26 abgeschossen wurde. Unsere Einheit hat sich nicht damit beschäftigt, wir sind auf andere Sachen spezialisiert.
http://donbassfront.livejournal.com/4311.html

Dieses Interview kann natuerlich auch erstunken und erlogen sein, so wie viele Infos bei diesem Ereignis.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.015
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #372 am: 26. Juli 2014, 19:04:14 »

Bodengestütze Luftabwehrraketen wie die BUK haben einen grossen Sprengsatz von etwa 50 kg, welcher von einem massiven Splittermantel mit Sollbruchstellen umgeben ist, so dass tausende dieser Splitter umherfliegen, so dass auch eine Explosion in einigen Dutzend Meter Entfernung vom Ziel  noch tödlich ist.

Der Sprengsatz einer im Luftkampf von Jagdflugzeugen typischerweise verwendeten Rakete ist um den Faktor 10 kleiner und auf einen Splittermantel wird verzichtet, weil diese Dinger  direkt das Ziel treffen, meist infrarotgesteuert in die Wärmequelle (Triebwerk).  

Somit ergibt sich ein komplett unterschiedliches "Zerstörungmuster", das sich auch nach dem Absturz und Aufprall noch nachweisen lässt und die ersten Splitterdurchschläge wurden ja an der grossen einzeln herumliegenden Rumpfteilen schon gefunden !

Mehr sag ich nicht mehr dazu, abwarten...



Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.581
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #373 am: 26. Juli 2014, 19:34:21 »

Kann man so pauschal nicht sagen.

Zitat
Bewaffnung ab Su-25T

Luft-Luft-Lenkflugkörper

    6 × Wympel R-27R1 (AA-10 „Alamo“) – infrarotgelenkte Mittelstrecken-Luft-Luft-Lenkflugkörper
    8 × Wympel R-77 (AA-12 „Adder“ oder als Exportbezeichnung RWW-AE) – infrarotgelenkte Langstrecken-Luft-Luft-Lenkflugkörper
    8 × Wympel R-73 (AA-11 „Archer“) – infrarotgelenkte Kurzstrecken-Luft-Luft-Lenkflugkörper

Die Gefechtskoepfe dieser drei Raketen haben ein Gewicht zwischen 7 und 39 kg und Splitter- oder Continuous Rod Fuellung mit Laser/Radar-Näherungs- und Aufschlagzünder. Aber wie gesagt, man weiss nix genaues.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Abschuss von MH 17 in der Ukraine
« Antwort #374 am: 26. Juli 2014, 19:58:01 »


Es geht den Medien doch nur um Efekthascherei   und den Verschwoerungstheoretikern um Gehoer  :] 
 :-X

Da liegst du wohl falsch. Es geht darum einen Grund zu finden um einen Krieg mit Russland vom Zaun zu brechen. Was so ein Krieg bringen wuerde, das  wurde schon geschrieben.
Hier ist ein Video dabei wie es ausschaut wenn ein paar Raketen in der Naehe von Zivilisten einschlagen. Und man sollte hald nicht vergessen das die Regierung die das anzettelt von den westlichen Kriegstreibern installiert wurden.


http://russianmoscowladynews.com/2014/07/25/ukraine-dein-schicksal-nachrichten-und-meinungen-teil-125/

@ Kern, ich unterstütze Deine Aufforderung, extreme Ansichten in den Verschwörungstheoretiker- Thread zu verschieben.



Was sind extreme Ansichten? Die wo nicht dem Kern und deinen entsprechen. Das Thaimillitaer zeigt es ja gerade wie man es mit systemkritische Meinungen  macht.
In deinen Zeilen hast du das mit dem spanischen Fluglotzen und den ukrainischen Flugzeugen vergessen.

Freut mich das es mit dem Rolf Kloepping doch noch jemand anderes gibt der nur das nachplappert was in der Tagesschau kommt. Wobei, bei den Tagesschaukommentaren sind oft viele gute Links enthalten.

Sollte sich naemlich herausstellen das die Seperatisten fuer den Absturz verantwortlich sind, dann sehe ich schon NATO Bomber ueber der Ostukraine ihre Bomben abwerfen. Und das koennte sich wohl gefaehrlich schnell zu einem groesseren Feuer ausbreiten.
Wer will das?
Ich mal nicht. Auch ja,

In der Nähe von Slawjansk ist heute die Vorbereitung auf die Gewinnung von Schiefergas begonnen. Darüber teilen die Ortsbewohner mit. Es wird bemerkt, dass “die ukrainischen Militärs den Bezirk der voraussichtlichen Schiefergas-Gewinnung in den Ring nehmen”.

Laut den Ortsbewohnern, “beschäftigen sich in Zivil gekleidete Menschen unter dem Schutz der ukrainischen Militärs mit der Vorbereitung auf die Installation der Bohrtürme. Die Ausrüstung wird hingebracht,” teilt die ITAR-TASS mit Verweis auf die “Noworossija” Agentur mit.


So schnell geht das mit dem westlichen Fortschritt.

Wann kommt denn eigentlich Allgeier der 1. wieder ???

Das frage ich mich auch.

Aber ist doch eh wurscht.

Bevor ich es vergesse.



Wieviel das nun ist, frag mich nicht. Das ist nicht mein Geschaeft.
Dass dazu auch vorarbeiten zur Pflege des Reisfeldes gehoeren, dass man auch waehrend  des Wachstums des Reises immer wieder das Unkraut ( Grass etc) entfernen muss  usw.
Und sie das nicht allein macht, geht das schon in die Kosten.
Reis dann ernten geht schon wieder in die Kosten, somit frage ich mich wirklich, ob sich das lohnt.
Ich , mit meinem Verstaendniss  sage nein, denn die rechen nicht ihre Arbeit  {[  die sie da reinstecken um einen Ertrag zu erzielen.
Aber ich lade Dich gerne ein, daran etwas zu aendern  :-X
Bei einem Arbeitspreis pro Tag  von 200 bis 350 Baht , sind schon die meisten Kleinbauern  ueberfordert,  Leute fuer die Arbeit einzustellen.
Da rentiert es sich nicht mehr.
Aber, sag das mal meiner Frau  :]

Komisch. Die Leute wo ich kenne, die sagten alle das sich Reis rechnet. Aber all Haus tut man anderst. Entschuldige die Frage.

Allgeier


Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)
Seiten: 1 ... 24 [25] 26 ... 117   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 23 Abfragen.