ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 40 [41] 42 ... 117   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 161879 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

old henri

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 424
    • thailandheiner
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #600 am: 18. August 2014, 11:45:19 »


Alle die es noch nicht wissen wollen, das die USA ein Kriegstreiber ist sollen mal diese Liste studieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten

Und sich mal über Agent Orange das sie in den Nachbarländer von Thailand eingesetzt haben Gedanken machen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Agent_OrangeAgent

Und wer noch meint die USA bekämpfe IS Truppen zum Schutz Jesiden ist von den Massenmedien völlig verblendet. Tatsache ist in Kurdistan gibt es Öl und die Amerikanischen Firmen die dort tätig sind müssen geschützt werden.

Da noch ein Link zu einer Diskussion zum Thema Macht und Manipulation der Medien.

http://www.wissensmanufaktur.net/medien-macht-manipulation
Gespeichert
Ich wünsche euch einen schönen Tag und ein kühles Feierabend Bier. (e)
Heiri

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #601 am: 18. August 2014, 14:35:48 »

Das stand am 14. August 2014 in der Süddeutschen Zeitung:
Amerikas Polizei, dein Freund und Scharfschütze
http://www.sueddeutsche.de/panorama/proteste-in-ferguson-amerikas-polizei-dein-freund-und-scharfschuetze-1.2089949

Ich habe extra so lange gewartet, damit man die Kommentare besser sieht. Da steht nämlich z.B. (Hervorhebung von mir):

Zitat
Wie es mit Kriegen so ist, ist eine Diskussion NACH dem Ausbruch absolut wirkungslos. "The War on Crime" ist seit Ewigkeiten im Gange und die Militarisierung hat längst stattgefunden. Vernünftig, die Verlierer des Systems werden das Brot irgendwann satt haben und sich auch von den besten Spielen gelangweilt fühlen, vernünftig, für diesen Tag gerüstet zu sein. In den USA, in England, in Frankreich, in Spanien, in Griechenland und bald auch in Deutschland. Die Herrschaft des Kapitals nähert sich entweder dem Ende oder einem neuen - sagen wir totalen - Anfang.

Dieser Kommentar hat zur Zeit sage und schreibe 582 Leserempfehlungen. Was auch völlig klar ist, weil ja die Süddeutsche als Blättchen für "Verschwörungstheoretiker" jeglicher Coleur bekannt ist... Ich glaube, es ist doch an der Zeit, vielleicht mal ein wenig umzudenken.

Weiterer Kommentar (der selbe Artikel und 793 Empfehlungen):

Zitat
Dazu empfehle ich auf youtube den Suchbegriff "Noam Chomsky 2014" einzugeben und sich die Zeit zu nehmen, einige der Vorträge und Interviews zu hören. Man lernt dabei viel über die USA. Dort wird u.A. von dem tief sitzenden Mißtrauen gesprochen, welches die vermögende, zu 90% weiße Oberschicht gegenüber dem Volk hegt. Es gibt in dem Land seit eh und je nur 2 Parteien, welche beide vollkommen durch Geld-Zuwendungen und Lobbyeinfluß korrumpiert sind und von denen die eine zu 100% eine Interessenvertretung der Reichen und Superreichen ist. Die Heimat-Armee von der in dem Artikel die Rede ist, dient dazu, den Status Quo d.h. die bestehende und weiter wachsende Ungleichheit und Ungerechtigkeit aufrecht zu erhalten. Es ist eine Armee zum Schutz der Besitzenden, welche gegen das Volk aufgestellt ist und marschiert. Die begleitende Propaganda dazu ist himmelschreiend. Die USA, welche in der Außenpolitik anderen Völkern gern und viel von Demokratie predigt, haben selbst eine Demokratisierung bitter nötig. Doch nichts fürchtet die weiße Oberschicht mehr, denn bei der Demographie hat sich die Waagschale zu ihren Ungunsten geneigt.

Verschwörungstheorien eben, pfui deibel.

Michael Brown wurde mit mindestens sechs Schüssen niedergestreckt (weil er vermutlich eine Zigarre oder so was geklaut hat). Da regt sich hier nix im TIP, aber wenn Prayuth einen Furz lässt, dann brauchen wir endlich "Demokratie" in Thailand. Also, ich nicht, tut mir Leid.
http://www.nytimes.com/2014/08/18/us/michael-brown-autopsy-shows-he-was-shot-at-least-6-times.html

Auch hier lohnt es sich absolut, die Kommentare zu lesen, weil natürlich auch die New York Times fast ausschließlich über Verschwörungstheorien berichtet. Schmierfinken, undemokratische!
« Letzte Änderung: 18. August 2014, 15:26:20 von dbunkerd »
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #602 am: 18. August 2014, 17:18:42 »

Amerikanische Gefängnisse sind in großen Teilen privatisiert, und angesichts der horrenden Gefangenenzahlen ist das alles ein riesiges Geschäft. Es gab durchaus schon Vorfälle, wo Richter Anteile an den Gefängnisfirmen hatten, in deren Gefängnisse sie Verurteilte geschickt haben. Der geneigte Leser möge nach "School-to-Prison Pipeline" googeln und sich wegen permanent auftauchender "Verschwörungstheorien" gedankenversunken den Kopf kratzen.

https://www.aclu.org/school-prison-pipeline
Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #603 am: 18. August 2014, 20:02:32 »

@Allgeier der 2. ist ein ganz gefaehrlicher Mann !

Auf der anderen Seite,gibt er sich viel Muehe,uns die baeuerliche Arbeiten bis ins
Detail gehend zu beschreiben.

Fraegt hier niemand,warum der ganze,zeitraubende Aufwand ?

Kann es denn sein,dass @Allgeier ein sowjetisch- kommunistischer Agent ist,

Aber auf was fuer Ideen man kommt,wenn man fruehstueckslos schreibt,also nicht
boese sein,lieber @Allgeier !

Jock


Ich bin ein Anhaenger der Doktrin "Arbeit muss sich wieder lohnen". Nur was lohnt sich denn? Auch bin ich noch nicht so alt um den Ruhestand zu geniessen und wenn die Volksverraeter in Berlin den Einfall habe alle alte Haeuser in Deutschland mit einer Zwangsabgabe zu besteuern, dann schaut es mit meinem Einkommen schlecht aus.

Mein Ziel ist mein Einkommen hier zu verdienen, ganz einfach.

Das machne schon mit ihrem Leben abgeschlossen haben und keine Veraenderung mehr wollen, das ist doch mir wurscht. Sollen sie doch machen was sie wollen. Ich sehe denn Sinn des Lebens eben noch nicht darin taeglich Reisgespraeche zu fuehren und wenn man dann nachfragt, ja dann kommt nix. Wenn ich schon keine Ahnung habe, dann bin ich hald still und kauf mein Zeug alles im naechsten Supermarkt.
Ist doch gut fuer's Ego selbst sein Zeug anzubauen und zu ernten. Und dieses Wissen dann mit anderen zu teilen, andere zu ermutigen es auch zu versuchen oder auch um Hilfe zu erfahren wenn man nicht mehr weiter weiss.

Jeder redet von genmanipuliertem Essen, aber Loesungen? Da tut man sich dann schwer?
Auch soll der stille Leser sehen das es nicht nur frustrierte Opa's gibt die sich von ihrer Haushaelterinn durch den Global fuehren lassen.


sehr viel lese ich momentan nicht mehr im forum.

zuviel für mich uninteressante diskussionen beherrschen hier momentan das forum.




Das liegt doch an dir was du als uninteressant bewertest oder nicht. Nur schau dir die Situation in Ferguson heute an. Auf welcher Grundlage wurde denn dort in den USA die Buergerrechte beschnitten? Ausgangspunkt war 9/11. Ganz einfach.

Und hier noch eine Geschichte fuer die Helden:

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/08/16/anschlag-auf-ghadaffi/

Im Juni 1980 schossen NATO-Jäger eine Maschine der italienischen Itavia ab

Und schon wieder Verschwoerungen, man haelt es langsam nicht mehr aus. Oder doch einen anderen Thread auf machen" Wir sind so" Wir lassen uns 50% unseres Lohnes an Steuern abziehen und waehlen dann doch wieder die gleichen Leute. Prima. Da kann man nur noch sagen:  "Deutschland schafft sich ab" Oder Burianer und jock, seit ihr wirklich so? Ja, wir sind so.

In diesem Sinne

Allgeier

PS: Hier noch mal etwas ueber den 9/11. Indirekt aber doch mit Auswirkungen.

Diese Regelung hat nach dem 11. September 2001 ihre Bedeutung voll entfaltet.

Denn nach dem Anschlag auf das World Trade Center wurde von Präsident George W. Bush der Nato-Bündnisfall ausgelöst und der Krieg gegen den Terror erklärt.

Auch das geschah auf rechtlicher Grundlage, wenngleich auch diesmal wieder „streng geheim“.

Die Zeitschrift German Foreign Policy schreibt:

„Völlig ungeklärt ist nach wie vor die Rolle einer ebenfalls streng geheim gehaltenen NATO-Vereinbarung vom 4. Oktober 2001. Der Schweizer Liberale und ehemalige Sonderermittler des Europarats Dick Marty hat mehrmals darauf hingewiesen, dass das Kriegsbündnis unmittelbar nach der offiziellen Ausrufung des Bündnisfalls an diesem Tag eine Geheimsitzung abhielt, auf der die Geheimdienste, geführt von der CIA, faktisch freie Hand im “Anti-Terror-Krieg” erhielten – die Verschleppung von Verdächtigen mutmaßlich inklusive. Der Bündnisfall ist, wie der Deutsche Bundestag zuletzt am 13. Dezember 2012 bestätigte, weiterhin in Kraft.“


Hab jetzt jemand die Verschwoerungstheoretiker fuer Spinner haelt oder nicht, spielt keine Rolle. Als Tatsache kann man blos sagen das die Buergerrechte nach dem 9/11 den Bach hinuntergegangen sind. Und weswegen? Kampf gegen den Terror.
Die Beitraege von den Verschwoerern werden immer nur in's laecherliche gezogen. Aber die Auswirkungen, gerade wegen dem 9/11, die interessiert komischerweise niemand. Warum wohl?

Uns geht es hald noch zu gut.

Hier der Link

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/07/merkels-erregung-ist-kuenstlich-nsa-spionage-in-deutschland-ist-voellig-legal/

Und sollche Politiker sollen unsere Interessen vertreten. Schande ueber die. 



« Letzte Änderung: 18. August 2014, 21:03:50 von Allgeier der 2. »
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

dart

  • Gast
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #604 am: 18. August 2014, 20:14:41 »

...aber wenn Prayuth einen Furz lässt, dann brauchen wir endlich "Demokratie" in Thailand. Also, ich nicht, tut mir Leid.


Dazu mal ein paar Fragen.
Unter welcher Regierungsform und in welchem Bildungssystem bist du aufgewachsen, und hat dir das Recht auf halbwegs freie Meinungsäußerung und ein Mindestmaß an Pressefreiheit gegeben?
War das diese scheinbare Demokratie des Westen, eine kommunistische oder faschistische Staatsform oder gar eine Militärdiktatur?

Welche Staatsform würdest du für Thailand als ideal einschätzen, und warum?
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.015
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #605 am: 18. August 2014, 21:29:08 »

Zitat
Michael Brown wurde mit mindestens sechs Schüssen niedergestreckt (weil er vermutlich eine Zigarre oder so was geklaut hat). Da regt sich hier nix im TIP...

Wir sind halt nun mal ein Thailandforum und daher dürften die meisten diesen Namen zum erstenmal gehört haben.



Wie ist das Verhältnis der deutschen Bevölkerung zu Gen Food und wo gibt es das zu kaufen ? Bei den "normalen" Nahrungsmitteln in DACHland nicht, in Thailand schon viel eher, und kein Hahn kräht danach, was an Lebensmitteln angeboten wird, falls man nicht wie Allgeier weitgehend "Selbstversorger" ist.

Zu den "eingeschränkten" Bürgerrechten, es gibt da so einiges an Rechten und man darf immer noch salopp gesagt "furzen" und die wildesten Theorien aufstellen, in Thailand aber nach derzeitiger Lage nur brav die Schnauze halten.

Gespeichert
██████

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #606 am: 18. August 2014, 21:40:17 »

Dazu mal ein paar Fragen.
Unter welcher Regierungsform und in welchem Bildungssystem bist du aufgewachsen, und hat dir das Recht auf halbwegs freie Meinungsäußerung und ein Mindestmaß an Pressefreiheit gegeben?
War das diese scheinbare Demokratie des Westen, eine kommunistische oder faschistische Staatsform oder gar eine Militärdiktatur?

Das sind aber sehr viele Fragen, von jemandem gestellt, der auf vorher genannte Fakten nichts erwidert hat, die überdies mit den daraufhin gestellten Fragen rein gar nichts zu tun haben. Da ich aber recht neugierig bin, wie das dann weitergeht, sei's drum. :)

Ich bin unter der "freiheitlich demokratischen Grundordnung" der Bundesrepublik Deutschland aufgewachsen und knapp daran vorbeigeschrammt, ein 68er gewesen zu sein. Ich war ein Kind, der Schah von Persien war für meinen Vater (und damit für mich) der Gute, als sie Benno Ohnesorg in Berlin erschossen haben. Die Amis waren auch die Guten, die Russen waren die Bösen, das ist ja klar und die Welt war in Ordnung. Dieses Weltbild geriet auf der Uni nur sehr unwesentlich ins Wanken. Mein erster Job war bei den Amerikanern, da gab es noch Lochkarten und Magnetbänder. Auf einem Truppenübungsplatz in Westdeutschland. So wuchs und gedieh ich, bis mir zum ersten Male die fürchterliche Arroganz von GIs auffiel, wenn manche sagten "I'm going back to the world", als ihr Gastspiel im "Entwicklungsland" Deutschland zu Ende war und sie in Texas wieder Cowboys sein durften.

Den Vietnam-Krieg, der bekanntlich von 1955 bis 1975 währte, habe ich am Ende schon als fast-Erwachsener erlebt. Da konnte ich zum ersten Male die Mär von den "Guten" nur noch äusserst schwer verdauen. Deutschland gefiel mir damals besser. Da hieß es immer "Nie wieder Krieg". Ich war ein Fan von Helmut Schmidt, bin es noch heute, wenn ich auch seine einsame Zustimmung zum Nato Doppelbeschluss damals nicht verstanden habe. Ich war ein Fan von Willy Brandt, der das Rückgrat hatte, zurückzutreten und Verantwortung zu übernehmen. Als Kaiser Helmut I. und später dann ihre Pestilenz Königin Angela I. eine Weile die Geschicke der amerikanischen Kolonie Deutschland lenkte, sofern man sie kurz aus dem Anus des jeweiligen US-Präsidenten hervorlugen sah, habe ich für mich entschieden, dass es an der Zeit ist, mir ein anderes Land zu suchen.

Wenn Du jetzt den Einwand haben solltest, dass ich froh sein müsse, diese meine Meinung sagen zu dürfen und nicht wegen LM begangen an unserer geliebten Angie, vor ein Kriegsgericht gestellt werde, so ist dieser völlig falsch. Es gibt nämlich keine Meinungsfreiheit. Moment, ich erkläre gleich warum... Gerhard Schröder, der alte Sozi, hat einmal gesagt "Zum Regieren brauche ich nur Bild, Bams (Bild am Sonntag) und Glotze". Und das ist der Kernpunkt. Jeder kann und darf zwar sagen, was er denkt, aber nur deshalb, weil es keine Rolle spielt. Die meisten Zeitgenossen in einer "Demokratie" haben nämlich heute alle Hände voll zu tun, um über die Runden zu kommen. Da fällt Denken schwer und man sagt halt, was alle sagen, und wenn es noch so verkehrt ist.

Das beste Beispiel ist doch dieser Thread. Was nicht von "seriösen" Medien kommt, das ist per se erst einmal zu bezweifeln. Da können sich unbekannte und alternative Autoren Gott-weiß-wie abstrampeln und schreiben und schreiben. Nein, das ist alles Verschwörungstheorie, stand ja noch nie in der BLÖD. Es ist natürlich völliger Unfug zu behaupten, die Medien würden alle von einer bestimmten "Macht" gesteuert, deshalb schrieben sie alles das Gleiche. Nein, nein, das stimmt nicht, das geht viel einfacher: Geld.

Und wenn Du fragen solltest, warum ich mich hier in diesem Thread überhaupt engagiere (denn eine große intellektuelle Herausforderung ist es gewiss nicht), dann habe ich auch darauf eine Antwort: Ich hasse es wie die Pest, wenn eine ganze Meute über ein paar weinge "herfällt", nur weil sie anders denken, ticken oder schreiben. (Äehm... Meinungsfreiheit, ja!) In diesem Forum wird tagtäglich soviel Unsinn verzapft, dass es auf ein Unterforum "alternative Ansichten" auch nicht mehr ankäme. Stattdessen muss das alles in einem einzigen Thread passieren, der schon des Namens wegen jede vernünftige Diskussion verhindert. Mir kommt das vor wie im Zoo, wo man mal die Verschwörungs-Affen gucken geht - in seinem sonst offenbar allerdings recht leeren Leben, denn sonst würde man halt einfach schweigen, wenn man sich mit der Meinung der "Verschwörungstheoretiker" nicht anfreunden mag. Meinungsfreiheit?

Welche Staatsform würdest du für Thailand als ideal einschätzen, und warum?

Jede Regierungsform, die sich die Thais selbst ausgesucht haben und mit der sie glücklich sind. Wenn sie mir nicht passt, dann muss ich gehen. Ich bin kein Thai. C'est la vie.

So... und nun bis Du dran! Bin mal gespannt.
« Letzte Änderung: 18. August 2014, 21:52:28 von dbunkerd »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #607 am: 18. August 2014, 22:03:46 »

Welche Staatsform würdest du für Thailand als ideal einschätzen, und warum?

Jede Regierungsform, die sich die Thais selbst ausgesucht haben und mit der sie glücklich sind. Wenn sie mir nicht passt, dann muss ich gehen. Ich bin kein Thai. C'est la vie.



Da wir ja in einem Thai Forum unterwegs sind, fällt deine Beantwortung doch sehr mager aus, speziell wenn man sich vorher auf ein Podest stellt und verkündet>> ... brauchen wir endlich "Demokratie" in Thailand. Also, ich nicht, tut mir Leid.

Ich hatte eigentlich nicht die Absicht deinen Werdegang bis zum heutigen Tag zu erfahren, und war eher interessiert warum du, nach eigenen Angaben, eine Demokratie in Thailand ggb einer Militärregierung nicht bevorzugst. Du kannst und darfst doch nur halbwegs frei denken und schreiben, weil du...genau wie ich, nicht unter einem Regime erzogen und aufgewachsen bist.
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #608 am: 18. August 2014, 22:18:03 »

Da wir ja in einem Thai Forum unterwegs sind, fällt deine Beantwortung doch sehr mager aus, speziell wenn man sich vorher auf ein Podest stellt und verkündet>> ... brauchen wir endlich "Demokratie" in Thailand. Also, ich nicht, tut mir Leid.

Ich hatte eigentlich nicht die Absicht deinen Werdegang bis zum heutigen Tag zu erfahren, und war eher interessiert warum du, nach eigenen Angaben, eine Demokratie in Thailand ggb einer Militärregierung nicht bevorzugst. Du kannst und darfst doch nur halbwegs frei denken und schreiben, weil du...genau wie ich, nicht unter einem Regime erzogen und aufgewachsen bist.

Das einzige, was hier "doch sehr mager ausfällt", das ist Deine Antwort, lieber Freund.
Ich wollte Dir meinen "Werdegang" nur insofern schildern, als dass ich aufzeigen wollte, warum ich die US-amerikanische Regierung für unfähig halte, in Südostasien oder sonst wo auf der Welt, Demokratie zu installieren. Solltest Du eigentlich gemerkt haben. Vietnam. Irak. NSA. Klingelts?

Ich bleibe dabei, die Thais müssen selbst wissen, was sie tun. Ich bleibe hier und wenn es mir nicht mehr gefällt, dann gehe ich. Politisieren tue ich in meiner Hemisphäre, das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein? Die USA, Europa und all diese "Demokratien" haben jedes Recht verwirkt, irgendeinem Land reinreden zu wollen. Die haben nämlich mein Internet kaputt gemacht. Und jetzt brauche ich ein neues.  :D
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #609 am: 18. August 2014, 22:41:37 »

Sorry Dirk, wir reden völlig aneinander vorbei. Mich interessiert weniger die Einflußnahme der USA auf die Politik in Thailand, sondern eher deine Meinung zu deiner bevorzugten Lösung für Thailand. Aus deiner Sicht ist das eher durch Repression einer Junta und Unterdrückung von Meinungsfreiheit zu erreichen. ???
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #610 am: 18. August 2014, 22:47:06 »

Sorry Dirk, wir reden völlig aneinander vorbei. Mich interessiert weniger die Einflußnahme der USA auf die Politik in Thailand, sondern eher deine Meinung zu deiner bevorzugten Lösung für Thailand. Aus deiner Sicht ist das eher durch Repression einer Junta und Unterdrückung von Meinungsfreiheit zu erreichen. ???

Ich heisse Dieter.

Ich arbeite tagtäglich mit über 20 Thais zusammen. Die meisten hochmotivierte Programmierer, junge Leute, alle von irgendeiner Uni. Von denen fühlt sich niemand, ich wiederhole, kein einziger, unterdrückt. Ich auch nicht. Du anscheinend schon. Warum bist Du dann hier und lässt Dich unterdrücken? Die Thais, die ich kenne, die fühlen sich alle pudelwohl und haben ihren Sanuk. Ohne irgendeine Einschränkung. Willst Du das denen jetzt ausreden, oder was?
« Letzte Änderung: 18. August 2014, 22:52:18 von dbunkerd »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #611 am: 18. August 2014, 22:54:18 »

du hast recht, ich sollte nicht hier sein.....und du darfst auch weiterhin meinen direkten fragen an dich ausweichen und ablenken, mein lieber dieter :)
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #612 am: 18. August 2014, 23:07:29 »

du hast recht, ich sollte nicht hier sein.....und du darfst auch weiterhin meinen direkten fragen an dich ausweichen und ablenken, mein lieber dieter :)

Ich habe jede Deiner Fragen beantwortet. Wenn Dir die Antworten nicht gefallen, dann kann ich auch nichts machen. Wenn ich hier jeden Tag gramgebeugte, vor Furcht fast wahnsinnige Menschen erleben würde, dann wärs ja was anderes. Das ist aber nicht so. Die Leute fühlen sich wohl. Meckern tun die Farangs. Warum ist das so? Ich lebe hier, ich bin hier zuhause. Ich pfeiffe auf "westliche Werte". Hier sind thailändische Werte angesagt. Wer sich auf die nicht einlassen kann, damit nicht zurecht kommt, was tut der hier?
Gespeichert

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #613 am: 19. August 2014, 05:10:38 »

Welche Staatsform würdest du für Thailand als ideal einschätzen, und warum?

Wenn ich die Deutsche mal nehme dann muss ich feststellen das sie fehlerhaft ist. Also kann ich sie so einfach nicht weiterempfehlen, was machen, nee bessere ist aber gerade nicht auf dem Markt. Vielleicht wird sie ja gerade in Thailand entdeckt, wer kann das schon wissen.

Mit Sicherheit diskutieren wir in einigen Jahren immer noch darüber.
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #614 am: 19. August 2014, 05:37:00 »

Zitat
Michael Brown wurde mit mindestens sechs Schüssen niedergestreckt (weil er vermutlich eine Zigarre oder so was geklaut hat). Da regt sich hier nix im TIP...

Wir sind halt nun mal ein Thailandforum und daher dürften die meisten diesen Namen zum erstenmal gehört haben.

Wie ist das Verhältnis der deutschen Bevölkerung zu Gen Food und wo gibt es das zu kaufen ? Bei den "normalen" Nahrungsmitteln in DACHland nicht, in Thailand schon viel eher, und kein Hahn kräht danach, was an Lebensmitteln angeboten wird, falls man nicht wie Allgeier weitgehend "Selbstversorger" ist.

Zu den "eingeschränkten" Bürgerrechten, es gibt da so einiges an Rechten und man darf immer noch salopp gesagt "furzen" und die wildesten Theorien aufstellen, in Thailand aber nach derzeitiger Lage nur brav die Schnauze halten.



Nur dann schau dir mal die Beitraege genau an. Kann man anhand der Beitrage erkennen wo sich der Schreiber befindet? Thailandforum hin oder her.
In normalen Lebensmittel ist die Zugabe von unter 5 % genmanipuliertes Zeug's nicht deklarierungspflichtig. Um 99% sicher zu gehen muss man in einen BIO Laden gehen. Die Bevoelkerung will keinen Genfood. Aber das Kaufverhalten sagt aber auch anderes. Geiz ist geil.

Nur versuche mal die Banken als Mafia zu bezeichnen oder was am schlimmsten waere, sag das sich das Bankenwesen in juedischer Hand befindet und auch somit die Medien. Dann waere schluss mit lustig. Oder ab in die Psychatrie.
Wir duerfen ueber unwichtige Dinge etwas sagen, aber das richtig wichtige. Da schaut's aber schlecht aus. Um das geht es. Die Ursache allen Uebels sind die Banken und ihre Gier nach mehr und mehr.

Ich muesste mal die Leute fragen die jeden Tag ihre Kuehe am Haus vorbeitreiben, ob die unterdrueckt werden. Oder die Nachbarin, die essen auf dem Markt verkauft.
Das einzige was die Leute auf dem Lande wohl  stoert, ist das die Lieblingsserie am Abend durch das Militaer unterbrochen wird.

Allgeier



Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)
Seiten: 1 ... 40 [41] 42 ... 117   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 23 Abfragen.