ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 42 [43] 44 ... 117   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 161995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #630 am: 20. August 2014, 08:30:01 »

Zitat
Folglich zeichnet sich Wirtschaft immer durch ein Auf und Ab aus

Früher habe ich mal die Physik beneidet, glaube ich doch, dort gilt die einfache Regel, gleiche Ursache, gleiche Wirkung. Inzwischen bin ich nicht mehr so streng, seit ich weiß, dass es auch in der Natur Wirkungen ohne Ursache gibt.

Trotzdem, in der Physik ist viel mehr rechenbar als in einer Volkswirtschaft. Aber auch, obwohl vieles in der Physik rechenbar ist, im 19. Jahrhundert gab es jede Menge Beweise, dass ein Flugzeug aus physikalischen Gründen unmöglich ist. Und bestimmt wird es auch heute eine Verschwörungstheorie geben, nach der die Ölindustrie ein funktionierendes Perpetuum mobile kassiert hat.

In einer Volkswirtschaft ist das mit den Kurven sehr problematisch, man kennt weder deren Funktion(en) noch weiß man, wo man sich gerade auf der wie auch immer aussehenden Kurve befindet. Befragt man dazu 1000 Fachleute, wird man wohl 1000 unterschiedliche Antworten bekommen. Wahr ist, eine davon erweist sich im Nachhinein bestimmt als richtig. Leider kennen wir keine Methode, im Vorhinein herauszufinden, welche das sein wird.  

Es ist kein Geheimnis, dass exponentielles Wachstum auf Dauer nicht möglich ist. Früher, als man noch eine einfache Sprache vorzug, sagte man, Bäume wachsen nicht in den Himmel.

Unglücklicherweise hat aber bisher noch keiner eine Lösung gefunden, einer wachsenden Weltbevölkerung ohne Wirtschaftswachstum ein passables Auskommen zu sichern.

« Letzte Änderung: 20. August 2014, 09:14:35 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #631 am: 20. August 2014, 09:46:37 »

[...] seit ich weiß, dass es auch in der Natur Wirkungen ohne Ursache gibt.[...]

Es würde mich interessieren, welche Du damit meinst. "Es gibt viele Ebenen der Ursächlichkeit, aber nichts entgeht dem Gesetz." (Kybalion) - Zufall wäre demnach nur der Name für ein noch unbekanntes Gesetz (dein Flugzeug, dass im 19. Jhd. nicht flog). Andere Beispiele: Placebo ist auf die Erwartungshaltung des Patienten zurückzuführen. Radioaktiver Zerfall; Es ist fraglich, wann das einzelne Atom zerfällt, aber nicht warum. Oder bist Du Wagnerianer?
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/wirkung-ohne-ursache,10810590,10543332.html

In einer Volkswirtschaft ist das mit den Kurven sehr problematisch, man kennt weder deren Funktion(en) noch weiß man, wo man sich gerade auf der wie auch immer aussehenden Kurve befindet. Befragt man dazu 1000 Fachleute, wird man wohl 1000 unterschiedliche Antworten bekommen. Wahr ist, eine davon erweist sich im Nachhinein bestimmt als richtig. Leider kennen wir keine Methode, im Vorhinein herauszufinden, welche das sein wird.

Dieser Ansicht bin ich nicht. In Wirklichkeit können volkswirtschaftliche Vorgänge erstaunlich genau berechnet werden. Sonst gäbe es keine Banken, Versicherungen, usw. Oder können sie etwa doch nicht berechnet werden? Dann müsste man allerdings zu dem Schluß kommen, dass sie bewusst gesteuert werden. Womit wir dann wieder bei den Verschwörungstheorien wären...

Alle westlichen Kulturen machen nach meiner Ansicht den Fehler, den Fokus zu sehr auf das einzelne Indivduum zu setzen. Wobei das natürlich nicht wirklich ein Fehler ist, sondern beabsichtigt. Das Individuum soll glauben, es sei wichtig; die verwendeten Mechanismen indes dienen nur dazu, das Individuum zu einem Teil einer gigantischen Masse zu machen. Jedes Teilchen glaubt, es verwirkliche seine ureigensten Interessen, in Wirklichkeit dient es jedoch nur einigen Wenigen, die unterdessen unantastbar geworden sind.

Aus diesem Grunde gefällt mir auch die buddhistische Weltanschauung wesentlich besser, obwohl ich absolut unreligös bin.
Eine 85jährige Oma wird unter Aufbietung enormer Ressourcen noch ein paar Monate am Leben erhalten, obwohl das vom logischen Standpunkt schon deshalb verwerflich anmutet, weil es sehr viele alte Menschen gibt, die einfach sterben wollen. Westler können nicht loslassen, wenn es um den Tod geht, sie können oft nicht einmal rational darüber sprechen. Ein Grund dafür ist, dass man immer und jederzeit geradezu krampfhaft versucht, am Status Quo solange wie möglich festzuhalten. Wie es "auf der anderen Seite" aussieht, interessiert nicht.

In Thailand ist eine Beisetzung eher ein Volksfest, weil es (fast) gar keinen Grund zur Traurigkeit gibt. Der fest verankerte "Glaube" an Geister, Wiedergeburt und Karma ist aber verantwortlich für viele Reaktionen thailändischer Menschen, die wir nur sehr schwer verstehen können. Genausowenig wie man Zoll-Schrauben in metrische Gewinde bekommt (nur sehr schlecht), kann man asiatische Gewohnheiten mit westlichen Maßstäben messen, wie man sehr gut in tausenden von Blogs und Foren sehen kann.

Es ist das "Überstülpen-Wollen" von bestimmten Ansichten, was ich so sehr an der US-amerikanischen Politik kritisiere und was man mit Fug und Recht als Imperialismus bezeichen darf. Vor diesem Hintergrund verblasst dann alles, was vielleicht sogar einmal positiv wäre.

"Kann mir jemand überzeugend dartun, dass ich nicht richtig urteile oder verfahre, so will ich’s mit Freuden anders machen. Suche ich ja nur die Wahrheit, sie, von der niemand je Schaden erlitten hat. Wohl aber erleidet derjenige Schaden, der auf seinem Irrtum und auf seiner Unwissenheit beharrt." - Mark Aurel.
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.803
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #632 am: 20. August 2014, 10:02:24 »

Zur Auflockerung für unsere Verschwörungstheoretiker:



 [-] ;} :D
lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #633 am: 20. August 2014, 11:26:04 »

@dbunkerd


Ich bin zwar noch keine 85,aber ich halte die Aussage in deinem Beitrag
fuer sehr starken Tobak !

85 jaehrigen medizinische Behandlung zu versagen,mit dem Argument,dass
sie ohnehin Sterben wollen.

Da ist es kein weiter Weg mehr,bis zu dem Begriff " Unwertes Leben" und
zu Euthanasieprogrammen.

Ich dachte,diese Zeit ist hinter uns.

Dann noch was ! Die Buddhisten empfinden die Wiedergeburt nicht als Gnade.
Angestrebt wird das endgueltige Verloeschen.

Zum Abschluss noch eine sehr egoistische Frage :

Was muss ich machen,um zu den Wenigen zu gehoeren,die unantastbar sind ?

Kann man das wo Lernen ?


Jock

« Letzte Änderung: 20. August 2014, 11:31:47 von jock »
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #634 am: 20. August 2014, 11:39:15 »

Westler können nicht loslassen, wenn es um den Tod geht, sie können oft nicht einmal rational darüber sprechen. Ein Grund dafür ist, dass man immer und jederzeit geradezu krampfhaft versucht, am Status Quo solange wie möglich festzuhalten.

Q.E.D. :

[...]
85 jaehrige medizinische Behandlung zu versagen,mit dem Argument,dass
sie ohnehin Sterben wollen.

Da ist es kein weiter Weg mehr,bis zu dem Begriff " Unwertes Leben" und
zu Euthanasieprogrammen.

Ich dachte,diese Zeit ist hinter uns.[...]

Danke für den erbrachten Beweis.
Es geht nicht darum, etwas zu versagen, es geht darum etwas nicht gewähren zu können.
http://www.sterbehilfedeutschland.de/
http://www.exit.ch/startseite/

Dann noch was ! Die Buddhisten empfinden die Wiedergeburt nicht als Gnade.
Angestrebt wird das endgueltige Verloeschen.

Zum Abschluss noch eine sehr egoistische Frage :

Was muss ich machen,um zu den Wenigen zu gehoeren,die unantastbar sind ?

Kann man das wo Lernen ?

1. Richtig.
2. Du musst ein paar Milliarden US Dollar (Euro tun's auch) auf dem Konto haben.
3. Nirgends.
« Letzte Änderung: 20. August 2014, 11:45:51 von dbunkerd »
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #635 am: 20. August 2014, 16:02:52 »

Zitat
seit ich weiß, dass es auch in der Natur Wirkungen ohne Ursache gibt

Das habe ich einigen populärwissenschaftlichen Darstellungen der Quantenphysik entnommen. Ich gebe allerdings zu, die nicht so recht verstanden zu haben.

In den 60er Jahren wurde ein Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands ins Leben gerufen. Ich erinnere mich an deren erste Gutachten, die so rd. 100 Seiten umfassten. Regelmäßig erschien dann 2 Jahre später ein Bericht der gleichen Autoren, so 400 Seiten, in dem die erklärten, warum die tatsächliche Entwicklung ganz anders verlief.

Inzwischen gibt es auch etliche Konjunkturforschungsinstitute, deren Prognosen sich selbstverständlich erheblich unterscheiden.

Zitat
Nach meiner Meinung sind wir kurz vor oder am Scheitelpunkt

Tja.

Dass es neben den Konjunkturzyklen auch längerfristige Zyklen gibt und sich beide überlagern, sei nur am Rande bemerkt.

Es gab auch mal eine wortmächtige Fraktion der Zukunftsforscher. Um die ist es inzwischen sehr still geworden.


« Letzte Änderung: 20. August 2014, 16:11:40 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Cee

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.116
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #636 am: 20. August 2014, 16:05:26 »

@ dbunkerd

Ich beneide Dich um Deine eckigen Klammern- habe leider nur die (   )

 :)

Cee

Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #637 am: 20. August 2014, 16:43:52 »

Das habe ich einigen populärwissenschaftlichen Darstellungen der Quantenphysik entnommen. Ich gebe allerdings zu, die nicht so recht verstanden zu haben.

Wahrscheinlich meinst Du das Doppelspaltexperiment. Es gilt als das wichtigste Experiment der Quantenmechanik. Nur in dieser Theorie kann es adäquat behandelt werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspaltexperiment

Mehr heute abend. Zur Zeit geht's nicht...

@Cee
hier hast Du ein paar, aber geh' sparsam damit um, die sind teuer!
[[[[[[[[ ]]]]]]]]

Wie meinst Du das überhaupt? Ich habe hier eine Thai/Englische Tastatur, da sind sie aufgedruckt.
Auf einer deutschen Tastatur erreichst Du sie mit ALT-GR 8 und ALT-GR 9
http://www.kachold.de/tastbel.html
Gespeichert

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #638 am: 21. August 2014, 20:48:07 »

Deutschland ist Zahlmeister der halben Welt und soll es auch bleiben. Deswegen kein nationaler Gedanke. Und die Politiker haben ihre Herzen an das Geld verkauft und vergessen ihr eigenes Volk.
Und die Medien tun ihr bestes um auch keine gegenseitige Meinung aufkommen zu lassen. Weil die Medien und die Banken in den gleichen Haenden sind.

Als BRD Kanzler wird einem anscheinend ein Schreiben vorgelegt das man im Sinne der Siegermaechte handeln muss. Wurde so nebenbei von Willy Brandt erwaehnt, an solch einer Praxis wird sich bis heute nichts veraendert haben.

Der Artikel ist schon etwas aelter, aktuell aber nach wie vor.

Zitat
Brandt war empört, dass man von ihm verlangte, »einen solchen Unterwerfungsbrief« zu unterschreiben. Schließlich sei er zum Bundeskanzler gewählt und seinem Amtseid verpflichtet. Die Botschafter könnten ihn wohl kaum absetzen! Da musste er sich belehren lassen, dass Konrad Adenauer diese Briefe unterschrieben hatte und danach Ludwig Erhard und danach Kurt Georg Kiesinger .

http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet  von Egon Bahr

Aussicht auf eine Aenderung der Praxis sehe ich keine, demnach wird alles so weiterlaufen sprich noch mehr Ausbeutung und Arschkriechen, es sei denn es kommt ein Erreignis das wie eine Bombe einschlaegt und fegt alles damit weg.

Falls Ihr mich auf ein solches Erreignis ansprechen tut, schliesslich sind wir hier im Verschwoerer-Thread, nein ich sehe keines auf uns zukommen sollte nur mal so angesprochen werden.

Uebrigens das Ukrainische Gemetzel hatte auch keiner auf der Rechnung sagen wir mal vor 1-2J, es sei denn man hat etwas von Van Rensburg, Alois Irlmaier und Konsorten gehoert. Sollte man dabei auch nicht vergessen das wir von Psychopaten an der Nase rumgefuehrt werden, aehh sorry regiert werden, die alles daran setzen das solche Prophezeihungen dann auch mal eintreffen.

gruss georg
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.007
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #639 am: 21. August 2014, 22:51:00 »


http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet von Egon Bahr



Daraus
Zitat
Die Einschränkungen der deutschen Souveränität existierten völkerrechtlich unverändert, solange Deutschland geteilt blieb und solange sie nicht durch einen Friedensvertrag förmlich beendet wurden. Durch die Kapitulation am 8.Mai 1945 ging die Souveränität des Reiches auf die Sieger über. Deutschland erhielt sie erst mit der Wirksamkeit des friedensvertraglichen Zwei-plus-Vier-Abkommens am 15.März 1991 zurück.
Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #640 am: 22. August 2014, 09:39:08 »


Aus dem Link vom georg, bei den Kommentaren:

Frankreichs Präsident Mitterand meinte angesichts des Maastricht-Abkommens zur Aufgabe der D-Mark: "Das ist Versailles ohne Krieg!"

Nur frage ich mich dann, wenn auch die Merkel im Jahre 2014 schon drauf gekommen ist, das wenn Deutschland nicht die Alleinschuld am 1. Weltkrieg traegt, man das 1969  nicht schon auch gewusst hat. Und wenn man das dann schon immer gewusst hat, warum spielen denn die deutschen Politiker dort mit?
Es ging nur darum Deutschland wirtschaftlich am Boden zu halten.  Ganz einfach.
Und wegen der Verfassung. War da nicht noch auch was mit freien Wahlen nach der Wiedervereinigung. Hat man wohl vergessen oder wurde gleich in die 2+4 Gespraechen integriert damit man sich die Kosten der Wahl hat sparen koennen.
Dafuer hat es dann ein paar Panzer mehr fuer Afgahnistan gegeben.

 
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #641 am: 22. August 2014, 09:50:09 »

Seit mehreren Jahren war ich nicht mehr in Deutschland. Wenn ich das hier so lese, will ich auch nicht mehr hin. Die armen Bewohner dieses geschundenen Landes werden inzwischen wohl in Lumpen gekleidet in Ruinen frierend und hungernd hausen. Autos werden nur noch zur Begleichung von Reparationen gebaut.
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #642 am: 22. August 2014, 10:00:18 »

Seit mehreren Jahren war ich nicht mehr in Deutschland. Wenn ich das hier so lese, will ich auch nicht mehr hin. Die armen Bewohner dieses geschundenen Landes werden inzwischen wohl in Lumpen gekleidet in Ruinen frierend und hungernd hausen. Autos werden nur noch zur Begleichung von Reparationen gebaut.

Da können Sie mal sehen Herr Schmidt. Besonders bemerkenswert dabei -
der traurige Status quo wurde in diesem Thread beschlossen.
Gespeichert

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #643 am: 22. August 2014, 10:12:28 »

Seit mehreren Jahren war ich nicht mehr in Deutschland. Wenn ich das hier so lese, will ich auch nicht mehr hin. Die armen Bewohner dieses geschundenen Landes werden inzwischen wohl in Lumpen gekleidet in Ruinen frierend und hungernd hausen. Autos werden nur noch zur Begleichung von Reparationen gebaut.

Ein Bild sagt mir als tausend Worte:



Haette derjenige zu Lebzeiten mehr gespart, dann muesste er jetzt nicht auf der Strasse leben. War wohl in Thailand und hat dort sein ganzes Geld verprasst. "Die sind so"
Auf dem Allgaeuerdorf gibt es soetwas auch nicht, aber es soll es doch geben.
Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Tommi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.403
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #644 am: 22. August 2014, 10:25:01 »


Schau mal:
Re: Der soziale Abstieg bis in den Tod
« Antworten #14 am: Heute um 00:21:33 »

In Deutschland muss niemand auf der Strasse leben! Vielleicht eine kühne Behauptung, aber die Gesetzgebung
ist in diesem Fall sehr eindeutug. Ich streite aber nicht darum und verlinke auch nichts, sorry für meine Faulheit.
Was ich nicht behaupte - wer arm ist oder wird, ist immer selber Schuld!

PS: Nicht wichtig, nur wegen der Schrift im Hintergrund - ist das Bild überhaupt in Deutschland aufgenommen?
Cathedralen hat es eher in Frankreich... :-)
« Letzte Änderung: 22. August 2014, 10:42:15 von Tommi »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 42 [43] 44 ... 117   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 23 Abfragen.