ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 45 [46] 47 ... 117   Nach unten

Autor Thema: Der Verschwörungstheoretiker - Thread  (Gelesen 161856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #675 am: 26. August 2014, 05:05:48 »


Wir befinden uns wieder in den Tagen vor dem 1. September. Und am 1. September werden dann wieder gewaehlten Politiker in Berlin in den Chor stimmen das Deutschland schuld war am Krieg.



Killerbiene hat einen guten Artikel geschrieben:

http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/08/23/heute-vor-75-jahren/

Am Ende von dem Artikel auch der Film:

"Was Guido Knopp verschweigt", dieser Film in Verbindung mit dem Buch "Der Krieg der viele Vaeter hatte" gibt ein anderes Bild als das was man sonst in der Schule lernt.

Ein anderes Buch oder pdf heist:

"der Tod sprach polnisch"

Lesen und nachdenken. Aber man kann sich nur wundern in welcher Zeit die Leute damals gelebt haben. Kann sich niemand mehr vorstellen, aber lernt man daraus? Wenn ich mir die Ukraine anschaue, dann lernt man nicht daraus.

Allgeier

Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.162
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #676 am: 27. August 2014, 01:23:50 »


Wir befinden uns wieder in den Tagen vor dem 1. September. Und am 1. September werden dann wieder gewaehlten Politiker in Berlin in den Chor stimmen das Deutschland schuld war am Krieg.

Was Guido Knopp verschweigt", dieser Film in Verbindung mit dem Buch "Der Krieg der viele Vaeter hatte" gibt ein anderes Bild als das was man sonst in der Schule lernt.
Das vorgenannte Buch betrifft aber den 1. Weltkrieg, wenn ich nicht irre.
...und was den 1. Sept. anbelangt, kann man das mit dem gegenwärtigen Krieg im Gaza-Streifen vergleichen. Es wurde so lange gekitzelt, bis die andere Seite reagiert hat. "Ab 5 Uhr wird zurück geschossen". So hatte man sich 1939 den Grund für den Einmarsch "erarbeitet".
Heutzutage neu ist dabei nur die begleitende Medienschlacht.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.234
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #677 am: 27. August 2014, 15:14:08 »

Gibt oder gab es doch Leben auf dem Mars?

Im Internet sorgt ein aktuelles Foto vom Mars für Aufregung.
NASA erklärt Knochenfund auf dem Mars



http://www.20min.ch/wissen/news/story/Nasa-erklaert-Knochenfund-auf-dem-Mars-23171830
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #678 am: 28. August 2014, 11:24:50 »


Wir befinden uns wieder in den Tagen vor dem 1. September. Und am 1. September werden dann wieder gewaehlten Politiker in Berlin in den Chor stimmen das Deutschland schuld war am Krieg.

Was Guido Knopp verschweigt", dieser Film in Verbindung mit dem Buch "Der Krieg der viele Vaeter hatte" gibt ein anderes Bild als das was man sonst in der Schule lernt.
Das vorgenannte Buch betrifft aber den 1. Weltkrieg, wenn ich nicht irre.
...und was den 1. Sept. anbelangt, kann man das mit dem gegenwärtigen Krieg im Gaza-Streifen vergleichen. Es wurde so lange gekitzelt, bis die andere Seite reagiert hat. "Ab 5 Uhr wird zurück geschossen". So hatte man sich 1939 den Grund für den Einmarsch "erarbeitet".
Heutzutage neu ist dabei nur die begleitende Medienschlacht.

Das genannte Buch betrifft die Zeit zwischem dem Ende des 1. Weltkrieges und dem 1.09.1939. Deswegen auch der Name mit den "Vielen Vaetern"
Nur was bedeutet denn "Ab 5 Uhr 45 wird zurueckgeschossen". Schaue ich in die Geschichtsbuecher, dann kommt der Name Gleiwitz auf, was als Grund fuer den deutschen Einmarsch in Polen herhalten muss. Denn irgendwie muss den Worten Adolfs Hitler ja die Luft genommen werden: "Es wird jetzt zurueckgeschossen"

Nur das in den Jahren vorher eine Unterdrueckung der Minderheiten in Polen stattgefunden hat. Das im Jahre 1939 mit der Ermordung der Volkdeutschen geendet hat, das liest man nirgends.
"Der Tod sprach polnisch"
Oder das Lufthansa Maschinen von der polnischen Armee beschossen wurden. Das liest man nicht. In der Zeit vor dem 1.09. 1939 sind 50000 Deutsche  aus Polen nach Deutschland gefluechtet oder die polnische Armee hat Nacht und Nebel Angriffe auf deutsches Gebiet durchgefuehrt hat, Polnische Landkarten die die polnische Westgrenz kurz vor Berlin zeigten. Da liest man nichts in den Geschichtsbuechern

Und heute in der Ukraine? Minderheiten werden wieder unterdrueckt. Das nur moeglich ist weil die ukrainische Junta Rueckendeckung durch die westliche Allianz des Terror's hat.
Wie lange soll Russland noch zuschauen wie seine Volksgenossen dort in der Ukraine abgeschlachtet werden? Jetzt habe ich mir gerade ueberlegt, ob der Ausdruck "abschlachten" uebertrieben ist. Wenn ich mir die Bilder vom inneren des Gerwerkschaftshauses in Odessa anschaue, dann ist abschlachten genau der richtige Ausdruck.

Und so wie damals im August 1939 und jetzt in der Ukraine besteht die Moeglichkeit das aus einem oertlichen Problem ein globaler Konflikt entstehen koennte. Und genaus wie damals ist die westliche Allianz auf Krieg aus, der wirtschaftlichen Interessen wegen. Um  nichts anderes geht es.

Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.162
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #679 am: 30. August 2014, 02:51:28 »

Das genannte Buch betrifft die Zeit zwischem dem Ende des 1. Weltkrieges und dem 1.09.1939. Deswegen auch der Name mit den "Vielen Vaetern".
Nur was bedeutet denn "Ab 5 Uhr 45 wird zurueckgeschossen". Schaue ich in die Geschichtsbuecher, dann kommt der Name Gleiwitz auf, was als Grund fuer den deutschen Einmarsch in Polen herhalten muss. Denn irgendwie muss den Worten Adolfs Hitler ja die Luft genommen werden: "Es wird jetzt zurueckgeschossen"

Nur das in den Jahren vorher eine Unterdrueckung der Minderheiten in Polen stattgefunden hat. Das im Jahre 1939 mit der Ermordung der Volkdeutschen geendet hat, das liest man nirgends. "Der Tod sprach polnisch"

Oder das Lufthansa Maschinen von der polnischen Armee beschossen wurden. Das liest man nicht. In der Zeit vor dem 1.09. 1939 sind 50000 Deutsche  aus Polen nach Deutschland gefluechtet oder die polnische Armee hat Nacht und Nebel Angriffe auf deutsches Gebiet durchgefuehrt hat, Polnische Landkarten die die polnische Westgrenz kurz vor Berlin zeigten. Da liest man nichts in den Geschichtsbuechern.

Ich kannte das Buch bisher leider nur vom Hörensagen und habe mich jetzt ein wenig schlau gemacht (lesen werde ich es wohl trotzdem nicht).
Das o.g. Buch hat von einigen hochkarätigen Historikern keine besonders gute Kritik bekommen, weil der Autor sich wohl auch seine Wahrheit zusammengezimmert hat. Er war überzeugter Berufssoldat (Krieg könnte dann auch sein Beruf gewesen sein). Als kritischer Friedensapostel wird man kein General!
http://www.h-ref.de/literatur/s/schultze-rhonhof/krieg-viele-vaeter.php
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberfall_auf_den_Sender_Gleiwitz

Deutsche und meine regionale Geschichte hat mich immer interessiert (besonderer Focus auf Mittelalter) und wir hatten, nach meiner Einschätzung, auch gute Lehrer dafür am Gymnasium. Die Zeit von 1930 bis 1945 wurde bei uns besonders gründlich bearbeitet (das darf nie wieder passieren usw.).
Zu all den dort erhaltenen Informationen hatte ich aber immer eine Kontrolle durch meinen Vater. Der durfte direkt nach dem Studium zum "Arbeitsdienst" einrücken und wurde nahtlos in die Wehrmachtsuniform gesteckt. Er war Offizier bei den Pionieren, am 1. Tag in Polen dabei und in der Folge bei fast jedem Eroberungsfeldzug (Belgien, Niederlande, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Balkan und Griechenland und dann Russland). Er machte mich auf Lücken in den Schulbüchern aufmerksam und erklärte mir die Hintergründe, sofern er sie kannte. Er war für mich das Regulativ zu dem politisch gewünschten Wissen.
In der zweiten Hälfte der 30er Jahre standen die Zeichen auf kriegerische Auseinandersetzung in Europa und der Topf ist übergelaufen bei dem von beiden Seiten provozierten Streit um Danzig.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #680 am: 30. August 2014, 05:07:56 »


Ob das Buch bei irgendwelchen Historikern einen guten Ruf hat oder nicht? Fragt sich wem diese Historikern ihre Seele verkauft haben.
Der hat sich nicht die Wahrheit zusammengezimmert, weil wenn er das getan haette, dann haette man das Buch naemlich verboten. Er hat einfach geschichtliche Dokumente in einem geordneten Zusammenhang zusammengefasst. Damit es unsereins leicht hat es zu verstehen. Er gibt nicht seine persoenliche Meinung preis.
Es gibt auch einen Vortrag von der AZK in der Schweiz, da sprach er auch und sagte, das er eben an Hand dieses Buches und der Nachforschungen aus dem Dienst ausgeschieden ist. Als Friedensengel wuerde ich ihn nicht bezeichnen, er hat nur seine Meinung geaendert, weil er erkannt hat das das was in den Geschichtsbuechern steht, eben eine Wahrheit ist die von den Siegermaechten geschrieben wurde.

Gleiwitz:

In der Ansprache Hitlers vor den Oberbefehlshabern am 22. August 1939 äußerte Hitler vor den versammelten Oberbefehlshabern:

    „Die Auslösung des Konfliktes wird durch eine geeignete Propaganda erfolgen. Die Glaubwürdigkeit ist dabei gleichgültig, im Sieg liegt das Recht.“[2]



Nur weil sich dieser Satz in Wiki befindet muss es nicht heissen das er von A.H. gesagt wurde. Da gibt es eine anliche Aussage die sich im nachhinein als nicht wahr herausgestellt hat.
Wenn man sich die Monate vor dem 1.09. anschaut, dann war eigentlich kein vorgetaeuschter Ueberfall auf einen Sender noetig. Die Polen haben so oft die Grenzen verletzt das dies wohl fuer jede Antwort der Deutschen gereicht haette. Die hunderte von ermordeten Volksdeutschen in Polen koennte man wohl auch noch auffuehren.
Soviel ich gelesen habe wurde der Vorfall in Gleiwitz in keinem Wehrmachtsbericht erwaehnt, war wohl nicht so wichtig.

Und am Ende des Wikiartikel's:

Es war auch deswegen schwierig, Naujocks eine Mitschuld an der Tötung des Franz Honiok nachzuweisen, da noch andere SS-Einheiten bei dem Überfall zugegen waren. Zudem starb Naujocks während der Ermittlungen, so dass das Verfahren 1966 eingestellt wurde.

Wenn jemand waerend irgendwelchen Ermittlungen stirbt, dann stimmt schon wieder was nicht. Zufall kann es natuerlich auch gewesen sein.

Hier die Webseite zu dem Buch:

http://www.vorkriegsgeschichte.de/

Wenn dich die Vorgeschichte interessiert, dann schau dir das Buch: "Der Tod sprach polnisch", an. Wahnsinn in welcher Zeit die damals gelebt haben und so lange ist das noch nicht her. Bei einigen sind es die Eltern die dieses Zeit aktiv miterlebt haben, bei mir wares es die Grosseltern.
Meine Grosseltern wurden aus dem Boehmerwald vertrieben, Buchhinweis: "toeten auf tschechisch". Da habe ich noch keinen Gauck weinen gesehen.

Schande ueber sollche Politiker die ihr eigenes Volk verraten und sich der Finanzwelt verkauft haben.

Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #681 am: 30. August 2014, 15:33:51 »

 :-X  ich liebe Verschwoerungen,  besonders  in der sogenannten Demo...kratie.
Auch im Komm.... und ... niss... muss  ist es nicht besser.
Zitat
  Knall am Finanzmarkt wird kommen: Crash-Propheten: "Der Staat versucht den Kapitalismus mit Kommunismus zu retten"
  
Der Euro ist nur eine der viele irren Strategieen der sogenannten Politiker, die keine Ahnung von Wirtschaft  und Gesellschaft haben.  Dafuer aber Korrupt sind  {+
Unterschiedliche Vokkswirtschaften in ein Korso zu stecken ist immer Sch...e.  
Aber dafuer habe wir ja die Politiker, die davon sehr viel Ahnung haben. Von. ....e.
 http://www.focus.de/finanzen/boerse/der-crash-wird-kommen-es-muss-einen-knall-geben_id_4095653.html  

Zitat
 In der Vergangenheit sind alle Währungsunionen ausnahmslos gescheitert. Die letzte europäische Währungsunion, die lateinische Währungsunion, zerbrach 1927. Auslöser war damals ironischerweise Griechenland.  
 wusste ich nicht , aber es kann schon stimmen.

Wir (griechen )bald was auf die ZWOELF  :]

Ist doch gut, dass wir soviel Schafs- und Ziegenbauern haben.   }}
Kommt mir doch der Gedanke, wieso ich in Rais  , bzw   in Reisfelder investiert habe  >:
Gespeichert

dbunkerd

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 461
  • Nicht mehr im Forum aktiv!
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #682 am: 01. September 2014, 11:21:46 »

Bill Binney ein ehemaliger technischer Direktor der NSA hat kürzlich die "9/11 Wahrheits-Petiton" unterschrieben. Er kommentierte dazu wie folgt:

Zitat
There is clearly evidence that needs to be considered in a review of what happened in 9/11. We the public deserve an honest complete review of the facts with scientific interpretation and implications as to what really happened.

Übersetzung von mir:
Es gibt klare Beweise, die bei einer erneuten Überprüfung was am 11. September passiert ist, berücksichtigt werden müssen. Wir, die Öffentlichkeit, verdienen eine ehrliche und vollständige Überprüfung des Sachverhalts mit wissenschaftlicher Interpretation und deren Auswirkungen, was wirklich passiert ist.

http://www.washingtonsblog.com/2014/08/movement-declassify-911-materials-gathers-momentum.html

Video auf Youtube (englisch):
http://youtu.be/DGUXFuD4UU0?t=9m14s
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.162
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #683 am: 02. September 2014, 02:29:47 »

Als Friedensengel würde ich ihn nicht bezeichnen, er hat nur seine Meinung geändert, weil er erkannt hat, dass das, was in den Geschichtsbüchern steht, eben eine Wahrheit ist die von den Siegermächten geschrieben wurde.
Siehste, das ist immer schon so gewesen und wird auch in Zukunft so sein! Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben! Letztlich ist das Ergebnis das Bleibende, denn die Ereignisse kannst Du nicht rückgängig machen.
Aber hier ging es ja nicht um die Ursachen des Krieges sondern um die Verantwortung für die Geschehnisse. Das Ende (1945) ist nächstes Jahr 70 Jahre her. Von den verantwortlich handelnden Personen lebt keiner mehr (vielleicht noch eine Handvoll kleiner Schergen). Sippenhaft gibt es in keinem vernünftigen Rechtssystem weltweit. So what? Ich bin also nicht verantwortlich und möchte damit -außer dem Wissen darum- endlich in Ruhe gelassen werden.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #684 am: 02. September 2014, 05:30:19 »


Ich bin also nicht verantwortlich und möchte damit -außer dem Wissen darum- endlich in Ruhe gelassen werden.

Verantwortlich bin ich auch nicht, nur wenn man die Vergangenheit versteht, dann kann man die Gegenwart richtig deuten. Und alles, alles was die Bundesregierung heute ist, hat eben ihren Ursprung im Jahre 1945.
Ob ich damit in Ruhe gelassen werden will? Das liegt bei jedem sich selber, aber mir gibt es zu bedenken das wir in Berlin Politiker sitzen haben die sich dem Verrat des eigenen Volkes auf die Fahnen geschrieben haben. Man braucht sich blos die Sprueche mancher Gruenenpolitiker anzuschauen und was passiert? Man waehlt sie immer und immer wieder. Und warum? Weil die Medien in den Haenden einer bestimmten Gruppe ist und denen gehoeren auch die Banken.  Beeinflussung der Massen.
Man hat es doch hier gesehen im Bezug auf den Flugzeugabsturzt, wie manche im Gleichschritt das gleiche geplappert haben was in den MM vorgegeben  wurde. Und heute? Nix, das Flugzeug interessiert keinen  mehr. Nur wegen dem haette man bald die Ukraine bombadiert.
Gibt mir schon zu denken.
Es geht nicht darum in Ruhe gelassen zu werden, es geht darum den Leuten zu zeigen mit was fuer einer Regierung wir es zu tun zu haben.  Einer Regierung die nicht vor Mord und Totschlag zurueckschreckt um ihre Interessen durch zusetzten.

Allgeier

Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.803
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #685 am: 02. September 2014, 18:06:12 »

@Helli und Allgeier

Ich muss euch beiden recht geben. Einmal muss Schluss sein, wie ich schon einmal schrieb, da bin ich bei Helli.
Andererseits, solange Leute in unseren Heimatländern die Politik beherrschen, indem sie die "Erbsünde" 3.Reich bemühen, können wir Spätgeborenen leider nicht nach unserer Vorstellung leben, da diese Ärxxhe unser Leben nachhaltig beeinflussen.
Zumindest solange wir noch in irgendeiner Form Kontakt mit unserer Heimat haben - Argument für Allgeier.

Somit patt  [-]

lg
Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Allgeier der 2.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.244
    • Landwirtschaft in Thailand
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #686 am: 03. September 2014, 19:53:23 »


Solange unsere Politik nicht in Berlin gemacht wird, dann darf nicht schluss sein. Nur wen interessiert es ? Die letzten Wahlen haben es hald wieder gezeigt. Die altere Generation die jeden Tag die Tagesschau und heute anschaut, ja die waehlen hald die "Verraeterpateien" Anderst kann man es nicht mehr nennen.
Wobei ich mir nicht sicher bin wenn in der Tagesschau Informationen verbreitet wuerden wie sie in den alternativen Medien verbreitet werden, ob die Leute es ueberhaupts glauben wuerden. Man hat es ja hier gesehen in der Zeit wo das Flugzeug in der Ukraine abgeschossen wurde. Da ist es ganz ruhig geworden.
Und heute?

Nix hoert man, nix liest man.

Doch, eine Stimme hoert man:

Gysi im Bundestag. Ich bin kein Freund von Politikerreden, aber er bringt es in diesem Fall auf den Punkt:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/01/sehr-starke-rede-gregor-gysi-demontiert-hilflose-deutsche-aussenpolitik/

Auch die anderen Artikel lesenswert. Keine Grundlage in Bezug auf Sanktionen gegen Russland. Von der Lage im Irak will ich gar nicht reden, selber hat man die Brueder hergezogen und nun wachsen sie einem ueber den Kopf.
Nur Irre in den Regierungen, Kriegshetzer und Bankster.



Das Bild aus der propagandaschau.
Vielleicht wurde diese Seite schon gepostet.

http://propagandaschau.wordpress.com/2014/08/30/propaganda-und-kriegshetze-mit-5-jahre-altem-russischen-manoverfoto/




Gespeichert
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln
 
“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #687 am: 04. September 2014, 07:25:55 »

Zitat
  Man hat es ja hier gesehen in der Zeit wo das Flugzeug in der Ukraine abgeschossen wurde. Da ist es ganz ruhig geworden.
Und heute?

Nix hoert man, nix liest man.

   
allgeier der 2.
ja, es ist schon sehr merkwuerdig, dass man nun nach fast 2 Monaten  noch immer keine Einzelheiten erfaehrt.
Hier ein Artikel, der die letzten 2 Vermutungen mal beleuchtet.

Abschuss durch Bordkanone  oder Abschuss durch eine "Buk"-Abwehrsystem   Rakete  ???

Ich denke eine dieser  beiden verbliebenen Theorien wirds wohl sein.
http://www.spiegel.de/panorama/flug-mh17-was-das-schweigen-der-ermittler-ueber-den-abschuss-bedeutet-a-987100.html#ref=veeseoartikel   
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.682
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #688 am: 04. September 2014, 08:43:18 »

Und wenn es nun doch eine Verwechslung war, und Putins Maschine das Ziel sein sollte ?
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Der Verschwörungstheoretiker - Thread. 2013 bis ?
« Antwort #689 am: 04. September 2014, 09:06:45 »

@Allgeier hat im "Sanktionen gegen Russland - Thread" einen Satz geschrieben,der
dem Gedankengut eines Friedensapostel entspricht.

Er lautet,dem Sinne nach :" Wenn sich eine Gruppe von einem Land abspalten moechte,soll
es halt so sein"

Leider sieht die Realitaet etwas anderes aus.

Da sich auf der Insel Schottland von der Krone abspalten moechte,werden bereits jetzt
Vorkehrungen getroffen,um dies u.U.mit Gewalt zu verhindern.

England wendet 4 Mrd. Euro auf,um 600 neue"Panzer" anzuschaffen.Da diese Fahrzeuge nicht
hochseetuechtig sind,um z.B. selbst der Aermelkanal zu ueberqueren,bleibt nurmehr die
Vermutung,dass sie gegen das Volk eingesetzt werden sollen.

Das kann gewaltig schiefgehen ! Karl I. der dies tat,und seine Armee gegen das
Volk einsetzte,wurde anschliessend unter grossen Hurra gekoepft.

Dieses Schicksal wuerde wohl Queen Elizabeth erspart bleiben,da sie sich,wenn der Event
ansteht,von Charles vertreten lassen wuerde.

Ich halte den Gedanken "Selbstbestimmungsrecht",wie ihn @ Allgeier ausformuliert hat,im
Prinzip fuer richtig,aber man stelle sich vor,wie sich die Grenzen alleine in Europa aendern,
wuerden und wieviele neue Staaten dabei entstehen.


Jock


Gespeichert
Seiten: 1 ... 45 [46] 47 ... 117   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 23 Abfragen.