ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Aus meinem Papierkorb  (Gelesen 47209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Seeteufel

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #210 am: 04. November 2013, 22:18:13 »

Lieber Hans

Ich kann nicht erkennen, in welchem Punkt du mich eines Besseren belehrt haben könntest. Du schreibst persönlich betroffen, emotional, aber
wenig überzeugend. Und zudem wird wieder die "Anti-Deutschland-Keule" geschwungen, um Kritik an der Schweiz zu entkräften.
Das kommt mir hier soooooo bekannt vor. :-)
Mir zu erklären, dass gepflegte Zähne länger halten, oder mich auf einem anderen Planeten zu glauben, zeugt von allem, nur nicht vom
ehrlichen Willen, eine ernsthafte Diskussion über die Schweiz zu führen. Zumal wir das alles schon hatten, ich brauche das nicht im
Monatstakt. Geschenkt! Trotzdem danke für deine Mühe, doch sie Substanz ist nicht vorhanden, um darauf näher einzugehen.
Na ja, ein wenig vielleicht doch... ;D
Nehmen wir deinen Hinweis in Sachen Minarettverbot:
"Die Schweizer werden in allen Nachbarländern von der großen Mehrheit der Menschen für diesen Mut beneidet."
Weisst du, von Rassismus halte ich nicht viel, er zeugt in den allermeisten Fällen von Feigheit, hat nichts mit Mut zu tun.
Ich habe "deine" Politiker nach dieser Entscheidung gesehen- betroffen und stotternd...Schweizer sind wahrlich Helden.

So, so, die Schweizer sehen deutsche Politiker als Witzfiguren? Komisch, mir sagen Schweizer immer, wie sehr sie die,
frei sprechenden, Politiker im Bundestag bewundern, während im Bundeshaus nur peinlich rumgestottert wird. Es
scheint also eine zweite Schweiz zu geben, in der die Schweizer durchaus erkennen, wo sie sich einordnen dürfen.
Zu viel ist scheinheilig, zu viel dreht sich um Geld- Moral und Anstand, weitgehend verkümmert.
Aber du sagtest es ja bereits- meine Schweiz ist auf einem anderen Planeten...ach so.

Und wenn eine Bundesrätin verschleiert durch die Welt reist, um Profite für die Schweiz zu generieren, passt das nur ins
Bild, ins Bild von der "Rosinenpicker-Nation" Schweiz. Diktator, Menschenschlächter? Egal...wir sparen 30 Rappen- pfui!
Ist wenigstens das auch auf deinem Planeten geschehen, oder nur auf meinem?
Ach stimmt, du bewohnst ja den, mit dem ruhmreichen Minarettverbot.

Aber ich gebe gern Schützenhilfe, damit sich der Nebel vor der "Seifenblase Schweiz" ein wenig lichtet.
Einfach mal folgendes Buch lesen, das Buch eines Schweizers und ja, mit Hilfe seines deutschen Freundes geschrieben.
Es ist amüsant aufgestellt, nicht etwa bösartig gegen die Schweiz. Aber man erschreckt fast, wenn man es unbedarft liest.
In dem Buch ist alles beschrieben, über Sinn und Unsinn der Volksabstimmungen, über das grausige Nazi-Geschäft mit dem
Judengold, über das Märchen von der Neutralität, es beschreibt die florierende Rüstungsindustrie, berichtet von den
blutrünstigsten Söldnern Europas, die die Schweiz einst hervorgebracht hat- der erste Exportschlager des Friedensstaates,
bis hin zum "humanitären" Ausspruch  "Das Boot ist voll". Schwarze Flecken, noch und nöcher, auf der weissen Weste der Schweiz.

Doch das Märchen vom besseren Staat wird weiter gepflegt, Hochpreisinsel hin, verbrecherische Banken her.

Einfach mal lesen, dann sieht das Schweizer Selbstverständnis vermutlich schon etwas weniger lustig aus.... ;)

     
Gespeichert
Edward Snowden: "Wer die Wahrheit ausspricht, begeht kein Verbrechen."

vicko

  • Gast
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #211 am: 04. November 2013, 22:53:06 »

Im rechten Bild sieht man wohl wie verlogen Politik sein kann. Eine kleine Kritik sei erlaubt   :-X, sie hätte noch das weiße Tuch bis über die Nasenspitze ziehen müssen, dann sähe es wirklich authentisch aus.    ;]  

@Seeteufel, Super geschrieben, weiter so !   ;}
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #212 am: 04. November 2013, 23:02:31 »

Danke Torsten! [-]
Gespeichert

pattran

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
  • unser Kunschei
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #213 am: 05. November 2013, 00:25:59 »

Lieber Hans
Ich kann nicht erkennen, in welchem Punkt du mich eines Besseren belehrt haben könntest. Du schreibst persönlich betroffen,  Und zudem wird wieder die "Anti-Deutschland-Keule" geschwungen, um Kritik an der Schweiz zu entkräften.
Und wer tut sich denn hier permanent als Schweiz-Basher hervor?
Langsam reichts!


Mir zu erklären, dass gepflegte Zähne länger halten, oder mich auf einem anderen Planeten zu glauben, zeugt von allem, nur nicht vom ehrlichen Willen, eine ernsthafte Diskussion über die Schweiz zu führen. Zumal wir das alles schon hatten, ich brauche das nicht im Monatstakt.
Der Monatstakt liegt doch bei Dir!
Du willst das, Dein Bashing geht weiter!

Nehmen wir deinen Hinweis in Sachen Minarettverbot:
"Die Schweizer werden in allen Nachbarländern von der großen Mehrheit der Menschen für diesen Mut beneidet."
Weisst du, von Rassismus halte ich nicht viel, er zeugt in den allermeisten Fällen von Feigheit, hat nichts mit Mut zu tun.
Ich habe "deine" Politiker nach dieser Entscheidung gesehen- betroffen und stotternd...Schweizer sind wahrlich Helden.
Ja stimmt das Volk hat entschieden! Demokratie!

So, so, die Schweizer sehen deutsche Politiker als Witzfiguren? Komisch, mir sagen Schweizer immer, wie sehr sie die,
frei sprechenden, Politiker im Bundestag bewundern, während im Bundeshaus nur peinlich rumgestottert wird. Es
scheint also eine zweite Schweiz zu geben, in der die Schweizer durchaus erkennen, wo sie sich einordnen dürfen.
Zu viel ist scheinheilig, zu viel dreht sich um Geld- Moral und Anstand, weitgehend verkümmert.
Aber du sagtest es ja bereits- meine Schweiz ist auf einem anderen Planeten...ach so.
Ja Deine Schweiz ist auf einem anderen Planeten, kann auch nichts dafür, dass Du den Schweizer Dialekt nicht verstehst und vielleicht kein Französsich, Italienisch oder eben Romanisch sprichst. Viel Blabla!!
Und wenn eine Bundesrätin verschleiert durch die Welt reist, um Profite für die Schweiz zu generieren, passt das nur ins
Bild, ins Bild von der "Rosinenpicker-Nation" Schweiz. Diktator, Menschenschlächter? Egal...wir sparen 30 Rappen- pfui!
Ist wenigstens das auch auf deinem Planeten geschehen, oder nur auf meinem?
Ach stimmt, du bewohnst ja den, mit dem ruhmreichen Minarettverbot.
Bashing pur!
In dem Buch ist alles beschrieben, über Sinn und Unsinn der Volksabstimmungen, über das grausige Nazi-Geschäft mit dem
Judengold, über das Märchen von der Neutralität, es beschreibt die florierende Rüstungsindustrie, berichtet von den
blutrünstigsten Söldnern Europas, die die Schweiz einst hervorgebracht hat- der erste Exportschlager des Friedensstaates,
bis hin zum "humanitären" Ausspruch  "Das Boot ist voll". Schwarze Flecken, noch und nöcher, auf der weissen Weste der Schweiz.
Und jetzt schwingst Du auch noch die Nazi-Keule! Oh da wäre ich an Deiner Stelle aber doch eher leise. Wer so im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen um sich werfen!
Doch das Märchen vom besseren Staat wird weiter gepflegt, Hochpreisinsel hin, verbrecherische Banken her.
Ja stimmt die deutschen Bankster sind besser!

Ich muss annehmen, dass Du während Deines Schweizer Aufenthalt grandios gescheitert bist.
Anders kann ich mir Dein permanentes Bashing gegen die Schweiz nicht vorstellen.

Hoffe Du hast in Thailand mehr Glück.
Gespeichert
Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch

vicko

  • Gast
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #214 am: 05. November 2013, 01:29:20 »

Hier fühlt sich aber ein DACH Forums Mitglied, auf den Schlips getreten und ich dachte immer (naiv wie ich bin) wir wären alles Europäer.   ???
Da reden/schreiben wir über "Die Thailänder" oder "Die sind so" und was erleben wir ?

@pattran
Man sollte trotz aller Differenzen sachlich bleiben und schreiben, fünfmal "Bashing" im Text müsste eigentlich reichen, um jemanden runterzumachen.   >:


Aber was sollst, die Zeiten scheinen heute so zu sein.
« Letzte Änderung: 05. November 2013, 01:44:21 von vicko »
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #215 am: 05. November 2013, 01:48:15 »

Ich kann nicht erkennen, in welchem Punkt du mich eines Besseren belehrt haben könntest.

Na klar kannst Du das nicht, nichts läge mir ferner, als ausgerechnet Dich zu beleeren.  Was sollte denn das nützen {;

Du schreibst persönlich betroffen.

Warum soll ich denn persönlich betroffen sein, wenn einer über die Schweiz oder Deutschland Unsinn erzählt?  {+

Und zudem wird wieder die "Anti-Deutschland-Keule" geschwungen.
Aber normalerweise kannst Du lesen, odrr?  --C
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.897
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #216 am: 05. November 2013, 06:29:19 »

Im rechten Bild sieht man wohl wie verlogen Politik sein kann. Eine kleine Kritik sei erlaubt   :-X, sie hätte noch das weiße Tuch bis über die Nasenspitze ziehen müssen, dann sähe es wirklich authentisch aus.    ;]  

@Seeteufel, Super geschrieben, weiter so !   ;}

Schwarzes Tuch, voll verschleiert.
Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #217 am: 05. November 2013, 06:40:43 »

Und Taucherbrille nicht vergessen !!!!

Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.084
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #218 am: 05. November 2013, 07:08:15 »

Zitat
Ich muss annehmen, dass Du während Deines Schweizer Aufenthalt grandios gescheitert bist.
Anders kann ich mir Dein permanentes Bashing gegen die Schweiz nicht vorstellen.
Hoffe Du hast in Thailand mehr Glück.

 {* }} {*

Frommer Wunsch an den promovierten Schweizer Räte Großkopferten Chauffeur .

Sein Versuch hier als Thai Frauen Versteher  auf zu schlagen ist hinlänglich bekannt
gescheitert . Zarte Ansagen von der Sinnlosigkeit der Beleeerungen von hmh , daß
sein Selbstverwirklichungswahn hier auch mit doppel und dreifach Post um seinen
Score zu erhöhen bleiben ungehört . Politisch scheinen seine Erkenntnisse auch denen
von Eremiten zu ähneln :::: aber auch hier möchte ich mit Heinrich Heine
seinem Fan Club  antworten
:

Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.838
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

vicko

  • Gast
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #220 am: 05. November 2013, 07:47:37 »

Man sollte es wenigsten versuchen, auf anderen Argumenten sachlich einzugehen (wenn man dem gewachsen ist   {--).
Ok ! Ist wohl nicht mehr gefragt ("schnell weiter im Text").

Auch das hat Heinrich Heine geschrieben: "Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung"


Gute Nacht !
01:43 Uhr
Gespeichert

Seeteufel

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #221 am: 05. November 2013, 11:46:29 »

Ahhhhh, Alex stalkt auch schon wieder, danke, müsste aber nicht sein. :-)

Wie auch immer, ich scheine einen Nerv getroffen zu haben- blinde Wut ergiesst sich über mich.
Mir ist es völlig gleich, wie sehr ich beleidigt und beschimpft werde, meine Meinung teile ich mit vielen,
so viel steht fest.
Und so gehe ich nicht auf die Abenteuerlichkeiten ein, die hier ins Spiel gebracht werden. Nur ein Punkt, der
liegt mir noch am Herzen.

Der Reichtum aller Schweizer:
Der Vater meiner damaligen Freundin bekommt/bekam eine Rente von 3100 CHF. Nicht sehr hoch, nicht sehr tief, viele Schweizer
liegen in diesem Bereich. Das sind etwa 2520 Euro. Als mein Vater das bei seinem Besuch in Bern hörte, sagte er:
"Junge, den Schweizern Rentnern geht es aber richtig gut"- er hatte in Deutschland "nur" eine Rente von rund 1500 Euro.
Als er dann abreiste, fragte er mich: "Haben es alle Schweizer Rentner so schwer?"

Die Erklärung: Papa Hans- 1500 Euro-Rentner in Deutschland:
Steuerzahlung, keine Vermögen, Immo, Zusatzeinkommen: 0 Euro.
Krankenkasse, gesetzlich versichert: 0 Euro. (über Zuzahlungen reden wir besser nicht- in der Schweiz exorbitant höher)
Miete (vergleichbare Grösse der Wohnung): 350 Euro.

Johannes aus Bern (wegen des leichteren Vergleichs in Euro beziffert): Rente 2520 Euro.
Mietzins: 1230 Euro, Steuerlast im Jahr (seine Angabe(!), ebenfalls kein Eigentum): 3500 Euro - macht rund 292 monatlich, Krankenkassenbeitrag (GKK): 320 Euro.

Nun stehen wir bei einem monatlichen Restguthaben von "Papa Deutschland": 1150 Euro. Bei "Opa Schweiz" verbleiben 678 Euro.


Wer nun Zahlen anzweifeln, oder korrigieren möchte, nur zu- nichts anderes würde ich erwarten.
Die Tendenz dürfte nur unerheblich abweichen... ]-[

Und dabei muss man wissen, dass sämtliche Nebengeräusche, etwa wie Nahrungsmittel, Dienstleistungen etc. wesentlich(!!!) teurer sind.
Die Rechnung ist also "höflich pro Schweiz" gestaltet.
Zahnärztlich ist man übrigens 0,0 gesetzlich versichert, so etwas gibt es nur, wenn man das privat abschliesst bzw. zusätzlich bezahlt.
Und was Zahnärzte gern mal so für Rechnungen schreiben...ihr möchtet es besser nicht lesen. Es geht auch bei Kleinigkeiten ganz schnell
in die ein, zwei tausend Franken.
Wichtig auch- bitte nie sein Auto in die Werkstatt bringen- ein Neukauf ist oft billiger. :]
Ach, es gäbe hundert andere Beispiele.

Zurück zum Rentenbeispiel:
Opa Deutschland kann mit seinem "Restbetrag" von 1150 Euro recht gut leben.
Opa Schweiz weiss hingegen nicht, wie er mit 678 Euro über die Runden kommen soll.


Und nun sagt sich Opa Schweiz- gehe ich doch nach Thailand, da sind 3100 Franken eine Menge Geld.
Opa Deutschland tut es gleich, muss aber im Ausland viel mehr rechnen. Er kommt nicht aus einem Land,
in dem "Lohn-Preis-Rentenspirale" krankhafte Züge trägt.
Und alsbald kommt der Tag, an dem sie sich treffen und dann sagt Opa Schweiz gern einmal zu Opa Deutschland:
"Tja, weisst du, mir geht es viel besser als dir, du bist schon ein bisschen arm dran, so als Deutscher".

Lieber Opa Deutschland, gräme dich nicht. Vielleicht bist du wegen der Sonne, der Wärme, eben wegen Thailand hier
und vielleicht ist Opa Schweiz nur hier, weil er zu Hause nicht mehr ein noch aus wusste... ?
Jeder Fall ist anders, ich weiss, aber viele sind genau so!

Reiche Schweizer? Ich würde sagen, ein Märchen aus 1000 und einer Nacht.

PS: Warum haben so auffällig viel Deutsche Wohneigentum, in der Schweiz sind das aber erheblich weniger Menschen? (bitte selber googeln)
Antwort: Die "armen" Deutschen können es bezahlen. :-)
« Letzte Änderung: 05. November 2013, 11:57:50 von Seeteufel »
Gespeichert
Edward Snowden: "Wer die Wahrheit ausspricht, begeht kein Verbrechen."

Seeteufel

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #222 am: 05. November 2013, 12:33:35 »

PS: Hatten wir schon über die riesige Menge von Schweizer Menschen gesprochen,
jene gewaltige Schar von Eidgenossen, die im Grenzgebiet zu Deutschland tagtäglich die Aldi-Filialen
wie Heuschrecken plündert?
Wie wollen wir sie nennen? Verräter, oder doch besser "Preis-Flüchtlinge"? ???
Not macht erfinderisch.
Und sie fahren mit Risiko ins deutsche Preis-Paradies, denn die Staatsmacht erwartet sie am Schlagbaum,
in Form von grimmigen Zöllnern, die möglichst oft einen Kofferraum durchwühlen, auf der Suche nach
bösartigen Lebensmittel-Schmugglern.

He, Jungs...schauen wir immer noch von oben herab?

Locker bleiben, Tatsachen sind Tatsachen, trotz "Gift und Galle".

 [-]
« Letzte Änderung: 05. November 2013, 12:48:40 von Seeteufel »
Gespeichert
Edward Snowden: "Wer die Wahrheit ausspricht, begeht kein Verbrechen."

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.838
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #223 am: 05. November 2013, 14:31:35 »

Der Vorwurf von Rassismus ist schon interessant.

Da haben wir nun die Rasse der Minarettbauer. Gibt es auch die der Kirchenbauer?

Wieder habe ich etwas gelernt!
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Seeteufel

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Re: Aus meinem Papierkorb
« Antwort #224 am: 05. November 2013, 14:40:09 »

Lieber Arthur

Eine Kette von Indizien und davon ein kleines Glied...nicht mehr, insofern hast du Recht.
Aber nicht unbedingt ein Grund, schon wieder die Wörter zu spalten.
Die Abteilung "politisch korrekte Abhandlungen" ist ein Stockwerk höher.
Ansonsten- wir lernen doch alle...hoffentlich bis zum letzten Tag.
Gespeichert
Edward Snowden: "Wer die Wahrheit ausspricht, begeht kein Verbrechen."
 

Seite erstellt in 0.855 Sekunden mit 23 Abfragen.