ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 49   Nach unten

Autor Thema: Das neue Schienennetz der Eisenbahn  (Gelesen 92792 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.760
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #195 am: 20. Juli 2014, 03:11:55 »

Es wurde glaub ich schon ein paar mal erwaehnt, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecken primaer dem Personentransport dienen und, es gibt keine Hochgeschwindigkeitsgueterzugwaggons.

Die, wie du schreibst, Wackelgleise zu modernisieren ergibt schon einen Sinn, denn dann koennen die Zuege, auch Gueterzuege, die volle Leistung der thailaendischen Lokomotiven (die meisten 100, ein paar wenige 120 km/h) ausnuetzen. Die langen Zeiten fuer die Zugfahrten ergeben sich wegen der vielen reparaturbeduerftigen Langsamfahrstrecken und den Wartezeiten auf den Gegenverkehr.

Die Malayische Bahn faehrt, wie dir sicher bekannt ist, auch auf der Meterspur.

Wie man in Europa sieht rollt der Frachtverkehr trotz bestens ausgebautem Schienennetz doch grossteils auf der Strasse.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.747
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #196 am: 20. Juli 2014, 08:41:13 »

Zitat
und die Chinesen (Laos?) sind doch schon fleißig am bauen

2016 soll die Eisenbahnstrecke Dali -  Ruili in Betrieb gehen. Ruili grenzt an Myanmar.

In diesem Jahr sollte auch die Yunnan - Vietnam Strecke in Betrieb gehen.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2014, 09:27:40 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.997
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #197 am: 21. Juli 2014, 00:40:06 »

 und, es gibt keine Hochgeschwindigkeitsgueterzugwaggons.
Du bist offensichtlich sehr schlecht informiert, mein Lieber.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cargo_Rail_Express
Den Güterverkehr in DE mit TH zu vergleichen ist auch etwas abenteuerlich. Die DB ist kaum noch aufnahmefähig für weiteren Gütertransport. Bei den Boomjahren der deutschen Wirtschaft ist die Bahn auch im Schienennetz nicht nachgekommen und außerdem hat man dem LKW "Freie Fahrt" gegeben aus politischen Gründen (Wählerstimmen und "Erpressung" durch die Industrie). Dieses Spielchen kann man z.Zt. auch beobachten bei der Diskussion um den "Giga-Liner". Über eine Zweidrittel-Mehrheit der Bevölkerung will sie nicht. Die Industrie wird sie durchsetzen! "Testbetrieb" läuft ja schon!
Da ich selbst bereits mit einem Bummelzug von BKK nach Singapur gefahren bin (Erlebnis), reißt mich Deine Ansicht auch nicht vom Hocker. Da geht es genauso zu, wie in TH. Gleisanlagen nach europäischem Vorbild gibt es dort auch nicht und soweit mir bekannt, ist auf den Schmalspurgleisen, die ja noch aus der englischen Kolonialzeit stammen (meist ohne nachhaltige Reparaturen), der Transport von größeren Lasten gar nicht möglich. Letztlich glaube ich nicht, dass in dem thail. Lokomotiv-Bestand eine einzige Lok vorhanden ist, die 100 km/h auch nur annähernd erreichen kann (auf dem vorhandenen Gleisbett sowieso nicht).
Der große Nachbar China hat europäische "Normalspur", das heißt 1435mm (wird gemessen an der Innenkante der Gleise). Burma, Thailand, Kambodscha und Malaysia haben nur "Schmalspur", dass heißt in diesem Falle 1000mm (Vietnam rüstet um und hat bereits beide). Wenn also Güter von China nach dem Golf transportiert werden sollen, geht das nur über eine einheitliche Spurweite (ein aufwändiger Austausch der Fahrgestelle oder ein Umladen am Mekong wird es wohl nicht geben).
Hintergrund: Wie bei Wiki nachzulesen, hat vor über 120 Jahren ein englisches Konsortium den Bauauftrag für die TH-Eisenbahn bekommen und die wollten natürlich durchgängig die gleiche Spurweite haben (der deutsche Bauleiter Bethge im Dienst des Thail. Königs mit seiner Normalspur wurde übergangen-Korruption in TH hat eben historischen Charakter).
Letztlich sind die Stadtbahnen in BKK ebenfalls bereits in Normalspur angelegt und da macht es wenig Sinn ins Land hinaus die alten Gleise zu erhalten. Aber in TH ist ja bekanntlich Alles möglich!

« Letzte Änderung: 21. Juli 2014, 00:45:38 von Helli »
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.722
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #198 am: 21. Juli 2014, 00:53:03 »

... Schmalspurgleisen, die ja noch aus der englischen Kolonialzeit stammen ...
{; 
Es gab starken britischen und französischen Einfluss, aber Siam war nie eine Kolonie eines europäischen Staates.

Hier einige weitere Informationen zur Geschichte der Eisenbahn in Thailand:
>>http://de.wikipedia.org/wiki/Thail%C3%A4ndische_Staatseisenbahn<<
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.997
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #199 am: 21. Juli 2014, 01:02:04 »

... Schmalspurgleisen, die ja noch aus der englischen Kolonialzeit stammen ...
{;  
Es gab starken britischen und französischen Einfluss, aber Siam war nie eine Kolonie eines europäischen Staates.
Das habe ich (in diesem Zusammenhang) auch nicht behauptet! Das, was wir Kolonialzeit nennen, betrifft alle, von europäischen Mächten eroberten, Länder weltweit. Thailand (politisch wohl unabhängig) war von GB aber beeinflusst, denn die Briten brauchten diese Bahnverbindung von Indien über Burma nach Singapur wie übrigens später die Japaner auch. Vielleicht war das ja auch der Grund für das "Geschenk" vom GB-König an den TH-König, weshalb wir heute dort auf der falschen Seite fahren müssen.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.580
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #200 am: 21. Juli 2014, 01:29:07 »

Irgendwo unter unseren Themen findet sich, dass die Nord- und Isanlinie von deutschen Ingenieuren damals mit Normalspur gebaut wurde, was nach dem 1. WK wieder rückgängig gemacht wurde, um mit der südthailändischen Schmalspurbahn, die von den Engländern gebaut wurde, kompatibel zu sein
Gespeichert
██████

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.747
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #201 am: 21. Juli 2014, 11:00:41 »

Wenn China das Umspuren der Züge oder das Umladen der Container zu teuer ist, würde ich raten, dass China die Eisenbahn selbst bezahlt, baut und betreibt. Dann kann es sich problemlos alle Wünsche selbst erfüllen.

Thailand ist gut beraten, wenn es sich bei der Planung von Transportkapazitäten vor allem von den eigenen Bedürfnissen und Erwartungen leiten lässt.

Dazu ein kleines, stark vereinfachtes Szenario.

Müssen z.B. täglich 50 Container von Chiang Rai nach Bangkok transportiert werden, kann das die Eisenbahn hervorragend mit einem Zug pro Tag erledigen. Reicht das Frachtaufkommen dagegen nicht für einen Zug pro Tag, wird man sich für einen Zug, der jeden 2. Tag fährt, entscheiden. Die Frage, wie hoch die Frachtraten sein müssen, um auch die Wegekosten zu decken, erspare ich mir hier mal. 

Auch in Thailand leistet die Industrie Lobbyarbeit. Weil der dann ein Zug alle 2 Tage wohlmöglich zu wenig ist, wird sie ihre Container per LKW nach Chiang Mai bringen. Das aber hat unglücklicherweise  eine erhebliche Rückwirkung auf die Wirtschaftlichkeit der Eisenbahnstrecke nach Chiang Rai.

Ein wenig komplizierter wird das Szenario, wenn zusätzlich Container unterwegs eingesammelt und ausgeladen werden müssen. Noch komplizierter wird es, wenn 5 Container nicht nach Bangkok sondern nach Udon Thani wollen.

Hat man typischerweise einen solchen Frachtverkehr, wie schnell müssen dann z.B. die Züge sein?
« Letzte Änderung: 21. Juli 2014, 11:18:56 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.760
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #202 am: 21. Juli 2014, 11:52:41 »

@Helli

Zitat
Du bist offensichtlich sehr schlecht informiert, mein Lieber.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cargo_Rail_Express

Was dir im Wiki Artikel vielleicht entgangen ist,

Zitat
Diese sollen im Nachtsprung verkehren und damit innereuropäische Luftfracht-Flüge ersetzen.

Das faellt hier in Thailand vollkommen aus. Ueberdies kann so ein Zug maximal 144 Tonnen Fracht befoerdern, weshalb man beim besten Willen nicht von einem Hochgeschwindigkeitsgueterwaggon reden kann, der LKW Fracht befoerdern koennte.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.997
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #203 am: 21. Juli 2014, 15:17:50 »

@franzi
In Belgien laufen sie seit 04.07.2013 im "Testverkehr" und in Frankreich schon länger für die Post auf dem Schienennetz des TGV. Du hast geschrieben, es gäbe keine Hochgeschwindigkeits-Güterwaggons und das stimmt nicht!
Für den ICE in DE gibt es ebenfalls diese Planung. Sie wurde jedoch aus den erwähnten politischen Gründen nicht weiter verfolgt.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.760
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #204 am: 22. Juli 2014, 01:41:37 »

Leider muss ich dir nochmals widersprechen.

Die TGV hat Postwaggons, die Velaro Cargo sind Luftfrachtwaggons, denen die Eigenheit von Gueterzugwaggons fehlen: schwere und verschiedenartige Lasten zu tragen.

Vielleicht noch eine Ergaenzung
Zitat
die bauen keine Schmalspurstrecken weil die schnell und mit viel höheren Tonnagen zum Golf wollen

Die Spurbreite hat mit hoher Tonnage nix zu tun, entscheidend dafuer ist der Unterbau.

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.580
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #205 am: 22. Juli 2014, 01:59:29 »

Ein Hochgeschwindigkeitsgüterzug mit Bezug zu Thailand ist nun doch etwas zu weit vom Schuss.

Es sollte reichen, wenn "traditionelle" Güterzüge mit den in D üblichen 80 - 100 km fahren, also nicht langsamer als Lkw's sind, dafür aber über längere Strecken freie Fahrt haben, was bei der derzeitigen Thai - Eisenbahn nicht gegeben ist und auch nicht auf für einen Gütertransportzug sehr bescheidene 144 Tonnen Nutzlast beschränkt sind.
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.580
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #206 am: 27. Juli 2014, 14:18:35 »

Soll heute in Kanchanaburi entgleist sein.  Der Waggon sieht aus wie vom E&O (der Luxuszug Eastern Orient Express)


A tourist train derailed between Sa Kosi Narai & Luk Kae stations in Kanchanaburi today ( Richard Barrow)


Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.580
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #207 am: 27. Juli 2014, 15:42:50 »

Die Vermutung war richtig:


Eastern & Oriental Express Train Derails in Thailand; Two Japanese tourists injured

Gespeichert
██████

Haus

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 886
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #208 am: 29. Juli 2014, 16:19:53 »

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.580
Re: Das neue Schienennetz der Eisenbahn
« Antwort #209 am: 29. Juli 2014, 22:59:29 »

Eine knappe Meldung ,  dass das Infrastrukturprojekt über nun 2,4 Billionen über 8 Jahre nun genehmigt wurde


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/NCPO-approves-eight-year-transport-infrastructure--30239736.html


Ausserdem wurde das kostenlose Zugfahren in der 3. Klasse für ein halbes Jahr verlängert


http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/NCPO-extends-free-bus-train-services-for-six-more--30239738.html
Gespeichert
██████
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 49   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.417 Sekunden mit 24 Abfragen.