ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Mit Rückenschmerzen in Chiang Mai leben  (Gelesen 6145 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ullrich

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
  • Du kannst schon Nazi sein aber dann biste Kacke.
Re: Mit Rückenschmerzen in Chiang Mai leben
« Antwort #45 am: 21. April 2015, 14:03:51 »

@Hans Muff und @Dart

Freut mich für dich Dart - chronische Schmerzen sind echt das Übelste.

Aber bitte beachten: Methocarbamol ist ein Medikament und mitnichten frei von Nebenwirkungen.
Also vor der Selbstmedikation das Merkblatt gut durchlesen. Ha ha ha, wo es in Thailand doch die Tabletten in der Platiktüte gibt.
Hier ein deutsches Merkblatt: http://www.kade.de/fileadmin/assets/beipackzettel/dolovisano-methocarbamol-dr-kade.pdf

Die Menge von 1500 mg (also 1,5 g) muss man sich notfalls auswiegen, die Tabletten hier wiegen nicht unbedingt 750 mg pro Stück.
Jeweils morgens, mittags und abends einnehmen und der Effekt sollte sich schnell einstellen.
Gespeichert
Thai sind geborene Buddhisten. Sie lügen, betrügen, stehlen und morden nicht - niemals.

Zürcher

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
Re: Mit Rückenschmerzen in Chiang Mai leben
« Antwort #46 am: 16. Oktober 2015, 16:32:16 »

Meine Geschichte zu Rückenschmerzen Inspiriert von Dart dem ich auf diesem weg Danken möchte für die guten Infos.

Die Geschichte habe ich bereits in einem anderen Forum gepostet jetzt halt Copy paste sorry für das


An einem Polterabend hatte ich die glorreiche Idee mich mit Absolut zu besaufen. Wir hatten es alle sehr lustig das Bier und eben auch der Vodka ist reichlich geflossen. Zuhause habe ich mich dann beim Hosen ausziehen voll hingeschmissen breitseitig auf die rechte Seite . Meine Partnerin hat mir aufgeholfen und zu Bett gebracht. Als ich am nächsten Morgen mit Brummschädel und Höllenbrand aufgewacht bin musste ich mir den Kaffe selber machen von Moni keine Spur ich habe gedacht was ist den da los .Hab mal auf die Uhr geschaut und dachte zuerst die ist stehengeblieben schon nach zwölf. Krampfhaft versuchte ich mich zu erinnern was ist los gewesen letzte Nacht haben wir uns gezofft ? Mein rechter Hüftknochen tut höllisch weh ist sehr druckempfindlich und ich meine zu sehen er ist leicht blau.
Bei der 2 Tasse Kaffe steht Moni plötzlich da. Na sagt Sie heute wider Vodka auf dem Plan? Wie Sie es sagt merke ich Sie ist Sauer. Ich frage Sie hör mal haben wir uns gestritten letzte Nacht ? Sie meint ne ne wenn Du aber meinst dich wider mit Vodka zu besaufen mach das ohne mich. Hä, habe ich dich im Rausch doch irgend wie angemacht,tut mir echt Leid come on Baby.
Nix Baby sagt Sie,ich erkläre ihr dass mein Hüft Knochen Unheimlich schmerzt und frage im Scherz hast Du mich geschlagen. Dass hätte ich besser nicht gesagt.
Nun sprudelt es aus Ihr raus wie aus einer Quelle. Dummkopf, farang bah,Mau Mei lu lüang. Und im Übrigen wegen der Hüfte Som nam na.
Peng das hat gesessen meine sonst so besonnene Moni ist völlig aufgebracht. Habe dann erst mal die Schnauze gehalten meinen Kaffe geschlürft und den Blick gelesen.
Nach einiger Zeit hat sich Mon dann neben mich gesetzt und meinte hör mal das darfst du nicht mehr machen du bist keine 20 mehr was ist wenn du dich hin schmeißt und mit dem Kopf aufschlägst ?
Nun das hat mich dann auch nachdenkend gemacht und habe mir mal den Ablauf des Polterabends erzählen lassen.
Dass wir und um 17 Uhr bei Charlie getroffen haben wusste ich noch auch dass ich etliche Flaschen Leo getrunken habe ist mir noch geläufig über die genaue Anzahl werden wir und nicht einig ich meinte es sind 4 höchstens 5 gewesen . Sie beharrt darauf 7 bis 8 und dann hätte ich angefangen mit dem Vodka..
Dass,weis ich auch noch , dann aber habe ich einen sogenannten Filmriss. Sie klärte mich auf das es ziemlich mühsam gewesen ist mich in den zweiten Stock unseres Hauses zu bringen und als Sie kurz auf die Toilette gegangen ist habe ich mich beim ausziehen auf die Seite geschmissen und bin da gelegen mit halb heruntergelassener Hose wie ein Käfer der auf dem Rücken liegt und nicht mehr hoch kommt.
Das ich mir nicht den Kopf auf dem Plattenboden angeschlagen hab, ist vermutlich Pures Glück der besoffenen.Jetzt im Nüchternen Zustand muss ich auch sagen völlig daneben darf nicht mehr passieren. Mann sollte das Glück nicht zu arg strapazieren.
Die Hüfte hat mich mehrere Tage beschäftigt von anfänglich leicht Blau bis Grün und schlussendlich tief schwarz begleitet von einem dumpfen Schmerz im Innern habe ich es ertragen bin ja selber schuld ich dödel.
Nach zirka anderthalb Monaten hat sich alles wieder beruhigt meine die Hüfte Mon ist nach unseren Gespräch wieder die alte gewesen und hat sich sehr fürsorglich um mich gekümmert.
Dann eines Morgens erwache ich mit Rückenschmerzen Ist ja an und für sich nicht ungewöhnliches ab und zu hat Mann halt Schmerzen im Kreuz. Kenne ich noch von früher als ich noch Gearbeitet hab. Bin zu Charlie gegangen und habe ein paar Runden im Pool gemacht und mir eingeredet ja es ist besser geworden.
Nach 3 Tagen sind die anfänglich leichten Rückenschmerzen zu einem unglaublich Schmerzhaften Ding herangewachsen, die Schmerzen sind nun mehr im Hüftknochen.
Den Vodka Rausch habe ich schon längstens vergessen nun beschleicht mich aber das komische Gefühl ob ich mich da doch nicht mehr Verletzt habe als angenommen.
Ich humple den ganzen Tag rum kriege ein Telefon vom Pöstler der meinte he Z habe ein Paket für dich biste zu Hause ? Klaro fahr rein ich höher dann dass ein Motorrad auf meinen Hof fährt mache die Tür zu meinem Balkon auf gehe 3 Schritte raus und werde voll angegriffen.
Nein nicht vom Pöstler aber von einem Bienen ähnlichem Volk. Werde 4 oder 5 mal gestochen da ich nicht so schnell flüchten kann wie ich eigentlich will. Auf Thai heißen die Viecher Tään .
Muss dazu sagen ich habe eine Bienen Allergie hatte ich nicht in der CH aber hier in Thailand.
Bin runter zum Pöstler habe dass Paket entgegengenommen wieder hoch in den zweiten Stock und merke das ich einen trockenen Hals kriege. Nun ich weiß das sind die Vorboten eines Allergischen Schockes ist alles halb so wild habe ungefähr 40 Min Zeit um im Spital ein Gegengift zu Spritzen lassen.
Als ich im RAM eingetroffen bin hatte ich einen hochroten Kopf und einen geschwollenen Mund.
Ich musste mich da im Notfall aufs Bett legen und merkte die Rückenschmerzen sind nun so stark kann mich nicht hinlegen geht einfach nicht. Seitwärts liegend wurde mir Intravenös das Gegenmittel verabreicht. Der Arzt on Duty ist mein Hausarzt er meinte Z was ist mit deinem Rücken ? Ich sage der Hüftknochen tut weh.
Er fragt bist Du umgefallen ? Nein ja warte mal doch ist aber schon mehr als 1 Monat her. Er hebt mein Bein verdreht es ein wenig und ich spüre einen stechenden Schmerz . Der Arzt meinte das könnte Arthrose sein. Ich frage ob ich einen Painkiller haben könnte da die Schmerzen echt stark sind. Er verschreibt mir ein Codein Präparat und werde entlassen.


Ich bin direkt zu Charlie gefahren habe da eine Kodein Pille geschluckt, seine Frau meinte du brauchst einen Muskel Relaxer ok ok nehme ich auch will ja das die Schmerzen aufhören. Zum Pool Spielen hatte ich keine Lust habe mich ziemlich schnell vom Acker gemacht und bin nach Hause. Moni ist nicht da Sie Ist nach Hause Ihre Mutter besuchen. Alleine zu Hause habe ich mir mal alles über Arthrose reingezogen und musste mit erschrecken feststellen dass es möglich ist durch einen Sturz die Gelenkkapsel zu verletzen und dadurch eine Arthrose entstehen kann. Uff ich *Hintern* habe mir die größten vorwürfe gemacht zu meinem Erstaunen sind die Schmerzen nicht wirklich Weg nur nicht mehr so stark.
Also noch so ein Kodein pillchen zusammen mit dem Relaxant und ab ins Bett . Mitten in der Nacht erwache ich mit unglaublichen Schmerzen schaue auf die Uhr was mitten in der Nacht habe nicht mal 3 Stunden geschlafen ich meinte mich zu erinnern der Arzt sagte alle 8 Stunden eine Kodein Pille drauf noch eine reingeworfen und konnte trotzdem nicht Schlafen.Der Schmerz in der Hüfte atemraubend.
Irgend wie habe ich die Nach überstanden am Morgen als erstes eine Kodein Pille mit dem Relaxer eingeworfen und eine meiner täglichen Aspirin Pille . Das Aspirin wird sich später zeigen ist ein großer Fehler .
Ich bitte meinen Neffen mich ins Spital zu fahren um meinen Rücken und die Hüfte zu Röntgen.
Auf dem Röntgen Bild ist nicht ersichtlich was ich habe zumindest ist der Hüftknochen intakt und auch das Gelenk zeigt keine Beschädigung . Der Arzt gibt mir noch mehr Kodein Pillen und meint ok alle 6 Stunden eine.
Denkste mein lieber nehme ja jetzt schon alle 4 eine .Es ist Samstag ich gehe zu Charlie wir spielen ein paar Pool spiele alle sind da 4 Thais mit 2 Falangs. Ist ein lustiger Abend nur das ich kein Alkohol zu mir nehme die Schmerzen sind einfach zu groß. Mon ist immer noch nicht zurück bin mit meinen Schmerzen alleine um mal wider durchschlafen zu können werfe ich 2 Kodein 1Relaxer ein und Spühl das Ganze mit einer Dose Leo runter.
Eingeschlafen bin ich ziemlich schnell aber nach ca 3 Stunden hell wach mit Schmerzen zum heulen.
Ich merke nun die Schmerzen kommen nicht vom Kreuz sie sind im Bein. Vom Hüftknochen aus zieht und zieht es.
Auch merke ich dass ich im rechten großen Zeh kein Gefühl mehr hab. Wau kommt das von den Kodein Pillen?
Ich werfe mir praktisch alle 3-4 Stunden eine rein. Ich erinnere mich an einen Fred in einem anderen Forum mit Rückenschmerzen in Chiang Mai.
Gierig nehme ich alles auf was da geschrieben steht und entschließe mich am Montag dahin zu fahren. Charlie ist mein Driver. Die Klinik hat erst um 17 Uhr auf also muss der Tag über die Runden gebracht werden. Kodein sei Dank geht es einigermaßen . Als ich endlich vor dem Arzt steh merke das ich die Röntgen Bilder in Charlies Auto vergessen hab. Ja Super ohne die kann und will er keine Diagnose stellen. Ich zeige Ihm die Pillen die ich nehme und er hat ein wenig verbarmen mit mir und spritz mir eine schmerzstillende Substanz in den Gesäß Muskel.
Er schreibt mir ein paar Zeilen auf und sagt Komm Morgen um 9 Uhr zu mir ins Spital er Arbeite im Mc Cormick
Chiang Mei.

Mehr als Pünktlich bin ich da im Spital der Arzt macht ein paar Tests mit mir Zehen hoch Drücken Empfindlichkeit und so , dann meint er eh ich kann Dir nicht helfen du musst zum Neurologen. Dieser ist ein sehr freundlicher Arzt. Mit einem sehr guten Englisch. Die mitgebrachten Röntgen Bilder beachtet er gar nicht . Er meint um eine seriöse Diagnose zu machen brauche er ein MRI sonst geht nichts. Ok machen wir ist aber leichter gesagt als getan. Um so ein Bild zu erstellen muss ich ca 40 Min bewegungslos in der Röhre auf dem Rücken liegen.
Nach ca 30 Min musste ich den Notruf Knopf drücken ich bin Schweiß gebadet halb ohnmächtig vor Schmerz aus der Röhre gekommen . Eine Krankenschwester spritze mir ein starkes Schmerzmittel in den Gesäß Muskel halbe Stunde warten und nochmals rein.
Danach als die Spritze richtig eingefahren ist fühlte ich mich vögeli wohl . Keine Schmerzen seit wann ? Habe mühe zu recherchieren wie lange ich schon in diesem unhaltbaren Zustand bin. Es sind wohl 8 Tage.
Der Neurologe erwartet mich bereits und erklärt mir nur eine op kann dir helfen . Wau ist angekommen ich leide unter einem eingeklemmten Ischias Nerv. Hervorgerufen durch Jahrelanges heben schwerer Lasten .
Ich meine ich arbeite ja seit 9 Jahren gar nicht mehr . Dazu meint er dass ich im Prinzip eine gute starke Rückenmuskulatur habe auch das die Bandscheiben noch ok sind aber diese eine gallertartige Flüssigkeit gebildet haben und diese nun auf den Nerv drückt und es nur operativ möglich ist mir zu helfen.
Er fragt mich was für Pillen ich schlucke da mache ich wieder einen Fehler und zeige ihm nur die Kodein und Muskel Relaxer das Aspirin erwähne ich nicht da ich das Zeugs ja seit meinem 50 zigsten regelmäßig einwerfe und gar nicht daran denke.
Das Kodein meint er lass mal sein und verschreibt mir was anderes. Er meint die neuen Medikamente reichen für 10 Tage ich soll mich bis Dan entscheiden Operation oder nicht.
Wir bleiben noch eine Nacht in Chiang Mei mir geht es dank der Spritze sehr gut bis ungefähr 3 Uhr Morgens da meldet sich der Schmerz mit aller Intensität zurück.
Auf dem nach Hause weg halten wir in Wiang Pa Pau da hat es Hot Springs ich lege mich geschlagene 2 Stunden ins heiße Sulfatwasser und es ist so geil keine Schmerzen zu spüren. Ich überlege mir zurück in die CH zu Fliegen um mich da in der Schulthess Klinik operieren zu lassen.
Pustekuchen den Rückflug 12 Std halte ich nicht mal in der First Class aus blöde Idee kann mich aber nicht mit dem Gedanken abfinden mich in Thailand Unters Messer zu legen.

Die Nacht auf Mittwoch ist gut gelaufen habe die neuen Medis eingeworfen und ca 5 Stunden geschlafen. Den ganzen Mittwoch nur gelegen und mich am Abend mit einem Befreundeten Arzt getroffen er ist zwar Gynäkologe kein Knochenschlosser wollte aber trotzdem nicht auf seine Meinung verzichten. Zu meiner Überraschung kennt er den Neurologen sogar er sei zwar 4 Jahre älter aber man kenne sich. Er sagte mir mach dir keine Sorgen er ist eine Kapazität auf seinem Beruf. Das beruhigte mich echt und ich entschloss mich die Operation nächste Woche machen zu lassen.
In der Nacht auf Donnerstag aber kommt der Schmerz mit solcher Wucht zurück wie ein Köter der sich ins Bein verbeißt und einfach nicht los lässt. Ich habe 3 Kodein plus 2 Reläxer auf einmal eingeworfen und es hat nichts genützt. Ich bin fast verzweifelt habe mich für meine Unentschlossenheit verflucht und nochmals Kodein eingeworfen das nichts nützte und ein Aspirin. Morgens um 7 habe ich meinen Neffen angerufen ob er mich ins Spital fahren kann.
Um 8 den Neurologen angerufen und mich auf 10 Uhr angemeldet , er hat inzwischen einen Vip Zimmer für mich reserviert. Im Spital eingetroffen den Anmeldungen Prozess durchlaufen und um 11 Uhr mein Zimmer bezogen.
Eine Krankenschwester fragte mich wann ich das letzte mal was gegessen hab. Hmm also heute Morgen nur einen Kaffe getrunken ok und Weg war Sie. Nach 10 Min steht sie wieder da und sagt komm wir gehen dich Röntgen.
Was jetzt hab ja ein MRI gemacht denke ich und erkläre Ihr ich habe schon geröntgt die Bilder sind beim Arzt. Nein nein nicht das Bein wir wollen die Lunge röntgen. Wir können heute um 16 Uhr Operieren. Oh wau Dach mäßig denke ich und bin wider etwas beruhigt nach der Lunge zum EKG und zurück aufs Zimmer. Nicht lange kommt die Anästhesie Schwester und fragt nach den Medikamenten die ich zu mir nehme. Ich bin zu faul um aufzustehen und sag Ihr da schau sind alle in der Aussentasche meines Gepäcks. Oh sagt Sie nimmst Du alle diese Medikamente ja sage ich weis das Kodein ist nicht gut hat mir aber ne gewisse Zeit geholfen nö sagt sie hast du dass heute geschluckt und hält meine Aspirin hoch ich muss nachdenken hab ich heute oder vergessen wie so oft ja sag ich nehme ich seit 5 Jahren Regelmäßig ist gut meint sie was willst Du essen ?
Ich bin ein wenig verwirrt was jetzt 12Stunden vor op nichts essen oder. Sie sagt oh heute wird nicht mehr operiert.
Bestell dir was zu essen und geht von dannen .
Kurze Zeit später ist der Neurologe mit sorgenvollem Gesicht bei mir und sagt hör mal da Du regelmäßig Aspirin schluckst müssen wir 7-10 Tage warten mit operieren.
Ich bin fassungslos. Am Boden zerstört nochmals mit diesen Schmerzen 10 Tage warten ?
Ja sorry es ist unmöglich eine solche op zu machen wenn Du Aspirin im Blut hast. Das Risiko ist zu groß ich frage ja und wenn ich jetzt nichts gesagt hätte er winkt ab vor der Operation hätte der Chef Anästhesist auf jeden Fall gefragt und ich muss das sogar schriftlich bestätigen.
Das ist ja mal ne ansage es stinkt mir grauenhaft bin aber von der Professionalität angenehm überrascht.
Ich bin nun seit Donnerstag im Spital mache jeden Tag Schmerz Therapie nehme keine Kodein oder andere Schmerzmittel mehr der Ischias lässt sich sowieso nicht durch Pillen beeinflussen da hilft nur Spritzen und wenn die Ausfahren kommt der Schmerz mit größerer Intensität zurück als vor der Spritze.
Ich werde am nächsten Donnerstag operiert und hoffe das alles gut geht.

Bin gestern um 14.30 in den operations Raum gefahren worden. Da hat mir der Anästesist eine Spritze gesetzt und weg wahr ich. Bin um 16.30 zurück ins Zimmer geschoben worden .
Hatte Halsschmerzen da intubiert . Dank Fishermans aber im Griff.
Den Köter am Bein bin ich los gottseidank , habe leichte Rückenschmerzen ist wohl die operations Narbe die ist ca 5 cm lang. Das größere Problem hatte ich mit Wasser lassen durch die Vollnarkose ist alles im Bauch eingeschlafen.
Bis jetzt bin ich froh, dass ich diese Operation gemacht hab.
Werde voraussichtlich am Montag entlassen .
Die Kosten belaufen sich bis jetzt auf 75k
Positiver neben Effekt bin seit einrücken ins Spital Rauch frei hoffe das bleibt so.

Ich bin insgesamt 11 tage im Mc Cormick gelegen und habe für alles 96 K bezahlt. Habe gestern in unserem Gesundheitszenter die nähte entfernen lassen für 50 baht LOL
Ich habe noch leichte schmerzen und esse jeden tag Pillen auch Antibiotikum muss aber sagen es geht mir jeden tag besser.
Ich denke mal die op ist ein voller erfolg gewesen trotz meinen bedenken am Anfang.
Ich habe einen Gurt erhalten der meinen Rücken stabilisiert hat am Anfang recht weh getan so eingeengt. Der Gurt aber, erlaubt es mir nicht einen krummen Rücken zu machen, muss also gerade sitzen.
In meinem Dorf hat es 3 andere Männer die auch alle einen Bandscheiben vor fall hatten. Natürlich auch durch schweres heben, sind ja alles Bauern hier. Die Mais Ernte mit Säcken bis zu 50 kg werden vor allem von den jüngeren getragen.
Sind wohl irgend wann auch alles Kandidaten für eine op.
Nun die 3 Männer die ich kenne haben alle schrauben und Stahl im Rücken denen wurden die Wirbel versteift ich habe das nicht.
Mal schauen wie es in 10 tagen ausschaut muss am 3.8 zum Arzt für eine Kontrolle.


Ist jetzt genau 3 Monate her mir geht es echt Super und ich bin froh habe ich die OP gemacht.
Muss mich noch bis Januar schonen darf nichts heben dann aber sollte ich wider ganz fit sein.

Nochmals meinen besten dank an Kuhn Tan





Gespeichert
Ich muss mich mit dem abfinden was ich habe und nicht mit dem was ich gerne hätte.
 

Seite erstellt in 0.522 Sekunden mit 22 Abfragen.