ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Obst und Gemüse aus Thailand  (Gelesen 57805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.852
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #360 am: 30. April 2019, 15:37:42 »

Das sind Egg-Plants, auch bekannt als Aubergine
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.041
    • Mein Blickwinkel
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #361 am: 30. April 2019, 17:04:20 »

Danke @ goldfinger  {*

Es sind Thai eggplant   มะเขือ,
Leicht kanckig aber nach nichts schmeckend.
Wurde gekhuehlt zum Essen gereicht....



Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.859
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #362 am: 30. April 2019, 17:49:18 »

Egg Plants gibt's vieeele  ;D

มะเขือพวง /  makrüa puang / Pokastrauch
มะเขือเปราะ / makrüa pro (bpròr) / Thai-Aubergine
มะเขือไข่เต่าขาว / makrüa kai tao kaao / White egg plant
มะเขือยาวสีม่วง / makrüa yao si muang / Long purple egg plant
มะเขือยาวสีเขียว /  makrüa yao si kiao / Long green egg plant

..und noch Spezies wie...มะเขือเปราะยักษ์กัมพูชา; มะเขือโรซา; มะเขือขาวแคสเปอร์; มะเขือยักษ์หยกภูพาน; ectr. + + +
Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

aladoro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 260
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #363 am: 01. Mai 2019, 11:56:18 »

auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Gespeichert
 

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.041
    • Mein Blickwinkel
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #364 am: 01. Mai 2019, 12:52:56 »

auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao)sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.293
Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #365 am: 01. Mai 2019, 14:36:02 »

auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao)sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/
Von wegen!
Zitat aus Deinem Link:
INFO: Bei empfindlichem Magen sollte man bei grünen Bohnen aufpassen, denn sie enthalten giftiges Phasin. Das sind Eiweißverbindungen die zu Übelkeit, Erbrechen und zu weiteren Magen- und Darmbeschwerden führen können. Nicht jeder reagiert allerdings auf Phasin.
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Don Patthana

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 288
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #366 am: 01. Mai 2019, 18:25:26 »

auf dem Teller liegen auch noch grüne Bohnen. auch zum Rohverzehr?
seltsam, bin immer gewarnt worden, grüne Bohnen roh zu essen (wegen dem darin enthaltenen Phasin, das erst durch Kochen zerstört wird).
enthalten thail. grüne Bohnen diesen Schadstoff nicht?
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao)sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/
Von wegen!
Zitat aus Deinem Link:
INFO: Bei empfindlichem Magen sollte man bei grünen Bohnen aufpassen, denn sie enthalten giftiges Phasin. Das sind Eiweißverbindungen die zu Übelkeit, Erbrechen und zu weiteren Magen- und Darmbeschwerden führen können. Nicht jeder reagiert allerdings auf Phasin.


Genau, grüne Bohnen enthalten Phasin, Schlangenbohnen nicht

Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.293
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #367 am: 01. Mai 2019, 18:54:15 »

Genau, grüne Bohnen enthalten Phasin, Schlangenbohnen nicht
Genau, weil Schlangenbohnen ja auch blau oder rot sind!
http://www.gizbonn.de/?id=118
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.356
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #368 am: 01. Mai 2019, 19:31:29 »

Genau, weil Schlangenbohnen ja auch blau oder rot sind!
http://www.gizbonn.de/?id=118

Helli, haettest du selbst gegoogelt, waere dir folgender Artikel sicher aufgefallen

https://asiastreetfood.com/zutat/schlangenbohnen-vigna-unguiculata/

Zitat
Entscheidend bei der Verwendung in thailändischen oder laotischen Gerichten ist die Tatsache, dass man sie auch roh essen kann.
Das sollte man wegen des darin enthaltenen Phasins mit grünen Bohnen nicht tun

Dein Link verweist auf die gruene Bohne und ihre Giftigkeit, nicht aber auf die Schlangenbohne.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.293
Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #369 am: 02. Mai 2019, 17:53:05 »

Dein Link verweist auf die gruene Bohne und ihre Giftigkeit, nicht aber auf die Schlangenbohne.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Das war Uwe's Anmerkung:
Die Schlangenbohnen (Thua Fak Yao) sind nicht giftig.
Hier noch ein paar Infos dazu....
https://www.thai-thaifood.de/schlangenbohnen/

...und ich habe mich genau auf diesen, und nur auf diesen Link bezogen!
In dem steht, Zitat: INFO: Bei empfindlichem Magen sollte man bei grünen Bohnen aufpassen, denn sie enthalten giftiges Phasin. Das sind Eiweißverbindungen die zu Übelkeit, Erbrechen und zu weiteren Magen- und Darmbeschwerden führen können. Nicht jeder reagiert allerdings auf Phasin.

...und Schlangenbohnen sind auch grün! Bei uns werden sie (vielleicht deshalb?) "zurückhaltend" gegessen!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.356
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #370 am: 02. Mai 2019, 19:39:27 »

Helli, dein Link in Ehren, aber was haben die gruenen Bohnen denn mit den Schlangenbohnen zu tun?

Und weil ich eben lesen kann, was ja, wie du bezeichnest, ein Vorteil sein kann, habe ich festgestellt, dass es sich um 2 verschiedene Gemuese handelt, erkennbar auch schon an der lateinischen Bezeichnung.
Im Deutschen habe sie zwar "Bohne" gemeinsam, unterscheiden sich aber in Form und chemischer Zusammensetzung und daher auch in den Auswirkungen auf den menschlichen Koerper.
Daher halte ich mich mehr an die internationalen botanischen Bezeichnungen, denn nichts verwirrt mehr als moegliche Fehlinterpretationen durch eigenartige Uebersetzungen.

Nehmen wir mal das Beispiel des Zitronenfalters... Raps waere bezueglich der Farbe ebenfalls ein moeglicher Namensgeber, dann hiesse der Gonepteryx rhamni halt Rapsfalter.
Dann waere da noch der Loewenzahn... 
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.293
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #371 am: 02. Mai 2019, 19:48:24 »

Helli, dein Link in Ehren, aber was haben die gruenen Bohnen denn mit den Schlangenbohnen zu tun?

Und weil ich eben lesen kann, was ja, wie du bezeichnest, ein Vorteil sein kann, habe ich festgestellt, dass es sich um 2 verschiedene Gemuese handelt, erkennbar auch schon an der lateinischen Bezeichnung.
Im Deutschen habe sie zwar "Bohne" gemeinsam, unterscheiden sich aber in Form und chemischer Zusammensetzung und daher auch in den Auswirkungen auf den menschlichen Koerper.
Daher halte ich mich mehr an die internationalen botanischen Bezeichnungen, denn nichts verwirrt mehr als moegliche Fehlinterpretationen durch eigenartige Uebersetzungen.

Nehmen wir mal das Beispiel des Zitronenfalters... Raps waere bezueglich der Farbe ebenfalls ein moeglicher Namensgeber, dann hiesse der Gonepteryx rhamni halt Rapsfalter.
Dann waere da noch der Loewenzahn... 
Rückzugsgefechte werden auch schon mal lächerlich!
Lass gut sein, denn die "Schlangenbohne" war in der Überschrift (Link) explizit erwähnt!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.356
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #372 am: 02. Mai 2019, 20:25:01 »

Rückzugsgefechte werden auch schon mal lächerlich!

Das sehe ich genauso, wenn auch aus anderem Blickwinkel.

Genau, weil Schlangenbohnen ja auch blau oder rot sind!

...und Schlangenbohnen sind auch grün!
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

TeigerWutz

  • ทหารผ่านศึก
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.859
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #373 am: 22. Juli 2019, 12:23:56 »

@Hülsenfrüchtler

Aufpassen muß man auch beim Verzehr von den Samen der Weißkopfmimose.
Sie enthalten das Alcaloid Mimosine (link)


Wiki schreibt, dass Ziegen in Burma deswegen die Haare verloren haben, weil 50% Futteranteil dieser Pflanze zugeführt worden sind!

Kann mich noch erinnern, als mich meine verstorbene Lap immer darauf hinwies, nur jene Bohnen der ganz junge Schoten zu essen.
Von den älteren, zum Teil schon leicht braun Verfärbten, bekommt man nämlich Kopfweh!!

Ne ganz interessante engl. sprachige Seite zu diesem Thema >>http://archive.unu.edu/unupress/food/8F163e/8F163E08.htm
Deutsch mit dem Google Übersetzer ;)


LG

Gespeichert
.

If you can't stand the heat - stay out of the kitchen!

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.041
    • Mein Blickwinkel
Re: Obst und Gemüse aus Thailand
« Antwort #374 am: 23. Juli 2019, 20:15:37 »

Japanischer Rettich (Hua Chai Tau)
Bekommt man auf jeden Markt zu kaufen.Schmeckt sehr mild und wird oft in Suppen mit reingegeben.
Ob er direkt in Thailand angebaut und geerntet wird weis ich nicht.vermutlich kommt der Großteil
aus China.


Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.
 

Seite erstellt in 0.457 Sekunden mit 23 Abfragen.