ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Internetbanking  (Gelesen 19424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Re: Internetbanking
« Antwort #30 am: 12. September 2013, 08:29:10 »

Wichtiger als die technische Sicherheit bei online Banking ist die rechtliche Sicherheit.

In D muss ich als Kunde nur meinen Rechner up to date und sauber halten, so dass der Anbieter von online Banking das Betrugsrisiko trägt.

Wie ist das in Thailand geregelt?
 
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Internetbanking
« Antwort #31 am: 14. September 2013, 18:56:02 »

AKTUELLER BETRUGSFALL  bei DKB-VISA !!!

Nachdem ich weiß, dass viele Member eine DKB-VISA-Card haben
->

Ich habe soeben beim Check meines Kontos festgestellt, dass unberechtigt (offenbar
in Seoul) Geld von meinem DKB-VISA-Konto abgehoben wurde.
Die Karte habe ich in den Händen.

Ich habe an meine deutsche Adresse einen Brief der Firma Bayern-Card-Services erhalten,
die offenbar mit der DKB zusammenarbeiten. Dort wurde ein Betrugsverdacht geäußert. Leider
habe ich von dem Brief grad eben erst erfahren.

Bisher habe ich noch keine weiteren Infos, scheinbar wurde auch die DKB-Visa-Card bereits
gesperrt.

Blos mal zur Vorab-Info für Euch -> checkt euer Konto !
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Internetbanking
« Antwort #32 am: 14. September 2013, 20:07:23 »

Bei mir nichts Auffaelliges.
Ein grosser Kreditkartenhack ist momentan auch nicht in der Presse zu finden.
Bayern-Card-Services ist tatsaechlich ein Dienstleister fuer Sparkassen und auch DKB.
Die schicken schon viele Jahre immer wieder mal Briefe zu solchen Betrugsverdachtsfaellen.
Normalerweise schaue ich eh jeden Tag in die Konten.

Wenn der Fall geklaert ist, bitte ein Update geben.

Kreditkarten gehoeren nach wie vor zu den hoechsten Risiken im Zahlungswesen.
Wesentlich anfaelliger als Internetbanking.
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Internetbanking
« Antwort #33 am: 14. September 2013, 21:36:41 »

Also,

ich hatte beim Check der Kreditkartenabrechnung eine Abbuchung entdeckt
vom 11.09.2013, 1 Million KRW (=697,10 Euro), Seoul.
Meine Kreditkarte habe ich hier in Händen - also Betrug.

Nach zwei Mails an die DKB hat mich gerade eine DKB-Service-Dame
hier in TH zurückgerufen.

Die Bayern-Card-Firma hat heute einen Computerzusammenbruch
oder was auch immer - nun kümmert sich die DKB um mich (ist ja auch meine Bank  >:).

Kurz zusammengefasst passiert nun Folgendes:

Meine DKB-VISA-Card wurde nun endgültig gesperrt.
Ich schicke morgen drei Faxe an die DKB.
-> Anforderung einer neuen DKB-VISA-Karte per Express-Kurier nach TH
    (das dauert etwa 2 Wochen) -formloser Brief-.
    Die wird dann nur persönlich zugestellt bzw. ausgehändigt.
-> Ausdrucken eines "Reklamationsformulars" (das hat sie mir per Mail zugesandt),
    Ausfüllen und per Fax an die DKB zurücksenden. Dabei geht es um die Rückzahlung
    des gestohlenen Geldes.

Blos noch zur Zusatz-Info:
(-> Die Überweisung eines Geldbetrages von meinem DKB-Girokonto auf ein thailändisches
    Konto ist mir per Internetbanking nicht möglich -dazu muss ich ein "Formblatt für internationalen
    Zahlungsverkehr" ausfüllen und an die DKB faxen.
Wenn ich einen Scanner oder sonst ein modernes Utensil hätte, könnte ich das alles wohl
vom Haus aus machen - aber hab ich hier nicht (ist ja auch kein Büro hier, sondern Urlaub  :-[).)

Also morgen auf in einen Internetladen und einen Fax-Laden...

Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Internetbanking
« Antwort #34 am: 15. September 2013, 10:10:15 »

Das ist ja ein sehr interessanter Hinweis, dass bei der DKB keine Auslandsueberweisungen
ueber das Internet Banking
(mehr?) gehen!
Ist lange her, dass ich eine Ueberweisung von D nach TH gemacht habe, kann mich tatsaechlich nicht
konkret erinnern, wie ich das gemacht habe. Wahrscheinlich immer mit der Postbank und nicht mit der DKB.

Bei der Postbank geht das immer noch einwandfrei, gerade mal "angetestet".

Ein starkes Stueck Bankrhetorik auf der DKB Seite:
http://www.dkb.de/int/auslandsueberweisung/
Zitat
Im Internet-Banking der DKB können Sie Überweisungen ins Ausland beauftragen. Bitte berücksichtigen Sie, dass bei einer Überweisung ins Ausland die BIC (Bank Identifier Code/Swift Code) und die IBAN (International Bank Account Number) des Empfängerkontos/der Empfängerbank mit angegeben werden müssen.
Sollte die Ausführung über das Internet-Banking nicht möglich sein, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Auf gut deutsch: alles ausserhalb des BIC/IBAN Raums geht nicht  >:

Auch wenn die traurige Geschichte unter dem Kapitel "Internetbanking" steht, so ist sie kein Beispiel fuer Unsicherheit
im Internet Banking[/b], sondern demonstriert ausschliesslich die Unsicherheiten beim Kreditkartenwesen.

Insofern eine Werbung fuer die Postbank und ihre Sparcard. Davon kann man beliebig viele haben (2000 Euro/Monat Limit).
Man kann sie ueber Internet vom Konto fuellen/leeren. Abholung am ATM in Thailand prinzipiell kostenlos.
Und diese Karten haben keine Kreditkartenfunktion. Was nicht drauf ist, kann auch nicht verloren gehen.
Ganz normaler Versand per eingeschriebener Briefpost. Die Karte ist wertlos, solange sie nicht gefuellt ist.
Aushaendigung an Verwandte/Familie ebenfalls problemlos.

Zitat
Express-Kurier nach TH  (das dauert etwa 2 Wochen)
Das ist dann aber alles andere als ein "Express Kurier".
Nach Jomtien zwei bis vier Tage maximal, kostet aber richtig (50 Euro oder so).

Das Thema FAX Versand vom PC ohne FAX Geraet wuerde jetzt etwas weit vom Thema wegfuehren.
Ist in der Regel auch immer kostenpflichtig.
« Letzte Änderung: 15. September 2013, 10:25:32 von somtamplara »
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Internetbanking
« Antwort #35 am: 15. September 2013, 12:49:15 »

Somtam,
habe heute vormittag jemanden gefunden, der mir die Formblätter ausdruckt.
Ich habe sie dann ausgefüllt, unterschrieben - der hat sie dann für mich
eingescannt und dann haben wir sie von meiner Email-Adresse aus an die DKB gesandt.

Wegen der Geldüberweisung von meinem Girokonto auf ein Konto nach
TH musste ich das Formblatt "Zahlungsauftrag im Aussenwirtschaftsverkehr"
ausfüllen und unterschreiben.
Natürlich, wenn du einen Drucker und einen Scanner hast (da habe ich es gestern wohl schlecht erklärt),
kannst du es selber von daheim aus machen. Das würde ja dann bedeuten, es "ginge" per Internetbanking.
Ich bin ganz einfach wenig involviert in Computerhandhabung allgemein - und es reicht mir auch so.

Aber nochmal: Ich habe hier weder einen Drucker, noch einen Scanner. Deswegen war die ganze Aktion
für mich ein bisserl aufwändiger. Aber so ein Betrug kommt ja hoffentlich nun nicht alle Tage vor...  >:.

Ach ja, das mit dem Express-Kurier-Versand stammt von der DKB-Mitarbeiterin -> ich bin weder ein Computer-/
Bank-/Logistikfachmann und muss auf die Informationen der Bankmitarbeiterin vertrauen.
Die Kosten für die Sendung habe ich nicht hinterfragt - sehr wohl aber, wer dafür aufkommt  ;)
- und das ist in meinem Fall die Bank.  ;}


Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Internetbanking
« Antwort #36 am: 15. September 2013, 13:43:02 »

ich überweise nicht mit Pin und Tan per Internet.

überweise schon seit jahren mit 2 veschlüsselten keys, je 1KB gross, auf meinem Stick.
von DE auf die Kasikorn, von DE nach DE, seit Jahren, ohne Probleme. habe über 100.000.-€ in 10.000er Schritten schon überweisen von DE - Kasikorn, alles ohne Probleme.
Mit dem Programm StarMoney, und Windata Professionell. Jeder Kontoupdate, und jede Überweisung dauert ja nur max. 2 min. danach ziehe ich den Stick ab, und das war es dann. Klar läuft das auch über eine Internetverbindung, sonst geht es ja nicht.
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Internetbanking
« Antwort #37 am: 15. September 2013, 14:40:05 »

Zitat
...habe über 100.000.-€ in 10.000er Schritten schon überwiesen.

Ja, ja,
- aber aufs falsche Konto !!! 
Ich hab grad nochmal geguckt -> bei mir is nix druff  >:
 :-)
Gespeichert

sabeidi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.033
Re: Internetbanking
« Antwort #38 am: 15. September 2013, 15:55:42 »

Ja, ja,
- aber aufs falsche Konto !!! 
Ich hab grad nochmal geguckt -> bei mir is nix druff  >:
 :-)

genau so solle es sein, damit ist meine Sicherheit gewährleistet. ;] ;] ;] C--,  oder auch nicht. ;}
Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Internetbanking
« Antwort #39 am: 15. September 2013, 16:35:09 »

gut das ich mir Internetbanking und Kreditkarten seit jahren abgewoehnt habe.
Obwohl ich mehrere Konten international unterhalte, geht das auch ohne Probleme, und noch dazu sicherer.

letzte Meldung wegen Banken hacking etc:
http://www.20min.ch/digital/news/story/Jeden-Monat-um-50-000-Dollar-reicher-20871505

Joachim
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Internetbanking
« Antwort #40 am: 15. September 2013, 17:04:56 »

Insofern eine Werbung fuer die Postbank und ihre Sparcard. Davon kann man beliebig viele haben (2000 Euro/Monat Limit).
Man kann sie ueber Internet vom Konto fuellen/leeren.

Stimme Dir zu eine feine Sache, habe Diese Karten schon sehr lange.

Dieses wäre mir bestimmt noch lange nicht aufgefallen, wenn ich nicht zum gleichen Zeitpunkt abgehoben hätte mit der DKB Visa Card und kurz danach mit der Sparcard von der Postbank.

08.07.13, Uhrzeit 12.45  

40000 THB      998.95€   DKB Visa Card
40000 THB    1003.43€   Postbank Sparcard   1 Karte
40000 THB    1003.43€   Postbank Sparcard   2 Karte

alles abgehoben innerhalb von 5 Minuten bei AEON BigC Koh Samui.

Mein Fazit Postbank rechnet mit einem etwas schlechteren Kurs, Vermutung seit mit Deutscher Verbrecher :) Bank in einem Boot, aber sonst sind diese Karten ok.

Abholung am ATM in Thailand prinzipiell kostenlos.

Gilt nur bei AEON sonst fallen die üblichen 150THB Fee an, die ersten 10 Abhebungen/Jahr im Ausland sind kostenlos, also keine Gebühren von der Postbank.
« Letzte Änderung: 15. September 2013, 17:16:55 von georg »
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Internetbanking
« Antwort #41 am: 15. September 2013, 20:49:57 »

@georg
Das mit den unterschiedlichen Raten vom 8.7. (bzw. 9.7) liegt offensichtlich an verschiedenen Buchungsdaten.

Die Postbank rechnet sofort zum gueltigen Tageskurs um (kann man sofort danach im Internet sehen).

Bei der DKB dauert es immer mind. einen Tag bis die Buchung erscheint. Eigentlich sollte der Kurs gelten am Tag der Abhebung.
Scheint aber nicht immer der Fall zu sein. Frag bloss nicht warum. Ich habe da auch nicht nachgehakt

Kurse:
http://www.visaeurope.com/en/cardholders/exchange_rates.aspx

8.7.13   1 EURO = 39.862872 THAI BAHT
9.7.13   1 EURO = 40.041643 THAI BAHT
10.7.13 1 EURO = 40.052870 THAI BAHT

Mit den Kursen vom 8. und 9. kannst du deine Betraege bis auf einen Cent genau nachvollziehen.

Mir ist die Sofortbuchung der Postbank eigentlich lieber.
Da gibt es keine Unsicherheiten.
Aber wenn man halt den "falschen" Tag erwischt: Pech gehabt  ;)

Was uebrigens fast immer gilt: der Visa Kurs hinkt einen Tag hinter den TT Kursen in TH her.
Gespeichert

Herby55

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 500
Re: Internetbanking
« Antwort #42 am: 15. September 2013, 21:08:33 »

Also ich habe dieses Jahr 2mal von meinem DKB Bankkonto Geld auf
mein Thaikonto überwiesen.2 mal 10000.-Euro ohne vorher irgentwas
auszüfüllen.War auch Überrascht das 10000.- kein problem war.Habe auch
mit Hypobank überwiesen,da musste ich erst bei der Bank mein Limit auf 10000.- hochsetzten.
Gespeichert

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Internetbanking
« Antwort #43 am: 15. September 2013, 21:41:12 »

 ???
Dann hat mich die Frau L... von der DKB-Servicestelle
falsch informiert und mir extra Arbeit und Umstände aufgehalst...  >:.
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Internetbanking
« Antwort #44 am: 15. September 2013, 22:02:42 »

Sieht wirklich so aus als ob du in die Wueste geschickt wurdest.
Da ich jetzt nicht vorhabe was zu ueberweisen, kann ich das nur antesten.

Jedenfalls bin ich bis zu dem Punkt gekommen, wo die "BIC" fuer die Bangkok Bank eingetragen ist
(BKKBTHBKXXX) und Bankadresse (333 SILOM ROAD, BANGRUK). Beides "gesucht" und aus Liste ausgewaehlt.
Die Bankadresse sollte man aber so aendern, dass es die eigene Filiale (Branch) bezeichnet.

Das muss dann offenbar nur noch mit der normalen Kontonummer (nix "IBAN") und Empfaengername/Adresse ergaenzt werden.

Laenderauswahl "Thailand" fuer den Empfaenger usw.

Fuer Ueberweisungen unter der Meldegrenze (12500 EUR ?) sollte das gehen.
Warum einfach wenn es auch kompliziert geht  :-)

« Letzte Änderung: 15. September 2013, 22:08:09 von somtamplara »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.438 Sekunden mit 23 Abfragen.