ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende  (Gelesen 3301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bnang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« am: 18. Januar 2009, 19:09:42 »

Hallo,
aus dem TIP

Zitat
2000 Baht monatlich für Geringverdienende
Das Arbeitsministerium plant unterdessen, Arbeitnehmern, die weniger als 20.000 Baht pro Monat verdienen, einen Zuschuß von monatlich 2000 Baht zu zahlen.
Der Arbeitsminister sagte, dies sei eine Maßnahme, um Geringverdienende zu unterstützen. Die Arbeitnehmer müssen Mitglied in der Sozialversicherung sein, derzeit sind es 9,3 Millionen.
Die Zusatzzahlung soll ein Jahr lang laufen, es wird geschätzt, daß das 19 Milliarden Baht kosten wird. tna, tn, ThailandCrisis, AP

Also Rechnen wir mal nach!!!!
9,300,000 x 2000,- Baht sind 18,600,000,000,- Baht pro Monat.
Das ein Jahr lang also mal 12 sind dann 223,200,000,000,- Baht oder?????
Wo soll denn das Geld herkommen??? Oder habe ich mich Verrechnet???

Bnang
« Letzte Änderung: 18. Januar 2009, 19:17:10 von Bnang »
Gespeichert

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #1 am: 18. Januar 2009, 19:16:16 »

Vielleicht sind 9,3 Millionen in der Sozialversicherung, aber nur rund 800.000 davon verdienen weniger als 20.000 Baht? Dann käme die Rechnung wieder hin... ;)
Gespeichert

Bnang

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 207
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #2 am: 18. Januar 2009, 19:21:19 »

Das ist natürlich klar auf die Idee bin ich gar nicht gekommen!!!

Die Verdienen ja alle so gut :D  ;D

Danke für den Hinweis >:

Bnang
Gespeichert

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #3 am: 18. Januar 2009, 19:39:10 »

Nächster Versuch: die restlichen nicht so gut Verdienenden sind nicht Mitglied der Sozialversicherung?

Oder man hat sich schlicht um ein paar Nullen verrechnet - wird doch immer wieder gern gemacht, oder? ;)
Gespeichert

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.985
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #5 am: 18. Januar 2009, 19:49:00 »

Das ist doch schon wieder laecherlich hoch-x  --C

Die Thairegierungen in letzter Zeit mit ihren 2,000 Baht Geschenkpaketen... Noch vor einem Monat hies es, gestrandete Touristen bekommen 2000 Baht pro Tag, hat diese jemals einer erhalten  ??? Wie auch ???

Werfen ver... Ko..brocken auf das Volk, wer oder was ueberhaupt was bekommt weiss keine alte S... - geschweige denn, den Behoerdenweg den man da zu gehen hat ...

Aber so schauts halt aus, Thaki schmierte mit Cash, Abhisit mit leeren Phrasen  :D
« Letzte Änderung: 18. Januar 2009, 22:28:21 von tom_bkk »
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #6 am: 18. Januar 2009, 19:54:45 »

Da herrscht totales Chaos. Die TIP-Meldung beruht auf dieser aus The Nation:


Employee may get monthly allowance of Bt2,000

Bt2,000 to every employee earning less than Bt20,000 a month.
According to the plan, the Bt2,000 monthly allowance will be given for one year. The implementation will require a budget of around Bt19billion.

http://www.nationmultimedia.com/breakingnews/30093034/Employee-may-get-monthly-allowance-of-Bt2,000

Wir werden sehen, was am Ende rauskommt.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

khon_jaidee

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.073
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #7 am: 18. Januar 2009, 20:03:55 »

Zitat
The implementation will require a budget of around Bt19billion.
Die meinten offensichtlich dann ein Budget von 19 Mrd. Baht pro Monat.

Wie auch immer - woher es genommen werden soll, sollte es tatsächlich ausgezahlt werden, wird sich uns so schnell nicht erschließen...
Gespeichert

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #8 am: 18. Januar 2009, 20:11:12 »

Aaalso, beim Essen (eine Schüssel selbstgemachter Kartoffelsalat, gerade eben  ;D) und beim  .  :-)  kommen mir die bessten Ideen ... das Geld wird von Thakis eingefrorenen Moneten genommen  ;D ;D ;D .
Gespeichert

hamburg

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 288
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #9 am: 18. Januar 2009, 21:01:27 »

@tom_bkk

Bin sicher, dass du nicht zur Gruppe der unter 20.000 THB verdienenden gehörst.

Warum deine Aggressivität, dich betrifft es doch nicht?

Ausrutscher wie „..vergoldete K…brocken…“ und „..weiß keine alte S..…“ sollten für einen Global Moderator die Ausnahme sein.

Unsere deutsche Sprache gibt uns viele Möglichkeiten es sauberer und doch mit der gleichen Aussagekraft zu umschreiben.


Dein Zitat: Werfen vergoldete K…brocken auf das Volk, wer oder was überhaupt was bekommt weiß keine alte S.. – geschweige denn den Behördenweg den man da zu gehen hat ...
Aber so schauts halt aus, Thaki schmierte mit Cash, Abhisit mit leeren Phrasen


Meine Frage an dich, wenn Thaksin mit Cash schmierte und dazu dein Satz:“ wer oder was überhaupt was bekommt weiß keine alte S.. – geschweige denn den Behördenweg den man da zu gehen hat ...“ wie konnte er denn schmieren und an wen, wer kannte den Weg?

Bestimmt war dieser Halbsatz auch nicht für Khun T gedacht, sondern nur für den, „der“ nur mit leeren Phrasen, stimm´s?

Mir wurde immer vorgeworfen, ich hätte noch die gelbe Brille auf, welche Brille ich mir bei dir denken könnte, werde ich nicht schreiben, will keinen Ärger mit uns roy haben.

Bei Khun T wurden Kleinkredite von ca 10.000 THB an Verarmte vergeben, die aber wieder zurück gezahlt werden müssen, was viele verdrängt und nun Rückzahlprobleme haben.

Diese Zahlungen 12 x 2.000 = 24.000 THB/Anno sind rückzahlungsfrei.

Ich bin mir sicher, dass viele Familien sich über diese Leistungen freuen werden. Vielleicht solltest du an deren Freude auch ein wenig teil nehmen?

Für deine Antwort, bitte keine neuen Ausrutscher, harte Kritik ist erwünscht und auch angesagt. Du weißt ja, die Leuchttürme an der See kriegen ganzjährlich Wind aus allen Richtungen und können damit umgehen.

Moin

vom Nordlicht Hamburg




Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.985
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #10 am: 18. Januar 2009, 21:18:53 »

@hamburg

... ok, haette man vielleicht anders ausdruecken koennen ,aber Luege bleibt nunmal Luege ...

Oder vielleicht weisst du ja den Behoerdenweg, wie gestrandete Touristen an die 2000 Baht und Geringverdiener unter den Thais in den Genuss der Alimente kommen  :D

@hamburg

Direkt Marketing: An deinem Haus klopften und klingelten in den Morgenstunden dubiose Leute mit lustigen Umschlaegen ... ist ueberall in TH passiert uns sogar an meinem Haus in Bangkok (2005), ich als Fruehaufsteher war natuerlich schon wach ... und die waren sehr schnell wieder weg als die sahen das da ein Farang rauskam - frag dochmal ein wenig in der Provinz ...

Sei mal froh das wir hier deine Ausrutscher dauerhaft (aushalten) mitmachen ...  --C

Was ich sagen wollte ist, Abhisit beeindruckt mit (leeren) Versprechungen, Thaksin hat gleich mit Cash bezahlt - was besser ist, frag mal den naechsten Leuchturm in den du in dem Nebel um dich rum siehst  :D

PS: ... und nicht das du mir wieder was zwischen die Zeilen interpretierst, ich find beides daneben  ;D
« Letzte Änderung: 18. Januar 2009, 21:37:39 von tom_bkk »
Gespeichert

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #11 am: 18. Januar 2009, 23:54:20 »

und auch hier wieder ein Tipp an alle Forenkollegen, doch bitte schön bei Kritikausübung gegen Abhisit immer im letzten Satz zu betonen, dass man deswegen nicht automatisch mit "Rot" sympathisiert. :D

Hamburg hat nun zum 1000. male bewiesen, dass er anstatt dem Zaunpfahl sogar einen Knüppel braucht um seinen Sprung in der Platte zu überwinden. Aber auch da bin ich mir nicht mehr sicher, ob der was nützt.  ???

 
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

Mai Mii

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 562
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #12 am: 19. Januar 2009, 07:45:59 »

Analyse von Hamburg:
Ein Nordlicht braucht Strom um zu leuchten, und der kommt von seiner Thai Mia. :'(
Gespeichert

rupa

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 293
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #13 am: 19. Januar 2009, 07:57:09 »




   tja und nun sollen die ganz armen, sagt abhisit, land geschenkt bekommen. moment, hatten wir das
   nicht schon mal ?  war es nicht unter chuan der so viel gutes für die armen wollte ? läuft da nicht noch
   ein gerichtsverfahren in dieser sache gegen ein partei-mitglied von ihm, welches ganz plötzlich verarmt
   war ?       ???
Gespeichert
eines tages werdet ihr alle eure sünden bereuen----
insbesondere die, die ihr ausgelassen habt !!!!!!!!!!!!!!!!!

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: 2000 Baht monatlich für Geringverdienende
« Antwort #14 am: 19. Januar 2009, 08:12:23 »

Hamburg, jemand mit etwas Hirn, der dauernd über Deine Klugsch... stolpert, geht sie mächtig auf den Keks. Du darfst das auch gern zurückgeben...
Aber zum letztenmal: Du hast hier nicht den Posten des Zensors. Ansonsten werde ich MEIN Recht ausüben, jemanden zu entfernen, der MIR GANZ PERSÖNLICH auf die Nerven geht. Nicht wegen einer andern Meinung, sondern nur wegen dieser penetranten Form und Nervigkeit. Kautschaimai kap??? Vielleicht verstehst Du das...

PS: Ich habe zuerst nur Deine Antwort gelesen, dann aber festgestellt, dass auch die Geduld Deiner anderen Schüler zu Ende ist. Darum noch eine Bekräftigung. Am besten, Du ziehst freiwillig die Konsequenzen. So intolerant können wir sein, wenn es sein muss... Mit andern Worten: Du bist zum Abschuss freigegeben. Auf Deine todsicher im gleichen Stil folgende Rechtfertigung wird nur noch mit dem Löschknopf reagiert. Klar?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.381 Sekunden mit 22 Abfragen.