ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel  (Gelesen 1270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different

Zitat
Hans Michael, du hast ungelesene Benachrichtigungen
VON Facebook AN Sie
Details anzeigen
Von
        Facebook  
An
        Hans Michael
facebook
Hallo Hans Michael,
Hier sind einige Aktivitäten, die du vielleicht auf Facebook verpasst hast.
   32 Freundschaftsanfragen
   1 Nachricht
Gehe zu Facebook
   
Alle Benachrichtigungen anzeigen
Diese Nachricht wurde an XXX@XXX.de gesendet. Falls du diese E-Mails in Zukunft nicht von Facebook erhalten möchtest, bestelle sie ab.
Facebook, Inc., Attention: Department 415, PO Box 10005, Palo Alto, CA 94303

 --C --C --C

Seit Jahren landen solche Benachrichtigungen in meinem Mülleimer, keine Ahnung warum, denn ich war nie aktiv auf deren Seite, geschweige daß ich mich dort je bewußt angemeldet hätte, und ich hatte bis heute nachmittag auch noch nie auf eine solche Benachrichtigung reagiert.

Abgesehen davon, daß ich wildfremde Duzmaschinen schon grundsätzlich nicht beachte.  {; ... erst recht nicht, wenn es Computer von einem mir unbekannten Herrn Zuckerhut von der Firma Schnüffel sind,  >: und nochmal nicht, wenn diese Computer von Schizos programmiert werden:  {:}

Zitat
Hans Michael, du hast ungelesene Benachrichtigungen
VON Facebook AN Sie

 --C --C --C

Heute hab ich aber doch erstmals so eine Müll-Mail gelesen (siehe oben), da mich ein alter Freund besucht hat, der aus einer Branche ist, in der man eigentlich wissen müßte, wie solche Nervereien entstehen. Eigentlich wollte ich ihn bitten, mir zu helfen, den Mist ein für allemal abzustellen, ohne daß ich bei denen auf die Seite muß. (Es nervt halt doch, wenn einen immer wieder mal einer anschreibt, darunter ja auch gute Bekannte, und fragt, warum ich auf "meinem" Zuckerhut-Konto nicht auf Ihre Anfrage reagiert habe.

Geht aber nicht, das mit dem Abstellen. Die haben tatsächlich meinen korrekten Namen mit meiner korrekten Mailadresse "reserviert": Wenn man da draufgeht, dann soll man bestätigen, daß man derjenige tatsächlich ist, sich ein Paßwort aussuchen und kriegt dann eine Schnüffel- äh... Bestätigungsmail von denen und schon ist man dann wer in der schönen neuen Zuckerwelt.

Könnte denen so passen.  :P

Also mein Kumpel meint, daß ich bei einem Mail Dienstleister bin, nämlich Yahoo, der eng mit dem Zuckerhut Imperium zusammenarbeitet und bei denen sei es zumindest in der Anfangszeit jahrelang völlig normal gewesen, daß bei Zuckerhut entsprechende Mailadressen des "befreundeten" Dienstleisters in Verbindung mit dem entsprechenden Namen schon gleich mal automatisch vorgemerkt wurden. Und sobald da dann einer mal auf so eine automatische Mail nur draufgeklickt hat, wäre man sozusagen bestätigt... Ich sei insofern eine Altlast aus der Zeit, als sie sich noch weniger um Datenschutz geschert haben als jetzt.
Gibts sowas wirklich?  :o --C

Ich erinnere mich dunkel, daß ich meinem Lieblings-Computerexperten P. K. }} schon vor etwa drei Jahren mal den vergeblichen Auftrag gab, das Zeugs ein für allemal für mich abzustellen. Der meinte damals, das ginge nicht, weil das Konto tatsächlich besteht und ich mich also erst mal vollständig registrieren müßte, bevor ich es abstellen könnte.  >: {[

Jedenfalls werde ich solche Nachrichten auch künftig verpassen. }{  ]-[
Hab wirklich keine Zeit für sowas. {;
Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2013, 05:50:45 »

@hmh

Genau das selbe problem bei mir, nur noch ein wenig verschaerfter.
Irgend eine andere Person hat mich angemeldet mit meiner Mail Adresse. Seitdem hagelt es diese blabla Zuckerhut Mails.

Wenn mich jemand fragt wegen " gehe doch zum Gesichtsbuch etc", gibts klare Antwort:
" Ich arbeite weder noch fuettere ich Geheimdienste ueber sogenannte SOZIALE NETZWERKE (der Begriff alleine schon  :o ).

Meine Persoenlich Loesung: Im Mails Client , in meinem fall The Bat!, Filter erstellt und alles was nicht bei mir im Adressbuechern vorhanden ist als gelesen in einen seperaten Ordner ablegen.
Dieser wird aller paar tage mal duch gescrollt ob was dabei ist was interessant ist oder Neuer Kunde etc.
Fazit: Kein nerviger voller Posteingang mit Haufenweise Werbung und Schrott Mails.

Joachim

Just ignore this rubbish
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.836
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2013, 09:33:30 »

Das ist ja sehr merkwürdig!

Ich bin bei „facebook“ angemeldet. Meine „Freunde“ sind nur Familie + gute Bekannte.

Ich bekomme jedoch nie eine e-mail von „facebook“!


 --C
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

shaishai

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.761
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2013, 10:38:40 »


Also mein Kumpel meint, daß ich bei einem Mail Dienstleister bin, nämlich Yahoo, der eng mit dem Zuckerhut Imperium zusammenarbeitet und bei denen sei es zumindest in der Anfangszeit jahrelang völlig normal gewesen, daß bei Zuckerhut entsprechende Mailadressen des "befreundeten" Dienstleisters in Verbindung mit dem entsprechenden Namen schon gleich mal automatisch vorgemerkt wurden. Und sobald da dann einer mal auf so eine automatische Mail nur draufgeklickt hat, wäre man sozusagen bestätigt... Ich sei insofern eine Altlast aus der Zeit, als sie sich noch weniger um Datenschutz geschert haben als jetzt.
Gibts sowas wirklich?  :o --C
 


ja, das gibt es wirklich.
yahoo war mir nicht bekannt, aber web.de und 1&1 haben sehr eng mit facebook zusammengearbeitet...


mfg (nur 2 zeilen, also alles ok)  C--


edit: http://www.theguardian.com/technology/2008/jan/14/facebook
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2013, 10:44:19 von shaishai »
Gespeichert

somtamplara

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.776
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2013, 11:03:52 »

Lange bevor ich mich unter einem Phantasienamen/Adresse bei FB angemeldet habe, bekam ich staendig Mails:
"Du hast mehr Freunde bei Facebook als du denkst"  --C

Weiss leider nicht mehr, auf welche Adresse die kamen (ich habe div. Weiterleitungen).
Aber es kann ja nicht anders sein, als dass hier Adressbuecher gelesen und mit Bestaenden bei FB verglichen werden.

Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.019
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2013, 11:21:07 »

Ich bin anonym mit einer extra dafür eingerichteten Emailadresse bei FB (Schnüffel..haha).

Da wird gefragt, bzw. aufgefordert, die gespeicherten Kontakte frei zu geben.

Angeblich nur um festzustellen, ob da Leute dabei sind, die auch bei FB sind.

Ich habe das natürlich nicht gemacht, abgesehen davon, dass ich da auch keine Kontakte gespeichert habe.

Bin bei FB auch nur wegen der Familie hier, u m die Bilder anzuschauen. hin und wieder auch mal Kontakt zu Bekannten in D, aber recht wenig.

Echte Details haben die von mir keine, weder Namen noch sonst was....
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2013, 15:56:08 »

Danke für die Beispiele, ist ja beruhigend, daß man nicht alleine mit dem Schnüffelproblem ist.  {:}

Ist halt nervig, wenn auch gute Freunde und Kollegen betroffen sind, die dann vielleicht annehmen, daß der Typ sie nicht mehr kennt, nur weil sie im Zuckerhut nicht bei mir in die vermeintliche Tür kommen.
Ich meine, ich tue ja vieles für meinen Ruf ]-[ , aber man soll es auch nicht unnötig übertreiben.  {+  {;

Naja, vielleicht beantworte ich später als Rentner, falls ich das erlebe, dann alle Anfragen der letzten zehn, fünfzehn Jahre auf einmal. }{

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2013, 17:45:49 »

Diesen Mist gibt es nicht nur vom Gesichtsbuch, ich bekomme regelmäßig ähnliche Mails von Linkedin. ???

In wieweit Facebook und Linkedin in irgendeiner Weise zusammenhängen weiß ich leider nicht. Habe weder bei FB noch bei Linkedin einen Account.

Die Machart ist aber grundsätzlich gleich. Die bedienen sich bei den Userdaten, wenn dort jemand zu freizügig ist, bekommen auch alle möglichen ehemaligen Mailkontakte von dem User entsprechende Einladungsschreiben.

Bei Twitter werde ich auch regelmäßig aufgefordert meine Gmail Kontakte hinzuzufügen (Meine Registrierung bei Twitter habe ich mit meiner Gmail Adresse gemacht  {--), um angeblich meine Freunde bei Twitter zu finden. --C

Das Thema ist sicherlich nicht schlecht für einen eigenen Thread. "Schnüffeldienste der sozialen Netzwerke", oder so ähnlich. ???

« Letzte Änderung: 07. Oktober 2013, 18:19:49 von dart »
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.354
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2013, 19:04:16 »

die FB-Schnüffelei geht noch viel weiter
ein Bekannter hat ein Hardware Filter gebaut und mit einem zweit-Computer jeglichen Datenverkehr analysiert.
FB durchforstet den gesamten Computer nach allen möglichen Dateien.
Selbst Kontodaten und Paßwörter wurden ausgespäht.
Den gesamten email-account und soweit vorhanden die zuletzt besuchten Webseiten.
Ich habe an allen meinen Computern hier, jegliche Verbindungen zu FB blockiert.
Meine Madam hat sich deshalb ein neues Handy gekauft, auf dem Sie FB drauf hat, weil ja angeblich alle Thais mit FB arbeiten.
Auf die normale Anmelde email kommen ca. 40 Mails täglich, das meiste davon Werbung.
Die lösche ich ungefragt direkt auf dem Server bevor die hier ankommen.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #9 am: 07. Oktober 2013, 19:23:22 »

All diese sozialen Netzwerke werden wegen ihrer desolaten Sicherheit der Userdaten seit langem kritisiert.

Mal ganz abgesehen von deren eigenen Schnüffelaktivitäten, wenn man unter "FB oder Linkedin hacked" googelt findet man genügend Beispiele.

Zu Linkedin gibt es diesbezüglich sogar einen Wiki-Eintrag.

Zitat
Am 6. Juni 2012 wurde bekannt, dass ein russischer Hacker nach einem Angriff auf die Server von LinkedIn die Passwörter von 6,5 Millionen LinkedIn-Mitgliedern im Internet veröffentlicht hat. Der Datendiebstahl wurde am folgenden Tag von LinkedIn bestätigt. Laut Sophos sind die Passwörter nur einfach verschlüsselt, so dass eine Entschlüsselung leicht sei.

http://de.wikipedia.org/wiki/LinkedIn
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2013, 19:40:12 von dart »
Gespeichert

Herport

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 495
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #10 am: 07. Oktober 2013, 19:25:20 »

...ein Bekannter hat ein Hardware Filter gebaut und mit einem zweit-Computer jeglichen Datenverkehr analysiert.
FB durchforstet den gesamten Computer nach allen möglichen Dateien.
Selbst Kontodaten und Paßwörter wurden ausgespäht...

Wenn dein Bekannter so ein toller Computer-Hecht ist, müsste er ja wissen, dass es Firewall und Viren-Programme
gibt, die sowas beim eigenen PC verhindern würden, falls FB dies tatsächlich täte und könnte
(Bundestrojaner und NSA ausgenommen), da braucht es keinen 2. PC mit "Hardware-Filter".

Was filtert der "Hardware-Filter" so? Vielleicht kaufe ich sowas auch mal.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2013, 19:30:53 von Herport »
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.354
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2013, 19:31:54 »

da ging es lediglich um einen Test um nachzuweisen, was FB so alles veranstaltet.
Alle Daten waren unecht und manipuliert, also quasi eine Falle aufgebaut.
Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Unerwünschte Nachrichten von der Duzmaschine der Firma Schnüffel
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2013, 20:32:27 »

@herport

Ich hatte sowas auchmal gemacht. Einfach Proxy Vergeschaltet und Data Transfer mit geschnitten + grafische dastellung wer so alles da verbing hat und macht. (mit IP)
Oh Wunder was Tante Gurgel so alles sucht !!!!!!

Aber kann mir mal einer Erklaren warum das "Soziale Neztwerke" heisst.
Ich finde an dem ganzen Mist Nix Soziales wenn man weiss was da so abgeht und was die machen/wollen.

Joachim
gruss aus Lome
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.
 

Seite erstellt in 0.392 Sekunden mit 23 Abfragen.