ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Haus und Grund in Thailand: Steuern und sonstige " Gebühren und Nebenkosten"  (Gelesen 9813 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest

Für einmal hätten Steuern öffentliche Unterstützung bitter nötig

Zitat
Leider hat die Prayuth Regierung aufgrund von heftigem, öffentlichem Widerstand beschlossen, das Gesetz fallen zu lassen.

http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2015/03/fur-einmal-hatten-steuern-offentliche.html
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest

Grundsteuer ist wieder auf der Tagesordnung

Zitat
Auf der Grundlage der jüngsten Vorschläge des Finanzministeriums würden Hausbesitzer 0,1 % des Schätzwertes ihrer Häuser berechnet.
Land für landwirtschaftliche und gewerbliche Nutzung würde bei 0,05 % und 0,2 % besteuert werden.

Zitat
Häuser mit einem geschätzten Wert von bis zu 2 Millionen Baht bekäme einen Freibetrag von 75 %. Bedeutet eine Steuerzahlung von 250 Baht für jede 1 Million Wert. Residenzen mit einem geschätzten Wert von 2 Millionen Baht bekämen einen Freibetrag von 50 %, der Haus-und Wohnungseigentümer schuldet 500 Baht für jeden 1 Million im Wert von 2 bis 4 Millionen. Für Häuser, die mit mehr als 4 Millionen Baht beurteilt werden, müssen Besitzer die volle Steuer von 1.000 Baht für jeden 1 Million Wert für Beträge über 4 Millionen bezahlen.

Zitat
Landwirtschaftlicher Flächen, die mit weniger als 1,5 Millionen Baht beurteilt werden würden steuerfrei, ein Landwirte mit 20-30 Rai Land in entlegenen Gebieten würde nichts bezahlen.

http://www.bangkokpost.com/business/news/581931/property-tax-back-on-agenda
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest

Ich gehe davon aus, dass es sich hier um die amtlichen Schätzwerte im Zusammenhang mit der Grundsteuer handelt  >:

Finanzministerium veröffentlicht neue Median-Bodenpreise für 2016-2017

Zitat
Die Grundstückspreise in Bangkoks Vororten steigen um durchschnittlich 18,97 %,
22.79 % für Land in der zentralen Ebene,
37.31 % im Norden,
22.98 Prozent in der östlichen Region,
33,50 % für den Nordosten,
21.04 Prozent für die südliche Region und
39.59 Prozent für die westliche Region.

Zitat
Der höchste ländliche Bodenpreis findet sich in Songkhla mit 400.000 Baht pro Quadrat-Wah und der Niedrigste befindet sich im Chiang Mais Om Koi mit 10 Baht pro Quadrat-Wah

http://englishnews.thaipbs.or.th/treasury-department-announces-new-median-land-prices-for-2016-17
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest

Haus- und Landsteuer kommt morgen ins Kabinett

Morgen wird das Kabinett über die Vorlage zur Haus- und Landsteuer beraten.

Die Steuersätze sehen wie folgt aus:

0.2% für Landwirtschaftsland
0.5% für Wohnhäuser
2.0% für Gewerbeliegenschaften
5.0% für ungenutztes Land

Die Einführung ist auf 2017 geplant, die dann gültigen Steuersätze werden noch bekannt gegeben.

Auf für die Landwirtschaft genutzte Liegenschaften soll die Steuer erst ab einem Schätzwert von 50 Mio erhoben werden.

http://www.bangkokpost.com/business/finance/1002749/property-tax-before-cabinet

Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Heinrich Josef

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18

Faellt unter "Commercial Use" dann auch Vermietung? In dem Fall wuerden die Mieten immens ansteigen.
Gespeichert

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 879
  • pattaya

Faellt unter "Commercial Use" dann auch Vermietung? In dem Fall wuerden die Mieten immens ansteigen.

Man sollte erst mal abwarten, wie hoch die Bemessungsgrundlagen sind. Fuer Ackerland und Wohngebaeude ist jetzt schon geplant nur und erst ueber einem Wert von 50 Mio Baht zu besteuern. wer 1,2 Mio EURO in Land hat, kann wohl auch in paar Cent Steuern zahlen.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.227

Um in die teilweise marode Infrastruktur in TH zu investieren, sind die vorgesehenen Massnahmen etwas dürftig. Das Grosskapital wird - wie ebenda auch in der BRD etc. - mal wieder geschont. Aber auch die sog. Kleinen // Wenn ich z. B. sehe, was meine Schwägerin für ihren Dorfladen mit sehr guten Umsätzen an Steuern zahlen muss, lächerlich.
Gespeichert

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.227

Tag zusammen.
Frage einfach mal so in die Runde :

Wie ist die Grenzbebauung in TH geregelt ?
Gibt es hierzu eine Gesetzesvorlage - Abstände etc.
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest

Geändertes Gesetz über Land- und Gebäudesteuern

Nachdem das Gesetz die erste Lesung in der NLA nicht überstanden hatte, wird nun mitte November die überarbeitete Version der NLA übergeben.

Man rechnet damit, dass das neue Gesetz nach dem 1.1.19 in Kraft gesetzt werden kann.

Zitat
Gemäss der Vorlage wird das erste Haus im Wert von nicht mehr als 50 Millionen Baht von der Grundsteuer befreit, aber das zweite Haus wird mit dem maximalen Satz von 0,3 Prozent pro Jahr besteuert, egal wie viel von seinem Wert.

Das landwirtschaftliche Land einer natürlichen Person wird in den ersten drei Jahren von der Steuer befreit, aber ab dem vierten Jahr wird das landwirtschaftliche Land mit Ausnahme von Grundstücken im Wert von weniger als 50 Millionen Baht besteuert.

Steuerpflichtiges Ackerland im Besitz einer natürlichen Person wird mit progressiven Steuersätzen von 0,01 bis 0,15 Prozent für Grundstücke im Wert von mehr als 10 Millionen Baht, aber nicht mehr als 50 Millionen Baht besteuert.

Aber Ackerland, das juristischen Personen wie einer Körperschaft gehört, wird steuerpflichtig.

Nicht genutzte Grundstücke werden mit 0,3 Prozent besteuert, die alle drei Jahre um 0,3 Prozent, jedoch nicht mehr als 3 Prozent erhöht werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

https://www.thaipbsworld.com/land-and-building-tax-bill-to-go-back-to-nla-this-month/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.261
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Abwassergebühr in Bangkok
« Antwort #40 am: 09. Mai 2019, 15:18:30 »

Einführung von Abwassergebühren in Bangkok

Die BMA plant die Erhebung einer Abwasseraufbereitungsgebühr von Bewohnern von Phra Nakhon, Pomprap, Samphanthawong, Pathumwan, Din Daeng, Ratchathewi, Phayathai, Dusit, Huay Kwang, Chatuchak, Bang Sue, Yannawa, Sathorn, Bang Rak, Bang Khor Laem, Ratburana, Jom Thong, Thung Khuru, Phasi Charoen, Bang Kae und Nong Khaem.

Die Gebühr soll abhängig vom Wasserverbrauch sein.

Eine Umfrage hat ergeben, dass 82.8% der befragten Bewohner mit einer Gebühr einverstanden sind. Aber nur 78.5% wollen die Gebühr bezahlen.  {--

http://www.nationmultimedia.com/detail/breakingnews/30369085
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
 

Seite erstellt in 0.342 Sekunden mit 22 Abfragen.